Startseite » Asien » Indien » Kultur » Indien • Holi – Das Fest der Farben

Indien • Holi – Das Fest der Farben

Auf einer abwechslungsreichen Rundreise durch das nördliche Indien kann man einige der unzähligen Facetten dieses Landes erleben und sich davon in vielerlei Hinsicht inspirieren lassen. Spirituell ergreifende Momente wie der Besuch der allabendlichen Gebetszeremonie am Ganges in Varanasi, der Besuch der 1000 Jahre alten Tempel in Khajuraho, deren Skulpturen kunstvoll und lebendig vom alltäglichen Leben der damaligen Zeit er-zählen, eine erlebnisreiche Rikschafahrt durch das quirlige Leben der rosaroten Stadt Jaipur mit seinem Palast der Winde und natürlich das Wahrzeichen der unsterblichen und ewigen Liebe, das Taj Mahal, machen diese Reise ebenso zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ritt auf einem Elefanten hoch zum beeindruckenden Amber Fort oder ein Kamelritt bei Mandawa gehören zu diesem Indienerlebnis. Aber wirklich unbezahlbar und nicht mit einem Foto festzuhalten sind dabei die Eindrücke, die die ganz persönlichen Begegnungen und Gespräche mit den faszinierenden Menschen hinterlassen.

HOLI - DAS FEST DER FARBEN...
...und des Frühlings. Dieser Tag ist dem Gott der Liebe geweiht. Das Gute siegt über das Böse und eine unbän-dige Freude ist an diesem Tag zu spüren. Holi ist ein Fest, an dem keine gesellschaftlichen Schranken existieren. Jeder feiert mit jedem - ob Inder oder nicht, ob klein oder groß, ob alt oder jung, ob arm oder reich. Alles ver-schwimmt zu einem großen freudigen Taumel. Die Menschen segnen sich mit Pulver aus bunten Farben, be-werfen sich damit oder schmeißen es in die Luft. Überall auf den Straßen wird getanzt, gesungen und sich um-armt. Früher gab es zu Holi noch große Umzüge mit wundervoll geschmückten und bemalten Elefanten, die durch die Straßen zogen. Das gibt es heute nicht mehr, aber die besondere Energie an diesem Tag ist immer noch zu spüren.

Die Geschichte zum Holi-Fest:
Der Legende nach gab es einen bösen König, der über das Land herrschen und als Gottheit verehrt werden wollte. Sein Sohn Prahlad stellte sich gegen seinen Vater, der daraufhin mehrmals versuchte ihn umzubringen. Lord Vishnu hat Prahlad dabei immer wieder das Leben gerettet. Der böse König hat daraufhin seine Schwester Holika, eine Dämonin – der Feuer nichts anhaben konnte – gebeten Prahlad auf ihren Schoß zu setzen und ein Feuer zu legen. Prahlad überlebte unbeschadet, während Holika bei dem Feuer starb.

Fotos
Reiseverlauf
Detailprogramm1. Tag: 22.02. Anreise

Individuelle (Bahn oder Flug) Anreise nach Frankfurt und Flug nach Delhi. Namaste und herzlich Willkommen in Indien! Nachdem Sie in Delhi gelandet sind, werden Sie von einem Mitarbeiter am Flughafen empfangen und zu Ihrem Hotel begleitet, wo Sie sich erst einmal von der Reise erholen können.

2. Tag: 23.02. Delhi – Varanasi (Flug) — [F]

Heute fliegen Sie nach Varanasi (Benares), der heiligsten Stadt der Hindureligion in Indien. Rund 90 Ghats, Tempel und Heiligtümer säumen die Ufer des heiligen Flusses Ganges. Nach der Ankunft in Varanasibringt sie eine Rikschafahrt zur abendlichen Zeremonie (Aarti) am Ganges. Zwei Übernach-tungen im Hotel.

3. Tag: 24.02. Varanasi — [F]

Noch vor dem Morgengrauen brechen Sie zu einer Bootsfahrt auf dem Gangesauf. Die Ghats ent-lang erleben Sie ein mystisches und zeitloses Indien zwischen Tag und Nacht und genießen einen einmaligen Sonnenaufgang zu den Klängen der Sitar.Die Pilger, die zum Fluss kommen, um Ihre re-ligiösen Riten zu vollziehen, bieten dabei ein ganz besonderes Schauspiel. Zurück im Hotel können Sie in Ruhe frühstücken. Nachmittags führt Sie ein Ausflug nach Sarnath. Hier hielt Buddha nach seiner Erleuchtung seine erste Predigt und begründete damit den Buddhismus. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

4. Tag: 25.02. Varanasi – Khajuraho (Flug) — [F]

Per Flug geht es weiter nach Khajuraho. Die Stadt ist berühmt für ihre faszinierenden erotischen Tempel-Skulpturen, deren Entstehung bis ins 10. Jahrhundert zurückreicht. Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, die indische Gastfreundschaft bei einer Tasse Tee in einer indischen Familie kennenzulernen. Es folgt ein besonderer Programmpunkt für die Damen: Erleben Sie Hennamale-rei und lernen Sie, wie man einen echten indischen Sari bindet. Abends lernen Sie bei einer Vor-führung den Volkstanz und die typische Musik aus der Region kennen. Übernachtung im Hotel.

5. Tag: 26.02. Khajuraho — [F]

Von Lebensfreude und Sinneslust erzählen die Reliefs und Skulpturen der 1000 Jahre alten Tem-pelstadt Khajuraho (UNESCO-Kulturdenkmal), die trotz reifen Alters bestens erhalten sind. Götter, Fabeltiere, Prozessionen, himmlische Schönheiten und barbusige Tänzerinnen meißelten kunstfer-tige Steinmetze aus dem weichen Stein. Eine faszinierende sinnlich-erotische Bilderwelt! Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Entspannen Sie sich bei einer „Poolmeditation“ oder ge-nießen Sie eine Massage. Oder haben Sie die Möglichkeit auf eine Fahrradtour mit einem ”indi-schen Drahtesel” Dörfer und in der Umgebung zum Radeln. Am Abend verwöhnen wir dann Ihre kulinarischen Sinne: Bei einem Kochkurs entdecken Sie die Geheimnisse der indischen Küche. Übernachtung im Hotel .

6. Tag: 27.02. Khajuraho – Orchha (ca. 180 km) — [F]

Zum Sonnenaufgang bieten wir Ihnen die Gelegenheit, einen Ausgleich für Körper und Geist zu finden. Auf einem nahegelegenen Berg erleben Sie eine Yogastunde mit einem ausgebildeten Yo-galehrer. Nach dem Frühstück geht die Fahrt weiter nach Orchha. Auf dem Weg lernen Sie das TA-RAgram-Projekt (Papier-Recycling-Projekt, dieses Projekt bietet eine Arbeitsmöglichkeit für die Bewohner der nahegelegenen Dörfer)kennen, welches von unserer Agentur unterstützt wird. Das Projekt gibt Frauen aus der Umgebung die Möglichkeit, mit der Herstellung von Papier einer eige-nen Arbeit nachzugehen. Nach Ihrer Ankunft in Orchhaerkunden Sie die Tempel und Paläste der Herrscher von Bundelkhandund erleben Meisterwerke der klassischen Mogul-Architektur. Ein-drucksvolle Malereien und eine filigrane Architektur zieren die Bauten, die umgeben von einer atemberaubenden Landschaft der Wirklichkeit entrückt scheinen. Es lohnt sich auch ein Bummel durch den kleinen, aber quirligen Ort, entlang der Marktstraße mit ihren vielen bunten Ständen. Danach besuchen Sie die abendliche Zeremonie im Rama-Tempel. Übernachtung im Hotel.

7. Tag: 28.02. Orchha – Dholpur (ca. 200 km) und von Gwalior Abfahrt 16:50 Uhr nach Dholpur mit Ankunft ca. 18 Uhr — [F/A]

Sie stärken sich mit einem Frühstück für die Fahrt nach Gwalior. Die Stadt ist bekannt für ihre Fes-tungsanlage und den Palast mit alten Tempeln. Das beeindruckende Fort Gwaliors erhebt sich auf einem drei Kilometer langen Tafelberg hundert Meter über den Dächern der Stadt. Danach erleben Sie eine Zugfahrt nach Dholpur (ca. 1 Stunde Zugfahrt). Nach Ihrer Ankunft werden Sie am Bahnhof abgeholt und in den Palast Hotel gebracht. Schlafen Sie wie die Maharadschas in Ihrem Heritage-Palast-Hotel und genießen Sie den besonderen Luxus der Anlage. Übernachtung im Hotel.

8. Tag: 01.03. Dholpur – Agra (ca. 70 km) — [F]

Ihre Reise führt Sie heute weiter nach Agra. Nach Ihrer Ankunft in Agra unternehmen Sie am Nachmittag besichtigen Sie das Rote Fort, eine beeindruckende Palastanlage aus der Zeit der Mo-gul-Kaiser. Anschließend sehen Sie den Mehtab Bag (Mondgarten), von dem aus Sie den Sonnen-untergang beim Taj Mahal beobachten können. Anschließend Der Abend steht zur freien Verfü-gung. Übernachtung im Hotel.

9. Tag: 02.03. Agra – Abhaneri - Jaipur (ca. 235 km) — [F/A]

Nach dem Frühstück besuchen Sie heute als einen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise das einzigartige TajMahal, dessen Silhouette als Symbol für ganz Indien gilt. Das Grabmal wurde vom Mogul-Herrscher Shah Jahan im Andenken an seine geliebte Frau Mumtaz erbaut. Einzigartige Künstler und bis zu 20.000 Arbeiter bauten 22 Jahre an diesem Monument der Liebe. Auf dem Weg nach Jaipur machen Sie einen kleinen Abstecher nach Abhaneri. In dem kleinen Dorf, in dem die Zeit stehen geblieben ist und mit mittelalterlichen Methoden Landwirtschaft betrieben wird, verbirgt sich hinter unscheinbaren Mauern ein architektonisches Meisterwerk: ein Jahrhunderte al-ter Treppenbrunnen/ Stuffenbrunnen, ein riesiges Wasserreservoir. Die Fahrt geht weiter nach Jaipur, die Hauptstadt Rajasthans, auch „Stadt der Könige” oder „Pink City” genannt. Sie wurde 1728 von Raja Jai Singh II gegründet und mit dem typischen rosafarbenen Anstrich versehen, wel-cher sich bis heute an vielen Stellen gehalten hat. Übernachtung im Hotel.

10. Tag: 03.03. Holi-Fest in Jaipur — [F]

Heute ist „Holi“ – das Farbenfest von Indien. Erleben Sie den buntesten Tag des Jahres hautnah! Ausgestattet mit Farben und Fröhlichkeit und begleitet von Trommeln mischen Sie sich unter die tanzenden und feiernden Menschen und lassen Sie sich von der ausgelassenen Stimmung mitrei-ßen. Am Abend laden wir Sie in das Palastkino Raj Mandir ein. Lassen Sie sich in die bunte Welt des Bollywood-Kinos entführen und von einem Film überraschen, der Ihnen Indien wieder ein Stück näherbringt. Übernachtung im Hotel.

11. Tag: 04.03. Indore – Mandu – Maheshwar (ca.100 km) — [F]

Nach dem Frühstück beginnen Sie mit der Stadtrundfahrt von Jaipur, machen Sie Halt für einen Fo-tostopp am bekannten Hawa Mahal, dem „Palast der Winde”. Danach besuchen Sie das Amber-Fort, einen der schönsten Paläste Rajasthans. Mit einem Elefantenritt oder einer Jeepfahrt gelan-gen Sie hinauf zum Rundgang auf der pittoresken Festung. Am Nachmittag steht Jantar Mantar auf dem Programm, das größte steinerne Observatorium der Erde. Unterneh-men Sie anschließend eine´ Heritage-Spaziergang´ durch den Basar– ein einmaliges Erlebnis, das Sie nicht verpassen sollten! Übernachtung im Hotel.

12. Tag: 05.03. Weiterfahrt nach Mandawa (ca. 160 km) — [F]

Anschließend fahren Sie weiter nach Mandawa. Das verschlafene Wüstenstädtchen besticht durch seinen romantischen Charme. In den ungepflasterten Gassen mit wundervoll dekorierten Havelis (frühere Wohn- und Handelshäuser) wähnt man sich in einer mittelalterlichen Filmkulisse. Nach dem Stadtrundgang laden wir Sie zu einem etwa einstündigen Kamelritt in die Wüste ein. Hier erle-ben Sie die karge und besondere Schönheit der Landschaft Rajasthans. Übernachtung im Hotel.

13. Tag: 06.03. Mandawa – Delhi (ca.270 km) — [F/A]

Heute geht es zurück in die quirlige Metropole Delhi. Auf der anschließenden Stadtrundfahrt sehen Sie in Old Delhi das die eindrucksvolle Freitagsmoschee Jama Masjid. Danach führt die Tour weiter zum India Gate (Triumphbogen von Delhi) sowie durch das Regierungsviertel mit seinen zahlrei-chen Parlamentsgebäuden. Die Besichtigung von Indiens höchstem Minarett Qutub Minar bildet den Abschluss der Rundfahrt Anschließend Spaziergang durch den Lodi Garten. Einen großen Gar-ten mitten in der Stadt mit viele Grabmäler und Seen. Bei einem Abschiedsdinner im Hotel (kein Hotelzimmer zur Verfügung) können Sie die Reise schließlich ausklingen lassen. Abflug Delhi- Heimatort: Am Abend werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihren Rückflug von einer unvergessli-chen Traumreise an. Kommen Sie bald wieder!

14. Tag: 07.03. Delhi – Deutschland

Rückflug und Ankunft in der Heimat. Vom Flughafen erfolgt die Heimreise in Eigenregie. Oder Start des Anschlussprogramms wie Baden oder Kultur.

Legende: [F] Frühstück, [M] Mittagsessen, [BL] Lunch Box, [A] Abendessen
Leistungen
  • Flüge ab/an Deutschland in der Economy Class inkl. der gültigen Tax
  • Betreuung durch einen AT REISEN Mitarbeiter bei Ankunft und Abflug am Flughafen
  • Rundreise und Transfer im klimatisierten Fahrzeug mit eigenem Fahrer
  • Inlandsflug (Economy) Delhi-Varanasi
  • Inlandsflug (Economy) Varanasi-Khajuraho
  • Stadtrundfahrten, Besichtigungen und Eintrittsgelder wie oben beschrieben
  • qualifizierte deutschsprachige Reisebegleitung (ab 6 Teilnehmern) / ab 10 Teilnehmer
  • zusätzlicher AT REISEN Guide
  • 3x Abendessen , 1x in Khajuraho,1x Dhaulpur,1x Abschiedsdinner in Delhi
  • 12 x Übernachtung in 3-5 Sterne Hotels sowie Heritage-Hotels
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und Klimaanlage
  • täglich Frühstück
  • Bootsfahrt auf Ganges zum Sonnenaufgang
  • Eine Rikshafahrt durch basaren in Varanasi zum Abendlichezeremonie
  • Besuch einer indischen Familie zum Tee in Khajuraho
  • Hennamalerei + Sari-Anprobe in Khjuraho
  • Fahrradtour um die nah gelegenen Dörfer zu erkunden
  • Yogastunde in Khajuraho
  • Kochkurs in Khajuraho
  • Zugfahrt ( Gwalior – Dholpur ): Ein Erlebnis mit indische Eisenbahn in klimatisierten Wagen
  • Elefantenritt oder Jeepfahrt in Jaipur zum Amber-Fort
  • Heritagewalk in Jaipur
  • Bollywood Kinoabend in Jaipur
  • Kamelritt in Mandawa
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)
Nicht enthaltene Leistungen
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • persönliche Ausgaben
  • Visa für Indien (ca. 64,- Euro – Stand 04/17)
  • Trinkgelder
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Übergepäck
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Aufpreis durchgehender Deutsch sprechender Reiseleiter bei 2-4 Personen (945 Euro geteilt durch die
  • Anzahl der Teilnehmer)
Preisinformationen
Komforthotel: 200,- Euro Aufpreis
Gruppentermine
Von ... bisPreis pro PersonEZZ
22.02. - 06.03.182350 EURAnfrageBuchen
12.03. - 25.03.192350 EURAnfrageBuchen
  • Termine
  • 22.02. - 06.03.2018 2350 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • 12.03. - 25.03.2019 2350 EUR p.P. buchbar Anfrage Buchen
  • mehr Termine
Kontakt

Steffen Kiefer

+49 (0) 341 55 00 94-40
Mo-Fr. 10:00 - 18:00 Uhr
SucheSuchen Sie nach Ihrer Erlebnisreise
  • Detailsuche?
  • suchen
Individuelle AnfrageIhr individuelles Reiseangebot
Freie Plätzefür Kurzentschlossene
Urlaubskino von AT REISEN
Zuletzt angesehene Reisen