Soziales Engagement

AT REISEN engagiert sich seit vielen Jahren auch sozial in den verschiedensten Bereichen. Einen kleinen Überblick über die unterstützten Projekte erhalten Sie im Folgenden.

Engagement im Sport

Sportbegeisterung wird bei AT REISEN ganz groß geschrieben. So ist es nicht verwunderlich, dass die Firma verschiedene Leipziger Sportvereine unterstützt. Dabei liegt den AT REISEN Geschäftsführern Peter und Steffen Kiefer als ehemalige Leistungssportler besonders der Judo-Sport am Herzen. In ihrer Freizeit engagieren sie sich stark für den Judoclub Leipzig und versuchen, den Verein in vielerlei Hinsicht zu unterstützen. So wurde mit Hilfe von Spenden und vielen fleißigen Helfern im Jahr 2015 erstmalig der „Internationale AT Cup“ ins Leben gerufen. Dieses Judoturnier für Kinder und Jugendliche vereint verschiedene Nationen und sorgt für den sportlichen und interkulturellen Austausch.

Hilfe bei Naturkatastrophen

Immer mal wieder gibt es weltweit verheerenden Naturkatastrophen, die uns als leidenschaftliche Globetrotter mehr als betroffen machen. Vor allem, wenn wir Agenturen, Guides und Partner vor Ort haben, die unmittelbar betroffen sind, möchten wir helfen. So war es auch bei dem heftigen Erdbeben in Nepal 2015, das viel Leid und Schmerz in das kleine Land brachte. AT REISEN hat unverzüglich ein Spendenkonto eingerichtet, auf dem Dank unserer Gäste, einige Tausend Euro zusammenkamen. Das Geld wurde schließlich von unserem Geschäftsführer Steffen Kiefer persönlich in Nepal an unsere betroffenen Guides und ihre Familien übergeben.