Königstiger, Maharajas & Heiliger Ganges

Diese Tour führt Sie in ein Land mit gewaltigen Gegensätzen und Superlativen. Indien ist wie sein wichtigster Gott Shiva, voller Gegensätze. Das aufstrebende Wirtschaftsland, die älteste lebendige Religion der Welt und eine fan-tastische Kultur erzeugen eine brisante Mischung. Indien macht es einem leicht, den europäischen Alltag schnell hinter sich zu lassen, sich dem Strom des überwältigend intensiven Lebens einfach hinzugeben und von überra-schendem, unerwartetem Moment zu Momenttragen zu lassen. Neben den kulturellen Höhepunkten, wie die Hauptstadt Delhi, dem weltberühmten Taj Mahal in Agra , dem Palast der Winde in Jaipur und den imposanten Tempeln von Khajuraho führt die Reise in die berühmten und dünn besiedelten Nationalparks wie Ranthambore, Bandhavgarh, Kanha und Tadoba. In deren Dschungeln, Regenwäldern, Savannen, Bergen, Wüsten und Feuchtge-bieten sind 40 Großsäugerarten, zahlreiche Kleinsäugetiere und mehr als 1100 Vogelarten zu Hause. Am bekann-testen sind sicher Königstiger und Indischer Elefant. Doch gibt es mit Gaur-Rindern, Axis-, Sambar- und Barasin-ghahirschen, Nilgau- und Hirschziegenantilopen, Leoparden, Lippenbären, Krokodilen, Goldschakalen, Ganges-Gavialen, Languren und Rhesusaffen, Indischen Wölfen und Rothunden noch viele andere Säugetiere in den Nati-onalparks zu entdecken. Der indische Subkontinent zählt zu den tierreichsten Gebieten der Erde. Folgen Sie den Spuren der größten Raubkatze der Welt und lassen Sie sich verzaubern von der Schönheit des indischen Subkon-tinents. Als letzter Höhepunkt der Reise erwartet Sie nun noch die Stadt Varanasi, denn sie zählt zu den ältesten Städten Indiens und gilt als heiligste Stadt des Hinduismus.

Mehr lesen ...
titelbild.jpg
dsc02293.jpg
dsc00358.jpg
dsc00390.jpg
dsc02055.jpg
dsc00672.jpg
dsc01612.jpg
dsc00227.jpg
img_8557.jpg
dsc01040.jpg
dsc00659.jpg
img_8409.jpg
img_8527.jpg
dsc00418.jpg
dsc00799.jpg
img_8315.jpg
img_8481.jpg
dsc02257.jpg
dsc02516.jpg
dsc00931.jpg
dsc01390.jpg
dsc00250.jpg
dsc00748.jpg
dsc01470.jpg
dsc00473.jpg
dsc02085.jpg
dsc01002.jpg
dsc00753.jpg
dsc01786.jpg
dsc00653.jpg
img_8470.jpg
dsc02403.jpg
dsc00203.jpg
img_8509.jpg
dsc_0306.jpg
dsc00314.jpg
dsc01467.jpg
img_8220.jpg
dsc02209.jpg
dsc00781.jpg
dsc02428.jpg
dsc00579.jpg
dsc00868.jpg
dsc00336.jpg
dsc01191.jpg
dsc02194.jpg
img_8455.jpg
dsc_0311.jpg
img_8503.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine

Highlights

  • Nationalparks: Ranthambore, Bandhavgarh, Kanha & Tadoba (Verlängerungsmöglichkeit
  • Corbett- Nationalpark)
  • Kultur: Delhi, Agra, Jaipur, Varanasi & Khajauraho
  • Schwerpunkt: Tigerbeobachtungen und Geschichte

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: ab 2 Personen
  • Reiseart: Individualreise
  • Reisewelten: Kulturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 1: sehr leicht
Es handelt sich um leichte Touren ohne große körperliche Belastung. Für diese Reisen sind keine konditionelle Vorbereitung und keine Wandererfahrung notwendig. Abhängig von der jeweiligen Reise liegt der Schwerpunkt auf Kultur, Tierbeobachtungen, Sightseeing sowie dem Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung.

Ihr Ansprechpartner

Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für NepL, Indien, Bhutan, Sri Lanka, Russland, Elbrus, Ararat, Myanmar, Usbekistan, Expeditionen, China, Iran, Kirgistan, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • alle Transfers, Überland – und Besichtigungsfahrten im klimatisierten Reisebus
  • Inlandsflüge lt. Programm in der Economy Class
  • alle Eintritte laut Programm
  • alle Übernachtungen im ½ Doppelzimmer lt. Programm
  • Verpflegung: siehe Tagesprogramm
  • deutschsprachiger qualifizierter indischer Kulturreiseleiter in Delhi, Jaipur und Agra
  • englischsprachiger qualifizierter Kulturguide in Khajuraho
  • englischsprachiger qualifizierter indischer „Driverguide“ (Safariguide) in den Nationalparks (wird vom
  • der Parkverwaltung gestellt)
  • Pirschfahrten im Geländewagen (keine weiteren Gäste im Wagen/ Wagen zur Alleinbenutzung!)
  • Zugfahrt lt. Programm von Agra nach Katni in der 2. Klasse / klimatisiert/ Softsleeper
  • alle Exkursionen lt. Programm
  • sämtliche Nationalparkgebühren und Eintrittsgebühren lt. Programm
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)
  • hochwertiger Indien-Reiseführer

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/an Deutschland nach Delhi und zurück (weitere Abflughäfen auf Anfrage) in der
  • Economy oder Business Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen – Gern buchen wir Ihnen den Flug mit
  • Dazu ( Flug ab 550,-Euro in der Economy Class)
  • Getränke und fehlende Mahlzeiten
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben und individuelle Besichtigungen, Ausflüge und Verlängerungen
  • Elefantenritte
  • Übergepäck
  • Versicherung
  • Visa für Indien (Grundgebühr 64,- Euro – Stand 10/19)

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 20 Tage

1. Tag: Abflug ab Deutschland nach Delhi. Ankunft in Delhi und Transfer zum Hotel.

2. Tag: Delhi – Stadtbesichtigung

Nach dem Frühstück besichtigen Sie die Hauptstadt Delhi, die mit ca. 15 Mio. Einwohnern zu den größten Metropolen der Welt zählt. Sie enthüllen Delhis Schönheiten – das grandiose Red Fort, die Jama Masjid (größte Moschee Indiens), den Qutab-Minar-Komplex, mit seinem sich hoch in den Him-mel schraubenden Turm und einer Rikschafahrt durch die Gassen der Altstadt. Am Abend genießen Sie die exotische Musik der Sitars und Veenas, begleitet von köstlichen indischen Gerichten. Über-nachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

3. Tag: Jaipur

Weiterfahrt mit dem Bus nach Jaipur - Rajastan (230 km). Jaipur, die Hauptstadt Rajasthans und die rosa Stadt, bieten Ihnen interessante Sehenswürdigkeiten. Am Abend haben Sie die Möglichkeit, durch die rosa Gassen zu schlendern und einen Eindruck der hier lebenden Rajasthanies zu erhalten. Hotelübernachtung.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

4. Tag: In der rosaroten Stadt Jaipur

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Palast der Winde (Hawak Mahal) und auf dem Rücken eines Elefanten reiten wir hinauf zum Amber Fort, welches auf einer malerischen Anhöhe liegt. Sie besichti-gen den mächtigen Palast mit seinen Schutzwällen und zahlreichen Toren. Nach diesem einmaligen Erlebnis führt Sie Ihre Tour zum prächtigen Stadtpalast, in dem noch heute der Maharaja von Jaipur residiert, und das Freiluftobservatorium des Jai Singh. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

5. Tag: Transfer zum Ranthambore-Nationalpark

Zeitige Abfahrt in den ca. 200 km entfernten Ranthambore-Nationalpark (ca. 3-4 h). Nachdem Sie das Hotel bezogen haben, unternehmen Sie am Nachmittag einen Ausflug in den Park und besichtigen das Fort, welches mitten im Park liegt und von welchem sich ein wunderschöner Ausblick über die eindrucksvolle Parklandschaft bietet. Dieses Fort weist noch heute deutliche Spuren vergangener Kämpfe auf und dokumentiert damit, dass das Gebiet in früheren Jahrhunderten kein unberührtes Naturparadies, sondern ein hart umkämpftes Schlachtfeld war. In dem Fort besteht auch die Möglich-keit, einen kleinen indischen Tempel zu besichtigen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

6. Tag: Ranthambore-Nationalpark (2x Safari)

Heute stehen 2 ausgiebige Pirschfahrten auf dem Programm und die große Chance, den Tiger aus nächster Nähe zu sehen und zu beobachten. Das bekannte Tigerreservat liegt in einer hügeligen Landschaft mit teilweise steilen Felswänden. Außer einer alles überragenden Festungsruine gibt es im ganzen Gebiet noch versteckte Ruinen, die von der Wildnis zurückerobert wurden. Neben den Ti-gern, die zum Teil am Seeufer sehr gut zu sehen sind, gehören zu den charakteristischen Tieren des Gebietes Sambar-und Axishirsche, Nilgau- Antilopen, Wildschweine und Languren. Sumpfkrokodile sind regelmäßig, Lippenbären gelegentlich zu sehen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Fahrt via Fatepur Sikri nach Agra (1x Safari)

Noch vor dem Frühstück unternehmen Sie eine Frühpirsch durch den Park. Nach dem Frühstück Fahrt nach Agra (250 km). Unterwegs Besuch der Mogulstadt Fatehpur Sikri, die im 16. Jh. vom Mogulkaiser Akbar erbaut, wegen Wassermangel jedoch bald wieder verlassen wurde. Gegen späten Nachmittag erreichen Sie Agra. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Agra + Zugfahrt nach Katni Dinner im Zug

Heute besichtigen Sie hier das weltberühmte Taj Mahal. Das weltbekannte Grabmal aus weißem Mar-mor wurde 1630 vom großen Moghulkaiser Shah Jahan als Erinnerung an seine Gemahlin Mumtaz Ma-hal errichtet. Spüren Sie bei Sonnenaufgang den Zauber, der von dem fantastischen Bauwerk aus-geht. Weiterhin steht ebenfalls das unter UNESCO-Weltkulturerbe stehende Agra Fort (Rote Festung), dem ehemaligen Hauptsitz des Mogulreiches.

Sollte noch Zeit übrig sein empfehlen wir:

Mausoleum Itimad-ud-Daulah

Ein weiteres unbeschreiblich schönes Mausoleum in Agra ist das Itimad-ud-Daulah Mausoleum, das auch „Baby Taj Mahal“ genannt wird, weil es als Inspiration für das Weltwunder Taj Mahal gilt.

Die Farbenvielfalt der Wandmalereien und filigrane Eleganz im Stil kannst Du hier ohne Touristenan-drang stressfrei genießen.

Mehtab Bagh

Der Botanische Garten Mehtab Bagh liegt genau gegenüber dem Taj Mahal.

Abseits der Touristenströme kannst Du hier in Ruhe einen wunderbaren Blick auf das Weltwunder genießen.

Kinari Bazar

Du solltest Dir auf jeden Fall die Zeit für einen kurzen Spaziergang über den Kinari Bazar nehmen. Für uns war der Besuch dieses Bazars, neben dem in der Altstadt in Jaipur, der Markt, der uns auf unser Indien-Tour am meisten beeindruckte. Und davon werden Dir einige begegnen.

Sikandra | Akbar Mausoleum

Der Zugang zum Akbar Mausoleum erfolgt durch ein mächtiges Tor, welches das eigentliche Mausole-um in der dekorativen Wirkung nach übertrumpft. Die Minarette sind ganz in Marmor ausgeführt und denen des Taj Mahal sehr ähnlich.Der Garten um das Mausoleum strahlt absolute Ruhe aus, ist nicht überlaufen und Du kannst dort Antilopen, Pfauen und Affen beobachten.

Ein Besuch der Sikandra in Agra können wir auf jeden Fall empfehlen.

Am späten Nachmittag /Abend transfer zum Bahnhof und Zugfahrt nach Katni und Weiterfahrt ca. 3-4 h mit dem Auto (Bus – abhängig von der Gruppengröße) nach Khajuraho. Übernachtung im Zug (Softsleeper 2 Klasse ).

Hinweis Flug: Sollte ein Flug von Agra nach Khajuraho möglich sein (abhängig vom Flugplan der Airli-ne), würden wir einen Flug empfehlen.

Verpflegung: Frühstück/Packed

9. Tag: Ankunft in Katni und Fahrt nach Khajuraho – Bandhavgarh-Nationalpark

Ankunft am Morgen in Katni ( gegen 7 Uhr) . Transfer nach Khajuraho. Hier besichtigen Sie die impo-sante Tempel-Anlage, die vom hohen Standard der mittelalterlichen Hindu-Architektur zeugt. An-schließend Fahrt zum Bandhavgarh-Nationalpark (ca. 4h). In dem Nationalpark leben Axishirsche, Nilgau-Antilopen, Wildschweine, Muntjaks, Schakale und Wölfe. Die Hügellandschaft mit ihren dich-ten Bambus- und Salwäldern ist ideales Gebiet für den Tiger. Vom Jeep oder Elefantenrücken (fakul-tativ) aus werden Sie sicher den einen oder anderen König des Dschungels zu Gesicht bekommen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

10. Tag: Bandhavgarh-Nationalpark (2x Safari)

Ausgiebige Frühpirsch und Nachmittagspirsch im Bandhavgarh NP. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11. Tag: Bandhavgarh-Nationalpark (2x Safari)

Ausgiebige Frühpirsch und Nachmittagspirsch im Bandhavgarh NP. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

12. Tag: Bandhavgarh-Nationalpark - Kanha-Nationalpark (1x Safari)

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter in den Kanha-Tigerpark (240 km 5-6 h), dessen Kernzone zu den tierreichsten Gebieten Indiens zählt. Hier leben nicht nur Tiger, sondern auch Leoparden und Lippenbären, Gaur-Rinder, Barasingha-, Axis- und Sambarhirsche, Muntjaks, Nilgau-, Hirschziegen- und Vierhornantilopen, Goldschakale, Streifenhyänen, Rothunde und Hanuman-Languren. Außer-dem gibt es zahlreiche Vogelarten zu entdecken. Am Nachmittag erste Pirschfahrt im Park. Übernach-tung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

13. Tag: Kanha-Nationalpark (1x Safari)

Ausgiebige Frühpirsch und der Nachmittag steht zur freien Verfügung (Park ist am Nachmittag ge-schlossen). Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

14. Tag: Kanha-Nationalpark (2x Safari)

Ein voller Tag steht für ausgiebige Wildbeobachtungen im Tigerreservat zur Verfügung (2 Pirschfahr-ten). Die Chance, einem der über 130 hier lebenden Königstiger in freier Wildbahn zu begegnen, ist recht groß. Lange Zeit war der Tiger Inbegriff des Schreckens in Asien; er wurde verfolgt, getötet und verlor auch seinen Lebensraum. Gab es 1930 noch etwa 40.000 Tiger, war ihre Zahl nach der offiziellen Bestandsaufnahme von 1972 auf 1.827 Tiere gesunken. Deshalb startete man die „Operation Tiger“, größtes je in Asien durchgeführtes Projekt zum Schutz von Wildtieren. Über 20 Schutzgebiete wurden zu speziellen Tiger-Reservaten erklärt. Zeitweise stieg der Tiger-Bestand in Indien auf über 4.000 Tie-re. Zwar ist er in den letzten Jahren durch Wilderei für die traditionelle chinesische Medizin wieder gesunken. Doch Königstiger (mit zusätzlichen Tieren in Bangladesch, Nepal, Bhutan, Sikkim und im westlichen Burma) gehören zu der Unterart, die die meisten Tiere aufzuweisen hat. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

15. Tag: Parkwechsel und Fahrt in den Tadoba-Nationalpark (1x Safari)

Ausgiebige Frühpirsch und anschließend fahren Sie zum Tadoba-Nationalpark (ca. 6-8 h). Er gilt als einer der besten Parks zur Beobachtung von wilden Tigern und ist bisher ein absoluter Geheimtipp. Der Tadoba-Nationalpark steht im Gegensatz zu seinen Nachbarparks Kanha und Pench noch in den Anfängen – ein weiterer Grund um diesen Park zu besuchen. Fakultativ am Nachmittag (nicht im Preis):Am Nachmittag unternehmen Sie mit Ihrem Guide eine Safari zu Fuß im Außenbereich des Tadoba-Reservats. Bei einer Wanderung bekommen Sie ganz andere Eindrücke als bei einer Fahrt mit dem Jeep. Ebenfalls sehr zu empfehlen ist der Besuch des traditionellen Gond-Dorfes von Khutwan-da, wo Sie authentische Szenen aus dem tagtäglichen indischen Land-Leben erleben können. Über-nachtung Hotel/Lodge.

(Hinweis: Aus religiösen Gründen wird in der Gegen kein Alkohol ausgeschenkt/gesetzlich verboten)

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

16. Tag: Pirschfahrten im Tadoba-Nationalpark (2x Safari)

Die Ausgiebige Frühpirsch und Nachmittagspirsch im Tadoba NP. Eigentlich gelten die Sichtung des populären Bandhavgarh-Nationalparks südlich von Khajuraho als die häufigsten – dort gibt es prak-tisch eine „Tigersichtungsgarantie“. Doch Tigerexperten wissen, dass Tadoba in dieser Hinsicht Bandhavgarh übertrifft. Der Fokus liegt bei der Tigersuche. Übernachtung Hotel/Lodge.

Das oft als „Juwel von Vidharba“ bezeichnete Tadoba-Andhari-Tiger-Reservat liegt nur 45 km von der Stadt Chandrapur entfernt und ist einer der schönsten und größten Nationalparks in Maharashtra. Der Name „Tadoba“ wird von „Tadoba“ oder „Tar“ abgeleitet, der Gottheit dieser Region, während sich „Andhari“ auf den gleichnamigen Fluss bezieht. Einer Legende nach wurde Taru, ein regionaler Herrscher, bei einem aufsehenerregenden Kampf mit einem Tiger getötet. Ein Schrein für Taru liegt innerhalb des Reservats direkt am Tadoba-See. Der Park ist ca. 626 km² groß und ist vorwiegend mit tropischen Wäldern bedeckt (vorwiegend Teakholz). Einige Seen wie der Irai-See sind die Heimat von Krokodilen, die hügelige Landschaft beherbergt zahlreiche Wildarten wie Tiger, Leoparden, Bisons und Wildhunde. Das Reservat ist bei Reisenden vor allem für Tigersafaris und Vogelbeobachtungen beliebt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

17. Tag: Tadoba-Nationalpark (2x Safari)

Ausgiebige Frühpirsch und Nachmittagspirsch im Tadoba NP. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

18. Tag: Nagpur – Delhi - Varanasi

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer in das ca. 70 km entfernte Nagpur und Weiterflug via Delhi nach Varanasi. Transfer zum zum gebuchten Hotel. Am Abend Fahrt zu den Ghats und Besuch der Abendzeremonie der tausenden Hindus (absolutes Erlebnis!). Übernachtung.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

19. Tag: Varanasi – Sarnath und Heimreise

Sie tauchen ein in das Leben der Hindus. Zeitig am Morgen starten Sie mit einem Boot und beobach-ten das buntgemischte Treiben entlang der Ghats. Eine andere Welt tut sich vor Ihnen auf mit den ri-tuellen Waschungen und den verbrennen der Leichen. Die Morgensonne verleiht der ganzen Sache noch das gewisse etwas. Nach dem Frühstück besichtigen wir den Tulsi Manas Tempel und die Bana-ras Hindu Universität. Anschließend fahren Sie nach Sarnath. Dieser buuddhistische Wallfahrtsort liegt ca. 10 km von Varanasi entfernt. Hier hielt im 6Jh. v.Chr Siddhartha Gautama- später als Buddha, der „ Erleuchtete" bekannt geworden- in einer stillen Höhle seine erste Predigt und setzte das Rad der Lehre in Bewegung. Am späten Nachmittag erfolgt dann der Transfer zum Flughafen und Rückreise via Delhi nach Deutschland.

Verpflegung: Frühstück

20. Tag: Ankunft und Heimreise in Eigenregie

Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
2 4.329,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage täglich jederzeit zum Wunschtermin / NP vom 01.07. - 15.10.20 geschlossen Anfragen Buchen
Reisecode: ASIN131
20 Tage
4.329 Euro zzgl. Flug
ab 2 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*