Startseite » Afrika » Tansania » Kilimanjaro Besteigung » Kili Lemosho und Safari

Kili Lemosho und Safari

Karibu! Unweit des Äquators wächst er steil aus der Savanne, der Kilimanjaro, der leuchtende Berg, das Wahrzeichen Afrikas. Erleben Sie bei einer Kilimanjaro Besteigung eines der letzten Abenteuer und eines der größten Naturwunder dieser Erde. Die Natur und Kultur wird Sie ebenso begeistern wie die Gastfreundschaft der Afrikaner. Über die abwechslungsreiche und weniger begangene Westroute führt Ihr Weg zum Kibo. Diese 7-Tage-Tour über den dritten Gipfel am Kili Massiv, dem Shira Plateau, bietet Ihnen eine sehr gute Akklimatisation. Sie umrunden dabei fast den halben Berg. Spektakuläre Ausblicke sind garantiert. Übernachtet wird in Zelten. Der Abstieg erfolgt über die Mweka-Route. Vorteil dieser Tour ist der extra Akklimatisationstag vor der Kilimanjaro Besteigung zum Materuni Wasserfall und der Kibosho Kirche. Nach dem Gipfelerlebnis erwartet Sie eine erlebnisreiche 3-Tage-Lodge-Safari in die bekannten nördlichen Nationalparks Tansanias.

Fotos
Reiseverlauf
Detailprogramm1. Tag: Anreise

Anreise zum Flughafen nach Frankfurt/ Wien. Am Abend Flug mit Ethiopian Airlines nach Tansania zum Kilimanjaro Airport (oder auf Anfrage mit Turkish Airlines ab fast allen großen Flughäfen).

2. Tag: Ankunft in Tansania – Hotel am Fuße des Kili — [A]

Ankunft am Mittag auf dem Kilimanjaro Airport. Nach dem Sie Ihr Visum erhalten und das Gepäck aufgenommen haben, werden Sie von unserem Fahrer in Empfang genommen. Vom Flughafen geht es mit einem Kleinbus/ Geländewagen in einer 45 min Fahrt in die Nähe von Moshi in die Mt. Inn Lodge. Die kleine Lodge liegt am Fuße des Kilimanjaro, ca. 10 min von Moshi entfernt und bietet kleine Bungalows, einen Pool und ein offenes Restaurant. Sie beziehen Ihre Zimmer und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung: Mt. Inn Lodge.

3. Tag: Ausflug Materuni Wasserfall & Kirche von Kibosho — [F/BL/A]

Dieser Tag ist sehr wichtig und dient Ihnen zum Ankommen in Afrika, zum Abbau des beruflichen Stresses und den Nachtfluges. Sie erleben Afrika und akklimatisieren sich dabei sehr gut. Gleich am Morgen fahren Sie zur imposanten, ca. 110 Jahre alten katholische Kirche von Kibosho. Diese liegt auf ca. 1600 m inmitten von Bananenplantagen und ist damals von deutschen Kolonialisten erbaut worden. Gerne können Sie hier auch eine Schule besuchen. Im Anschluss Ausflug zu den imposanten ca. 70 m hohen Materuni Wasserfall im Gebiet der Chagga. Dabei erfahren Sie Wissenswertes über Flora und Fauna in dieser Gegend. Wer möchte kann auch im Becken am Wasserfall baden gehen. Zum Mittag servieren wir Ihnen ein Picknick Lunch. Danach erleben Sie bei einer Chagga Familie hautnah den Prozess der Kaffee Röstung und Mahlung. Natürlich gibt es für jeden nach erfolgreicher Prozedur eine Kaffee-Verkostung. Nach dem Abendessen Briefing zur bevorstehenden Kilimanjaro Besteigung mit Ihrem Bergführer/AT Reiseguide. Übernachtung: Mt. Inn Lodge.

4. Tag: Beginn der Kilimanjaro Besteigung – Mti Mkubwa Camp (2.800 m) — [F/BL/A]

Heute startet endlich Ihre Kilimanjaro Besteigung. Reisegepäck, welches Sie nicht für die Kilimanjaro Besteigung brauchen, können Sie in der Lodge deponieren! Sie fahren ca. 2 Stunden auf einer abenteuerlichen Piste (off-road Feeling) auf die Westseite des Kilimanjaro, zur Londorossi Gate 2.100 m. Hier erfolgt die Registrierung und Sie treffen die Führer und Träger, welche Sie die nächsten 7 Tage begleiten werden. Nachdem das Gepäck und die Ausrüstung verstaut sind, beginnt der Aufstieg! Es geht durch dichten und traumhaft schönen Bergregenwald, wo Sie mit etwas Glück Colobusaffen sehen. Nach ca. 3-4 Stunden erreichen Sie schon das Mti Mkubwa Camp, welches eingebettet im Erikabaumwald liegt. Übernachtung in Zelten.

5. Tag: Mti Mkubwa Camp (2.800 m) – Shira Camp Zwei (Cathedral 3850 m) — [F/BL/A]

Sie verlassen den märchenhaften Bergregenwald und es geht stetig ansteigend durch ein ausgedehntes Hochmoor mit Lobelien, Senecien und Heidekraut Bewuchs. Nachdem Sie mehrere kleine Bäche überquert haben, erreichen Sie den Shira Kamm in ca. 3.600 m Höhe. Die Shira Hochebene ist Überbleibsel eines gigantischen Vulkans und der älteste der 3 Vulkankegel des Kilimanjaro Massiv. Nach ca. 5-6 Stunden erreichen Sie das Shira Camp 1 auf ca. 3.610 m Höhe, Mittagspause. Danach geht es leicht bergauf über das wiete Shira Plateau. Auf ca. 3600 m treffen Sie auf die Londorossi Route bzw. Shira Route. Nach ca. 2 weiteren Stunden erreichen Sie das Shira Camp 2 auf ca. 3850 m Höhe. Von hier haben Sie einen traumhaften Rundblick auf Mt. Meru, Kibo und Shira. Übernachtung in Zelten.

6. Tag: Shira Hut – Barranco Hut (3.970 m); Akklimatisationsetappe — [F/BL/A]

Heute wandern Sie durch eine Steinwüste, ca. 4-5 Stunden, bis zum Lava Tower auf ca. 4.590 m. Wenn das Wetter gut ist, besteht für diejenigen, die sich gut fühlen, die Möglichkeit, diesen zu besteigen (Klettern im 2 Grad). Nach dem Mittagessen hinter einem Felsrand steigen Sie ca. 2 Stunden ab bis zum Camp Barranco Hut, welches an einem schönen Senecien-Wald liegt. Von hier haben Sie einen grandiosen Blick auf den mächtigen vergletscherten Kiborand und die Breach Wall. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 6-7 Stunden.

7. Tag: Barranco Hut – Karanga Hut (4.050 m) — [F/BL/A]

Nach einem leckeren Frühstück geht es über die steile Barranco Wand erst einmal bergauf (250 m hoch – ohne Kletterei, kann von jedem trittsichern Bergwanderer durchstiegen werden!). Oben angekommen, kann man das herrliche Panorama und den atemberaubenden Blick auf die Südflanke des Kilimanjaro genießen. Nach einem Ab- und Aufstieg geht es hinunter in das tief eingeschnittene Karanga Tal (letzte Wasserstelle auf dem Weg zum Gipfel). Kurzer aber knackiger Aufstieg zum Karanga Camp (4.050 m). Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 3-4 Stunden.

8. Tag: Karanga Hut – Barafu Hut (4.650 m) — [F/BL/A]

Heute steigen Sie durch eine spektakuläre Steinwüste stetig bergan bis zum Camp Barafu Hut auf 4.650 m. Unterwegs haben Sie einen fantastischen Blick auf den Kibo. Mittagessen, ausruhen und Briefing für den nächsten Tag. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 3-4 h.

9. Tag: Barafu Hut – Gipfel (5892 m) – Mweka Hut (3100 m) — [F/M/A]

Sie bereiten sich auf den Gipfelsturm vor. Gegen 23:30 Uhr gibt es ein einfaches Frühstück (Gebäck und Tee) und danach starten Sie zum nächtlichen Gipfelaufstieg. Über einen Geröllweg geht es zum Stella Point ca. 5770 m. Unterwegs erleben Sie hoch über den Wolken einen faszinierenden Sonnenaufgang. Diese Etappe ist auf Grund des Gerölls und der großen Höhe sehr mühsam, aber mit einem starken Willen erreichen Sie den Uhuru Peak 5892 m. Endlich ist es geschafft! Alle Anstrengung fällt von einem ab und Sie genießen den fantastischen Rundblick zum Mawenzi, Mt. Meru und in den riesigen Krater. Nach einer kurzen Pause und den Gipfelfotos machen Sie sich an den langen und anstrengenden Abstieg über Barafu Hut. Hier bekommen Sie noch eine kräftige Suppe + Trinken, dann weiterer Abstieg bis zum Mweka Camp 3100 m, welches sich im schönen Erikawald befindet. Übernachtung in Zelten. Gehzeit 12-14 Stunden.

10. Tag: Mweka Hut – Moshi — [F/M/A]

Früher Start (ca. 6:00 Uhr – Ruhe im Regenwald, angenehme Temperaturen und Möglichkeit Affen zu sehen) zur letzten Etappe, bei der es direkt bis zum Parkausgang 1700 m geht. Nach dem Austragen aus dem Nationalpark Buch geht es anschließend mit den Autos zum Agenturbüro in Moshi. Hier haben Sie eine kleine Abschlussfeier mit Ihrem Bergführer und seiner Mannschaft. Wer den Gipfel erklommen hat, erhält eine von der Parkverwaltung ausgestellte und vom Bergführer unterschriebene Urkunde. Danach kurzer Transfer zur Mt. Inn Lodge und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung: Mt. Inn Lodge. Gehzeit ca. 3-4 Stunden.

11. Tag: Rückflug nach Europa – oder Verlängerung mit Flug nach Sansibar — [F]

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen, wo Ihr Rückflug nach Frankfurt/Wien auf Sie wartet. Bei Turkish Airlines Abflug in der Nacht und Ankunft am Nachmittag. Bei Verlängerung Sansibar: Flug nach Sansibar und Beginn Ihres Badeaufenthaltes.

12. Tag: Ankunft

Ankunft am frühen Morgen in Frankfurt/Wien. Verlängerung einer 3 Tage Erlebnis Safari:

11. Tag: Beginn der Safari im Lake Manyara Nationalpark — [F/BL/A]

Am zeitigen Morgen fahren Sie zum Lake Manyara Nationalpark. Dieser liegt am Rande der Steilwand des Rift Valley. Mit seinen ca. 330 km² Wasseroberfläche beherbergt er ca. 400 Vogelarten, Elefanten, Büffel und die berühmten, leider schwer auszumachenden, baumkletternden Löwen. Gegen 17:00 Uhr fahren Sie nach Karatu in das wunderschön im Bergregenwald des Ngorongoro Kraters liegende Karatu Forest Tented Camp. Abendessen und Übernachtung.

12. Tag: Safari Highlight Ngorongoro Krater — [F/BL/A]

Heute fahren Sie in den weltberühmten und tierreichen Ngorongoro Krater. Nach einem kurzen Fotostopp am Kraterrand geht es in den Krater zur Pirschfahrt. Der Krater mit einer Gesamtfläche von 380 qkm hat einen Durchmesser von ca. 20 km und eine Tiefe von ca. 600 Metern. Er wurde auf Grund seiner reichhaltigen Vielfalt an Tieren zum Weltnaturerbe erklärt. Hier finden Sie alle Tierarten, wie Elefanten, Löwen, Büffel, Nashorn, Flusspferde usw. auf engstem Raum. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Karatu Forest Tented Camp.

13. Tag: Safari im Tarangire Nationalpark — [F/BL/A]

Nach dem zeitigen Frühstück Fahrt in den tierreichen Tarangire Nationalpark zur Pirschfahrt mit Mittags-Picknick. Der Park ist bekannt für seine parkähnlich Landschaft mit den vielen riesigen Baobab-Bäumen (Affenbrotbäume) und die großen Elefantenherden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, Löwen, Büffel, Giraffen und Antilopen zu beobachten. Hier findet man die größte Konzentration wildlebender Tiere außerhalb der Serengeti. Die stets grünen Sümpfe des Parks ziehen über 550 Vogelarten an. Pirschfahrt und am Nachmittag Fahrt nach Arusha in die Ilboru Lodge, welche direkt am Arusha Nationalpark liegt und einen schönen Blick auf den Mt. Meru bietet.

14. Tag: Rückflug nach Europa – oder Verlängerung mit Flug nach Sansibar — [F]

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen, wo Ihr Rückflug nach Frankfurt/Wien auf Sie wartet. Bei Turkish Airlines Flug Abflug in der Nacht und Ankunft am Nachmittag. Bei Verlängerung Sansibar: Flug nach Sansibar und Beginn Ihres Badeaufenthaltes.

15. Tag: Ankunft

Ankunft am frühen Morgen in Frankfurt/Wien.

Legende: [F] Frühstück, [M] Mittagsessen, [BL] Lunch Box, [A] Abendessen
Leistungen
  • Komplette Organisation von AT REISEN
  • Flüge - Ethiopian Airlines Economy Class
  • 2x 23 kg Freigepäck, 6 kg Handgepäck
  • Airport Transfers, alle Transfers, Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
  • 7 Tage Kilimanjaro Besteigung über die Lemosho Route
  • Vollpension während der Kilimanjaro Besteigung
  • Abgekochtes Wasser, schwarzer Tee, Kaffee und Milchpulver bei der Besteigung
  • Übernachtung bei der Kili- Besteigung in 2 (Einzelbelegung) bzw. 3 Personen (Zweierbelegung) Zelten
  • alle Park- und Campgebühren, Bergrettungsgebühren + Notfallapotheke
  • alle Guides, Koch und Träger und deren Bezahlung
  • komplettes Küchen- Equipment, Esszelt, Stühle, Tische
  • Erfahrener, tansanischer, englischsprechender AT- Bergführer, ab 6 Personen deutsch sprechender tansanischer Assistent-Bergführer, ab 10 Personen deutschsprachiger AT Guide
  • 1 ganztägiger Ausflug Materuni Wasserfall und Kibosho Kirche
  • 3x Übernachtungen im ½ DZ mit DU/WC in der Mountain Inn Lodge, (Safari 1 x im Meru Simba Lodge inkl. Halbpension (nach Verfügbarkeit oder gleichwertiges Hotel)
  • 3 Tage Safari mit 2 ÜN im Karatu Forest tented Camp (oder ähnlich) im ½ DZ mit DU/WC, alle Kilometer, alle Parkeintritte, Vollpension, englisch- teilweise deutschspr. Fahrerguide
  • bei Gruppentouren Vorbereitungstreffen in Leipzig
Nicht enthaltene Leistungen
  • Visakosten (Tansania z.Z. 50,- USD)
  • fehlende Mahlzeiten, Getränke / Softdrinks, alkoholische Getränke
  • Trinkgelder Empfehlung (ca. 95,- Euro auf Kilitour, Safari: 20,- Euro, eventl. noch 3-5 USD im Hotel)
  • Individuelle Verlängerungsprogramme, Besichtigungen und Ausflüge
  • Versicherung
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Rail & Fly (70,- EUR bei Buchung; 95,- EUR nach Ticketausstellung)
Gruppentermine
Von ... bisPreis pro PersonEZZ
21.10. - 04.11.183990 EUR195 EURAnfrageBuchen
ohne Safari21.10. - 01.11.183190 EUR95 EURAnfrageBuchen
13.01. - 27.01.19
garantierte Durchführung
4050 EUR205 EURAnfrageBuchen
ohne Safari13.01. - 24.01.19
garantierte Durchführung
3290 EUR95 EURAnfrageBuchen
24.07. - 07.08.194050 EUR205 EURAnfrageBuchen
ohne Safari24.07. - 04.08.193290 EUR95 EURAnfrageBuchen
08.09. - 22.09.194050 EUR205 EURAnfrageBuchen
ohne Safari08.09. - 19.09.193290 EUR95 EURAnfrageBuchen
21.10. - 04.11.194050 EUR205 EURAnfrageBuchen
ohne Safari21.10. - 01.11.193290 EUR95 EURAnfrageBuchen
19.01. - 02.02.204050 EUR205 EURAnfrageBuchen
ohne Safari19.01. - 30.01.203290 EUR95 EURAnfrageBuchen
Individuell
ab ... PersonenPreis pro PersonEZZ
2auf AnfrageAnfrage
  • Termine
  • 21.10. - 04.11.2018 3990 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 21.10. - 01.11.2018 3190 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 13.01. - 24.01.2019 3290 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 13.01. - 27.01.2019 4050 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • mehr Termine
Kontakt

Maximilian Welsch

+49 (0) 341 55 00 94-33
Mo-Fr. 10:00 - 18:00 Uhr
SucheSuchen Sie nach Ihrer Erlebnisreise
  • Detailsuche?
  • suchen
Individuelle AnfrageIhr individuelles Reiseangebot
Freie Plätzefür Kurzentschlossene
Urlaubskino von AT REISEN
  • 09. OktOzeanien
    19 Uhrmit Paul Roloff
  • 25. OktSchweden
    19 Uhrmit Tamara Schlemmer
Zuletzt angesehene Reisen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren Ablehnen