Besteigung Pico Duarte

Besteigen Sie den höchsten Berg der Karibik, den Pico Duarte 3.175 m – ein einmaliges Erlebnis für alle Bergfreunde und Wanderer. Vier Gebirgszüge durchziehen die Insel von Nordwesten nach Südosten. In der Cordillera Central liegt der Pico Duarte, mit 3.175 m ist er die höchste Erhebung des gesamten karibischen Raumes. Zwischen der Milwaukee Depth (Puerto Rico Graben) mit – 9.219 m unter dem Meeresspiegel und dem nur 315 km entfernten Pico Duarte besteht ein Höhenunterschied von 12.306 m. Es ist der größte Höhenunterschied weltweit, auf einer solch kurzen Entfernung.
Die Besteigung des Pico Duarte ist einer der Höhepunkte einer jeden Karibik-Reise. Schon die spektakuläre Anfahrt zu den Nationalparks ist ein Erlebnis für sich. Entlang einsam gelegener Bergdörfer und klarer Gebirgsbäche begeben Sie sich in das Zentrum der Cordillera Central. In den Wäldern der Nationalparks Valle Nuevo und Armando Bermudez tummeln sich zahlreiche Vogelarten wie Kolibris, Papageien und Falken, Säugetiere wie Marderarten und Wildschweine. Auch die tropische Vegetation wird Sie begeistern – Farne, Orchideen und zahlreiche Palmenarten werden Sie während dieser Wanderung sehen. Für die Anstrengung werden Sie am Ziel ausreichend belohnt, vom Gipfel aus können Sie bei klarer Sicht über die Bergkämme bis zum Atlantischen Ozean blicken!

TIPP: Nutzen Sie die Möglichkeit und verlängern Sie Ihren Aufenthalt an einem der Traumstrände!

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Reisebaustein: 4 Tage Besteigung des Pico Duarte (3.175 m)
  • Höchster Berg der Karibik
  • Trekkingtour in den dominikanischen Alpen
  • Entlang einsamer Bergdörfer, klarer Gebirgsbäche und tropischer Wälder

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: ab 2 Personen
  • Reiseart: Individualreise

Schwierigkeitsgrad

Stufe 3: mittelschwer
Es handelt sich um Trekkingreisen mit Wanderungen in einfachem Gelände mit hin und wieder etwas anspruchsvolleren Wegpassagen. Auf den Tagesetappen werden dabei maximal 1.200 Höhenmeter in bis zu 6 Stunden zurückgelegt. Eine konditionelle Vorbereitung sollte mit mindestens 2x wöchentlichem Training stattfinden.

Ihr Ansprechpartner


Annett Masur
Sales Manager America

Ihr Ansprechpartner für Nord- und Südamerika (z. B. Ecuador, Peru, Bolivien, Mexiko, Kuba, Kanada)

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • ab/an Santo Domingo
  • Transfer: Santo Domingo-Jarabacoa im öffentlichen Bus, zurück Privattransfer
  • Übernachtungen: 1x Hotel/Ranch, 2x Schutzhütte
  • Verpflegung: 3x Frühstück, 4x Mittagessen, 3x Abendessen
  • alle Eintritte
  • Komplette Zeltausrüstung mit Koch- und Essgeschirr
  • Gepäcktransport auf Mulis
  • einheimische englisch-sprechende Reiseleitung
  • Infomaterial zur Reise mit nützlichen Tipps
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte Fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge (ab 700,- Euro, vermitteln wir Ihnen gern auf Anfrage)
  • Touristenkarte Dominikanische Republik (10 USD)
  • Mahlzeiten und Getränke die nicht aufgeführt sind
  • EZ Zuschlag (auf Anfrage)
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Versicherung und Übergepäck

Tagesbeschreibung

1. Tag: Santo Domingo – Jarabacoa

Sie werden von Ihrem Altstadthotel abgeholt und zur Busstation gefahren. Hier steigen Sie auf den bequemen Linienbus um. Sie fahren durch ländliche Gebiete mit intensiver Landwirtschaft und Verkaufsstände mit tropischen Früchten entlang der Straße laden zum Anhalten ein. Die Fahrt führt entlang des fruchtbaren Cibao Tals nach La Vega. Hier ließ Christoph Kolumbus die Festung La Concepción erbauen, denn er vermutete in der Region reiche Goldvorkommen. Bald nehmen die Steigungen zu, die Bergwelt der Cordillera Central beginnt. Jarabacoa liegt auf 600 m über dem Meer und ist umgeben von Pinienwäldern, Flüssen, Bergen und Tälern der Flüsse Rio Yaque del Norte und Rio Jimenoa. Das ganze Jahr über herrschen hier frühlingshafte Temperaturen. Unzählige abenteuerliche Sportarten werden hier angeboten. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Mittagessen/Abendbrot

2. Tag: Jarabacoa – La Compartición

Nach einem stärkenden Frühstück starten Sie Ihre Wanderung. Sie steigen von 1.100 m zunächst bis auf 2.650 m hinauf, danach geht es wieder bergab bis auf 2.450 m. Vom Ort La Ciénega geht es zunächst in Richtung Westen bis zur Boca de los Ríos, dem Punkt, wo der Río Los Guanos und der Río Los Tablones zusammenfließen und den Río Yaque del Norte bilden. Hier befindet sich die Eingangs-Hütte zum Nationalpark. Sie tauchen in dichten Laubwald ein, durch den Sie bis Los Tablones wandern. Mit ansteigender Höhe werden nun die Kiefern durch den Laubwald ersetzt. Die beiden schönen Aussichtspunkte Pico La Cotorra mit 1.720 m und La Laguna mit 1.980 m laden zum Verschnaufen ein. Der höchste Punkt des Tages ist die Quelle Agüita Fría auf 2.650 m. Das Bächlein, das hier entspringt, wird später zum Río Yaque del Sur dem größten Fluss im Süden des Landes. Von hier aus folgen Sie dem Kamm in Richtung Westen bevor Sie am Südhang der Loma La Rusilla absteigen. Genießen Sie die atemberaubenden Ausblicke auf die gegenüberliegenden Berge. Von hier aus sind es nur noch 2 km bis zur Hütte La Compartición, dem Lager für die kommende Nacht. Übernachtung in einer Schutzhütte oder im Zelt. Gehzeit: 18 km, ca. 7 h Hinweis: Für die Besteigung werden Schlafsäcke (unsere Empfehlung: bringen Sie Ihren eigenen mit falls vorhanden) und Schaumstoffisomatten gestellt. Falls die Hütten voll belegt sind, übernachten Sie im Zelt. Das Gepäck (5-6kg) wird von Mulis transportiert, Sie müssen Ihren Tagesrucksack tragen.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Pico Duarte – Dach der Karibik

Frühmorgens beginnt der Aufstieg zum Dach der Karibik. Von La Compartición geht es auf relativ ebenem Weg weiter in Richtung Westen bis zum Fuß des Pico Duarte. Ein 2 km langer Zickzackweg führt nun hinauf bis zum Vallecito de Lilís, der Wetterstation. Bei Sonnenaufgang erwartet Sie ein spektakuläres Bergpanorama und Sie erblicken die Statue von Juan Pablo Duarte, dem Freiheitskämpfer und Begründer der 1. Dominikanischen Republik. Nach diesen überwältigenden Eindrücken erfolgt der Abstieg bis La Compartición, wo Sie Ihren Gipfelerfolg feiern können. Übernachtung in einer Schutzhütte oder im Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: La Compartición – Santo Domingo

Heute erwartet Sie der lange Abstieg ins Tal (1.650 Höhenmeter und 18 km) nach La Ciénega, von wo aus Sie mit dem Bus nach Jarabaoca zurückfahren. Am Nachmittag Privattransfer nach Santo Domingo. Tipp:Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Jarabacoa, um sich vom Auf- und Abstieg zu erholen oder schließen Sie eine Badeverlängerung an.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen
Garantierte Durchführung
Restplätze / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

ab ... Personen Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
3 Personen 625,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Anfragen Buchen
2 Personen 815,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Anfragen Buchen
Reisecode: AMDO104
individuell
ab 625 Euro zzgl. Flug
ab 2 Personen