Stubai Durchquerung

Das Stubaital ist durch den Wintersport weithin bekannt. Doch auch im Sommer hat das schön gelegenen Tag einiges zu bieten: schon bei der Anreise sehen wir am Talschluss die weißen Gletscher strahlen. Dort hin wollen wir! Unsere Ziele haben die klangvollen Namen wie Wilder Freiger, Wilder Pfaff und Zuckerhütl. Diese schönen Gletschergipel sollten in keinem Tourenbuch fehlen! In dieser Hochtourenwoche, die sowohl für dem sportlichen Hochtoureneinsteiger wie auch dem erfahreneren Hochtouristen begehrte Gipfelziele bietet, besteigen wir neben diesen prominenten Zielen auch andere Gipfel jenseits der 3000er Marke. Ein Grundkurs Bergsteigen ist empfehlenswert!

euat026-6.jpg
euat026-1.jpg
euat026-2.jpg
euat026-5.jpg
euat026-3.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • 5x 3.000er und mehr
  • Besteigung des Zuckerhütl (3.507 m)
  • Panorama Hochtour
  • Staatlich geprüfter Bergführer

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 3 - 4 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Alpine Hochtouren, Bergwandern

Schwierigkeitsgrad

Stufe 3: mittelschwer
Es handelt sich um Trekkingreisen mit Wanderungen in einfachem Gelände mit hin und wieder etwas anspruchsvolleren Wegpassagen. Auf den Tagesetappen werden dabei maximal 1.200 Höhenmeter in bis zu 6 Stunden zurückgelegt. Eine konditionelle Vorbereitung sollte mit mindestens 2x wöchentlichem Training stattfinden.

Bergzeichen:
Für diese Touren ist es unerlässlich, dass Sie mit Pickel und Steigeisen umgehen können. Außerdem ist Gletschererfahrung zwingende Voraussetzung.

Ihr Ansprechpartner


Sophie Hensel
Sales Manager Europe

Ihr Ansprechpartner für Europa Sommerreisen und Winterreisen, Hundeschlitten, Fotoreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Tour ab/an Parkplatz Nürnberger Hütte
  • Führung durch staatlich geprüften Bergführer
  • Reservierung der Hütten
  • Leihausrüstung

Nicht enthaltene Leistungen

  • 5x Übernachtungen in einfachen Berghütten in Mehrbettzimmern
  • Mahlzeiten und Getränke
  • Transfers
  • Versicherungen
  • An- und Abreisekosten
  • Persönliche Ausgaben

Tagesbeschreibung

1. Tag: Aufstieg zur Nürnberger Hütte

Treffpunkt in Spitz am Parkplatz der Nürnberger Hütte. Sie bekommen, wenn nötig, die spezielle Hochtourenausrüstung ausgehändigt. Nach einem kurzen Ausrüstungscheck beginnen Sie mit dem Aufstieg zur Nürnberger Hütte, 2278 m. ÜN in der Berghütte. Gehzeit ca. 2,5 Std. ▲ 920 m

2. Tag: Gipfel Roter Grat, 3.096 m

Sie starten früh, der pyramidenförmige Gipfel des Roten Grat, 3096 m, ist heute unser Ziel. Eine Gletschertour, die am letzten Stück des Grates noch leichte Kraxelei verlangt. Nach einer kurzen Rast steigen Sie hinab zur Teplitzer Hütte, 2586 m, unserem Quartier für diese Nacht. ÜN in der Berghütte. Gehzeit ca. 4,5 Std. ▲ 810 m ▼ 510 m  

3. Tag: Gipfel Wilder Freiger, 3.418 m

Wieder in aller Früh brechen Sie auf und steigen auf zur Freigerscharte, 3025 m, und weiter über den flachen Gletscher um eine Felsrippe herum, zum Becherhaus, 3191 m. Von hier ist es nicht mehr weit über den Südgrat zum Gipfel des Wilden Freiger, 3418 m. Sie genießen die grandiose Aussicht über die weiten weißen Gletscher, unsere weiteren Ziele der Tour vor Augen. Danach Abstieg zum Becherhaus. ÜN in der Berghütte. Gehzeit ca. 7 Std.▲ 900 m ▼ 300 m

4. Tag: Gipfel Sonnenklarspitze, 3.467 m

Heute steigen Sie über den Ostgrat auf die Sonklarspitze, 3467m auf. Weiter geht es zur Müller Hütte. Übernachtung in der Hütte. Gehzeit ca. 5 Std.▲ 400 m ▼ 450 m

5. Tag: Gipfel Zuckerhütl, 3.507 m

Heute stehen gleicht zwei Gipfel auf dem Programm: der Wilde Pfaff, 3456 m, und sein bekannter Nachbar, das Zuckerhütl, 3507 m. Von der Müller Hütte über das Pfaffennieder gelangen Sie auf den Wilden Pfaff. Es folgt ein kurzer Abstieg über den Gletscher zum Pfaffensattel, 3332 m. Vor Ihnen ragt nun das Zuckerhütl mit seiner typischen und bekannten „Zuckherhutform“ auf. Das letzte Stück zum Gipfel verlangt noch leichte Kletterei, bevor Sie auf dem Höchsten der Stubaier Berge stehen dürfen. Sie klettern wieder ab und über den sanft abfallenden Gletscher gelangen Sie zum Pfaffenjoch, 3212 m, und weiter zur Hildesheimer Hütte, 2900 m. Gehzeit ca. 7 Std. ▲ 550 m ▼ 800 m

6. Tag: Schussgrubenkogel, 3211 m

Aufstieg direkt hinter der Hütte Richtung Gaiskarferner, am Rand des Gletschers über Blöcke und Schneefelder erreichen Sie den Rücken unterhalb des Schussgrubenkogel, 3211m. In leichter Kletterei erreichen Sie bald den Gipfel und genießen noch einmal eine gewaltige Rundumsicht von den Ötztaler Alpen bis zu den Dolomiten. Ein kurzer Abstieg bringt Sie zum Schaufeljoch und von dort schweben wir mit der Bahn ins Tal. Eine kurze Linienbusfahrt bringt uns zum Ausgangspunkt der Tour. Gehzeit ca. 2 - 3 Std. ▲ 350 m ▼ 200 m

Gruppentermine

Anreise / Abreise Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
01.07. - 06.07.2019 975,00 Euro Flug inkl. auf Anfrage Restplätze Anfragen Buchen
22.07. - 27.07.2019 975,00 Euro Flug inkl. auf Anfrage Restplätze Anfragen Buchen
05.08. - 10.08.2019 975,00 Euro Flug inkl. auf Anfrage Restplätze Anfragen Buchen
Reisecode: EUAT026
6 Tage
975 Euro
3 - 4 Personen
3 Termine mit Restplätzen

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Europa > Österreich
Gruppenreise
  • Möglichkeit der Besteigung des Großvenedigers
  • Materialkunde, Gletscherkunde
  • Rettungstechniken
  • Erfahrener Bergführer
3 - 5 Tage
ab 340 Euro zzgl. Flug
4 - 6 Personen
2 Termine mit Restplätzen
Europa > Österreich
Gruppenreise
  • 4 Tage am Eis mit Bergführer Andi Bucher
  • Trainingscamp für Anfänger und Bergsteiger
  • Keine Vorkenntnisse notwendig
  • Verlängerungsmöglichkeiten
5 Tage
ab 520 Euro zzgl. Flug
6 - 12 Personen