Weinreise nach Georgien (7/8 Tage)

Höhepunkte der Reise sind die Georgische Weinkultur und Weingeschichte, Weinverkostungen, Georgiens Kultur und Traditionen, Essen und Trinken nach Landesart, der Besuch von Museen, Kirchen und Basaren. Leichte Wanderungen in den schönsten Landschaften Ostgeorgiens. Ein Besuch des Weinchateaus Schuchmann Wines in Kisiskhevi, der ehemaligen deutschen Dörfer bei Bolnisi und des Nationalparks Lagodechi. Eine faszinierende Weinreise über 7/8 Tage mit der Hauptstadt Tiflis und den schönsten Landschaften von Ostgeorgien: Die Weinregion Kachetien und die Steppe von David Garedji, das malerische Städtchen Signaghi, das Kloster Bodbe, das Fürstengut Tsinandali, Besuch des Chateaus Schuchmann Wines, die Regionalhauptstadt Telawi, die Akademie von Ikalto, das Kloster Alaverdi, die Festung Gremi, die Weindörfer Napareuli und Kvareli und der Nationalpark von LagodechiSie lernen berühmte georgische Weine von verschiedenen Herstellern kennen und verkosten, insbesondere Rkatsiteli, Tsinandali, Mtsvane, Schallwein, Saperavi, Mukuzani und natürlich die leckere und gesunde lokale georgische Küche. Besuche von Museen, Kirchen und Basaren und leichte Wanderungen in den schönsten Biotopen von 1-3 Stunden verschaffen Ihnen einen bleibenden Eindruck des schönen Landes Georgien und runden die Weinreise ab.

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • 8 Tage Genießer und Entdeckungsreise
  • Schwäbische Weindörfer im Kaukasus entdecken
  • Weinverkostungen
  • Hauptstadt Tiflis

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 4 - 16 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise

Schwierigkeitsgrad

Stufe 1: sehr leicht
Es handelt sich um leichte Touren ohne große körperliche Belastung. Für diese Reisen sind keine konditionelle Vorbereitung und keine Wandererfahrung notwendig. Abhängig von der jeweiligen Reise liegt der Schwerpunkt auf Kultur, Tierbeobachtungen, Sightseeing sowie dem Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung.

Ihr Ansprechpartner


Paul Roloff
Sales Manager Asia

Ihr Ansprechpartner für Russland, Georgien, Kirgistan, Pakistan, Usbekistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Iran, Kambodscha, Vietnam, Indonesien, Taiwan, Japan, Australien, Neuseeland, Südkorea

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Reiseorganisation und Durchführung laut Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • alle Transfers, Reise im komfortablen Kleinbus/ Allradfahrzeuge in Tuschetien
  • Alle Übernachtungen, Eintrittsgelder
  • Halbpension: Frühstück und reichhaltiges warmes Abendessen in den Regionen, Picknicks nach Programm
  • Begrüßungsessen in einem typischen Georgischen Restaurant am ersten Abend
  • Abschiedsessen Georgische Tafel am letzten Abend
  • Weinverkostung in Elisabethtal
  • Weinverkostung in Sighnaghi
  • Weinverkostung im Weingut Schuchmann in Kachetien
  • Weinverkostung bei Teliani Valley
  • 5 Ü in Tbilissi: Hotel Gute Mittelklasse
  • 3 Ü in Kisiskhevi: Hotel Gute Mittelkasse auf dem Weingut Schuchmann
  • 2 Ü in Tuschetien: Hotel einfacher Standard
  • Geringfügige Änderungen im Reiseprogramm in Absprache mit den Gästen vorbehalten

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge Dtl. – Tiflis und zurück (ab 300-650,- Euro)
  • fehlende Mahlzeiten, Getränke sowie persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder (Empfehlung ca. 50,- Euro)
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Übergepäck
  • Einzelzimmerzuschlag nach Absprache
  • Versicherung

Tagesbeschreibung

1. Tag: Anreise und Stadtbesichtigung Tiflis

Ankunft in Tiflis, Transfer zur Unterkunft. Stadtbesichtigung mit kompetenter deutschsprachiger Führung: Der Freiheitsplatz, die restaurierten und nicht restaurierten Teile der Altstadt, die Sioni-Kirche, die Synagoge und die Moschee, die „uneinnehmbare” Festung Narikala, die moderne Prachtstraße Rustaweli-Prospekt. Nachmittags: Weinverkostung in der Altstadt von Tiflis in einigen der vielen Weinhandlungen. Begrüßungsabend und gemeinsames Abendessen in einem typisch georgischen Restaurant mit gutem Essen und georgischen Weinen.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

2. Tag: Das Steppenkloster David Garedji und die Festungsstadt Signaghi

Heute erwartet Sie eine etwa 70 km Fahrt in die malerischen Steppen und Höhenzüge zum Einsiedlerkloster David Garedschi, versteckt gelegen in der Halbwüste von Udabno an der aserbaidschanischen Grenze. Auf einer 2-stündigen Wanderung entlang der Höhlen mit den Freskomalereien aus dem 10. bis 13. Jahrhundert bewundern Sie den atemberaubenden Blick über die beinahe biblisch erscheinende weite Landschaft des Grenzlandes zwischen Georgien und Aserbaidschan. Picknick an einer schönen Stelle im welligen Steppenland. Einstündige Weiterfahrt nach Signaghi. Weinprobe in den Old Town Studios des amerikanischen Künstlers John Wurdeman und seinen Rot- und Weißweinen der Marke „Pheasant Tears“ (Tränen des Fasan).

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Das deutsch-georgische Weingut Schuchmann Wines und Weinmuseum

Heute fahren wir zu Nunu in das Weinmuseum von Velistsikhe, wo wir in die lange Tradition georgischen Weinanbaus eintauchen können. Danach fahren wir in das Deutsch-Georgische Weingut „Schuchmann Wines“ in Kisiskhevi, das sich unter Leitung von Herrn Schuchmann und seinem engagierten Team in kurzer Zeit einen ausgezeichneten Namen unter den Weinproduzenten Georgiens gemacht hat. Höhepunkt ist die Besichtigung der Produktionsanlagen in einer Führung durch den Kellermeister. Hier lernen Sie die Arbeitsschritte der traditionellen georgischen Weinherstellung im Kvevri kennen sowie auch die modernsten Technologien in Stahltanks. Anschließend gibt es die Gelegenheit zu einem gemütlichen Spaziergang durch das Dorf Kisiskhevi. Am Abend findet eine große Weinverkostung mit Georgischer Tafel auf dem Weingut Schuchmann statt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Zinandali und Teliani Valley

In Zinandali entstand in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts unter Leitung des Fürsten und Dichters Alexander Tschwatschawadzes ein Zentrum georgischer Kultur und des kachetischen Weinbaus. Erfahren Sie mehr über Alexander Tschwatschawadze hier und über Zinandali und seine Weine hier. In den Räumen des Schlosses ist heute ein kleines Museum untergebracht, in dem wir in die Lebensart georgischer Fürsten eintauchen können. Der wunderbare Landschaftspark mit seinen uralten Bäumen und satten Wiesen lädt zum Spazieren ein. Danach fahren wir in eines der größten Weingüter der Region Kachetien zum Hersteller „Teliani Valley“ um einige gute Weine zu verkosten.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Telavi – Alaverdi Kathedrale – Ikalto – Tiflis

Wir besuchen den farbenfrohen Bauernbasar von Telawi und können hier interessante Motive fotografieren. Danach fahren wir zur eindrücklichen Kathedrale Alawerdi. Diese ist der zweithöchste Kirchenbau in Georgien nach der Heiligen Dreifaltigkeitskathedrale in Tiflis. Die Architektur von Alawerdi ist sehr typisch für die Architektur der Region Kachetien. Das Kloster produziert auch köstliche Weine. Rückfahrt über den Gombori-Pass in die Hauptstadt Tiflis. Rest des Tages Freizeit.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch

6. Tag: Entlang der georgischen Heerstraße in den großen Kaukasus zum Kasbek

Ein Besuch in Georgien sollte unbedingt eine Reise in den Großen Kaukasus dabei haben. Heute fahren wir entlang der Georgischen Heerstraße über den Kreuzpass auf die Nordseite des Kaukasus in den verschlafenen Ort Stepantsminda 10 Kilometer vor der Georgisch-Russischen Grenze. Hier liegt die sagenumwobene Kirche der Dreifaltigkeit Sameba vor dem riesigen Kasbek mit 5033 Metern einer der schönsten Berge des Kaukasus. Mit Geländewagen fahren wir hoch auf 2150 Meter zur Kirche und genießen beeindruckende Panoramen nach allen Seiten. Imbiss der typischen georgischen Khinkali.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

7. Tag: Chateau Mukhrani und Mzcheta

Schöne kurzweilige Fahrt zum Weinhersteller Chateau Mukhrani 40 Km westlich von Tiflis in der Region Mzcheta. Besichtigung des antiken Mosaiks der Ausgrabungen von Dzalisi. Besichtigung mit Führung durch die Produktionsanlagen von Mukhrani und anschließende Weinverkostung. Fahrt nach Mtskheta, der antiken Hauptstadt des Königreichs Iberien. Abschiedsabend in einem typischen Georgischen Restaurant. Wir können die Reise Revue passieren lassen und uns in fröhlicher Runde über die Erlebnisse austauschen.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: Abreise

Nach einer schönen Weinreise durch Georgien freuen Sie sich nun auch wieder auf Ihr Zuhause. Verabschiedung. Transfer zum Flughafen und Abreise.

Gruppentermine

Anreise / Abreise Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
22.09. - 29.09.2019 auf Anfrage Flug inkl. auf Anfrage
Buchbar Anfragen Buchen
Reisecode: ASGE215
8 Tage
Preis auf Anfrage
4 - 16 Personen