Kali Gandaki Tal im Annapurna-Gebiet

Wandern Sie auf einem alten Pilgerpfad durch das Kali-Gandaki-Tal - dem tiefsten Tal der Erde. In Naypul startet Ihre Trekkingtour in Richtung Poon Hill (3.210 m). Von diesem Aussichtsberg bietet sich Ihnen ein toller Ausblick auf die komplette Himalaya-Kette mit ihren zahlreichen 6.000ern und 7.000ern. Kurz vor Tatopani biegen Sie in das weite Kali-Gandaki-Tal ein und folgen fortan den alten Pilgerpfaden. Auf dem Weg passieren Sie viele kleine Dörfer und lernen die Nepalesen und ihre Lebensweise kennen. Bei schönem Wetter bieten sich Ihnen fantastische Ausblicke auf die Nilgiri- und Dhaulagiri-Gruppe. In Kagbeni, dem „Tor nach Mustang“, entdecken Sie das mittelalterliche und von Tibetern bewohnte Dorf. Ziel Ihres Trekkings ist das schon vor Jahrhunderten in alten Schriften erwähnte Kloster im Heiligen Ort Muktinath. Es wird gleichermaßen von Hindus und Buddhisten verehrt. Genießen Sie die Atmosphäre des, mit unzähligen Gebetsfahnen geschmückten, Areals – einfach großartig!

annap-032.jpg
imgp4839.jpg
047.jpg
annap-050.jpg
img_4891.jpg
2019-1_bearbeitet.jpg
annasu-093.jpg
imgp3500.jpg
img_5097.jpg
2019-2.jpg
img_4935.jpg
imgp5046.jpg
annasu-049.jpg
annasu-413.jpg
img_5294.jpg
img_5129.jpg
img_4963.jpg
img_4885.jpg
imgp3538.jpg
annap-532.jpg
annap-035.jpg
annap-563.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Trekking im tiefsten Tal der Erde
  • Auf alten Pilgerpfaden zum heilige Ort Muktinath
  • Aussichtsberg Poon Hill (3.210 m)
  • Kagbeni - das „Tor nach Mustang“

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 2 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise, Individualreise
  • Reisewelten: Trekking, Kulturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 2: leicht
Es handelt sich um Touren mit etwas längeren Trekkingabschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und im sicheren Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die konditionelle Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training genügen. Touren dieser Schwierigkeitsstufe sind ein leichter Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ihr Ansprechpartner


Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für Nepal, Indien, Pakistan, Expeditionen, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/an Frankfurt nach Kathmandu und zurück (weitere Abflughäfen auf Anfrage) in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 09/18)
  • 2x Inlandsflüge Jomsom – Pokhara - Kathmandu in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 09/18) /auf den Inlandsflügen Jomsom – Pokhara sind pro Person 10 kg Freigepäck zzgl. 5 kg Hand-gepäck und auf dem Flug von Pokhara nach Kathmandu sind pro Person 20 kg Freigepäck zzgl. 5 kg Hand-gepäck zulässig. Übergepäck muss extra entrichtet werden (pro kg ca. 2 Euro).
  • alle Transfers, Überland- und Besichtigungsfahrten lt. Programm in Privatfahrzeugen
  • Übernachtung in Hotels (Kathmandu), während des Trekkings Übernachtung in Lodgen
  • Verpflegung: Vollpension während des Trekkings, ansonsten Frühstück (14 x Frühstück / 9 x Mittagessen / 11 x Abendessen)
  • Begleitmannschaft und Träger oder Tragetiere
  • Trekkinggenehmigung und TIMS Karte
  • Gepäcktransport während des Trekkings 15 kg persönliches Gepäck (Träger oder Tragetiere)
  • Deutsch sprechender einheimischer Reiseleiter während des Trekkings
  • Deutsch sprechender örtlicher Guide bei Stadtbesichtigungen
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (Sprechen Sie uns an)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visakosten ca. 40,- USD/ 35,- Euro
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke (Trekkinggetränke ca. 5-9 Euro pro Tag)
  • Trinkgelder (s. Infoblatt)
  • Flughafengebühren Inlandsflüge ca. 540 Rupien
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Übergepäck
  • Einzelzimmerzuschlag 135,- Euro (gilt nur für die Stadtübernachtungen, während des Trekkings muss vor Ort in bar bezahlt werden, da keine Reservierungen vorgenommen werden können. Die Zuschläge für das Einzelzimmer sind jedoch sehr gering)
  • Versicherungen

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung

1. Tag: Flug von Deutschland nach Kathmandu.

2. Tag: Ankunft in Kathmandu

Empfang in Kathmandu durch Ihren Guide. Anschließend Transfer zum Hotel. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und kann zu einem ersten Stadtbummel genutzt werden. Am Abend kurzes Treffen mit dem Tourguide im Hotel (19 Uhr in der Lobby).

3. Tag: Transfer nach Pokhara

Der Tag beginnt mit einer 7-8 stündigen Bustour in das ca. 200 km entfernte Pokhara am Phewa See (nicht benötigtes Gepäck kann im Hotel deponiert werden). Dabei fahren sie über den Thankot - Pass 1500m, von welchem man schon die ersten Blicke auf die schneeweißen Gipfel von Langtang und Mansalu bekommt. Über Serpentinen geht es hinab in das Trisuli-Tal welches nach dem gleich-namigen wilden Gebirgsfluss benannt wurde. In Muglin verlassen Sie den Trisuli River und folgen von nun an dem Marsyanddi River flussaufwärts und passieren dabei kleine Dörfer mit unzähligen Reisfeldern. Je näher Sie an Pokhara herankommen, desto größer und mächtiger werden die in der Ferne schneebedeckten Berge der Annapurna - Range mit dem formschönen Berg Machha-puchre 6993 m. Nach der Ankunft in Pokhara, steht Ihnen der restliche Nachmittag frei zur Verfügung. Diese Zeit können sie nutzen zu einem Bummel an der „Lakeside“ oder zu einer Bootstour auf dem Phewa See zum Sonnenuntergang. Empfehlenswert ist ein Ausflug (zum Sonnenuntergang ca. 17 Uhr)) hinauf zur Friedenspagode am Phewa See. Von dem Aussichtspunkt haben Sie einen überragen-den Blick auf die Berge! Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

4. Tag: Start des 9-tägigen Kali Gandaki Trekkings – Wanderung nach Ghandruk

Nach dem Aufstehen und Frühstück fahren Sie über den Khare Pass 1700 m in das Modi Kohla Tal nach Nayapul, dem Ausgangspunkt des Trekkings. Nach Begrüßung der Begleitmannschaft beginnt das 9-tägige Trekking. Der Weg führt durch kleine bunte Ortschaften und in Birethanti überqueren Sie per Hängebrücke den wildrauschenden Modi Khola Fluss. Nach einer Mittagsrast im Ort Syauli Bazar führt der Weg teilweise über unzählige Natursteintreppen und Bergwege bis nach Ghandruk 1940 m. Diese typische Gurung Dorf gehört mit zu den schönsten dieser Volksgruppe. ÜN Lodge. Gehzeit ca. 6 h / Höhenmeter ca. 1050 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Wanderung via Tadapani nach Deorali

Der heutige Weg führt nun immer leicht bergauf, durch Rhododendron Büsche und Eichenwälder bis nach Tadapani 2630 m. Teilweise fühlt man sich wie in einem Ur - oder Gespensterwald. Gäste die im Frühjahr die Reise gebucht haben, erleben hier eine Blütenpracht der Extraklasse. Zwischendurch erhascht man immer wieder ein Aussichtsfenster auf den 6434 m hohen Hiun Chuli oder auf Annapurna Süd 7219 m. Von Tadapani geht es hinab in ein Tal bis nach Banthanti, wo es nach eine Rastpause wieder hinauf bis nach Deorali 2950 m geht. Von einem Aussichtsturm in der Nähe haben Sie einen schönen Blick auf die Annapurna Eisgruppe. ÜN Lodge. Gehzeit ca. 5 h / Hö-henmeter ca. 1150 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Über den Deorali Pass nach Sikha

Nach dem Frühstück führt der heutige Weg nun immer bergauf, passieren dabei wieder Rho-dodendrongewächse und Bergkoniferen und erreichen kurze Zeit später den Deorali Pass 3090 m. Von diesem Aussichtspunkt haben Sie ein überragenden Blick hinab in das tief eingeschnittene Kali Gandaki Tal und auf die Dhaulagiri Gruppe und Annapurna Süd 7219 m. Danach geht es weiter bis zur Mittagsrast nach Ghorepani 2860 m. Wer möchte kann im Anschluß noch den Poon Hill Aus-sichtsberg besteigen (ca. 30 min Aufstieg), von wo man eine ausgezeichnete Aussicht auf die Hi-malaya Bergwelt bekommt. Unter Ihnen befindet sich der größten zusammenhängenden Rho-dodendronwald der Erde. Anschließend geht es durch den Wald hinab nach Sikha. ÜN Lodge. Geh-zeit ca. 7 h / Höhenmeter ca. 250 m / Abstieg ca. 1000 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Von Shikar via Tatopani nach Kalopani (Kali Gandaki Tal)

Es geht weiter Abwärts über viele Steintreppen passieren dabei das kleine Dorf Shikar und kom-men hinein in das Kali Gandaki Tal. Von Tatopani fahren Sie auf einer Schotterpiste (per Jeeps) bis hinauf nach Kalopani (Fahrzeit ca. 2 h). Kalopani befindet sich an der engsten Stelle der Schlucht, eingerahmt vom Dhaulagiri 8167m und der Annapurna 8091 m. Je nach Ankunft besteht noch die Möglichkeit zu kleinen Erkundungen im Ort oder in der näheren Umgebung. ÜN Lodge. Gehzeit ca. 3 h / Abstieg ca. 950 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: Kali Gandaki Tal - Wanderung nach Marpha

Von Kalopani geht es weiter nordwärts und überqueren zur rechten Seite hin den Kali Gandaki Na-di Fluss. Von hier machen wir einen Abstecher in das kleine Titi Tal mit seinem gleichnamigen See. Direkt hinter dem See schwingt sich der mächtige 6940 m hohe Nilgiri in den Himmel. Sie bleiben auf der rechten Seite des Flusses und es geht stetig leicht bergan bis nach Sauru, einem kleinen Bergdorf inmitten der Bergwelt. Mit etwas Wetterglück sieht man auf der anderen Seite den impo-santen Dhaulagiri thronen. Kurz vor dem heutigen Tagesziel Marpha, legen Sie noch einen Stop in Chairo ein und besuchen dort ein kleines tibetisches Flüchtlingssiedlung mit Kloster. Abermals überqueren Sie den Bergfluss und erreichen kurze Zeit später Marpha 2670 m. Marpha ist bekannt für seinen Apfelschnaps und köstliche Äpfel, die hier bei ausgezeichneten Klima hervorragend ge-deihen. Die Einheimischen vom Stamm der Thakali haben den Ort zu einem kleine Handelszentrum umgebaut und man findet hier schöne Lodgen mit tollen Holzschnitzarbeiten und die Dorfstraße wurde mit massiven Steinplatten ausgebaut. Sollte noch Zeit sein, lohnt sich ein Abstecher über die steilen Treppen hinauf zur großen Gompa. ÜN Lodge. Gehzeit ca. 5-6 h / Höhenmeter ca. 450 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Kali Gandaki Tal - Wanderung nach Kagbeni

Nach dem Frühstück folgen wir dem Weg flussaufwärts und erreichen nach ca. einer Stunde Jom-som. Hier befindet sich auch ein kleiner Flughafen wo jeden Morgen bei passenden Wetterver-hältnissen die Kleinflugzeuge aus Pokhara landen und starten. Wenn die Sonne genügend Kraft ge-sammelt hat, verwandelt sich jeden Tag das Kali Gandaki Tal in eine Art Windschleuse, der talauf-wärts durch die enge Schlucht getrieben wird. Mit dem Rückenwind folgen wir dem alten Karawa-nenweg in Richtung Mustang Gebiet, bis zur Distriktgrenze in Kagbeni 2880 m. Die Landschaft hat sich komplett verändert. Wo anfangs die grüne Vegetation dominant das Bild bestimmt hat, trifft man nun auf kagere und schon fast wüstenhaften Abschnitte. Überwältigend ist der Blick zurück auf den Nilgiri und Dhaulagiri. Nach Ankunft in Kagbeni und Lodgebezug unternehmen Sie am Nachmittag eine Erkundungstour durch das Dorf, welches auch als “Tor zu Mustang" bezeichnet wird. Der Ort mit seinen vielen verwinkelten Gassen, tibetischen Bewohnern und seinen teilweise mittelalterlichen Gebäuden lädt zum gemütlichen schlendern ein. Es lohnt ein Abstecher zur alten Gompa. ÜN Lodge. Gehzeit ca. 5-6 h / Höhenmeter ca. 250 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: Wanderung nach Muktinath

Gemütliche Wanderung in einem ständigen leichten bergauf und bergab bis nach Muktinath. Sie passieren dabei viele kleine Dörfer am Wegesrand und erhalten dabei einen schönen Einblick in die Lebensweise der Nepalesen. Nach ca. 6-7 Stunden Wanderung erreichen Sie den Pilgerort Muktinath (am Thorung La Pass) auf ca. 3760 m Höhe. ÜN Lodge. Höhenmeter ca. 1000 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11. Tag: Muktinath

Am Vormittag besichtigen Sie die alte Tempelanlage. Der heilige Ort wird bereits in den frühen hin-duistischen Schriften erwähnt und jedes Jahr pilgern viele Anhänger des Hinduismus und Buddhis-ten zu dem kleinen Tempel inmitten der Himalaya - Berge. Die Hindus verehren die heiligen Quel-len des Flusses Krishna Gandaki, die um einen Tempelhof aus 108 bronzenen Wasserspeiern her-austreten, während die Buddhisten das stets brennende und von einer Erdgasquelle gespeiste hei-lige Feuer verehren. Wer möchte kann entweder am morgen oder am Abend einer Puja (heiliges Ritual) beiwohnen. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einem Abstecher in Richtung Tho-rung La Pass. Mit jedem Schritt in die Höhe wird die Sicht auf die Bergwelt mit dem gewaltigen Dhaulagiri in der Ferne, dem Tukuche und Nilgiri spektakulärer. Übernachtung in Muktinath. ÜN Lodge. Höhenmeter abhängig von der Tagestour in Richtung Pass.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

12. Tag: Rückkehr nach Jomsom auf neuer Route

Heute steht die Rückreise nach Jomsom an. Dafür haben wir aber einen anderen Weg ausgewählt. Sie überqueren dabei den Lupra Pass, der abermals atemberaubende Ausblicke auf Dhaulagiri und Tukuche Peak bietet. Über einen wenig begangenen Pfad kommen Sie hinab nach Lupra und pas-sieren dabei kleine Häuser und Terrassenfelder. Mit etwas Glück sehen Sie auch Einsiedler, die sich in den Höhlen hier niederlassen und Ihre Leben den Götter überlassen hier solange leben bis Ihre Gebete erhört oder Ihr Schweigegelübde beendet ist. Anschließend Abstieg ins Haupttal und Wanderung bis Jomsom. Wenn Sie angekommen sind, können Sie noch ein letztes Mal entspan-nen und die herrlichen Ausblicke genießen. Der restliche Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. ÜN Lodge. Gehzeit ca. 5-6 Stunden / Abstieg 1000 m.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

13. Tag: Rückflug nach Pokhara

Am Morgen fliegen Sie von Jomsom (asphaltierte Rollbahn) nach Pokhara (Wetterabhängig!). Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

14. Tag: Pokhara –Ruhetag oder Querbeet

Genießen Sie die herrliche Lage am See und den Traumblick auf die Berge. Heute haben Sie Zeit zum relaxen oder zu einem Bummel durch den kleine Ort am See. Wir empfehlen die Besichtigung des Bindhyabsini Tempel sowie des traditionellen, farbenprächtigen Basars. Sie können aber auch das tibetische Kunsthandwerkscamp oder den schönen Wasserfall von Devi besuchen oder einen Ausflug zur Friedenspagode mit dem spektakulären Blick auf die Annapurna Range und Dhaulagri (Sonnenaufgang- oder Untergang) unternehmen. Weiterhin empfehlen wir Ihnen eine Bootstour auf dem Phewa See mit Besichtigung des kleinen Hindu - Tempels auf der Insel im See. Übernach-tung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

15. Tag: Weiterflug nach Kathmandu und halbtägige Stadtbesichtigung

Zeitig am Morgen erfolgt der Rückflug nach Kathmandu (Wetterabhängig!). Nach dem Zimmerbe-zug im Hotel starten Sie zu einer halbtägigen Stadtrundgang durch die ehemalige Königsstadt Ka-thmandu. Heute besuchen Sie den Dubar Square mit seinem Königspalast. Außerdem werden Sie das größte Heiligtum der Hinuds – den Pashupatinath, sowie den Affentempel und die größte Stu-pa der Welt im Ort Bodnath besichtigen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

16. Tag: Freizeit und Rückreise

Je nach Flugverbindung steht Ihnen heute entweder ein halber oder ganzer Tag zur freien Verfü-gung (Einkaufsbummel oder Besichtigung). Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutsch-land.

Verpflegung: Frühstück

17. Tag: Rückreise

Rückflug nach Deutschland und Ankunft am gleichen Tag.

Individuell zum Wunschtermin

ab ... Personen Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
jederzeit zum Wunschtermin auf Anfrage 2 2.500,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Anfragen Buchen

Gruppentermine

Anreise / Abreise Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
12.04. - 27.04.2019 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
26.04. - 11.05.2019 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
27.09. - 12.10.2019 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
11.10. - 26.10.2019 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
06.03. - 21.03.2020 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
20.03. - 04.04.2020 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
10.04. - 25.04.2020 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
24.04. - 09.05.2020 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
25.09. - 10.10.2020 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
09.10. - 24.10.2020 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
23.10. - 07.11.2020 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
30.10. - 14.11.2020 2.450,00 Euro Flug inkl. 120,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
Reisecode: ASNP207
16 Tage
ab 2.450 Euro
2 - 14 Personen