Im Herzen von Honshu

„Konnichiwa Nihon“ – Guten Tag Japan! Das „Land der aufgehenden Sonne“ bietet unterschiedlichste faszinierende Fassetten, geprägt durch pittoreske Landschaften, entzückende Zen-Gärten, Pagoden und brodelnden Metropolen. Einer rasanten wirtschaftlichen Entwicklung zum Trotz, hat Japan seine Jahrhunderte alten Traditionen bewahrt und das reiche kulturelle Erbe lebt unter der Oberfläche modernen Lifestyles fort. Dabei verschmelzen Geschichte und Gegenwart zu einer unverwechselbar exotisch-dynamischen Einheit. Tauchen Sie ein in diese traumhafte Welt voll rosaroter Kirschblüten und leuchtend intensiver Herbstlaubfärbung. Diese Reise ist optimal geeignet für all die jene, die eigenständig reisen möchten. Ihre Erlebnisreise beginnt in der Millionenmetropole Tokyo, den Aufenthalt in der kunterbunten Stadt können Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Erkunden Sie die alten traditionellen Tempel und besuchen Sie das moderne Stadtzentrum der Mega-City. Entdecken Sie neben den Weltkulturerbestätten von Kyoto und Nara, die kleinen Zen-Gärten und Tempel der Gegend. Dann führt Sie Ihre Reise weiter in die Stadt des Kunsthandwerks. In Kanazawa werden Sie durch den Kenrokuen-Park spazieren, über schmale Brücken, vorbei an malerischen Teehäusern, erleben Sie einen der schönsten japanischen Gärten hautnah. Nach einen Aufenthalt in Takayama geht es zurück nach Tokyo. Freuen dürfen Sie sich auch auf die japanische Küche – wer Japan wirklich verstehen will, muss in die Kochtöpfe schauen! Diese Tour deckt alle klassischen Reiseziele einer ersten Japanreise ab. Yokoso – Willkommen!

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Millionenmetropole Tokyo
  • Kenrokuen Garten
  • Daibutsu – größte Bronze Buddha Statue der Welt
  • Morgenmarkt in Takayama

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 2 - 12 Personen
  • Reiseart: Individualreise
  • Reisewelten: Kulturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 1: sehr leicht
Es handelt sich um leichte Touren ohne große körperliche Belastung. Für diese Reisen sind keine konditionelle Vorbereitung und keine Wandererfahrung notwendig. Abhängig von der jeweiligen Reise liegt der Schwerpunkt auf Kultur, Tierbeobachtungen, Sightseeing sowie dem Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung.

Ihr Ansprechpartner


Paul Roloff
Sales Manager Asia

Ihr Ansprechpartner für Russland, Georgien, Kirgistan, Pakistan, Usbekistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Iran, Kambodscha, Vietnam, Indonesien, Taiwan, Japan, Australien, Neuseeland, Südkorea

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/ an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Tokio, Rückflug von Tokyo nach Frankfurt in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (05/17)
  • 9 Übernachtungen im Hotel inkl. Frühstück
  • 7-tägiger Japan Rail Pass (2. Klasse) für Ihre Reise vom Flughafen zum Hotel, von Tokyo nach Kyoto, von Tokyo nach Nikko (Optionaler Ausflug), von Kyoto nach Kanazawa, von Kanazawa nach Takayama, von Takayama nach Tokyo
  • Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Gepäckservice von Tokyo nach Kyoto, sowie Kyoto nach Tokyo (1. Stück pro Person)
  • Mahlzeiten lt. Programm
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)
  • Deutsch sprechender Reiseleiter bei Besichtigungstouren (Tag 2 Flughafen/ Tag 3/ Tag 6)
  • ab 10 Personen mit AT-Guide

Nicht enthaltene Leistungen

  • individuelle Besichtigungstouren und Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Übergepäck
  • Einzelzimmerzuschlag: 290,- Euro pro Person
  • Reiseversicherung
  • Bei Ihrer Abreise: Transfer von Ihrem Hotel zum Flughafen in Tokyo

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung

1. Tag: Abflug von Deutschland

Abflug von Frankfurt (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Japan.

2. Tag: Willkommen in Tokyo

Ankunft in der Hauptstadt von Japan. Die Metropole ist politisches, industrielles, kommerzielles und kulturelles Zentrum des Landes und bietet Ihnen somit einen perfekten Ausgangspunkt für Ihre Erlebnisreise. Am Flughafen werden Sie von einer Dame in Empfang gennommen, die Ihnen hilft den Japan Rail Pass zu aktivieren und Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Hotel bringt (Ihr Zimmer ist ab 15:00 Uhr bezugsfertig). Je nach Ankunftszeit haben Sie die Möglichkeit zu einem individuellen Stadtbummel. Unterkunft: im Hotel.

3. Tag: Individuelle Tagesgestaltung in Tokyo

Den heutigen Tag können Sie selbst gestalten. Die Millionenmetropole hat einiges zu bieten und stellt sich Ihnen mit höchst unterschiedlichen Geschichten vor. Beginnend am Meiji-Schrein, die in einem weitläufigen Park eingebettete Gedenkstätte symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Einen imposanten Akzent setzt der pittoreske Stadtteil Asakusa mit seinem historischen Hintergrund. Dort liegt auch die Nakamise-Einkaufsstraße mit japanischen Traditionsgeschäften, sowie dem im 7. Jahrhundert erbauten buddhistischen Senso-ji-Tempel (ältester Tempel in Tokyo) und der Asakusa-Schrein. Spazieren Sie durch das Viertel Harajuku und besuchen Sie das Metropolitan-Government-Gebäude, ein eindrucksvolles Gebäude von Kenzo Tagen, dessen 202 Meter hohe Aussichtsetage eine wunderbare Sicht auf die ausufernde Mega-City gewährt. Übernachtung: im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Individuelle Tagesgestaltung in Tokyo – Individuell Ausflug nach Nikko

Ein neuer Morgen in der Hauptstadt bricht an, nutzen Sie den Tag und unternehmen Sie einen Tagesausflug in die nahe gelegene Stadt Nikko – die Stadt des Sonnenscheines. Umgeben von den Bergen der Präfektur Tochigi, inmitten wunderschöner Natur liegt der imposante Ort. Dort können Sie die von UNESCO zum Weltkulturerben ernannten Tosho-gu-Schrein, das Mausoleum des großen Shoguns Tokugawa Ieyasu und den Futarasan-Schrein bestaunen. Besuchen Sie auch den gigantischen Wasserfall Kegon, die Wassermassen ergießen sich vom Chuzenji See die 97 m hohe Felswand hinunter. Dann geht es zurück nach Tokyo. Unterkunft: im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Das Alte Japan in Kyoto – Optional Kamakura oder Hakone

Sie verabschieden sich von der brodelnden Metropole und setzen Ihre Reise fort in das von Hügeln umgebende Kyoto. Das Stadtbild ist geprägt durch alte Kaufmannshäuser, Reisspeicher, weidengesäumten Kanälen und gewölbte Steinbrücken. Bevor Sie die Stadt erreichen, können Sie noch einen Zwischenstopp in Kamakura oder Hakone einlegen, beide Städte geben einen hervorragenden Einblick in die Kultur Japans. Kamakura ist bekannt für seine Kunstschätze neben den vielen Schreine verteilen sich 65 Tempel in der Stadt. Hakone liegt am Fuße des Fuji (3.776 m) und hat eine sehr reizvolle Landschaft zu bieten. Unterkunft: im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

6. Tag: Das Alte Japan in Kyoto entdecken

Zwischen Tempeln und Teehäusern, Kimonos und Kirschblüten: In Kyoto, dem beliebtesten Reiseziel einheimischer und ausländischer Besucher, können Sie noch viel vom alten Japan entdecken. Ihr Besichtigungsprogramm in der alten Kaiserstadt umfasst einige der schönsten Tempel, Zen-Gärten und Shinto-Schreine: Der Kiyomizu-dera-Tempel aus dem Jahr 798, der Ryoanji-Tempel mit seinem berühmten Zen-Garten aus Stein und Kies, sowie die reizvolle Anlage des Goldenen Pavillons (Kinkakuji). Eine weitere Attraktion ist der Sanjusangen-do mit seinen 1.001 geschnitzten Holzstatuen der buddhistischen Gottheit Kannon. Übernachtung: im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Individuelle Tagesgestaltung in und um Kyoto

Nutzen Sie den Tag und machen Sie einen Ausflug nach Nara. Nara war im 8 Jahrhundert die erste Hauptstadt Japans, von der aus dauerhaft regiert wurde – und gilt als Wiege der japanischen Kultur. Sie können dort die größte Bronze Buddha-Statue der Welt, den Daibutsu ansehen. Er ist 16 Meter hoch und wurde aus 437 Tonnen Bronze und 130 kg Gold gegossen. Der Buddha wird im Todaiji-Tempel, einem der größten Holzgebäude der Welt, verehrt. Nachmittags können Sie bei einem Spaziergang durch den idyllischen Nara-Park zahmes Rotwild beobachten, bevor es wieder zurück nach Kyoto geht. Übernachtung: im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Kanazawa – Stadt des Kunsthandwerks

Tschüss Kyoto, Hallo Kanazawa! Nach 2,5 Fahrt erreichen Sie die Großstadt Kanazawa am japanischen Meer, die bekannt für Ihr Kunsthandwerk ist und einiges Sehenswertes aus der glanzvollen alten Zeit zu bieten hat. Ihren Tag können Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Vorbei an entzückenden Teehäusern, idyllischen Teichen mit schmalen Brücken und bunt blühender Flora, der Kenrokuen Garten gilt als einer der bezauberndsten in ganz Japan. Weiter zur alten Residenz der Samurai Familie Nomura, mit dem angrenzenden kleinen Zen-Garten. Auf dem traditionellen „Omicho-Ichiba“ Food-Markt können Sie alle Spezialitäten finden die diese Gegend zu bieten hat. Zu guter letzte geht es noch zum Museum „Nagamachi Yuzen-Kann“, wo die typisch japanischen Seiden-Kimonos ausgestellt werden, die nach der regionalen-traditionellen „Kaga-Yuzen-Technik“ gefärbt werden. Übernachtung: im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

9. Tag: UNESCO Weltkulturerbe Shirakawago und Altstadt von Takayama

Mit dem Zug treten Sie zur weitereise an. Nahe der japanischen Alpenkette liegt der für japanische Verhältnisse kleine Ort Takayama. Dort angekommen haben Sie Zeit für einen gemütlichen Spaziergang durch den malerischen Stadtteil Sanmachi-Suji, dem Herzen der Altstadt. Wenn Sie durch die Straßen des alten Handwerkerbezirks ziehen können Sie viele Traditionsgeschäfte finden: kleine Handwerkerbetriebe, Antiquare, Kaffee und Textilhändler und sogar eine traditionelle Sake-Brauerei. Eine andere Option ist ein Ausflug nach Shirakawago (mit dem Bus erreichbar). In dem beschaulichen Dorf können Sie die einzigartigen von UNESCO zum Weltkulturerbe ernannten Bauernhäuser besichtigen. Das besondere an den liebenswerten Häuschen sind die spitzgiebligen strohgedeckten Dächer, die an zum Gebet gefaltete Hände erinnern sollen. Übernachtung: im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

10. Tag: Morgenmarkt in Takayama – Tokyo

Bevor Ihre Reise zurück nach Tokyo führt, sollten Sie den traditionellen Morgenmarkt in Takayama besuchen, das Angebot reicht von frischen Lebensmitteln aus der Umgebung bis hin zu handgefertigten Kleidungsstücken. Beobachten Sie das typische Leben der Einheimischen, die entweder Ihrer Arbeit nachgehen oder Ihre alltäglichen Einkäufe auf dem Markt tätigen. In Nagoya machen Sie einen Zwischenstopp in Nagoyam, die Stadt ist berühmt für Ihren geräucherten Aal. Nach der kleinen Stärkung setzt sich Ihre Fahrt fort. Unser Tipp: lassen Sie den letzten Abend in Tokyo in einer der vielen Rooftop-Bars ausklingen – genießen Sie einen Cocktail mit faszinierenden Blick über das Meer an Hochhäusern. Übernachtung: im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

11. Tag: Abreise

Der letzte Morgen in der Stadt bricht an. Bis 11:00 Uhr steht Ihnen Ihr Zimmer zur Verfügung. Abflug von Flughafen Narita bzw. Haneda (Transfer in Eigenregie). Rückreise nach Deutschland.

Verpflegung: Frühstück
Reisecode: ASJP004
individuell
Preis auf Anfrage
2 - 12 Personen