Startseite » Afrika » Marokko » Marokko • Hoher Atlas & Atlantik

Marokko • Hoher Atlas & Atlantik

Das Königreich Marokko, kaum 5 Stunden Flug von Deutschland entfernt, entführt Sie in eine andere faszinierende Welt. Von der ehemaligen Königsstadt Marrakesch, mit ihren riesigen „Souks“ (den Märkten), Palästen, Riads (den Hotels) und dem typischen orientalischen Charme geht es für Sie in den Hohen Atlas. Nach einer Trekkingtour erreichen Sie den Ausgangspunkt für die Besteigung des höchsten Berges des Landes, den 4.167 m hohen Djebel Toubkal. Der 360°-Rundumblick vom Gipfel entschädigt für die vielen Mühen und Anstrengungen. Bestens akklimatisiert steigen Sie im Anschluss auf den zweithöchsten Gipfel, den 4.068 m hohen Mount M`Goun bevor es zum Trekking an den Atlantik geht. Der Weg für durch die Dünenlandschaft die Küste entlang bis zum Kite und Windsurf Hotspot Sidi Kaouki südlich von Essaouira. Reisen Sie nach Marokko und lassen Sie sich von Land und Leuten faszinieren. Begleitet wird die Tour von einem deutschsprachigen einheimischen Reiseleiter, sowie einem zusätzlichen AT Guide (ab 10 Teilnehmern).

Fotos
Reiseverlauf
Detailprogramm1. Tag: Anreise — [A]

Abflug ab Deutschland nach Marokko mit Ankunft in Marrakesch. Empfang am Flughafen und Transfer zur Unterkunft. Übernachtung in einem schönen Riad (traditionelles marokkanisches Haus).

2. Tag: Stadtbesichtigung Marrakesch & Trekkingbeginn im Hohen Atlas — [F/BL/A]

Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung in Marrakesch. Gepäck, das Sie für das Trekking nicht benötigen lassen Sie in Marrakesch zurück. Während der Stadtbesichtigung werden Sie die traditionellen Sehenswürdigkeiten von Marrakesch, wie die Koutoubia-Moschee (Außenbesichtigung), die Saadier Gräber, den Bahia Palast und das Dar Si Said Museum kennen lernen. Sie erleben das Labyrinth der Souks, die Altstadt und den Jemaa el Fna Platz - auf dem Musikanten, Gaukler, Schlangenbeschwörer und Akrobaten für eine eindrucksvolle orientalische Atmosphäre sorgen. Gegen Mittag Fahrt in Richtung Hoher Atlas über Tahnnaout, Oued Ghighaya & Asni. Während dieser Fahrt genießen Sie wunderschöne Aussichten und kommen an kleinen Dörfern vorbei. Nach Ihrer Ankunft im kleinen Bergdorf Imlil, in 1.740 m Höhe gelegen, treffen Sie auf Ihr Begleitteam. Ein paar Kilometer hinter Imlil beginnt Ihr Trekking Abenteuer zum Gipfel des Djebel Toubkal. Zunächst Wanderung zum Tizi Mzik Pass (2.684 m). Während dieser Wanderung haben Sie eine spektakuläre Aussicht über das Imlil Tal und den Gipfel des Djbel Toubkals. Die Wanderung geht weiter nach Tamsoulte, um die höchsten Wasserfälle im Atlas Gebirge (100 m Höhe) zu entdecken. Um zum Dorf Tizi Oussem bei Azib Tamsoult zu gelangen, wandern Sie durch das Azzaden-Tal mit seinen Wacholderwäldern. Übernachtung im Dorf im Gasthaus. Fahrtstrecke: ca. 65 km; Gehzeit: ca. 2-3 Stunden; Distanz: ca. 10 km; Aufstieg: ca. 700 m; Abstieg: 200 m.

3. Tag: Trekking Azib Tamsoult – Toubkal Hut — [F/BL/A]

Heute starten Sie früh am Morgen. Vorbei an Schäferhütten laufen Sie den Südpass bis auf ca. 3.000 m hinauf. Nach einem kleinen Mittagspicknick überqueren Sie den Tizi Agoulzim Pass (3.600 m). Jetzt sind es noch etwa 1,5 Stunden bis zum Base Camp des Toubkals. Vorbei an felsiger, schroffer Landschaft erreichen Sie Ihr heutiges Tagesziel, die Toubkal Hütte auf ca. 3.150 m. In der ehemaligen Neltner Hütte haben Sie die Möglichkeit für ein paar Dirham zu duschen. Übernachtung im Zelt. Gehzeit: ca. 7 Stunden; Distanz: ca. 12 km; Aufstieg: ca. 1.300 m; Abstieg: ca. 400 m.

4. Tag: Trekking Toubkal Hut – Djebel Toubkal – Toubkal Hut — [F/BL/A]

Durch die vorherigen Trekkingtage gut auf die heutige Herausforderung vorbereitet, dürfte die Besteigung des Djebel Toubkal (4.167 m) Ihnen kaum Schwierigkeiten bereiten. Sie brechen früh auf und nehmen einen ausreichenden Getränkevorrat sowie warme Kleidung und Sonnenschutz mit. Der Weg ist nicht ausgesetzt, führt aber zum Teil über Schotter und loses Geröll. Bis in den Frühsommer ist mit der Überquerung von Schneefeldern zu rechnen. Trekkingstöcke sind dabei sehr hilfreich. Die Höhendifferenz von knapp 1.000 m bewältigen Sie langsam aber stetig gehend in 3-4 Stunden Gehzeit. Es kann angenehm warm, aber auch kalt und sehr windig sein. Bei der Gipfelrast mit Lunchpaket bietet sich Ihnen ein überwältigender 360°-Panoramablick in die südmarokkanische Wüstenebene hinunter und auf die 4.000er-Kämme rings herum. Nach 2-3 Stunden Abstieg kommen Sie wieder zum Lagerplatz, wo Ihr Koch mit einem späten Mittagessen auf Sie wartet. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Zelt. Gehzeit: ca. 6,5 Stunden; Distanz: ca. 10 km; Aufstieg: ca. 960 m; Abstieg: ca. 960 m.

5. Tag: Trekking Toubkal Hut – Imlil — [F/BL/A]

Ausgeruht geht es heute weiter zum Abstieg bis nach Imlil, dem beliebten Wandererziel und Ausgangspunkt der Normalroute zum Toubkal. Hier endet Ihr erster Trekkingabschnitt. Nach dem Mittagessen haben Sie die Möglichkeit, den kleinen Bergort Imlil auf eigene Faust zu erkunden, nach einigen Mitbringseln zu schauen oder einen leckeren marokkanischen Kaffee zu trinken. Übernachtung im Gasthaus. Gehzeit: ca. 3-4 Stunden; Distanz: ca. 17 km; Aufstieg: 0 m; Abstieg: ca. 1.400 m.

6. Tag: Trekking Atlas Gebirge — [F/BL/A]

Am Morgen fahren Sie zunächst zurück nach Marrakesch, um Ihr Gepäck, welches Sie zurückgelassen haben, wieder entgegen zu nehmen. Es geht direkt weiter. Sie durchfahren spektakuläre Landschaften auf dem Weg in das Tal Ait Bougmez, das Tal der Glücklichen. Dort treffen Sie auf Ihr Begleitteam bestehend aus Guide, Koch sowie den Maultieren und ihren Treibern. Nach dem Mittagessen und dem Beladen der Maultiere Beginn des zweiten Trekkingabschnitts. Der Weg führt an kleinen Bächen, Bewässerungskanälen und Lehmhausdörfern entlang durch das grüne Tal. Am Nachmittag erreichen Sie die Almen von Azib n’Ikiss (2.300 m), wo Sie die Nacht in einem privatem Berber Haus verbringen. Fahrtstrecke: ca. 260 km; Gehzeit: ca. 3 Stunden; Distanz: ca. 8 km; Aufstieg: ca. 500 m; Abstieg: ca. 0 m.

7. Tag: Trekking Azib n’Arous – Tarkeddit — [F/BL/A]

Auf einem Maultierpfad geht es in ca. 3 Stunden gleichmäßig ansteigend zum Col Tarkeddit auf 3.500 m Höhe hinauf. Vom Pass genießen Sie eine herrliche Sicht auf die Gipfelkette des M‘Goun und die umliegenden Berge. Es folgt der Abstieg zum Plateau Tarkeddit auf 2.900 m Höhe am Fuße des M‘Goun. Auf diese Hochebene ziehen die Nomaden aus dem Djebel Saghro und dem Dadès-Tals mit ihren Tieren. Die restliche Zeit dient der Akklimatisation und Sie können sich vor der morgigen Gipfeletappe noch ein wenig ausruhen. Übernachtung im Zelt. Gehzeit: ca. 5 Stunden; Distanz: ca. 14 km; Aufstieg: ca. 1.100 m; Abstieg: ca. 500 m.

8. Tag: Trekking Tarkeddit – Ighil M’Goun - Oulilimt — [F/BL/A]

Heute besteigen Sie den 4.071 m hohen M‘Goun, Marokkos zweithöchsten Gipfel. Der Aufstieg bietet keine technischen Schwierigkeiten, verlangt aber Ausdauer und Anpassung an die Höhe. Nach ca. 5 Stunden haben Sie den höchsten Punkt der Tour erreicht und genießen die herrliche Aussicht auf das Saghrou Gebirge, Süd-Marokko und das Tal der Rosen. Nach einem Gipfelpicknick folgt der lange Abstieg nach Oulilimt und Ihrem Camp auf 2.800 m Höhe. Bei sehr starkem Wind kann der Gipfel aus Sicherheitsgründen nicht bestiegen werden.* Übernachtung im Zelt am Fuße des M‘Goun. Gehzeit: ca. 8-9 Stunden; Distanz: ca. 5 km; Aufstieg: ca. 1.160 m, Abstieg: ca. 1.260 m. * Hinweis: Optional zum Gipfel besteht die Möglichkeit, mit der Begleitmannschaft und den Mulis in ca. 5 Stunden über einen Pass (ca. 3.100 m) bis zum Camp zu wandern.

9. Tag: Trekking Oulilimt – Tighremt N’Ait Hamd — [F/BL/A]

Heute erwartet Sie eine leichte Tagestour. Sie verlassen Oulilimt und wandern durch wundervolle Landschaften, wo während des Sommers noch heute die Nomandenstämme der Ait Atta leben. Sie überqueren die Schlucht von Aflafal und erreichen Ihr Camp nahe dem Dörfchen Talat Righen. Übernachtung: im Zelt. Gehzeit: ca. 5 Stunden; Distanz: ca. 12 km; Aufstieg: ca. 200 m; Abstieg: ca. 600 m.

10. Tag: Trekking Tighremt N’Ait Hamd – Imi N’Irkt — [F/BL/A]

Geruhsamer Abstieg entlang des M’Goun Massifs vorbei an kleinen Dörfern, die zu den abgelegensten Dörfern des Atlas Gebirges gehören und von den Bergkämmen des Djebel Ouagoulzate dominiert werden. Wir erreichen unser Zeltlager am Eingang der Schluchten des M‘Goun in Dorf Imi Nirakte. Übernachtung: im Zelt. Gehzeit: ca. 6 Stunden; Distanz: ca. 15 km; Aufstieg: ca. 0 m; Abstieg: ca. 200 m.

11. Tag: Trekking Imi N’Irkt – Achaabou Schlucht – Aguerzekka — [F/BL/A]

Am heutigen Tag durchqueren Sie den beeindruckendsten Teil der M’Goun Schlucht. Für die Etappe durch die Achaabou-Schlucht sind statt der Wanderschuhe Turnschuhe oder Trekkingsandalen geeignet. Sie queren mehrmals den Fluss und bestaunen die spektakulären Felsformationen mit über 100 m hohen Wänden. Stellenweise ist die Schlucht so eng, dass das Wasser bis zum Knie oder höher reichen kann. Nach dem Passieren der Schlucht geht es weiter den Fluss entlang bis zum Dorf Aguerzekka. Übernachtung: in einem privaten Berber Haus. Gehzeit: ca. 6 Stunden; Distanz: ca. 18 km; Aufstieg: ca. 0 m; Abstieg: ca. 250 m.

12. Tag: Trekking Aguerzekka – Boutaghrar im Tal der Rosen — [F/M/A]

Sie verlassen die Schluchten und durchwandern eine weitläufige Landschaft mit terrassierten Feldern und Gärten gesäumt von Oleanderbüschen und duftenden Rosensträuchern, die den Reichtum des M’Goun Tales ausmachen. Die berühmten Kasbahs aus Lehm zeugen vom Reichtum dieses Tales. Das Tal der Rosen ist das wohl schönste Tal im Süden des Hohen Zentral-Atlas. Beim Dorf Boutaghrar endet diese Etappe. Übernachtung in einem privaten Berber Haus. Gehzeit: ca. 5,5 Stunden; Distanz: ca. 12 km; Aufstieg: ca. 0 m; Abstieg: ca. 200 m.

13. Tag: Boutaghrar – Ouarzazate – Tafedna — [F/A]

Durch das wundervolle Tal der Rosen und die Straße der 1000 Kasbahs verlassen Sie Boutaghrar, fahren via Ouarzazate und überqueren die Schwelle des Hohen Atals am 2.260 m hohen Tizi N’Tichka Pass. Bei diesem grandiosen Panorama wird selbst dieser recht lange Fahrtag zu einem schönen Erlebnis. An Marrakech vorbei führt der Weg direkt zur Atlantikküste in das kleine Fischerdorf Tafedna. Dort lassen Sie den Abend am Meer bei einem malerischen Sonnenuntergang ausklingen. Übernachtung in einem privaten Berber Haus. Fahrtstrecke: ca. 520 km.

14. Tag: Trekking Tafedna – Sidi Ahmed Sayeh — [F/BL/A]

Am Morgen begrüßt Sie Ihr Begleitteam. Nachdem die Dromedare beladen sind beginnt mit einem Abstieg zur Küste Ihre dritte große Trekkingetappe entlang des Atlantik. Abwechselnd führt der Weg durch Buschland, Wald und über Sandstrand, vorbei an Klippen und Arganwälder. Nach einem köstlichen Picknick direkt am Meer erreichen Sie das Camp und den wundervollen Strand von Iftan. Übernachtung: im Zelt; Gehzeit: ca. 5,5 Stunden; Distanz: ca. 10 km; Aufstieg: ca. 100 m; Abstieg: ca. 300 m.

15. Tag: Trekking Sidi Ahmed Sayeh – Sidi Mbarek — [F/BL/A]

Sie verlassen diese wundervolle Bucht und folgen einem Panoramaweg über steile Felsen hoch über dem Atlantik. Ihr Camp für die Nacht liegt nahe einem kleinen Wasserfall, was Ihnen die Gelegenheit für ein Bad im Meer und eine Dusche mit Süßwasser gibt. Übernachtung: im Zelt; Gehzeit: ca. 4 Stunden; Distanz: ca. 12 km; Aufstieg: ca. 60 m; Abstieg: ca. 60 m.

16. Tag: Trekking Sidi Mbarek – Sidi Kaouki – Essaouira - Marrakesch — [F/BL]

Die letzte Wanderung führt entlang schöner Strände nach Sidi Kaouki, einem bekannten Spot für Kiter und Windsurfer. Hier Picknick-Mittagessen, bevor Sie abgeholt und mit dem Kleinbus nach Essaouira gefahren werden. Die Stadt liegt malerisch auf einem Felsvorsprung und ist aufgrund ihrer Ursprünglichkeit bei Einheimischen und Individualreisenden beliebt. An dem aus dem 18. Jahrhundert stammenden Fischereihafen beginnt der kilometerlange Sandstrand. In der Altstadt hat sich eine große Kolonie von Künstlern in den blau-weiß getünchten Häusern niedergelassen. Sie haben Zeit zur freien Verfügung, um Essaouira auf eigene Faust zu erkunden, bevor die Fahrt am späten Nachmittag weiter nach Marrakesch führt. Auf dem Jemaa el Fna Platz werden jeden Abend Garküchen aufgebaut, in denen das Essen genauso gut schmeckt wie es duftet. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Übernachtung in einem schönen Riad in Marrakesch.

17. Tag: Abreise — [F]

Transfer zum Flughafen und Rückflug ab Marrakesch nach Deutschland.

Legende: [F] Frühstück, [M] Mittagsessen, [BL] Lunch Box, [A] Abendessen
Leistungen
  • Flug ab/an Frankfurt (andere Flüge Deutschland, sowie Österreich, Schweiz auf Anfrage)
  • Tour ab/an Marrakesch
  • Flughafentransfers Marrakesch am Anreise- und Abreisetag
  • alle Transfers, Überland- und Besichtigungsfahrten während der Tour im Minibus
  • alle Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte laut Programm
  • Übernachtungen lt. Programm in Mittelklassehotels im ½ DZ mit Bad oder Dusche/WC; bzw. in 4-6 Person-Zimmern bei den Berberfamilien mit einfachen sanitären Gemeinschaftseinrichtungen; bzw. in 2 Person-Zelten ohne/mit einfachen sanitären Einrichtungen während des Trekkings
  • Verpflegung lt. Programm (Vollpension während des Trekkings im Atlas und am Atlantik)
  • Koch- und Begleitmannschaft sowie Campingausrüstung während des Trekkings (außer Schlafsack)
  • Gepäcktransport beim Trekking im Atlas und am Atlantik mit Maultieren und Kamelen
  • Deutschsprachiger einheimischer Guide während der Tour
  • deutsch-sprechender AT Reiseleiter (bei Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)
Nicht enthaltene Leistungen
  • Flughafentransfers bei Verlängerungstagen
  • Fehlende Mahlzeiten, Getränke sowie persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder ca. 70,- Euro
  • Übergepäck
  • Individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Einzelzimmer/-zelt Zuschlag (außer bei den Berber-Familien)
Gruppentermine
Von ... bisPreis pro PersonEZZ
Sondertour-Termine mit AT Guide bereits ab 8 Personen (statt 10 Pers.)15.05. - 31.05.181740 EUR125 EUR
19.06. - 05.07.181740 EUR125 EURAnfrageBuchen
24.07. - 09.08.181740 EUR125 EURAnfrageBuchen
Sondertour-Termine mit AT Guide bereits ab 8 Personen (statt 10 Pers.)18.09. - 04.10.181740 EUR125 EURAnfrageBuchen
02.04. - 18.04.191740 EUR125 EURAnfrageBuchen
Das könnte Sie auch interessieren!
  • Termine
  • 19.06. - 05.07.2018 1740 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 24.07. - 09.08.2018 1740 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 18.09. - 04.10.2018 1740 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 02.04. - 18.04.2019 1740 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • mehr Termine
Kontakt

Maximilian Welsch

+49 (0) 341 55 00 94-33
Mo-Fr. 10:00 - 18:00 Uhr
SucheSuchen Sie nach Ihrer Erlebnisreise
  • Detailsuche?
  • suchen
Individuelle AnfrageIhr individuelles Reiseangebot
Freie Plätzefür Kurzentschlossene
Urlaubskino von AT REISEN
Zuletzt angesehene Reisen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren Ablehnen