Djebel Toubkal Skitour (4.167 Meter)

Das höchste Gebirge Nordafrikas ist eines der bekanntesten und schönsten Ziele für „exotische“ Skireisen außerhalb von Europa - „richtige“ Skiberge mit nicht allzu langen Aufstiegen und rassigen, eher steilen und teilweise schwierigen Abfahrten. Insgesamt finden sich im Hohen Atlas sieben Gipfel mit mehr als 4.000 m, davon befinden sich sechs im Bereich der Neltner Hütte, dem Ausgangspunkt für Ihr Skitourabenteuer. Steigen Sie auf die höchsten Berge Marokkos und belohnen Sie Ihre Anstrengung mit den atemberaubenden Ausblicken von den Gipfeln und den spektakulären Abfahren zurück zur Hütte. Zur Abwechslung zu den kalten, schneebedeckten Bergen genießen Sie die Landschaft und Kultur von Marrakesch. Wer einen noch größeren Kontrast sucht, kann seine Reise in der Sahara verlängern. Auf dem Rücken eines Kamels werden Sie sanft durch Wüste geschaukelt und können Körper und Seele baumeln lassen.

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Skibergsteigen auf die höchsten Gipfel Nordafrikas
  • Ski-Viertausender mit rasanten Abfahrten
  • Orientalisches Flair in der Oasenstadt Marrakesch
  • Verlängerungsaufenthalt in der Sahara

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 4 - 12 Personen
  • Reiseart: Individualreise
  • Reisewelten: Skitouren

Schwierigkeitsgrad

Stufe 3: mittelschwer
Es handelt sich um Trekkingreisen mit Wanderungen in einfachem Gelände mit hin und wieder etwas anspruchsvolleren Wegpassagen. Auf den Tagesetappen werden dabei maximal 1.200 Höhenmeter in bis zu 6 Stunden zurückgelegt. Eine konditionelle Vorbereitung sollte mit mindestens 2x wöchentlichem Training stattfinden.

Ihr Ansprechpartner


Maximilian Welsch
Sales Manager Africa

Ihr Ansprechpartner für Bergbesteigung und Trekking in Afrika (Kilimanjaro, Mt. Kenia, Ruwenzori etc.)

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Tour ab/an Marrakesch
  • Flughafentransfers am ersten und letzten Tag der Tour
  • Alle Transfers lt. Programm: Kleinbusse, Geländefahrzeuge usw.
  • Übernachtung lt. Programm (in Mittelklassehotel in Marrakesch (Basis DZ), reservierte Lager/Zimmer auf der Neltner Hütte)
  • Verpflegung lt. Programm (x Frühstück, x Mittagessen, x Abendessen)
  • Eintritte und Besichtigungen lt. Programm (lokaler Führer in Marrakesch), auch bei der Verlängerung.
  • Reiseleitung und skialpinistische Betreuung durch einen AT REISEN Skiguide
  • deutschsprechender AT Reiseleiter (bei Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte Fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge (ab ca. 400,- Euro; gern sind wir Ihnen bei der Organisation behilflich)
  • Flug-Transportkosten der Skiausrüstung
  • Fehlende Mahlzeiten, Getränke sowie persönliche Ausgaben
  • Individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Verlängerung Wüste: 5x ÜN in einfachen Hotel in Quarzazate bzw. im Zelt oder im Freien in der Wüste; Verpflegung lt. Programm (5x Frühstück, 3x Mittagessen, 2x Abendessen), Lokales Begleitteam und Karawanenführer bei der Wüstenverlängerung, 1 (Pack) Kamel/Teilnehmer, lokaler englischsprachiger Guide
  • Versicherung & Übergepäck
  • Eventuell anfallende Flughafengebühren
  • Einzelzimmerzuschlag

Tagesbeschreibung

1. Tag: Ankunft Marrakesch

Ankunft am Flughafen Marrakesch und Transfer ins Hotel bzw. Riad im Stadtzentrum. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Spaziergang in der Altstadt der „heimlichen Hauptstadt Marokkos“ und lassen den Tag bei einem gemeinsamen Abendessen ausklingen. Übernachtung Hotel/Riad.

Verpflegung: Abendbrot

2. Tag: Fahrt Marrakesch – Aroumd

Am Vormittag haben Sie nochmals Gelegenheit die Medina (Altstadt) von Marrakesch zu besuchen, bevor Sie Ihre Skitour im höchsten Gebirge Nordafrikas starten. Am frühen Nachmittag fahren Sie etwa 2 Stunden über Asni und Imlil in den Adrar n’ Dern Nationalpark nach Aroumd (1.920 m), dem Heimatdorf Ihres Berberteams. Übernachtung Privathaus.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

3. Tag: Aufstieg zur Neltner Hütte

Sie packen Ihre Maultiere (ab Schneegrenze Träger) und starten den Aufstieg über die Pilgerstätte Chamharouch zur Neltner Hütte auf 3.207 m. Die Hütte wurde 1999 neu ausgebaut und bietet mehr als 150 Schlafplätze. Am Nachmittag geht es auf eine kurze Akklimatisierungstour. Übernachtung Hütte. ( Gehzeit ca. 4 bis 5 Stunden,  1.300 Hm)

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. - 8. Tag: Fünf Tages-Skitouren ab Neltner Hütte

Heute beginnt Ihre fünftägige Skitour. Von der Hütte aus starten Sie, nach individueller Absprache Ihrer Tour, mit leichten Tagesrucksäcken zu den Gipfeln. Für die mittelsteilen bis sehr steilen Aufstiege sind am Morgen bei hartem Schnee unbedingt Harscheisen, manchmal auch Steigeisen, nötig! Die Anstiege sind technisch nicht schwierig und erfordern nur bei einigen Touren leichte, kurze Gratkletterei für die letzten Meter zum Gipfel. Bei den mittelsteilen (z.B. Djebel Toubkal) bis sehr steilen (z.B. Clochetons) Abfahrten ist mit etwas Wetterglück der „butterweiche Afrika-Firn“ zu finden. Sechs 4.000er und etliche Nebengipfel bilden eine großartige Kulisse bei jeder Skitour. Übernachtung Hütte. (Aufstiege bis zu  1.000 Hm, ca. 3 bis 5 Std.) Gipfel-/Tourenmöglichkeiten sind: Akioud (4.030 m, leicht, aber sehr steiler Gipfelhang), Timesguida (4.080 m, mittelsteil) und Ras n’Ouanoukrim (4.083 m, Option zu Steilrinnenabfahrt), Djebel Toubkal (4.165 m, höchster Berg von Nordafrika, mittelsteil), Toubkal West (4.030 m, mittelsteil), Clochetons (3.968 m, steile Einfahrt auf 150 m, bis 45°, sonst mittelsteil), Biiguinoussene (4.002 m, extreme Steilabfahrt).

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Letzte Skiabfahrt - Rückfahrt nach Marrakesch

Heute wird gepackt und die Tragtiere beladen. Je nach Schneelage besteht nochmals eine Skitourenmöglichkeit: Das Optimum wäre der Imousser (4.010 m) mit großartiger Abfahrt nach Norden. Bei hochliegender Schneegrenze Normalabfahrt soweit als möglich bzw. Abstieg zu Fuß nach Aroumd. Im Anschluss fahren Sie nach Marrakesch. Nach den Bergen kommt Ihnen die „1001-Nacht-Stadt“ in der Palmenoase fast wie eine Fata Morgana vor. Übernachtung Hotel/Riad.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

10. Tag: Sightseeing in Marrakesch

Heute besichtigen Sie die Highlights von Marrakesch mit der Kutubiya-Moschee, dem Djemaa el Fna („Platz der Gehenkten“, wie der zentrale Platz auch genannt wird), die Saadier-Gräber, das Volkskunstmuseum Dar Sidi Said und dem Palais de Bahia. Abschluss des Tages bildet ein Einkaufsbummel durch die unzähligen Souks von Marokko. Übernachtung Hotel/Riad. Teilnehmer an der Sahara-Verlängerung deponieren die Skiausrüstung im Hotel/Riad und fahren nach den Besichtigungen in Marrakesch am frühen Abend über den 2260 m hohen Tizi n’Tichka (Pass) nach Quarzazate an der Südseite des Hohen Atlas. ÜN Hotel.

Verpflegung: Frühstück

11. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen von Marrakesch für Ihren individuellen Rückflug.


Reiseverlängerung „Wadi Draa & Sahara“ (4 Tage)


Verpflegung: Frühstück

10. Tag: Quarzazate – Wadi Draa

Am Abend fahren Sie über den 2.260 m hohen Tizi n’Tichka (Pass) im Hohen Atlas nach Quarzazate, der auf einem Wüstenplateau gelegenen Provinzhauptstadt an der Südseite des Gebirges. Ab hier hat sich der Oued (Fluss) Draa in das nahezu vegetationslose Massiv des Djebel Sarhro gegraben. Mit weiten Hochebenen und fast lückenlosen Palmenbändern entlang der Flussmäander gehört das Wadi Draa zu den eindrucksvollsten Landschaften Marokkos. Übernachtung Hotel.

Verpflegung: Frühstück

11. Tag: Mhamid - Kameltrekking zur Oase Sacrée Oum Lâalag

Sie fahren auf der „Straße der Kasbahs“ durch das Wadi Draa über Agdz und Zagora nach Mhamid. Die kleine Oasenstadt war früher einer der Ausgangspunkte legendärer Transsahara-Karawanen, heute ist Sie nur noch ein Vorposten am Rand der großen Wüste. Mit den Karawanenführern und Kamelen (Dromedaren) geht es am Nachmittag zu Fuß oder im Kamelsattel zur Oase Sacrée Oum Lâalag in der Wüste. Übenachtung Camp im Freien oder im Beduinenzelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

12. Tag: Erlebnis Sahara: Meharée zu den Sanddünen von Chgaga

Erleben Sie die Sahara. Es geht mit der Kamelkarawane durch die weite Sand- und Steinwüste. Zu Fuß neben oder reitend auf den Kamelen geht es von der Oase zu den großen Sanddünen von Chgaga, den höchsten der marokkanischen Sahara. Übernachtung im Freien oder im Beduinenzelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

13. Tag: Rückfahrt nach Quarzazate

Sie genießen die letzten verbleibenden Stunden mit Ihren Kamelen. Anschließend steigen Sie in die Geländefahrzeuge um und fahren weiter nach Zagora und ins Wüstendorf Mhamid. Weiter auf bekannter Route durchs Wadi Draa zurück nach Quarzazate. Übernachtung Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

14. Tag: Kasbah Ait Benhaddou – Marrakesch

Über den Hohen Atlas fahren Sie zurück nach Marrakesch. Auf dem Weg legen Sie einen Zwischenstopp bei der ca. 30 km von Quarzazate entfernten Kasbah Ait Benhaddou ein. Die berühmten Wohn- und Speicherburgen bilden ein labyrinthisches Ksar (Festungsdorf), das einem riesigen Termitenbau gleicht. Anschließend fahren Sie weiter zu Ihrer Unterkunft in Marrakesch. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung Hotel/Riad.

Verpflegung: Frühstück

15. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen von Marrakesch für Ihren individuellen Rückflug.

Verpflegung: Frühstück

Individuell zum Wunschtermin

ab ... Personen Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
Verlängerung Wüste: 975,- Euro (ab 2 Personen) 2 1.745,00 Euro zzgl. Flug 60,00 Euro Anfragen Buchen

Preisinformationen

Aufpreis Verlängerung Sahara: € 530,– (ab 4 Personen / Preis pro Person)

Reisecode: AFMA002
individuell
1.745 Euro zzgl. Flug
4 - 12 Personen