Pik Lenin Expedition (7.134 Meter) - Individuell ohne Bergführer

Der Pik Lenin im Nordpamir auf dem Gebirgszug des Trans-Alai ist der am leichtesten zugängliche Siebentausen-der. Er liegt auf der Grenze zwischen Kirgistan und Tadjikistan. Politisch ist Kirgistan stabil. Nach der Begrüßung in Osh geht es zum Basislager auf der Zwiebelwiese. Der Aufstieg zum Pik Lenin bietet keine großen technischen Schwierigkeiten (es wird nicht mehr verlangt als am Mont Blanc), doch durch die langen Wege und die große Höhe ist der absolut selbständige, optimal ausgerüstete, zähe und psychisch starke Bergsteiger gefragt. Maximal bis zu 40° Grad steile Eisflanken warten auf jeden. Systematisch bauen Sie Ihre Akklimatisation auf. Dabei errichten Sie im ständigen auf und ab die 3 Lager. Ab dem Basislager erfolgt die Besteigung in eigener Verantwortung, 17 Tage Besteigungszeit stehen Ihnen dabei zur Verfügung. Dabei bietet sich nebenbei noch die Möglichkeit, den 6148 m hohen Pik Rasdelnaja zu besteigen. Nun wartet nur noch der Gipfel auf Sie. Über breite Firnrücken und weite Schneehänge führt die lange Route zum Gipfel. Erschöpft aber glücklich ist es dann geschafft – 7134 m Pik Lenin! Ein gewaltiger Rundblick erwartet jeden Gipfelsieger. Ein Gipfelfoto zur Erin-nerung und ab geht`s wieder – gefeiert wird im Basislager. Eine Sauna lockert dort dann wieder Ihre müden Glieder auf!
Des Weiteren ist die Reise nach Kirgistan auch eine Reise in alte Sowjet-Jahre. Wolga und Moskwitsch, die russi-sche Sprache, Wodka sowie die herzliche Atmosphäre und Freundlichkeit der einheimischen Bevölkerung lassen Sie in Erinnerungen schwelgen.

img_0210.jpg
rimg0060.jpg
img_0465.jpg
img_0246.jpg
img_0271.jpg
rimg0484.jpg
rimg0133.jpg
img_0082.jpg
img_0339.jpg
img_0540.jpg
img_0187.jpg
img_0185.jpg
img_0016.jpg
rimg0325.jpg
rimg0318.jpg
exas101.jpg
img_0484.jpg
img_0518.jpg
rimg0072.jpg
img_0095.jpg
rimg0640.jpg
rimg0532.jpg
img_0074.jpg
img_0434.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Klassiker der Alpinisten
  • Traumberg im Pamir Gebirge
  • 20 Tage Besteigungszeit ab/an Basislager
  • Einer der 5 Schneeleoparden Gipfel

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: ab 2 Personen
  • Reiseart: Individualreise
  • Reisewelten: Expeditionen, Trekking, Gipfeltouren

Schwierigkeitsgrad

Stufe 6: Bergtouren & Expeditionen
Bei diesen Touren steht die sportliche Leistungsfähigkeit voll und ganz im Vordergrund. Tagesetappen und Gipfeltouren von bis zu 12 Stunden mit Höhenunterschieden bis zu ca. 1.500 Höhenmetern zeichnen diese Touren aus. Eine absolute Topkondition, psychische Belastbarkeit, der perfekte Umgang mit Pickel und Steigeisen, Westalpenerfahrung, Improvisationstalent und Kommunikation sind Grundvoraussetzung. Sie sollten teamfähig sein und Freude daran haben, Hilfe bei anfallenden Arbeiten zu leisten. Zur Vorbereitung sollte ein intensives Training von mindestens 3-5x in der Woche erfolgen.

Bergzeichen:
Für diese Touren ist es unerlässlich, dass Sie mit Pickel und Steigeisen umgehen können. Außerdem ist Gletschererfahrung zwingende Voraussetzung.

Ihr Ansprechpartner


Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für Nepal, Indien, Pakistan, Expeditionen, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flug ab/an Frankfurt (andere Flughäfen auf Anfrage) nach Osh und zurück in der Economy Class und inkl. Tax
  • alle Transfers, Transport Osh – Basislagerund zurück
  • Hotel in Osh
  • Besteigungspermit und Grenzpermit
  • Vollpension im Basislager und Camp1 von örtl. Mannschaft
  • Basislagerzelte und Lager 1 Zelte (2 Personenzelte), Gruppen- und Toilettenzelt
  • Englisch sprechende kirgisische Betreuung bis Basislager
  • Kochteam im Basislager und Lager 1
  • Hilfestellung bei der Suche/ Auswahl an persönlichen Bergequipment
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgeldempfehlung ca. 40,- USD
  • individuelle Aktivitäten
  • Eisausrüstung (Gurt, Pickel, Seil, Steigeisen, Karabiner, Brusiken usw.)
  • persönliche Ausrüstungsgegenstände
  • Versicherungen
  • Hochlagerzelte
  • Hochlagernahrung
  • Kocher
  • Gaskartuschen
  • Firnanker
  • Eisschrauben
  • Seile
  • Lawinenschaufel
  • Funkgeräte
  • Hochträger
  • Bergführer
  • Visum

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung

1. Tag: Anreise

Abflug ab Frankfurt nach Osh (Kirgistan 4h Zeitunterschied )

2. Tag: Ankunft in Osh

Ankunft am frühen Morgen . Nach Begrüßung erfolgt der Transfer zum Hotel. Nach der Ankunft steht zurfreien Verfügung und kann entweder zu einem Stadtrundgang mit dem Besuch des großen Basars oder zu einer Besichtigung des ca. 1.110 m hohen Berg Suleiman-Too, der zum UNE-SCO-Weltkulturerbe genutzt werden. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Abendbrot

3. Tag: Transfer zum Base Camp Achik Tash

Frühmorgens erfolgt der Transfer von Osh zum Base Camp Achik Tash (Fahrzeit ca. 3 Stunden). Am frühen Nachmittag erreichen Sie das auf einer schönen Wiese, ca. 3700 m hoch gelegene komfortable Basislager Achik Tasch. Hier finden Sie fest installierte geräumige Doppelzelte, Aufenthaltsjurten, typisch russische Sauna, Generatorstrom, Telefon und ein Küchenzelt vor. Übernachtung im Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4.- 23.Tag: Gipfelbesteigung des Pik Lenin in Eigenregie und Eigenverantwortung Diese 20 Tage stehen Ihnen nun ausschließlich für die Besteigung dieses schönen Siebentausenders zur Verfügung. Dabei müssen 2 Hochlager (2 + 3) aufgebaut werden und Sie haben ein gutes und ausreichendes Zeit-Fenster für Ihre Gipfelversuche. Reservetage sind dafür selbstverständlich eingerechnet worden. Base Camp – Lager 1 auf ca. 4200 m Vom Base Camp starten Sie über die Zwiebelwiese, dem „Mehlpass“ und dem gewaltigen Leningletscher zum Lager 1 auf ca. 4200 m. Im Lager angekommen richten Sie es sich gemütlich in den dort schon aufgebauten Zelten ein. Übernachtung im Zelt. Gehzeit ca. 5-7 Stunden. Lager 1 zum Lager 2 auf ca. 5300 m: Anfangs führt der Weg leicht ansteigend. Dann geht es über die Nordseite steil bergauf, an vielen Gletscherspalten vorbei. Nach ca. 2 Stunden führt die Route dann leicht nach rechts in ein großes Becken. Hier auf ca. 5300m befindet sich das Lager 2. Gehzeit je nach Akklimatisierung 4-9 Stunden. Lager 2 zum Lager 3 auf ca. 6100 m: Anfangs geht es über einen recht steilen Aufschwung bis auf einen Sattel. Dann über einen flachen Schneekamm weiter und anschließend nochmals bis zum Lager 3 recht steil bergan. Kurz unterhalb des Gipfels des Rasdelnaja 6148 m, wird das Lager 3 errichtet. Gehzeit je nach Akklimatisierung 4-7 Stunden. Lager 3 – Gipfel 7134 m: kurz hinter dem Lager geht es mit einer kurzen Steilstufe bis auf den Grat. Von dort dann in einigen Aufschwüngen über das weite Plateau in ca. 5-7 Stunden bis zum Gipfel. Abstieg und Abreise: Nach dem Gipfel Abstieg mit der gesamten Ausrüstung bis zum Basislager. Dort reinigen der Ausrüstung und wenn noch Zeit verbleibt steht ein Gang in die Sauna an. Weiterhin Gipfelparty! Hinweis zur Verpflegung und Zeltübernachtung: Sie erhalten Vollverpflegung und Zeltübernachtung im Basislager und im Lager 1. In den anderen Hochlagern müssen Sie Ihr Essen selbst mitbringen und selbst verpflegen.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot.

24. Tag: Osh

Nun heißt es Abschied vom Berg und dem Basislagerteam nehmen. Es geht mittels Kleinbus zurück nach Osh. Wenn noch etwas Zeit bleibt dann Möglichkeit für Individuelle Besichtigung der Sehens-würdigkeiten und des Basars. Übernachtung im Gästehaus.

Verpflegung: Frühstück

25. Tag: A: breise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Ankunft in Deutschland am späten Nachmittag.

Verpflegung: Frühstück

Individuell zum Wunschtermin

ab ... Personen Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
(wir embfehlen die Monate Juli und August) 2 1.690,00 Euro Flug inkl. auf Anfrage Anfragen Buchen
Reisecode: EXAS101
individuell
1.690 Euro
ab 2 Personen