Land der Superlative

Diese Natur- und Erlebnisreise gibt Ihnen einen Einblick in die unglaubliche Vielfalt Boliviens. Sie starten im wirtschaftlichen Zentrum des Landes, in Santa Cruz (ca. 450 m). Von hier aus fahren Sie in die Cordillera Oriental nach Samaipata (1.650 m) und besuchen die in Stein gehauene Inkastätte Fuerte de Samaipata und schlendern durch die verträumten Gassen der Stadt. Danach besichtigen Sie die Altstadt von Sucre (2.800 m) mit ihren weiß-getünchten Kolonialbauten und besuchen in Tarabuco den wohl besten indigenen Markt Südamerikas. Weiter geht die Reise nach Potosí (4.000 m), wo Sie einen Einblick in die wechselhafte Geschichte der einst reichsten und größten Stadt der Welt bekommen. Nun wartet ein absolutes Naturhighlight auf Sie, der Salar de Uyuni – mit ca. 10.000 km² die größte Salzwüste der Welt! Zum Abschluss fahren Sie zum Titicacasee (3.800 m), dem höchsten schiffbaren See der Welt, wo Sie auf der Isla del Sol die Reise bei einem Glas Rotwein entspannt ausklingen lassen. Die Vielfalt Boliviens erwartet Sie!



AT-Tipp: Genießen Sie die Sondertour mit Karneval von Oruro (31.01. - 10.02.16).

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • 13 Tage zu den Höhepunkten Boliviens
  • Historische Kolonialstädte Sucre und Potosí
  • Inkastätte Fuerte de Samaipata
  • Salzsee „Salar de Uyuni“ und Bootsfahrt auf dem Titicacasee

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 2 - 14 Personen
  • Reiseart: Individualreise
  • Reisewelten: Kulturreisen, Naturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 1: sehr leicht
Es handelt sich um leichte Touren ohne große körperliche Belastung. Für diese Reisen sind keine konditionelle Vorbereitung und keine Wandererfahrung notwendig. Abhängig von der jeweiligen Reise liegt der Schwerpunkt auf Kultur, Tierbeobachtungen, Sightseeing sowie dem Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung.

Ihr Ansprechpartner


Annett Masur
Sales Manager America

Ihr Ansprechpartner für Kanada, Kuba, Dominikanische Republik, Costa Rica, Panama, Suriname, Ecuador

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Ab Santa Cruz / an La Paz
  • Inlandsflüge Santa Cruz – Sucre und Uyuni – La Paz (20kg Freigepäck + 6kg Handgepäck)
  • Alle Transfers lt. Programm
  • 12x Frühstück, 9x Mittagessen, 4x Abendessen (siehe an den einzelnen Tagen)
  • Übernachtung in sauberen Hostals oder Hotels (Landeskategorie 2-3 Sterne)
  • Deutschsprachiger einheimischer Reiseleiter
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flug ab/an Deutschland (vermitteln wir Ihnen gern auf Anfrage!)
  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder (ca. 60,- Euro)
  • Individuelle Aktivitäten und Ausflüge
  • Flughafensteuer Inlandsflug
  • Einzelzimmerzuschlag: 360,- Euro
  • Übergepäck

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung

1. Tag: Ankunft in Santa Cruz

Am Nachmittag werden Sie in der größten bolivianischen Stadt Santa Cruz landen. Nachdem Sie zum Hotel gebracht wurden und eingecheckt haben, erfolgt eine ca. dreistündige City-Tour zu allen Highlights der Stadt. Die besuchen die wichtigsten Museen, Monumente, Wohnviertel und den Handwerksmarkt La Recoba Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Santa Cruz – Samaipata – Santa Cruz

Sie fahren heute vom Amazonas-Flachland in die idyllische Kleinstadt Samaipata, die im östlichen Andengebirge auf 1.600 m Höhe gelegen ist. Hier besuchen Sie eine alte Ruinenstätte der Inkas – „Fuerte de Samaipata“ – die seit 1998 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Die Stätte gilt mit sei-nen behauenen Felsen als einzigartiges Zeugnis der Traditionen und Kultur der Inkas in der Zeit vor der spanischen Eroberung. Danach gehen Sie auf einen Stadtbummel durch die verträumten Stra-ßen und besuchen ein lokales Museum. Rückfahrt nach Santa Cruz. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

3. Tag: Santa Cruz – Sucre

Nach dem Frühstück fliegen Sie in die konstitutionelle Hauptstadt des Landes nach Sucre (Flug nicht inklusive). Die Stadt liegt auf rund 2.800 m Höhe und hat ein sehr angenehmes, gemäßigtes Klima. Auf Grund seiner gepflegten Parkanlagen und seiner gut erhaltenen Kolonialbauten gilt Sucre als eine der schönsten Städte Südamerikas. Seit 1991 zählt die historische Altstadt Sucres zum UNESCO Weltkulturerbe. Am Nachmittag lernen Sie alle Sehenswürdigkeiten und Höhepunkte dieser wun-derschönen Stadt kennen. Sie besuchen während der Stadtrundfahrt die wichtigsten der zahlrei-che Kirchen, Museen und Parkanlagen der Stadt. Übernachtung im Hotel Casa Kolping o.ä.

Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Indigener Markt in Tarabuco

Nach dem Frühstück geht es nach Tarabuco. Dieses bunte Dorf hat ohne Zweifel den besten, tradi-tionellen, indigenen Markt von Südamerika. Jeden Sonntag gibt es ein großes Fest, welches sich zur wirtschaftlichen und zur sozialen Hauptaktivität der Einwohner entwickelt hat. Der Kleidungsstil der Tarabuqueño-Männer und -Frauen (Sprache: Quechua) hat sich seit der Inka-Zeit nicht verändert. Ihre Webereien gehören hinsichtlich der Technik, Qualität und Farbe zu den besten der Welt. Übernachtung im Hotel Casa Kolping o.ä.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

5. Tag: Sucre – „Silberstadt“ Potosí

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem öffentlichen Bus weiter nach Potosí. Schon von Weitem ist der berühmte Silberberg zu sehen, welcher der Stadt in der Vergangenheit viel Reichtum ver-schaffte und Potosí dadurch zeitweise zur reichsten und zu einer der größten Städte der Welt wer-den ließ. Dieser Ausflug ist ein unvergessliches Erlebnis für jeden Besucher. Sie gehen mehrere hundert Meter unter Tage, um zu sehen wie die Lebens- und Arbeitsbedingungen der boliviani-schen Minenarbeiter aussehen (Schutzbekleidung und Helme werden zur Verfügung gestellt). Die Silbermine befindet sich im berühmten Cerro Rico (4.800 m). Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

6. Tag: Potosi –

Am Vormittag gehen Sie auf eine Stadtführung durch die schönen Kolonialstraßen der Stadt und lernen das berühmte Münzmuseum, die Kirchen San Francisco und San Lorenzo und zahlreiche Ko-lonialbauten der Stadt kennen. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Bus, vorbei an alten Minen und Dörfern, mit schönen Landschaften und indigenen Gemeinschaften weiter bis nach Uyuni und an-schließend nach Colchani. Übernachtung im Salzhotel Palacio de Sal.

Verpflegung: Uyuni/Colchani Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Salar de Uyuni – San Juan

Heute steht einer der Höhepunkte dieser Tour auf dem Programm. Es geht zum größten Salzsee der Erde, dem „Salar de Uyuni“. Erleben und bestaunen Sie ein einmaliges Naturschauspiel, wenn die Salzwüste und der umliegende Himmel zu einem Ganzen zu verschmelzen scheinen und kein Horizont mehr zu erkennen ist. Dieses Gebiet gehört zu einem der weltweit schönsten und spek-takulärsten Plätzen. Über Colchani, einem Ort der fast ausschließlich von der Salzproduktion lebt, fahren sie durch die endlos erscheinende Salzwüste bis zur Insel „Incahuasi“. Nach dem Mittages-sen entdecken Sie bei einem Spaziergang auf der Insel bis zu 12 m hohe und uralte Kakteen, die sich spektakulär in die bizarre Gesteinslandschaft einfügen. Anschließend erkunden Sie noch die Mumien von Coquesa am Fuße des Tunupa Vulkans und fahren durch die Salzwüste bis nach San Juan. Übernachtung im Hotel Magia de Uyuni. o.ä.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: San Juan – Villamar

Heute steht ein langer Tag an. Es geht immer weiter südlich in den Eduardo Avaroa Nationalpark hinein, um die Laguna Colorada herum, mit den bis zu 30.000 hier lebenden Flamingos. Ebenfalls stehen die Geysire „Sol de Mañana“, verschiedene Wüstenabschnitte wie die Dali-Wüste und die Pampa Siloli auf dem Programm, bis Sie schließlich die Laguna Verde am mächtigen Vulkan Lican-cabur erreichen. Bis zum Abend fahren Sie noch zurück Richtung Norden nach Villamar und über-nachten dort im Hotel. Übernachtung im Hotel Mallku Cueva o.ä.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Villamar– Flug nach La Paz

Nach dem Frühstück besuchen Sie einige Höhlenmalereien und die Festung Tomás Lakjas. Danach geht es auf dem Rückweg nach Uyuni vorbei an dem Valley of Rocks und Sie passieren die Dörfer Alota und San Cristobal. Nach dem Mittagessen werden sie zum Flughafen gebracht und fliegen zu-rück nach La Paz. Ankunft in La Paz und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel Naira o.ä.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

10. Tag: La Paz – Tiahuanaco – La Paz

Sie besichtigen eine der bedeutendsten Ruinenstätten der Prä-Inka-Kultur „Tiwanaku“. Sie liegt knapp 4.000 m über dem Meeresspiegel in der kargen Hochebene des Altiplano – 70 Kilometer westlich von La Paz. Die Ruinen von Tiahuanaco zählen zu den wichtigsten archäologischen Stätten in Bolivien und gehören seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Von der Stadt wur-den bis heute erst etwa 1 % des Gesamtgebiets freigelegt. Am Nachmittag lernen Sie auf einem Stadtrundgang die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von La Paz kennen. Auf dieser Tour sehen Sie den berühmten Regierungsplatz und die Gasse Calle Jaen mit ihren bezaubernden Balkonen. Zu-dem besichtigen Sie die reizende Sarganarga-Straße, die bekannt ist für ihre Stände und Geschäfte mit bolivianischem Kunsthandwerk. Ein Besuch des berühmten Hexenmarkts steht natürlich auch auf dem Programm. Dort finden Sie allerlei Kuriositäten, wie Schlangenfleisch, getrocknete Lama-Föten und Dynamit-Zündschnüre. Übernachtung im Hotel Naira o.ä.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

11. Tag: La Paz – Copacabana – Isla del Sol

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Copacabana am Titicacasee. Dort können Sie auf den Aus-sichtsberg wandern mit fantastischer Sicht über die Stadt und den Titicacasee. Nach dem Mittages-sen besichtigen Sie die wunderschöne Basilika mit der blauen Jungfrau und anschließend können Sie noch über den bunten Markt schlendern. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Motorboot zur heiligen Sonneninsel (Fahrzeit ca. 1 Stunde). Von hier wandern Sie gemütlich auf einem alten Ink-apfad zu Ihrer schönen Eco-Lodge. Unterwegs besichtigen Sie noch den alten Inka-Sonnenpalast (Ruinen) und den Opferplatz. Da der Weg fast immer oben verläuft, genießen Sie einen herrlichen Ausblick auf die Berge, den riesigen See und auf die Mondinsel. Übernachtung in der Eco-Lodge „La Estancia“.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

12. Tag: Isla del Sol – Copacabana – La Paz

Verpassen Sie nicht den einzigartigen Sonnenaufgang auf der Isla del Sol! Nach dem Frühstück ma-chen Sie eine kleine Bootstour zum nördlichen Teil der Insel und besichtigen dort die Inkaruinen „La Chincana“. Fortgesetzt wird die Bootstour mit einer kurzen Überfahrt zur „Isla de la Luna“ (Mondin-sel) um die Inak Uyu Ruinen zu sehen, bevor Sie nach Copacabana zurückkehren. Nach dem Mit-tagessen steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung und Sie können die einmalige Atmo-sphäre der Stadt genießen – am besten mit einem Kaffee auf der Uferpromenade direkt am glas-klaren Titicacasee. Am frühen Abend fahren Sie nach La Paz zurück und werden in El Alto herausge-lassen und kehren mit der Gondelbahn zurück in den Talkessel von La Paz. Genießen Sie einzigarti-ge Aussicht über ganz La Paz und die umliegenden Bergriesen der Cordillera Real. Übernachtung im Hotel Naira o.ä.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

13. Tag: Abreise La Paz

Eine erlebnisreiche Rundreise geht heute leider zu Ende. Es startet entweder Ihre gebuchte Ver-längerung oder Sie fliegen zurück nach Deutschland. Transfer zum Flughafen.

Verpflegung: Frühstück

Individuell zum Wunschtermin

ab ... Personen Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
Beginn jeden Donnerstag in Santa Cruz 2 2.795,00 Euro zzgl. Flug 360,00 Euro Anfragen Buchen
Reisecode: AMBO003
individuell
2.795 Euro zzgl. Flug
2 - 14 Personen