Best of Trekking

Viele Hunderte Kilometer herrlicher Badestrände und ein vielgestaltiges, immergrünes Bergland mit schroffen Gipfeln und sanften Tälern prägen das Landschaftsbild von Sri Lanka. Einzigartige kulturelle Schätze sind nicht nur Anschauungsobjekte für Archäologen, sondern werden seit Jahrtausenden verehrt und sind fest eingebunden in das religiöse Leben der Bevölkerung. Somit bietet sich diese Insel ideal für Trekkingtouren an, weil Sie alles in einem verbinden kann. Von Tempeln und Städten mit vielen Märkten und Ständen, hinzu sein Nationalparks die mit ihren Bergen und Wäldern auftrumpfen können. Bei Ihren Trekkings kommen sie oft an Reisfeldern und Obstplantagen vorbei wo Sie stets auf freundliche Bauern treffen und dem Land somit was sehr herzlichem geben. Auf dieser Tour bekommen Sie auch die geballte Vielfalt der Tiere zu sehen, gleich zu Anfang besichtigen Sie eine Elefantenaufzucht wo Sie ganz nah ran kommen an lieben Dickhäuter. Auch eine Safari im Yala-Nationalpark steht auf dem Programm, dort kreutzen Elefanten, Lippenbären, Hanuman-Languren, Sambahirschen, gewaltigen Wasserbüffeln, Hutaffen, Krokodilen und zahlreichen Vögeln Ihren Weg. Sie können die großartige Geschichte dieses Landes verfolgen indem Sie die historischen Orte besuchen wie die alten Forts und heiligen Tempel. Für Bewegung ist genügend gesorgt indem Sie den Pink-Quartz-Berg, den Adams-Peak, das „Wolkenmädchen“ und den Pidurrangala besteigen. Meist führen ellenlange Treppen hinauf zu einer sagenhaften Aussicht die, die ganze Mühe vergessen lassen. Tagestouren durch die Knuckles Mountain Range, den Yala-Nationalpark und die Hauptstadt Colombos sind willkommene Abwechslungen. Tauchen Sie ein in das Paradies für Trekkingfreunde! Alle Highlights dieses Landes in einer Tour lässt Ihnen kaum Zeit zum verschnaufen, bis auf den entspannten Tag am Strand wo Sie einfach die Seele baumeln lassen können und das erlebte verarbeiten. Wirklich ein Best of Trekking...

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Trekking- und Erlebnisreise
  • Trekking im Knuckles Mountain Range Nationalpark
  • Besteigung des Adams Peak (2243 m)
  • Stadttrekking in und um Matugama

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 4 - 14 Personen
  • Reiseart: Individualreise
  • Reisewelten: Trekking, Safari & Tierbeobachtungen, Kulturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 3: mittelschwer
Es handelt sich um Trekkingreisen mit Wanderungen in einfachem Gelände mit hin und wieder etwas anspruchsvolleren Wegpassagen. Auf den Tagesetappen werden dabei maximal 1.200 Höhenmeter in bis zu 6 Stunden zurückgelegt. Eine konditionelle Vorbereitung sollte mit mindestens 2x wöchentlichem Training stattfinden.

Ihr Ansprechpartner


Bernd Rose
Sales Manager Asia

Ihr Ansprechpartner für Nepal, China, Oman, Sri Lanka, Malaysia, Laos, Bhutan, Bangladesch, Pakistan

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flüge Frankfurt – Colombo und zurück (Österreich o. Schweiz auf Anfrage), alle int. Flüge in der Econo-my Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 09/15)
  • alle Transfers und Überlandfahrten lt. Programm in Privatfahrzeugen (Klimaanlage)
  • alle Eintritte lt. Programm
  • Unterkunft in landestypischen 3*Mittelklassehotels oder Lodgen
  • Verpflegung – 15x Frühstück und 15x Abendessen (siehe Programm)
  • Deutsch sprechender einheimischer AT-Reiseleiter während der Rundreise (ab 4 Personen, ansonsten englischsprachiger einheimischer Guide)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • individuelle Aktivitäten
  • Einzelzimmerzuschlag 390,- Euro
  • Übergepäck
  • Versicherung
  • Persönliche Ausgaben

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung

1. Tag: Anreise

Heute beginnt Ihre spannende Reise. Abflug von Deutschland nach Sri Lanka (aus Österreich oder Schweiz auf Anfrage).

2. Tag: Ankunft und Besuch Elefantenaufzucht

Nach Ihrer Landung in Colombo werden Sie schon erwartet und es geht auch gleich weiter. Sie werden von den Reiseleiter zu Ihrem Hotel in Pinnawala gefahren wo Sie erst mal in Ruhe Ihr Hotel beziehen können. Abhängig von Ihrer Flugzeit können Sie heute noch einen Abstecher in das Ele-fanten-Aufzuchts-Center machen. Wenn dafür durch den Flug bedingt keine Zeit bleiben sollte wird dies an einem anderem Zeitpunkt nachgeholt. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Abendbrot

3. Tag: Felsenfestung Sigiriya und Höhlentempel Dambulla

Früh am Morgen fahren Sie nach Sigiriya und wandern durch eine tolle tropische Landschaft. Schon von Weitem sieht man die mächtige und über 200 m hohe Felserhebung, die sich senkrecht aus der Ebene hervorhebt. Durch die königlichen Lustgärten mit den prunkvollen Wasserbecken und Springbrunnen, erreichen Sie den Wandfuß. Der Weg führt weiter über Steintreppen hinauf und über eine Wendeltreppe erreichen Sie auf halber Höhe die berühmten Wandfresken mit den weltweit bekannten „Wolkenmädchen“. Über die Spiegelwand gelangt man zu einem Zwischenpla-teau. Es geht weiter aufwärts, die Stufen führen nun durch das Vorderteil eines Löwen (mit seinen gewaltigen Pranken) bis zum Gipfel. Hier oben, gut gesichert gegen Feinde, befindet sich die ehe-malige Festung. König Kassyapa regierte von diesem Platz aus sein Reich im 5. Jahrhundert. Sie leb-ten wie im Paradies, verwöhnt vom Ausblick auf die Landschaft. Architektonisch gibt es nichts Ver-gleichbares und fast möchte man von einem achten Weltwunder sprechen! Nach dem Abstieg fah-ren Sie weiter in das ca. 25 km entfernte Dambulla. Hier wartet ein weiterer Höhepunkt auf Sie. Die Wege ins Paradies sind bekanntlich eher mühsam, und so müssen Sie, um zu den herrlichen Höh-lentempeln zu gelangen, erst einen frei stehenden Felsrücken besteigen (einfacher Weg/ Dauer ca. 20 min). Auch hier wird der Aufstieg belohnt von einem schönen Ausblick auf die grüne und von Hügeln überzogene Landschaft. In den fünf Felshöhlen befinden sich zahlreiche Buddha-Statuen sowie einzigartige Deckenmalereien. Anschließend fahren Sie zum Hotel und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wer möchte , kann noch den großen Markt im Ort besuchen. Über-nachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

4. Tag: Besichtigung von Polonnaruwa

Am Morgen geht es zu Fuß durch eine Bauerndorf, wo Sie durch fruchtige Obstplantagen laufen. Danach überqueren Sie einen See in Sigiriya mit dem Boot um anschließend den Pidurrangala zu besteigen und die hochgelegene Klosteranlage zu besichtigen. Durchqueren Sie Schluchten und steigen Treppen um an diesen heiligen Ort zu gelangen. Am Nachmittag geht es weiter nach Polo-nnaruwa, in die zweite glanzvolle Hauptstadt des singhalesischen Reichs. Eine der hervorragends-ten Herrschergestalten, Parakrama Bahu I (1153-1186) prägte mit prachtvollen Bauten ihr Aussehen und leitete damit eine bedeutende Stilepoche der singhalesischen Kunst ein. Auf dem Programm stehen weiterhin ein Museumsbesuch, eine Holzschnitz- und Reisfabrik. Anschließend Transfer zum Hotel in Giritale. (Optional: „Nacht-Safari“ möglich. Ausflug in den Dschungel, wo man wilde Elefanten beobachten kann). Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

5. Tag: Besteigung Knuckles Mountain Range

Früh am Morgen geht es für Sie los um den Pink-Quartz-Berg zu besteigen in der Nähe von Dam-bulla. Dieser Berg, mit seinem farbenfrohen Schimmer, besteht zu vielen Teilen aus pinken Quartz und hat so seinen Namen bekommen. In der Gegend befinden sich 3 Wasserfälle deren Wasser besondere Kräfte besitzen sollen. Viele einheimische Besucher trinken das Wasser in der Hoffnung körperliche Perfektion und geistliche Zufriedenheit zu erlangen. Am Nachmittag geht es in das Zentrum der Insel zum Knuckles Mountain Range, so genannt weil seine Aussehen den Knöcheln einer geschlossenen Faust ähnelt. Sie unternehmen ein Trekking auf und um diesen Berg, der in einem sagenhaften Naturschutzgebiet liegt. Sie wandern auf kleinen natürlichen Pfaden durch die-sen Dschungel mit seinen unendlich wirkenden Flora und Fauna. Nach diesem langem und aufre-genden Tag geht nun langsam die Sonne unter und Sie werden in das Hotel gefahren. Runden Sie doch den Tag mit einem kühlem Getränk im Hotel ab.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

6. Tag: Knuckles Mountain Range Nationalpark

Nach Ihrem Frühstück geht es zurück in das Gebiet des Knuckles Mountain. Gestern bestiegen Sie den Berg und wanderten um Ihn herum. Doch das Gebiet dieses Nationalparks beinhaltet 155km2 und es gibt so viel mehr zu sehen und zu erleben. Sie wandern auf schmalen festgetretenen Wegen die sonst nur von einheimischen Farmern und Bauern benutz wird um zu Ihren Teeplantagen oder Kardamomfeldern (ein Ingwergewächs) zu gelangen. Sie sind heute 16km und ca. 7 Stunden unter-wegs aber für Ihr leibliches Wohl ist gesorgt. Ihre Reiseleitung wird Ihnen ein kulinarisches Picknick vorbereiten um neue Kraft zu tanken, die Sie noch brauchen werden. Sie passieren auf Ihrem Weg Reisfelder und Flüsse wo Einheimische fleißig bei der Arbeit sind. Hohe Bäume, Schlingpflanzen, Bü-sche, Sträucher, Blumen und Tiere sind ständige Weggefährten. Am Ende Ihres Weges erfolgen vie-le kleinere Bergbesteigung in Manigala. In dieser kleinen Gebirgskette geht bis auf 2000m hoch von wo aus Sie einen herrlichen Blick über den Dschungel und die Insel haben. Nach einer kleinen Rast geht es für Sie zurück auf den Weg in das Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

7. Tag: Via Matale nach Kandy

Heute geht es nach Kandy, der schönsten Stadt von Sri Lanka. Diese Stadt war die letzte Königs-stadt und ist heute geistiges und kulturelles Zentrum der Insel. Unterwegs legen Sie einen Stopp am Tempel Nalanda Gedige und im Matale Spice Garden ein. Hier erleben Sie bei einem Rundgang die wichtigsten Pflanzenkräuter, die für die Ayurveda Kultur verwendet werden und von großer Bedeutung sind. Kurz danach erreichen Sie die Stadt Kandy, die eingebettet in eine von tropischen Wäldern bedeckte Hügellandschaft liegt. Am Nachmittag besuchen Sie den berühmten buddhisti-schen „Zahntempel“, wo ein Zahn Buddhas aufbewahrt wird. Desweiteren geht es zu dem königli-chem botanischen Garten. Bei einem 5km langen Rundgang durch diese Anlage sehen Sie einzigar-tige einheimische Pflanzen und Bäume die hier speziell gezüchtet werden, vergessen Sie Ihre Ka-mera nicht. Am frühen Abend haben Sie Gelegenheit, eine beeindruckende und kulturelle Tanz-show mit verschiedenen ceylonesischen Tänzen und die Feuerläufer zu erleben. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

8. Tag: Wildwasser-Rafting und Fahrt zum Adams Peak

Heute geht es via Gampola bis nach Kitulgala. Hier startet Ihre Wild-Wasser-Rafting-Tour auf dem Kelani-Fluss (wer nicht mitfahren möchte, kann auch die Strecke mit unserem Bus zurücklegen). Anschließend kommen Sie dann in Dalhousie ca. 1150 m an und beziehen Ihr Hotel. Genießen Sie die Ruhe und sammeln Sie noch einmal ausreichend Energie für den bevorstehenden Mitter-nachtsaufstieg auf den Adams Peak (auch Sri Pada genannt). Start ist ca. um 2:30 Uhr. Die beste Jahreszeit für die Besteigung ist von November bis April. In den anderen Monaten ist es windig, teilweise regnerisch und der Weg nach oben ist nicht beleuchtet. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

9. Tag: Besteigung des Adams Peak 2243 m und Zugfahrt durch das Hochland

Obwohl der Adams Peak nur der fünfthöchste Berg Sri Lankas ist, gilt er als die bedeutendste Erhe-bung der Insel. Für Hindus, Buddhisten und Moslems, aber auch für den christlichen Teil der Bevöl-kerung ist er der Pilgerberg schlechthin. Hier auf dem Gipfel soll Buddha einen Fußabdruck hinter-lassen haben. Sie starten gegen 2:30 Uhr in der Nacht. Gemeinsam mit vielen Pilgern sind Sie un-terwegs auf den Spuren Buddhas. Man muss 5200 Treppenstufen erklimmen, um ans Ziel zu gelan-gen. Der Ausblick, wenn die Sonne aufgeht und die Landschaft von Sonnenstrahlen umhüllt wird, ist atemberaubend! Auf dem Gipfel befindet sich ein kleiner Tempel mit der ummauerten Fußspur von Buddha. Nach ausgiebiger Gipfelrast steigen Sie wieder ab, so dass Sie am frühen Vormittag wieder zurück in Dalhousie sind. Nach einer ausgiebigen Dusche geht es mit dem Bus dann weiter nach Nuwara Eliya, eine ehemalige Kononialstadt erbaut von den Briten. Sie bekommen erst mal etwas Zeit sich in Ihrem Hotel kurz von Ihrer anstrengenden Mitternachtsaufstieg zu erholen und dann geht es am späten Nachmittag zur Besichtigung einer Teefabrik. Hier können Sie den Entste-hungsprozess von Tee verfolgen und sich die dazugehörigen Plantagen anschauen. Im Anschluss können Sie noch die Ramboda Wasserfälle und den Obst- und Gemüsemarkt besuchen. Übernach-tung ist im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

10. Tag: Von der Worlds End bis nach Ella

Das einsame, mit Gräsern und Büschen bewachsene Hochland Horton Plains, ist das höchste des Landes und ein beliebtes Ausflug- und Wanderziel. In diesem Nationalpark findet man die letzten Reste des subtropischen Bergnebelwaldes. Sie wandern (ca. 6 km) durch die subtropische Vegeta-tion bis zu den Aussichtspunkten „World`s End“ und „Little World`s End“. Beim ersteren fällt eine gigantische Felswand fast 1000 m steil in die Tiefe und beim zweiten bis zu 600m! Dann geht es wei-ter durch eine traumhafte Hügellandschaft mit unzähligen Wasserfällen und üppig grünen Teeplan-tagen. Im Ort Ella endet die heutige Reise und Sie können sich in Ihrem Hotel von dem langem Trekking erholen.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

11. Tag: Buduruvagala und weiter bis nach Tissamaharama

Über Serpentinen verlassen Sie das kühlere Hochland und fahren bis nach Buduruvagala. Hier be-sichtigen Sie die Felsbildwerke aus dem 8. und 9. Jahrhundert. Mittelpunkt ist ein 15 m hoher ste-hender Buddha. Weiterfahrt in den Süden von Sri Lanka. Nach dem Mittagessen steht ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm – die Besteigung des „God Skanda“-Berges. Auf der Spitze befindet sich ein Göttertempel. Die Gesamtentfernung beider Wege erstreckt sich über mehrere Kilometer und ist gleichzeitig ein wunderbares Erlebnis und kleines Abenteuer. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

12. Tag: Tiersafari im Yala-Nationalpark

Zeitig starten Sie heute zur einer ganztägigen Safari im Yala-Nationalpark. Yala ist bekannt für sei-nen hohen Leopardenbestand. Genießen Sie die Fahrt im offenen Jeep entlang des indischen Oze-ans und halten sie Ausschau nach Elefanten, Lippenbären, Hanuman-Languren, Sambahirschen, gewaltigen Wasserbüffeln, Hutaffen, Krokodilen und zahlreichen Vögeln. Der Yala-NP ist auch Überwinterungsgebiet für Zugvögel. Im Anschluss geht es weiter Richtung Süden zum Mirissa Strand wo Sie Ihr Hotel beziehen werden.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

13. Tag: Mirissa – Badetag

Genießen Sie den Tag im Paradies! Von Dezember bis März besteht vom Hotel aus die Möglichkeit (Preis ca. 50,- € abhängig von der Teilnehmeranzahl) zur Walbeobachtung. Per Boot geht es hinaus auf den Ozean, wo die größten Säugetiere der Welt aus nächster Nähe zu sehen sind. Oder genie-ßen Sie einfach den Tag am Strand indem Sie abschalten und die Sonne genießen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

14. Tag: Galle Dutch Fort

Am Morgen geht es weiter zu dem holländischen Fort Galle. Sie betreten das alte hölandische Stadtviertel, was von Wällen umgeben ist und direkt an der Küste liegt, durch das „Neue Tor“ was von den Briten im Jahre 1873 erbaut wurde. Dieses Fort hat eine bewegende Geschichte: Im 14 Jahrhundert wurde der Hafen das erste mal erwähnt. Im Jahre 1505 landeten die Portugiesen und erbauten 1589 das Fort, was die Holländer 1640 eroberten und zerstörten. Darauf hin erbauten Sie Ihr eigenes Fort das 156 Jahre in Ihrer Hand blieb. Im Jahre 1796 übernahmen die Briten kampflos das Lager was Ihnen aber nicht viel brachte, da schon 19 Jahre später der Hafen seine Stellung als wichtigster Südwesthafen zugunsten Colombos verlor. Bei einem Rundgang durch dieses alte Fort besichtigen Sie ein Highlight nach dem anderem. Es sind Museen, der alte Stadtkern, Promenaden, das Government Haus, Kirchen und Bastionen zu besichtigen. Nach diesem interessanten Ausflug geht es für Sie weiter mit der Überfahrt nach Matugama, wo Sie Ihr Hotel beziehen.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

15. Tag: Stadttrekking Matugama

Heute unternehmen Sie den ganzen Tag ein Trekking durch und um die Stadt Matugama, dabei werden Sie ungefähr 10km zu Fuß zurücklegen. Sie wandern durch viele einheimische Plantagen mit ihren freundlichen und beschäftigen Bewirtschaftern. Ein gelungener Abschluss um sich noch ein-mal die Herrlichkeit dieser Insel bewusst zu werden und sein Auge noch mal schweifen zu lassen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

16. Tag: Hauptstadt Colombo und das Negombo Fort

Am Morgen starten Sie Ihre Fahrt in die Hauptstadt Sri Lankas, nach Ihrer Ankunft führt Sie Ihr Reiseleiter auf eine entspannte Tour durch die Stadt. Flanieren Sie durch die Straßenzüge mit den einst prächtigen Häusern oder schlendern Sie durch die vielen Märkte und Stände. An jeder Straßenecke gibt es andere exotische Sachen zu ersteigern. Nutzen Sie doch die Gelegenheit für schöne Souvenirs für Ihre Familie und Freunde. Ein wichtiger Hindu-Tempel, sowie Kirchen, den Fort Clock Tower, das Haus des Präsidenten, das Colombo Fort, Museen, das World Trade Center und der Strand von Colombo sind nur einige Highlights dieser Hafenstadt. Am späten Nachmittag können Sie noch das naheliegende Negombo Fort besichtigen. Ein Relikt aus der gloreichen Zeit der Holländer und Ihrer Eroberungszeit auf Sri Lanka. Übernachtung in einem Hotel in Negombo.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

17. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Bandaranaike-Flughafen und beginnen Ihren Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Reisecode: ASLK003
individuell
Preis auf Anfrage
4 - 14 Personen