12 Tage Elbrus Besteigung mit 4-tägigem Syltran Trek

Der höchste Gipfel in Europa steht nicht, wie viele denken, in Frankreich, sondern in Russland an der Grenze zu Georgien, eingerahmt zwischen dem subtropischen Schwarzem Meer und dem Kaspischen Meer. Mit dem „König des Kaukasus“, dem Elbrus erreicht dieses mächtige Bergmassiv fast die 6.000 m Grenze und zieht durch seine unverwechselbare Schönheit und einer noch fast unberührten Natur mit glasklaren Gebirgsbächen, Laub- und Nadelwäldern, Gletscher und Wasserfällen und einer noch intakten Fauna die Bergsteiger und Naturliebhaber magisch an. Mit diesen Trümpfen und dem wenigen Tourismus ist der Kaukasus ein absoluter Geheimtipp. Auf dem kürzesten Weg, Flug von Frankfurt oder München, erreichen wir den Kaukasus und nach einer anschließenden ca. 4-stündigen Busfahrt den Ort Tscheget, im Baksantal, am Fuße des erloschenen Vulkans Elbrus. Der Elbrus besitzt zwei Spitzen (Ost 5.621 m & West 5.642 m) und ist der höchste Gipfel Europas. Bevor Sie jedoch zum höchsten Gipfel aufbrechen, starten Sie zu einer 4-tägigen Trekkingtour (Syltran Trek) abseits der Touristenpfade, vorbei an glasklaren Bergsehen durch weitgehend unberührte Natur. Dabei überschreiten Sie zwei Pässe, den Syltran-Pass 3.300 m sowie den Irik Pass 3.750 m. Hier kommen bei der Pass-Überschreitung Steigeisen und je nach Bedingungen das Seil zum Einsatz. Neben der traumhaften Natur und den Ausblicken auf den Elbrus und vielen weiteren Kaukasusbergen, akklimatisieren Sie sich für die auf den Elbrus. Die Bergbahnen am Elbrus bringen Sie dann auf eine Höhe von 3.750 m, wo Sie in den Botschki-Hütten übernachten. Nach weiterer Akklimatisierung und Eingehtour zum Pastuchov-Felsen 4.650 m, schlafen Sie in der Prijut 11 Hütte (4.050 m), ehe es dann zum Gipfel geht. Nach frühzeitigem Aufbruch führt der Weg via den Pastuchov-Felsen bis zum Elbrussattel auf ca. 5.300 m und dann hinauf bis zum Westgipfel, dem höchsten Punkt. Ein sehr anstrengender und langer Weg, doch oben angekommen, genießen Sie ein fantastischen Ausblick auf die übrigen Berge des Kaukasus und natürlich bei gutem Wetter bis zum Schwarzen Meer. Der Aufstieg ist meistens ein ausgetretener Schneepfad, welcher mit Steigeisen, Pickel und Stöcken gut begehbar ist. Doch das Wetter und die Bedingungen können auch hier schnell umschlagen. Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute. Danach Rückreise bis zum Flughafen Mineralny Vody und Heimflug nach Deutschland.

elbrus-219.jpg
img_7399.jpg
2019-1-gross-kopie.jpg
img_3178.jpg
dsc03124.jpg
img_9827.jpg
elbrus-187.jpg
img_3179.jpg
img_2961.jpg
2019-halbgross-1.jpg
dsc02295.jpg
elbrus-124.jpg
imgp0969.jpg
img_2819.jpg
dsc_5922.jpg
img_2832.jpg
elbrus-094.jpg
elbrus-154.jpg
elbrus-170.jpg
img_2726.jpg
img_2969.jpg
topbild.jpg
bild-040.jpg
elbrus-128.jpg
elbrus-082.jpg
img_2843.jpg
cimg4733.jpg
dsc_5838.jpg
2019-klein-2.jpg
elbrus-126.jpg
2019-1-klein.jpg
img_3257.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Inkl. 4-tägigem Zelttrekking über den Syltran-Pass
  • Optimale Höhenanpassung
  • Besteigung über die klassische Südroute
  • Kaukasus - Naturparadies der Extraklasse!

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 4 - 10 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise, Individualreise
  • Reisewelten: Trekking, Gipfeltouren

Schwierigkeitsgrad

Stufe 4: anspruchsvoll
Es handelt sich um anspruchsvolle Trekkingreisen mit Tagesetappen von bis zu 8 Stunden Länge und max. ca. 1.400 Höhenmetern. Der Schwerpunkt dieser Reisen ist das Trekking und dies erfordert Stärke im physischen und psychischen Bereich. Die Etappen sind teilweise lang, steil und führen auch durch unwegsames Gelände. Trittsicherheit ist absolut notwendig. Außerdem tragen Teamgeist, Kameradschaft und Komfortverzicht zum Gelingen der Urlaubsreise bei. Zur Vorbereitung sollte ein intensiveres Training von mindestens 2-3x wöchentlich erfolgen.

Ihr Ansprechpartner


Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für Nepal, Indien, Pakistan, Expeditionen, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flug ab/an Deutschland mit Aeroflot in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 09/18)
  • Transfer nach Tscheget/Terskol und zurück in Privatfahrzeugen
  • Alle Transfers lt. Programm und Tagesausflüge
  • Unterbringung in ½ DZ in Hotels in Tscheget, sonst Mehrbettzimmer (Lagerübernachtung) auf der Berg-hütte Botschki und Prijut 11 (oder andere, da eine Unterkunfts-Garantie für Botschki / Prijut 11 nicht gege-ben werden kann), während des 4-tägigen Trekkings in 2-Personenzelten
  • alle Genehmigungen für das Zelttrekking
  • alle Genehmigungen für Besteigung des Elbrus
  • Gepäcktransport mit Snowtrek von Botschki Hütte zur Prijut 11 Hütte und zurück
  • Halbpension im Hotel, Vollpension auf dem Syltran Trek; während der Bergtour am Elbrus Vollpension (Verpflegungsleistung siehe an den einzelnen Tagen)
  • Organisation der Einladung für das Visum, Orts- und Staatsgebühren, Besteigungsgebühren
  • Reiseleitung: Lokaler Englisch sprechender Bergführer bis 9 Personen für die komplette Tour
  • Deutsch sprechender AT-Reiseleiter ab 10 Teilnehmern (+ lokaler Guide für Syltran Trek)
  • ab 10 Personen kommt während der Gipfeltour zum Elbrus eine zusätzlicher lokaler englischsprechender
  • Bergführer hinzu
  • Während des Zelttrekkings Träger für Gemeinschaftsausrüstung und Verpflegung
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)
  • Vorbereitungstreffen in Leipzig (ggf. telefonisch)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visum ca. 35,- Euro (wenn es rechtzeitig bestellt wird und ohne Bearbeitungsgebühr)
  • Seilbahn- und Sesselliftkosten ca. 11,- Euro (Stand 10/2017)
  • Getränke vor Ort und persönliche Ausgaben
  • Übergepäck
  • Trinkgelder (ca. 60,- Euro)
  • Einzelzimmerzuschlag ist 90,- Euro (am Berg kein EZ buchbar)
  • Versicherung
  • evtl. mit Snowtrak von Botschkis zu den Pastuchov Felsen (ca. 450,- Euro - teilbar durch die Personen). Preise von 2018, können sich geringfügig ändern.

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung

1. Tag: Anreise und Ankunft

Nachtflug (Abflug kurz vor oder nach Mitternacht) von Deutschland mit Aeroflot via Moskau (einige Stunden Aufenthalt am Flughafen, Möglichkeit zum Geldwechseln) nach Mineralny Vody. Nach Begrüßung durch unsere Agentur erfolgt der Transfer in Kleinbussen ca. 4 h durch das Baksantal bis nach Tscheget/Terskol auf 2.000 m am Fuße des Elbrus. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Tagestour zum Tscheget-Gipfel 3.400 m

Heute steht ein Akklimatisierungstag auf dem Programm. Direkt vom Hotel aus wandern Sie im langsamen Tempo die 1.200 Höhenmeter bis zum Tscheget Gipfel auf ca. 3.400 m. Dies ist ein schöner Aussichtsberg mit Blick zum Elbrus und in den Zentral-Kaukasus. Danach Abstieg bis ins Tal und der Nachmittag kann zum Einkaufen auf dem kaukasischen Straßenmarkt genutzt werden. Übernachtung im Hotel. Gehzeit ca. 6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

3. Tag: Start zum 4-tägigen Trekking – Syltran-See

Eine kurze Fahrt abwärts ca. 30 min bringt uns nach Vierhny Baksan. Von hier aus wandern wir durch Wälder, dann über offene Berghänge zum Syltran-See (2.950 m), einem der größten Seen im Kaukasus. Wir kampieren hier. Neben der fantastischen Landschaft ist dies auch ein hervorragendes Training für den langen Aufstieg zum Elbrus. Übernachtung im Zelt. Gehzeit 5-7 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Trekking – Syltran-Pass 3.300 m

Wir überqueren den Syltran-Pass (3.300 m). Hier haben Sie die Möglichkeit ein 30 minütigen Abstecher zu einem kleineren Gipfel und Aussichtspunkt Elbrus zu unternehmen. Wir steigen durch das Mukal-Tal hinunter (hier muss Fluss überquert werden) und wandern dann das Mikiara-Tal hinauf zum Zeltplatz (3.200 m). Übernachtung im Zelt. Gehzeit 6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Trekking – Irik-Pass 3.750 m

Wir überqueren den eisbedeckten Iryk-Pass 3.750m, um den Zeltplatz im Wald, im tiefer gelegenen wunderbaren Iryk-Tal zu erreichen. Übernachtung Zelt. Gehzeit ca. 7-8 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Trekking – Abstieg durch das Iryk Tal

Auf dem Weg zurück zum Hotel beenden wir den Abstieg durch das Iryk Tal. Unterwegs passieren sie noch einen schönen Wasserfall und im Hintergrund thront der Ostgipfel des Elbrus (5.621 m). Der Abstieg erfolgt bis zum Dorf Elbrus wo bereit schon der Transferbus auf Sie wartet. Nach kurzer Rückfahrt nach Tscheget und Hotelbezug, steht der Nachmittag zur freien Verfügung. Sie können sich einfach nur ausruhen, in die Sauna gehen oder Terskol besuchen. Übernachtung Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

7. Tag: Elbrus: Auffahrt zu den Botschkis Eingehtour zu der Prijut 11 Hütte

Nach einem kräftigen Frühstück werden Sie gegen 10 Uhr mit einem Bus bis nach Azau/Terskol gebracht. Von hier erfolgt nun die Auffahrt mit zwei großen Gondelbahnen und weiter mit einem Sessellift (wenn dieser nicht geht, müssen Sie die letzte Strecke laufen) zur Elbrushütte Botschki (Containerhütten/Mehrbettzimmer) auf 3.750 m. Eine russische Köchin wird für die nächsten Tage für Ihr leibliches Wohl sorgen. Am Nachmittag kurze Eingehtour zur ca. 300 m höher liegenden Prijut 11 Hütte. Gehzeit ca.2 Stunden

Verpflegung: / Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: Hüttenwechsel zur Prijut 11 und leichte Eingehtour

Zuerst wechseln Sie die Hütte und bringen Ihre Ausrüstung auf die ca. 4.050 m hoch liegende Prijut 11 Hütte. Danach steigen Sie wieder ein Stückchen höher und folgen der Aufstiegsroute bis zur Pastuchov-Felsen und wenn möglich, etwas höher auf 4.800 m. Von hier hat man wieder einen einzigartigen Ausblick auf die umliegenden Berge. Abstieg und Übernachtung in der Prijut 11 (Mehrbettzimmer).

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Gipfeltag Elbrus

Wenn die Kondition und das allgemeine Befinden in Ordnung sind, starten Sie nun zum Gipfel. Via dem Pastuchov-Felsen (4.650 m) geht es einen endlos lang erscheinenden Hang hinauf bis in den Elbrussattel. Von hier ist es nur noch ca. 1 h bis zum Gipfel und dann ist es geschafft! Sie stehen auf dem höchsten Gipfel von Europa! Genießen Sie den 360° Rundumblick auf den Donguzurun (4.468 m), Nakratau (4.451 m) oder zur formschönen Uschba (4.710 m) in Georgien. Aufstiegszeit 8-10 h. Abstieg bis zu der Prijut 11 Hütte. Übernachtung in der Prijut 11 (Mehrbettzimmer).

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: Abstieg und Abfahrt bis Tscheget oder Reservetag

Abstieg bis zu den Botschki-Hütten und Abfahrt bis nach Azau/Terskol von wo Sie ein Bus zum Hotel nach Tscheget bringt und eine heiße Dusche auf Sie wartet. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Oder : Reservetag für schlechtes Wetter.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11. Tag: Reservetag

Reservetag für den Elbrus, Freizeit oder kl. Individuelle Wanderung . Übernachtung Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

12. Tag: Rückflug

Transfer zurück nach Mineralny Vody und Rückflug nach Deutschland.

Verpflegung: Frühstück

Individuell zum Wunschtermin

ab ... Personen Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
Jederzeit zum Wunschterin / Beste Reiszeit von Mitte Mai bis Mitte Septmeber 2 2.990,00 Euro Flug inkl. 90,00 Euro Anfragen Buchen

Gruppentermine

Anreise / Abreise Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
09.07. - 20.07.2019 2.250,00 Euro Flug inkl. 90,00 Euro Buchbar Anfragen Buchen
23.07. - 03.08.2019 2.250,00 Euro Flug inkl. 90,00 Euro
Restplätze Anfragen Buchen
06.08. - 17.08.2019 2.250,00 Euro Flug inkl. 90,00 Euro Buchbar Anfragen Buchen
20.08. - 31.08.2019 2.250,00 Euro Flug inkl. 90,00 Euro Buchbar Anfragen Buchen
23.08. - 03.09.2019 2.250,00 Euro Flug inkl. 90,00 Euro
Restplätze Anfragen Buchen
Reisecode: ASRU004
12 Tage
ab 2.250 Euro
4 - 10 Personen
2 Termine mit Restplätzen