Berge und Gletscher am Ende der Welt

Gehen Sie auf ein außergewöhnliches und einmaliges Trekkingerlebnis zum wahren Ende der Welt. Abenteurer werden durch diese geheimnisumwobene, märchenhaft schöne Gegend magisch angezogen – die Terra Australis Incognito. So wurde dieser mit Mythen behaftete Landstrich am Ende der Welt von den ersten Seefahrern und Entdeckern genannt. Von Punta Arenas aus geht es zu zwei hochkarätigen Trekkingzielen am Ende der Welt, welche selbst den anspruchsvollsten Bergwanderer und Trekker ins Staunen versetzen werden. Auf einem 5-tägigen Trekking im berühmten Torres del Paine Nationalpark erleben Sie die Naturschönheiten der Region intensiv. Der Anblick der Torres, die türkisfarbenen Lagunen und das südliche patagonische Inlandeis werden Sie verzaubern. Eine Twin Otter bringt Sie anschließend über die schneebedeckten Gipfel der Cordillera Darwin und das tiefblaue Wasser des Beagle Kanals bis nach Puerto Williams auf der Isla Navarino. Bei dem Pionier-Trekking im Dientes de Navarino Gebirge erleben Sie das wilde, mythische Feuerland. An abenteuerlichen Plätzen, umgeben vom subantarktischen Regenwald, schneebedeckten Gipfeln und türkisleuchtenden Lagunen, werden Sie Ihre Zelte aufschlagen. Dies ist wirklich ein außergewöhnliches Trekkingerlebnis am Ende der Welt, für die letzten echten Abenteurer.

Mehr lesen ...
mountain-3050475.jpg
glacier-530050.jpg
chile-3485352.jpg
argentina-3072263.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine
Bilder/Videos

Highlights

  • 5-tägiges Trekking im Torres del Paine Nationalpark
  • Südlichstes Trekking der Welt auf der Isla Navarino
  • Flug über die atemberaubende Cordillera Darwin
  • Schifffahrt entlang der Eiswände des Grey Gletschers

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 4 - 12 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern, Naturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 4: anspruchsvoll
Es handelt sich um anspruchsvolle Trekkingreisen mit Tagesetappen von bis zu 8 Stunden Länge und max. ca. 1.400 Höhenmetern. Der Schwerpunkt dieser Reisen ist das Trekking und dies erfordert Stärke im physischen und psychischen Bereich. Die Etappen sind teilweise lang, steil und führen auch durch unwegsames Gelände. Trittsicherheit ist absolut notwendig. Außerdem tragen Teamgeist, Kameradschaft und Komfortverzicht zum Gelingen der Urlaubsreise bei. Zur Vorbereitung sollte ein intensiveres Training von mindestens 2-3x wöchentlich erfolgen.

Ihr Ansprechpartner

Alexander Fleischer
Sales Manager Asia/America

Ihr Ansprechpartner für Trekking/Bergsteigen Südamerika und Asien

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • ab/an Punta Arenas (oder Ushuaia)
  • Inlandsflug Punta Arenas – Puerto Williams / Puerto Williams – Punta Arenas oder alternativ Bootsfahrt Puerto Williams nach Ushuaia
  • Unterkunft: 8x Mittelklassehotel/Gasthaus, 7x Zelt (3-Personenzelte zur Zweierbelegung)
  • Verpflegung: 15x Frühstück, 8x Boxlunch, 9x Abendessen
  • Eintrittsgebühren für den Torres del Paine Nationalpark
  • Schifffahrt entlang des Grey Gletschers
  • Transport und Transfers gemäß Programmablauf
  • Unterstützung durch Träger für die Expeditionszelte, Koch-Ausrüstung und für die Verpflegung während aller Trekkingtage
  • Englischsprachige einheimische Reiseleitung (Tag 2-15)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flugverbindung ab/an Deutschland (vermitteln wir gern auf Anfrage ab ca. 990,- Euro)
  • Persönliche Ausgaben und Trinkgelder
  • Optionale Exkursionen/Ausflüge und Eintritte (z.B. 3-stündige Kayak-Tour am Tag 6 für ca. 90,- Euro oder Ausflüge am Tag 8)
  • Einzelzimmerzuschlag Städte: 160,- Euro, Einzelzeltzuschlag Torres del Paine: 160,- Euro (volle Berechnung nur auf expliziten Wunsch des EZ – falls kein teilungswilliger gleichgeschlechtlicher Zimmerpartner gefunden wird, sind bloß 50% des Zuschlags zu zahlen)
  • Zusätzliche Kosten für Zusatznacht im Hotel in Punta Arenas (ab 60,- Euro)
  • Nicht inkludierte Mahlzeiten und Getränke
  • Übergepäck und Versicherung

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 16 Tage

1. Tag: Ankunft in Punta Arenas

Nach der Ankunft am Flughafen in Punta Arenas Transfer zur Unterkunft (ohne Reiseleitung). Übernachtung im Hotel mit Privatbad.

2. Tag: Punta Arenas – Puerto Natales

Am Vormittag werden Sie im Hotel in Punta Arenas ganz herzlich von Ihrer örtlichen Trekking-Reiseleitung begrüßt und fahren innerhalb von ca. 3 Stunden im privaten Kleinbus nach Puerto Natales. Übernachtung im Gasthaus mit Privatbad.

Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Torres del Paine Nationalpark

Nach einem entspannten Frühstück fahren Sie im privaten Kleinbus in den Torres del Paine Nationalpark. Die typische Tierwelt dieser faszinierenden Region, unter anderem Guanakos und Ñandus, wird Sie auf dem Weg immer wieder begleiten. Nach der Ankunft führt Sie die erste Wanderung hinauf zu den berühmten Felsnadeln, den Torres. Dabei müssen Sie in das Tal „Valle Ascencio“ hineinlaufen, welches sich am östlichen Abhang des mächtigen Monte Almirante Nieto erstreckt. Sie passieren dabei ebenfalls das Refugio Chileno, bevor Sie am ehemaligen Camp Torres (mittlerweile geschlossen) ankommen, um von dort den Aufstieg zu den Torres-Felsnadeln zu beginnen. Nach dem Abstieg kehren Sie in das Camp Central am Fusse des Monte Almirante Nieto zurück. Je nach Jahreszeit können Sie die verschiedensten Vögel und Pflanzen bewundern. Übernachtung im Zelt im Camp Central. Gehzeit: ca. 7-8 h; ca. 950 Hm im An- und Abstieg

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

4. Tag: Trekking auf dem berühmten W-Trek

Die heutige Wanderung führt Sie vorbei am mächtigen Monte Almirante Nieto, um anschließend weiter entlang des Lago Nordenskjöld bis zum Camp Los Cuernos zu laufen. Vom Camp aus bekommen Sie einen tiefen Einblick in die Bergwelt des Paine Grande und können mit etwas Glück Kondore und Andenadler beobachten, die über Ihre Köpfe hinweg ihre Kreise ziehen. Übernachtung im Zelt im Camp Los Cuernos. Gehzeit: ca. 4 h; ca. 400 Hm im An- und Abstieg

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

5. Tag: Französisches Tal

Heute steht Ihnen eine der beeindruckendsten Etappen bevor. Sie verlassen Ihr Camp und wandern entlang des Lago Nordenskjöld bis zum Campamento Italiano, welches am Fuße des Valle Frances liegt. Dieses steigen Sie nun weiter auf, bis Sie einen wunderschön gelegenen „Mirador“ erreichen. Mit etwas Glück können Sie beobachten, wie die Hängegletscher des Paine Grande (3.050 m) donnernd ihre Eislawinen ins Tal schicken. Nach diesem atemberaubenden Naturschauspiel steigen Sie wieder ab und trekken weiter entlang des Skottsberg-Sees bis zum Ufer des Pehoé-Sees. Übernachtung im Zelt im Camp Paine Grande. Gehzeit: ca. 6-7 h; ca. 550 Hm im An- und Abstieg

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

6. Tag: Türkisfarbener Lago Pehoé

Am heutigen Tag führt Sie ihre Wanderung weiter entlang des Camino del Viento (Pfad der Winde) zu einem Aussichtspunkt, von wo aus Sie einen ersten Panoramablick auf den gigantischen Grey Gletscher erhaschen können. Am Wegesrand können Sie sehr oft den Fingerhut oder Palomitas (weiße Orchideenart) bewundern. Nach einer kurzen Rast wandern Sie dann in Richtung Campamento Grey, welches oft eingerahmt ist von Eisblöcken, die donnernd von der Stirnseite des Grey Gletschers in den gleichnamigen See kalben. Übernachtung im Zelt im Camp Grey. Am heutigen Nachmittag haben Sie optional die Möglichkeit, eine Kayak-Tour auf dem Lago Grey entlang der Eisberge des imposanten Grey-Gletschers zu unternehmen (Durchführung von der Verfügbarkeit und den Wetterverhältnissen abhängig. Dieser Ausflug muss unbedingt bei Reisebuchung mitgebucht werden). Gehzeit: ca. 4 h; ca. 350 Hm im An- und Abstieg

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

7. Tag: Gletscher Grey

Am Vormittag fahren Sie mit einem Schiff entlang der Stirnseite des blauleuchtenden Grey-Gletschers und lassen sich am Ende des Sees absetzen. Anschließend kehren Sie per privaten Transfer nach Puerto Natales zurück. Übernachtung im Gasthaus mit Privatbad.

Hinweis: Bei dem Trekking muss jeder Teilnehmer seine persönliche Ausrüstung selbst tragen (Rucksack ca. 55 Liter; ca. 10-12 kg). Während des W-Treks werden folgende Zelte zur Verfügung gestellt (3-Personen-Geodät-Expeditionszelte von Northface zur Doppelbelegung bzw. Doite-Himala-Zelte zur Einzelbelegung) angemietet. Während des Trekkings stehen für den Transport der Expeditionszelte, Camp-Ausrüstung und die Verpflegung einheimische Träger zur Verfügung. Die Träger stehen auch zum Zeltauf- und abbau zur Verfügung. Das während der Trekkingtage im Paine Park nicht benötigte Restgepäck wird im Gästehaus in Puerto Natales deponiert. In den Camps Las Torres, Cuernos, Paine Grande und Grey sind Toiletten, Duschen sowie ein warmes Refugio vorhanden.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch

8. Tag: Freizeit in Puerto Natales

Heute steht Ihnen der Tag in Puerto Natales zur freien Verfügung, um diesen einzigartigen Fischerort mit seinem besonderen Flair auf eigene Faust zu erkunden. Wir empfehlen Ihnen eine optionale Schifffahrt über den Ultima Esperanza-Fjord zu den beiden imposanten Hängegletschern Balmaceda und Serrano. Ebenfalls können Sie eine Kajak-Tour, einen Reitausflug durch die patagonische Steppe oder ähnliches unternehmen. Lassen Sie sich am Abend in einem der Restaurants ein leckeres Asado schmecken. Übernachtung im Gasthaus mit Privatbad.

Verpflegung: Frühstück

9. Tag: Fahrt nach Punta Arenas

Sie fahren heute mit dem öffentlichen Linienbus nach Punta Arenas. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um einen Stadtbummel zu unternehmen und sich auf das bevorstehende Feuerland-Trekking vorzubereiten. Am Abend letztes Briefing. Übernachtung im Hotel/Gasthaus mit Privatbad.

Verpflegung: Frühstück

10. Tag: Flug auf die Isla Navarino

Am Vormittag fahren Sie zum Flughafen von Punta Arenas und nur das wichtigste Equipment für die nächsten Tage wird eingepackt. Mit einer zweimotorigen Twin-Otter fliegen Sie über die Cordillera Darwin zum Ausgangsort des Feuerland-Trekkings, nach Puerto Williams. Puerto Williams (ca. 2.300 Einwohner) ist die südlichst gelegene Ansiedlung vor der Antarktis. Den Nachmittag können Sie zur freien Gestaltung nutzen, um das malerische Dorf näher kennenzulernen. Sie können z.B. das Martin Gusinde Museum, welches viel über die Kultur und Lebensweise der Yamana-Indianer verrät, besuchen. Übernachtung im Gästehaus mit Privatbad

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

11. Tag: Dientes de Navarino

Heute wandern Sie schon durch dichten, mystisch wirkenden Südbuchenwald und teilweise sumpfiges Gebiet hinauf zur Laguna Salto (480 m). In deren Nähe bauen Sie Ihr Zeltlager auf. Übernachtung im Zelt. Gehzeit: ca. 5-6 h; ca. 400 Hm im Anstieg

Hinweis: Während der 4 Trekkingtage auf der Isla Navarino muss jeder Teilnehmer seine persönliche Ausrüstung und einen Teil der Gemeinschaftsausrüstung selbst tragen (Rucksack ca. 55 Liter; ca. 10-12 kg, dafür stehen keine Träger zur Verfügung). Es stehen jedoch einheimische Träger für den Transport der Zelte, Koch-Ausrüstung und für den Auf- und Abbau der Zelt zur Verfügung. Auf den Campingplätzen der Isla Navarino sind weder sanitäre Einrichtungen noch Essenszelt vorhanden! Das Hauptgepäck für den Flug von/nach Puerto Williams ist auf max. 10kg (plus Zelt) beschränkt – nicht benötigtes Gepäck wird im Hotel in Punta Arenas bzw. auf der Isla Navarino in Puerto Williams im Gästehaus deponiert.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

12. Tag: Dientes de Navarino

Nach der ersten Nacht auf der Isla Navarino geht es heute hinauf über den Paso Primero zum Mirador de los Dientes. Von dort aus haben Sie den wohl besten Blick auf die Dientes de Navarino Gebirgskette mit der blau schimmernden vorgelagerten Lagune. Danach wandern Sie weiter durch alpines Gelände und passieren einige Schneefelder bis Sie zum Paso Australia (805 m) gelangen. Ihr weiterer Weg führt Sie dann an vielen kleinen Lagunen, Biberdämmen und scharfkantigen Gebirgsformationen bis zu Ihrem nächsten Camp, welches sich an einer wunderschönen Lagune befindet. Übernachtung im Zelt. Gehzeit: 3,5-4 h; ca. 560 Hm im An- und Abstieg

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

13. Tag: Durch unberührte Landschaften

Heute steigen Sie auf in Richtung Paso Ventarron (696 m). Danach geht es wieder bergab – durch eines der verstecktesten Täler des Circuits. In diesem Abschnitt kann man besonders gut die von den Bibern umgestalteten Waldabschnitte mit deren Dämmen beobachten. Durch größtenteils sumpfiges Gebiet führt Sie der Weg anschließend über den Paso Guerrico hin zu Ihrem nächsten Camp mit Blick auf die Berge der Montes Lindesmayer. Übernachtung im Zelt. Gehzeit: ca. 3,5 - 4 h; ca. 250 Hm im An- und Abstieg

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

14. Tag: Zurück in die Zivilisation

Der heutige Tag bringt Sie vorbei an kleinen Lagunen hinauf zum höchsten Punkt des Dientes de Navarino Circuits, dem Paso Virginia (829m). Von dort oben können Sie herrliche Ausblicke bis zur benachbarten Isla Hoste, auf die Laguna Alta und dem Beagle-Kanal genießen. Danach steigen Sie über steiles Geröll ab, bis Sie an der Gletscherlagune Los Guanacos ankommen. Entlang des Estero Virginia geht es es stets weiter bergab durch dichten Südbuchenwald bis Los Bronces, von wo aus Sie mit dem Privattransfer zurück nach Puerto Williams gebracht werden. Am Abend haben Sie ein letztes gemeinsames Abendessen – ein perfekter Moment, um die gesammelten Eindrücke der letzten beiden Wochen nochmal Revue passieren zu lassen und sich über das Erlebte auszutauschen. Übernachtung im Gasthaus im Doppelzimmer mit Privatbad. Gehzeit: ca. 6,5 - 7 h; ca. 420 Hm im Anstieg und 830 Hm im Abstieg.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

15. Tag: Twin-Otter Flug

Mit der Ihnen schon vertrauten Twin Otter fliegen Sie wieder zurück über die Cordillera Darwin nach Punta Arenas (alternativ können Sie mit dem Boot nach Ushuaia fahren) und verabschieden sich von Ihrem Reiseleiter. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um letzte Einkäufe zu erledigen. Übernachtung im Hotel mit Privatbad. Alternativ: fahren Sie mit dem Schnellboat von Puerto Williams über den Beagle Kanal ins argentinische Ushuaia.

Verpflegung: Frühstück

16. Tag: Weiter- oder Heimreise

Je nach Abflugzeit werden Sie an Ihrer Unterkunft abgeholt und zum Flughafen von Punta Arenas gefahren (ohne Reiseleitung). Alternativ: Privattransfer zum Flughafen von Ushuaia.

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
23.11. - 08.12.2019 3.190,00 Euro zzgl. Flug ab 990,00 Euro 320,00 Euro Anfragen Buchen
22.02. - 08.03.2020 3.190,00 Euro zzgl. Flug ab 990,00 Euro 320,00 Euro Anfragen Buchen
28.11. - 13.12.2020 3.190,00 Euro zzgl. Flug ab 990,00 Euro 320,00 Euro Anfragen Buchen
27.02. - 14.03.2021 3.190,00 Euro zzgl. Flug ab 990,00 Euro 320,00 Euro Anfragen Buchen
patagonia-303342.jpg
patagonia-3850285.jpg
patagonia-3987149.jpg
fotolia_amcl005_titelbild-favorit1.jpg
Reisecode: AMCL005
16 Tage
3.190 Euro zzgl. Flug
4 - 12 Personen
1 Termin mit Restplätzen

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Amerika > Patagonien
Gruppenreise / AMAR001
  • Wanderung am Fitz Roy Massiv
  • Perito Moreno Gletscher
  • Torres del Paine Nationalpark
  • Bootstour auf dem Beagle Kanal
15 Tage
ab 2.780 Euro zzgl. Flug
2 - 15 Personen
6 garantierte Termine
Amerika > Patagonien
Gruppenreise / AMAR004
  • 24 Tage Trekkingrundreise durch Patagonien
  • Besteigung des konischen Bilderbuch-Vulkans Osorno
  • Seengebiet Chiles – die „Schweiz von Südamerika“
  • Umrundung des Paine Massivs
23 - 24 Tage
5.895 Euro inkl. Flug
10 - 14 Personen
Amerika > Patagonien
Gruppenreise / AMCL004
  • 16 Tage Erlebnisreise durch Südchile
  • Entlang der berühmten Carretera Austral
  • Perito Moreno Gletscher
  • Fitz Roy und Torres del Paine
16 Tage
3.995 Euro zzgl. Flug
2 - 10 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*