Startseite » Afrika » Ruanda » Auf der Spur der Berggorillas

Auf der Spur der Berggorillas

Von Säugetieren, über Reptilien bis zu der größten Anzahl an Vogelarten. Auf dieser Reise wird Ihnen neben der Vielfalt an Primaten eine unglaubliche Variation an Tieren geboten. Als Kombination bieten Ihnen der Kibale Wald, der Queen Elizabeth Nationalpark und der Mburo See Nationalpark eine einzigartige Abwechslung der Flora und Fauna. Uganda befindet sich dort, wo die ostafrikanische Savanne auf den westafrikanischen Urwald trifft. In diesem abwechslungsreichen und üppig grünen Land kann man am Morgen Löwen beim Herumstreifen sehen und später am Nachmittag desselben Tages den Spuren der Schimpansen durch das Unterholz des Regenwaldes folgen. Am nächsten Tag hat man dann die Möglichkeit, durch tropische Wasserläufe zu steuern, in denen sich Krokodile und Flusspferde tummeln, bevor man sich in die wolkenverhangenen Berge aufmacht, um dort tief in die Augen eines Berggorillas zu blicken. Uganda ist ein Safari-Paradies. Dort kann man bei Waldprimaten dieselbe Artenvielfalt bestaunen wie bei den Antilopen. Ein weiterer Beleg dieser Vielfalt ist auch die Tatsache, dass Uganda mit Abstand das Kleinste der vier ostafrikanischen Länder ist, in denen mehr als 1000 Vogelarten heimisch sind.

Das Highlight dieser Reise sind die Berggorillas. Auf Ihren Spuren finden Sie viel über die Lebensweise der einzigartigen Tiere heraus. Im Bwindi Impenetrable Nationalpark leben ca. 450 Berggorillas, was fast 50% der gesamten Berggorillas auf der Welt sind. Wer sich diese Zahl vor Augen hält, wird eine noch größere Faszination für die freundlichen Riesen entwickeln. In den 13 Tagen dieser Reise haben Sie die Möglichkeit, zweimal an einem Berggorilla Tracking teilzunehmen und die Lebensweise dieser atemberaubenden Wesen zu studieren. Unterwegs wohnen Sie in gemütlichen Lodges oder Hotels, damit Sie nach den Abenteuern den Tag in einer entspannten Atmosphäre ausklingen lassen können.

Fotos
Reiseverlauf
Detailprogramm1. Tag: Ankunft in Entebbe – Kampala

Am Flughafen erwartet Sie ein herzliches Willkommen des Fahrer-Guides, der Sie in Ihre Unterkunft nach Kampala fährt. ÜN Churchills Gästehaus.

2. Tag: Fahrt zum Kibale Regenwald — [F/A]

Nach dem Frühstück verlassen Sie Kampala, um zum Kibale Nationalpark zu fahren. Diesen erreichen Sie am Nachmittag. Der Kibale Wald ist ein geschützter Bereich, bestehend aus Regenwald, welcher die höchste Anzahl an Primatenrassen in Afrika besitzt. Hier können Sie neben den Schimpansen auch Grauwangenmangaben, Rotschwanzmeerkatzen und Rote Stummelaffen sehen. Nach der Ankunft in der kleinen familiären Unterkunft können Sie den wunderbaren Ausblick und die Natur genießen. ÜN Chimpanzee Forest Gästehaus.

3. Tag: Schimpansen Beobachtung im Kibale Regenwald — [F/A]

Gegen 8:00 Uhr und nach einer Einweisung durch einen Parkranger startet das Schimpansen Tracking im Kibale Regenwald. Gemeinsam mit einem Guide sind Sie 3-4 Stunden unterwegs, um die Schimpansen im Regenwald zu finden und zu beobachten. Da sie unsere nächsten Verwanden sind, sind die Ähnlichkeiten von Mimik und Gestik verblüffend. Es wird ein einmaliges Erlebnis werden, unter ihnen zu verweilen. Zum Mittagessen kehren Sie in die Lodge zurück. Später am Nachmittag können Sie an einer Führung durch den Bigodi Sümpfe teilnehmen. Hier sind rund 137 Vogelarten zu Hause und außerdem mangelt es hier nicht an einer abwechslungsreichen Vegetation. ÜN Chimpanzee Forest Gästehaus.

4. Tag: Auf der Pirsch durch den Queen Elizabeth Nationalpark — [F/A]

Nun verlassen Sie Kibale, mit dem Ziel Queen Elizabeth Nationalpark. Nach der Ankunft in der schönen kleinen Lodge und einer Ruhepause am Pool starten Sie zur Pirschfahrt in den Nachmittag hinein. Es ist ein kleines Wunder, das der Queen Elizabeth Nationalpark zu den Parks der Welt gehört, welche die abwechslungsreichste Vegetations-Vielfalt besitzen. Von der offenen Savanne zum Regenwald, dichte Papyrussümpfe und kochende Kraterseen bis zur ungeheuren Weite des Lake Edward. Nahezu 100 Säugetier-Arten, dazu gehören Löwen, Nilpferde, Büffel, Leoparden, Tüpfelhyänen, Elefanten und das exklusive Riesenwaldschwein sind hier beheimatet. Außerdem leben hier auch nennenswerte 606 Vogelarten, darunter die Aguja und die Schwalbenschwanzspinte. Versteckt im Wald findet man auch Schimpansen, schwarz-weiße Stummelaffen, Rotschwanzmeerkatzen und Anubispaviane. ÜN Kaseny Safari Lodge.

5. Tag: Pirschfahrt mit Bootstour auf dem Kazinga Kanal — [F/A]

Am Vormittag unternehmen Sie eine erlebnisreiche Tier- Beobachtungsfahrt im Queen Elizabeth Nationalpark. Nach dem Mittagessen geht es auf ein Boot und zu einer Tour auf dem berühmten Kazinga Kanal. Dabei sehen Sie sehr viele Nilpferde, nur ein paar Meter neben Ihrem Boot. Aber auch viele andere Tiere kommen zum Wasser, um zu trinken. Somit bestehen beste Möglichkeiten zum Beobachten und Fotografieren. Auch heute verbringen Sie die Nacht in der Kasenyi Safari Lodge.

6. Tag: Pirschfahrt in der Ishasha Savanne — [F/A]

Zeitiger Wechsel in den Ishasha Sektor des südlichen Queen Elizabeth Nationalpark. Hier treffen Sie auf eine in Ostafrika typische offene Savanne und haben bei der ganztägigen Safari gute Chancen, die in den Bäumen liegenden Löwen, Leoparden und viele weitere Großtiere zu beobachten. Am Nachmittag können Sie im Hotel etwas ausruhen. ÜN Ishasha Jungle Lodge.

7. Tag: Bwindi’s südliche Region — [F/A]

Nach eine kurzen Morgenpirsch verlassen Sie den Park und fahren in den südlichen Zipfel Ugandas, nach Kisoro. Hier endet der südliche Zipfel des Bwindi Inpenatrable Nationalparkes. Und in dessen Nähe, am Lake Mulehe befindet sich Ihre heutige Übernachtungslodge in traumhafter Lage. ÜN Mulehe Gorilla Lodge.

8. Tag: Gorilla Tracking im südlichen Bwindi Nationalpark — [F/A]

Frühaufstehen ist heute angesagt. Anschließend Fahrt ca. 1,5 Std. zum Ausgangspunkt für Ihr Gorilla Tracking an diesem Tag. Gegen 8:00 Uhr erhalten Sie eine ausführliche Einweisung durch den Parkranger, bevor Sie Ihr Gorilla Tracking beginnen. In nur kleinen Gruppen dürfen Sie eine habituierte Gorillafamilie für jeweils 1 Stunde am Tag besuchen. Gemeinsam mit den Rangern wandern Sie ca. 1 bis 4 Stunden, ehe Sie im teilweise undurchdringlichen Regenwald die Gorillas finden werden. Es wird ein unbeschreiblich schöner und aufregender Tag für Sie werden. ÜN: Mulehe Gorilla Lodge.

9. Tag: Transfer nach Ruanda — [F/A]

Nach einem entspannen Frühstück haben Sie die Möglichkeit zu einer Bootstour auf dem See oder zu einer Familiengruppe der Batwa Pygmäen zu fahren. Im Anschluss fahren Sie über die Grenze nach Ruanda. Nach Erledigung der Grenzformalitäten geht es noch ca. 1 Stunde bis nach Musanze (Ruhengeri). ÜN La Palme Hotel.

10. Tag: Optionales Gorilla Tracking in Ruanda oder Dian Fossey Grab — [F/A]

Am Morgen kurze Fahrt bis zum Parkeingang nach Kinigi. Nachdem Sie in die Gorilla-Gruppen eingeteilt wurden, folgt die Einweisung durch einen Parkranger. Es wird der Wanderablauf gesprochen und was man in der Nähe der Gorillas tun darf und was man unterlassen sollte. Anschließend Start in einer kleinen Gruppe mit ca. 8 Personen. Auf dem Weg wird Ihr Guide auch darauf achten, dass Sie genug Pausen haben, um Fotos zu machen und etwas zu trinken. Dann ist es soweit: Der seltene Berggorilla steht vor Ihnen. Genau 1 Stunde haben Sie nun Zeit, zu beobachten und zu fotografieren. Eine neue und sehr einprägsame Erfahrung. Wer kein Gorilla Tracking unternehmen möchte, kann optional einen der Vulkane besteigen, ein Goldmeerkatzen Tracking machen oder einfach nur im Hotel relaxen. ÜN La Palme Hotel.

11. Tag: Hauptstadt Kigali — [F/A]

Nach dem Frühstück Fahrt ca. 2 Stunden bis in die Hauptstadt Ruandas, Kigali. Hier besuchen sie das ergreifende Völkermord Museum und das Caplaki Souvenier Center. Den rest des Tages können Sie auf eigene Faust verbringen. Übernachtung Flame tree Village Hotel. Heute stehen Ihnen wieder zwei Optionen zur Auswahl. Entweder Sie unternehmen eine Wanderung zur Dian Fossey Wirkungsstätte zwischen den Vulkanen auf fast 3.000 m Höhe. Oder Sie sind unterwegs auf der Suche nach den seltenen Golden Monkeys (Goldmeerkatzen). Am Nachmittag Rückfahrt nach Uganda bis zum tiefsten See Afrikas, dem Bunyonyi. ÜN Arcadia Bungalows oder Habuharo Heritage Lodge.

12. Tag: Am Bergsee Bunyonyi — [F/A]

Nun fahren Sie nach Uganda zurück und weiter bis zum tiefsten See Ugandas, dem Bunyonyi. In diesem auch als Schweiz Uganda bekannten gebiet, unternehmen Sie am Nachmittag eine schöne Bootsfahrt auf dem Bergsee. ÜN Bunyonyi Safari Resort.

13. Tag: Lake Bunyonyi – Mburo See Nationalpark Pirschfahrt — [F/A]

Nach dem Frühstück verlassen Sie den Lake Bunyonyi und machen sich auf den Weg zum Nationalpark Lake Mburo. Der Lake Mburo ist eine Erweiterung der tansanischen Prärie mit großen Herden von Zebras, Impalas, Eland-Antilopen und weiteren Arten. Für Vogelfreunde ist dies eine wunderbare Gelegenheit, um die afrikanische Binsenralle, den Buschwürger und weitere Arten zu finden. Optional können Sie auch an einer Nachtpirschfahrt teilnehmen. ÜN Mburo Safari Lodge.

14. Tag: Pirschfahrt und Rückflug — [F]

Am Morgen haben Sie die Möglichkeit, an einer Pirschfahrt oder einer optionalen Safari zu Fuß teilzunehmen. Danach Fahrt zurück nach Entebbe. Unterwegs stoppen Sie bei einem Trommelhersteller und am Äquator, um auf beiden Himmelssphären gleichzeitig zu stehen. Am Abend folgt der Transfer zu Ihrem Rückflug.

Legende: [F] Frühstück, [M] Mittagsessen, [BL] Lunch Box, [A] Abendessen
Leistungen
• Komplette Tour ab/bis Entebbe Flughafen • Verpflegung laut Tagesbeschreibung• Alle Transfers, Ausflüge und Exkursionen lt. Programm in 4x4 Geländewagen• Alle Parkeintrittsgebühren • Wasser, Kaffee oder Tee auf den Safaris• City Tour in Kigali• Englischsprachiger Fahrerguide• Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)
Nicht enthaltene Leistungen
• Internationaler Flug (gerne sind wir Ihnen hierbei behilflich)• Visakosten (ca. 100,- USD)• Gorilla Permit Uganda: 600 USD (April,Mai,Nov = 450 USD), Ruanda: 1500 USD• Optionale Regenwaldausflüge – 15$ • Besuch der Goldmeerkatzen 75 USD/Dian Fosseys Grab – je 100 USD• Fehlende Mahlzeiten, Getränke • Trinkgelder Empfehlung : ca. 25,- Euro Fahrer/pro Tag und pro Auto • Optionale Ausflüge• Versicherungen• Andere persönliche Ausgaben• Rail & Fly
Gruppentermine
Von ... bisPreis pro PersonEZZ
10.03. - 23.03.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
09.04. - 21.05.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
13.05. - 26.05.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
16.06. - 29.06.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
15.07. - 28.07.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
13.08. - 26.08.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
08.09. - 21.09.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
23.09. - 06.10.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
21.10. - 03.11.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
18.11. - 02.12.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
06.12. - 19.12.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
17.12. - 30.12.182.995 EUR
zzgl. Flug
450 EURAnfrageBuchen
  • Termine
  • 10.03. - 23.03.2018 2.995 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 09.04. - 21.05.2018 2.995 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 13.05. - 26.05.2018 2.995 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 16.06. - 29.06.2018 2.995 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • mehr Termine
Kontakt

Peter Kiefer

+49 (0) 341 55 00 94-20
Mo-Fr. 10:00 - 18:00 Uhr
SucheSuchen Sie nach Ihrer Erlebnisreise
  • Detailsuche?
  • suchen
Individuelle AnfrageIhr individuelles Reiseangebot
Freie Plätzefür Kurzentschlossene
Urlaubskino von AT REISEN
Zuletzt angesehene Reisen