Japan im Winter – Mandschurenkranichen auf Hokkaido

Mit der Kamera unterwegs in Japan: Unsere Foto- und Kulturreise spannt diesmal den Bogen von Wolkenkratzern und Shinto-Schreinen der Megacity Tokyo bis ins Winterwunderland Hokkaidos. Bei Nagano besuchen Sie die Japanmakaken und sehen Ihnen zu wie sie das Bad im heißen Wasser genießen. Hokkaido, die nördlichste der 4 Hauptinseln, ist für ihre Schneemengen und Kälte bekannt. Dort haben Sie die Möglichkeit Mandschurenkraniche und Schwäne zu beobachten, sowie durch das Treibeis in der Abashiri-Bucht zu fahren und Seeadler zu fotografieren. Unter den Fortbewegungsmitteln während der Rundreise wird auch der Zug dabei sein, der Ihnen ermöglicht, Japan in einem angenehmen Tempo zu entdecken und alle Facetten des ostasiatischen Landes zu erfassen. Auf Hokkaido werden Sie mit Kleinbussen unterwegs sein, die Ihnen ein individuelleres Fortkommen für das Fotografieren ermöglichen, denn nahezu an jeder Ecke warten exotische Motive auf SIE!
Nichts wie los nach - - JAPAN- - !

img_20171111_125426_1-c.jpg
japanplus-1-31-d.jpg
silvia-groniewicz_schneeaffe_9165-a.jpg
japanplus-1-32-e.jpg
bolch_tokyo-tower-b.jpg
ri_fotoreise_allgemeine-ausruestungshinweise_winter-6.jpg
p2020_foto_japan-im-winter_2020-2.jpg
p2020_foto_japan-im-winter_2020-3.jpg
ri_fotoreise_allgemeine-ausruestungshinweise_winter-5.jpg
p2020_foto_japan-im-winter_2020-1.jpg
p2020_foto_japan-im-winter_2020-4.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Übersicht
Preise und Termine

Highlights

  • Tokyo - die Super-Metropole
  • Winterwunderland Hokkaidos
  • Durch das Treibeis in der Abashiri-Bucht
  • An jeder Ecke exotische Motive fotografieren

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 7 - 10 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Fotoreisen, Kulturreisen, Sonderreisen, Naturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 1: sehr leicht
Es handelt sich um leichte Touren ohne große körperliche Belastung. Für diese Reisen sind keine konditionelle Vorbereitung und keine Wandererfahrung notwendig. Abhängig von der jeweiligen Reise liegt der Schwerpunkt auf Kultur, Tierbeobachtungen, Sightseeing sowie dem Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung.

Ihr Ansprechpartner


Caroline Roos
Sales Manager Europe

Ihr Ansprechpartner für Europa Sommerreisen und Winterreisen, Hundeschlitten, Fotoreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flug ab/an Wien nach Tokyo; andere Abflughäfen auf Anfrage
  • Tour ab/ an Tokyo
  • Transfers lt. Programm
  • Bahnfahrten mit Shinkansen und Expresszug
  • 2 Inlandsflüge: Tokyo – Kushiro, Memanbetsu – Tokyo
  • Auf Hokkaido Fahrten mit Kleinbus, vom Reiseleiter gelenkt
  • (max. 5 Personen + 1 Fahrer)
  • Gepäckstransfer
  • 12 x Übernachtung in landestypischen Mittelklassehotels auf Basis Doppelzimmer
  • Verpflegung wie tagesweise angegeben (F/A)
  • Eintritte laut. Programm
  • Fotoexkursion in Rausu (ca. 3,5 h-4h)
  • Österreichische Reiseleitung durch Silvia Groniewicz, fotografische Betreuung durch Oliver Bolch

Nicht enthaltene Leistungen

  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke (Alkohol u. Softdrinks bei den Mahlzeiten)
  • Eisbrecher-Tour in Abashiri
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder
  • Reise- und Stornoschutzversicherung

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 14 Tage

1. Tag: Anreise – Tokyo

Flug nach Japan.

2. Tag: Ankunft in Tokyo

Ankunft in Tokyo. Bei getrennter Anreise Shuttle-Transfers mit Abholung am Flughafen von englischsprachigem Personal. Check-in Hotel um 14:00 oder 15:00. Abends Besuch der Shibuya Crossing, der geschäftigsten Kreuzung der Welt. Danach ein gemeinsames Abendessen zum Kennenlernen.

Verpflegung: Abendbrot

3. Tag: Tokyo: Asakusa, Meiji Schrein, Harajuku

In der Früh mischen sich alle im traditionellen Stadtteil Asakusa unter die Gläubigen im Kannon-Tempel. Der Weg führt über die belebte Ladenstraße Nakamise-dori und durch das Donnertor mit seiner 750 kg schweren Laterne. Nirgendwo ist man in Tokyo dem Buddhismus so nah wie hier. Zu Mittag besuchen Sie den Meiji-Schrein. Die Gedenkstätte ist in einen weitläufigen Park eingebettet und symbolisiert die starke Verbindung des Kaiserhauses mit dem Shinto, der alten Naturreligion Japans. Im angrenzenden Stadtteil Harajuku erleben Sie die faszinierende Jugendkultur Tokios, Treffpunkt der Cossplay-Szene und trendiger Geschäften und Lokalen. Nachmittags bis abends besteht die Möglichkeit auf einen der Aussichtstürme (Roppongi Mori Tower oder Tokyo Tower) zu fahren und die Aussicht über Tokyo zu genießen und fotografieren.

Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Tokyo – Tokyo: Ausflug nach Kawazu oder Kamakura

Kawazu in der Präfektur Shizuoka ist einer der ersten Orte in Japan für die Kirschblüte. Die speziellen Kawazu Kirschbäume sind langblühend und somit zuverlässige Fotomotive. Falls das Wetter schlecht sein sollte können Sie den großen Buddha in Kamakura besuchen.

Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Tokyo – Shibu Onsen - Schneeaffen

Fahrt von Tokyo über Nagano mit dem Shinkansen und Expresszug nach Shibu Onsen. Nachmittags erster Besuch bei den am nördlichst lebenden Affen der Welt, den Japan-Makaken, auch als Schneeaffen bekannt. In den kalten Wintermonaten sammeln Sie sich an den heißen Thermalquellen zum gemeinsamen Bad. Da es sich hier um wilde Tiere handelt, ist deren Anwesenheit nicht garantiert. Übernachtung in einer traditionellen Unterkunft mit heißen Quellen und traditionellem Abendessen und Frühstück.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

6. Tag: Shibu Onsen - Matsumoto

Vormittags können Sie nochmals die Affen beim Bad im heißen Wasser fotografieren. Eine Bus- und Zugfahrt bringt Sie nach Matsumoto mit einer der größten und schönsten Burgen Japans aus dem 16. Jhdt. Die Wehranlage wird wegen ihres schwarzen Anstrichs auch „Krähenburg“ genannt.

Verpflegung: Frühstück

7. Tag: Matsumoto – Narai – Tokyo - Kushiro

Mit dem Bus fahren Sie durch die Japanischen Alpen nach Narai. Das fotogene Straßendorf in den Bergen war früher einer der wichtigsten Poststationen. Dann geht es retour nach Tokyo und gleich weiter zum Flughafen. Abends fliegen Sie nach Kushiro auf der nördlichen Insel Hokkaido.

Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Kushiro - Tsurui

Am Morgen besuchen Sie den Fischmarkt in Kushiro und haben etwas freie Zeit zum Spazieren. Danach fahren alle weiter über das Kushiro Marshland Observatory zu den berühmten Mandschurenkranichen, die sich zu der Zeit in Hokkaido versammeln. Die großen Kraniche führen außergewöhnliche Tänze auf, um Partner zu werben. Nachmittags und im Abendlicht Beobachten und Fotografieren wir im Crane Sanctuary. Übernachtung in der Nähe der Schlafstätte der Kraniche, damit Sie am nächsten Morgen bei schönem Wetter noch Fotos im Morgenlicht machen können.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

9. Tag: Tsurui – Kussharo See – Kawayu Onsen

Nach einem morgendlichen Fotoshooting der Mandschurenkraniche an der Ottawa Brücke geht es retour zum Frühstück ins Hotel und dann weiter zum Kussharo See. Dort versammeln sich im Winter hunderte Schwäne und nutzen die durch heiße Quellen geschaffenen Flächen im See. Auch Shika Hirsche versammeln sich um die heißen Quellen um sich aufzuwärmen. Übernachtung im kleinen Ort Kawayu.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

10. Tag: Kawayu Onsen – Mt. Io – Rausu (Shiretoko Halbinsel)

Für Frühaufsteher bietet sich die Möglichkeit (vorrausgesetzt die Route ist schneefrei) den Sonnenaufgang über dem Kussharo See zu fotografieren. Nach dem Frühstück geht es dann zum Vulkan „Io“, bei dem es an jedem Eck herausdampft. Hier ist der Ursprung der heißen Quellen von Kawayu Onsen. Ein weiteres Highlight der Region ist der Mashu See. Hier versammeln sich auch regelmäßig Riesenseeadler. Vom Aussichtspunkt kann man diese mit etwas Glück von oben fotografieren. Danach fahren wir auf die Shiretoko Halbinsel, ein UNESCO Weltnaturerbe. Hier versammeln sich im Winter bis zu 1000 Riesenseeadler. Ein weiteres Highlight ist das Packeis, das sich ab Mitte Februar vor die Insel schiebt.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

11. Tag: Rausu – Otoro (Shiretoko Halbinsel)

In der Früh unternehmen Sie eine 3-stündige Fotoexkursion. Mit dem Schiff geht es von Rausu vor die Küste um die Riesenseeadler zu fotografieren. Danach fahren wir Richtung Utoro und besuchen die Shiretoko 5 Seen oder einen Wasserfall, je nach Wetterbedingungen. Abends erleben wir die Shiretoko Fantasia, eine digitale Reproduktion einer Aurora, die vor über 60 Jahren hier den Nachthimmel erhellte.

Verpflegung: Frühstück

12. Tag: Utoro - Abashiri

Weiterfahrt entlang der Küste nach Abashiri. Wenn das Wetter passt machen Sie am Nachmittag eine Eisbrecher-Tour (Drift Ice Cruise), wo auch Seeadler zu beobachten sind (Wetterabhängig).

Verpflegung: Frühstück

13. Tag: Abashiri – Memanbetsu - Tokyo

Morgens noch ein letztes Mal Zeit für Entdeckungen in Abashiri oder die Möglichkeit nochmal die Eisbrechertour mitzumachen. Danach Flug retour von Memanbetsu nach Tokyo.

Verpflegung: Frühstück

14. Tag: Heimreise und Rückflug

Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Gruppentermine

Anreise / Abreise Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
10.02. - 23.02.2020 5.780,00 Euro Flug inkl. auf Anfrage
Buchbar Anfragen Buchen

Preisinformationen

Kleingruppenzuschlag: 250,- Euro (bis 7 Personen)

Zusätzliche Informationen

Reiseleitung und fotografische Betreuung: Silvia Groniewicz und Oliver Bolch

Reisecode: ASFO004
14 Tage
5.780 Euro
7 - 10 Personen