Zwei Könige der Extraklasse - Besteigung Elbrus (5.642 m) und Damavand (5.671 m

Die höchsten Vulkane von Europa und Asien kombiniert in einer spannenden Reise von Russland in den Orient.
Diese Bergsteigertour lässt in jeder Hinsicht keine Wünsche offen. Abwechslungsreich, lohnend mit zwei tollen Fünftausender-Gipfeln und jede Menge geschichtsträchtiger Boden. Die Reise führt zunächst über Moskau nach Mineralny Vody („Mineralwasser“) im Nordkaukasus. Nach Akklimatisationstouren bis 4.650 m Höhen starten Sie dann über die klassische Südroute zum Gipfel des Elbrus, dem höchsten Punkt Europas. Dann geht es zurück nach Mineralny Vody und von dort mit dem Flugzeug nach Teheran, der Hauptstadt von Iran. Sie verlassen die Millio-nenmetropole in Richtung Norden, wo der gigantische Vulkankegel Damavand die Szenerie beherrscht. Bestens akklimatisiert kann dieser technisch leichte Berg nun bestiegen werden. Genießen Sie vom Gipfel den 360° Traumblick in die Ferne mit Kaspischen Meer und dem Alamkuh (4.850 m). Wer möchte kann nun noch im An-schluss an die Tour einige Tage Kultur anhängen. Es locken z.B. die Perlen von Isfahan, Persepolis und Shiraz.

Mehr lesen ...
20190724_102107.jpg
img_7399.jpg
095.jpg
img_0055.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine
Bilder/Videos

Highlights

  • Europas Höchster über klassische Südroute
  • Besteigung des Vulkans Damavand (5.671 m) - höchster Berg im Orient
  • Weltkulturerbe Persepolis und Istfahan
  • Optional: Verlängerung Kultur “ Perlen der Antike“

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 2 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern, Gipfeltouren

Schwierigkeitsgrad

Stufe 4: anspruchsvoll
Es handelt sich um anspruchsvolle Trekkingreisen mit Tagesetappen von bis zu 8 Stunden Länge und max. ca. 1.400 Höhenmetern. Der Schwerpunkt dieser Reisen ist das Trekking und dies erfordert Stärke im physischen und psychischen Bereich. Die Etappen sind teilweise lang, steil und führen auch durch unwegsames Gelände. Trittsicherheit ist absolut notwendig. Außerdem tragen Teamgeist, Kameradschaft und Komfortverzicht zum Gelingen der Urlaubsreise bei. Zur Vorbereitung sollte ein intensiveres Training von mindestens 2-3x wöchentlich erfolgen.

Ihr Ansprechpartner

Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für Nepal, Indien, Pakistan, Expeditionen, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Der Preis schließt folgende Leistungen (Elbrus) ein:
  • Flug ab/an Deutschland in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen
  • Transfer lt. Programm
  • Seilbahn- und Sesselliftkosten für Auf- und Abfahrt
  • Unterbringung lt. Programm
  • alle Genehmigungen und Gebühren für die Besteigung des Elbrus
  • Verpflegung lt. Programm
  • Organisation der Einladung für das Visum, Orts- und Staatsgebühren
  • Reiseleitung: Lokaler englischsprachiger Chefbergführer für die komplette Tour (bei der Gipfelbesteigung pro 3 Gäste ein Bergführer)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)
  • Vorbereitungstreffen in Leipzig (ggf. telefonisch)
  • Der Preis schließt folgende Leistungen (Damavand) ein:
  • alle Transfers & Besichtigungsfahrten in Privatfahrzeugen
  • sämtliche Eintritte lt. Programm
  • alle Hotelübernachtungen in 3* Häusern lt. Progr.½ DZ, während der Trekking- und Bergtour
  • in einfachen Gästehäusern, Zelten oder sehr einfachen Berghütten
  • Begleitmannschaft: beim Trekking mit Koch,
  • Gepäcktransport durch Mulis
  • Vollpension – siehe Mahlzeiten an den einzelnen Tagen
  • Besorgung der Visumeinladungen, Ort- und Staatsgebühren, Gipfelgenehmigungen und Permit für Da-mavand 50 USD (im Preis enthalten!)
  • Deutsch sprechender örtlicher Kulturguide,
  • Englisch sprechender Berg- und Trekkingführer
  • Einladung für das Visum (Referenznummer)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Im Preis nicht mit eingeschlossene Leistungen (Elbrus):
  • Visakosten: ab 35,- Euro (direkt beim Generalkonsulat mit persönlicher Abgabe der Unterlagen vor Ort), bei postalischer Beantragung über das russische Visazentrum mindestens 30,- Euro Bearbeitungsgebühr hinzu (Express-Visa für die Beantragung mit weniger als 7 Tagen bis Reisebeginn kosten um einiges mehr)
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Eventuelle zusätzliche Seilbahnkosten
  • Trinkgelder (ca. 40,- Euro)
  • Einzelzimmerzuschlag 130,- Euro (am Berg kein EZ verfügbar): wird nur fällig, wenn Sie ausdrücklich ein EZ wünschen – wenn Sie gerne ein DZ teilen möchten, sich aber niemand findet, zahlen Sie keinen EZ-Zuschlag für die Nutzung des EZ
  • evtl. Fahrt mit dem Ratrak (Pistenraupe) von der Berghütte bis zu den Pastuchov-Felsen pro Strecke ca. 700,- Euro bzw. bis zum 5.000 m ca. 1.000,- Euro (teilbar durch die Gesamtpersonenzahl der Gruppe)
  • Im Preis nicht mit eingeschlossene Leistungen (Damavand):
  • fehlende Verpflegungen und Getränke
  • persönliche Ausgaben
  • individuelle Aktivitäten
  • Trinkgeld & Visum
  • Übergepäck
  • Einzelzimmerzuschlag 100,-Euro
  • Versicherung

Tagesbeschreibung - 18 Tage

1. Tag: Anreise

Flug von Deutschland (von Österreich und Schweiz auf Anfrage) mit Aeroflot via Moskau nach Mineralny Vody (gegebenenfalls Abflug am späten Abend des Vortages). Außerhalb der Ankunftshalle werden Sie 14.00 Uhr durch unsere Partner-Agentur vor Ort begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Nach ca. 3 Stunden Fahrt kommen Sie im Berghotel Snezhniy Bars (2.100 m) im Baksan-Tal, nahe der Ausläufer des Elbrus an. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung – nutzen Sie die Gelegenheit und erkunden Sie den kleinen Bergort bei einem Bummel durch die Straßen oder treffen Sie letzte Vorbereitungen für die bevorstehenden Tage am Berg. Es besteht zudem die Möglichkeit benötigtes Equipment vor Ort gegen eine gewissen Mietgebühr pro Tag auszuleihen (Trekkingstiefel, Teleskopstöcke, Brille, Jacke, Thermoskanne usw.). Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Tagestour zum Vorgipfel des Tscheget Gipfel (3.250 m)

Heute steht eine erste Akklimatisierungstour auf dem Programm. Direkt vom Hotel laufen Sie zum Ausgangspunkt der heutigen Wanderung (Talstation des Sessellifts auf den Tscheget Peak). Sie nehmen jedoch nicht den Sessellift, sondern starten in einem langsamen Tempo hinauf zur Seilbahnstation Cheget 2 (2.720 m). Von dort aus laufen Sie noch ca. eine weitere Stunde bis zur Station Cheget 3 (3.050 m) an. Hier endet der Sessellift am Tscheget Peak. Je nachdem wie die Verfassung der Gruppe ist, setzen Sie Ihren Aufstieg bis zu einem Vorgipfel des Tscheget Gipfels fort (ca. 3.250 m). Anschließend steigen Sie wieder ab und kehren zum Hotel zurück. Übernachtung im Hotel. Gehzeit: ca. 4-5 Stunden (ca. 3 Stunden hinauf und 2h hinunter) / Höhenmeter: 1.150.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

3. Tag: Elbrus: Eingehtour zur Prijut 11

Nach dem Frühstück werden Sie mit einem Kleinbus bis zur Seilbahnstation nach Azau (2.350 m) ge-bracht (ca. 15 min). Von hier aus erfolgt nun die Auffahrt mit der alten Gondelbahn bis zur Bergstati-on Mir auf 3.450 m Höhe (Umstieg auf 2.930 m). Von hier erfolgt nun der Aufstieg bis zur Prijut 11 auf ca. 4.100 m Höhe (nach ca. 1h passieren Sie auf 3.700 m die berühmten Botschkis). Genießen Sie von hier oben schon einmal den tollen Blick auf die Kaukasus-Kette und den Blick in Richtung Ost- und Westgipfel des Elbrus. Schließlich steigen Sie wieder bis zur Mir-Station ab und fahren zurück ins Tal. Rückfahrt zum Hotel. Höhenmeter: 650 m / Gehzeit: ca. 4 Stunden (2,5h Aufstieg und 1,5 h Abstieg).

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

4. Tag: Elbrus: Auffahrt zur Berghütte und Eingehtour

Nach einem kräftigen Frühstück werden Sie gegen 10:00 Uhr wieder mit einem Kleinbus bis nach Azau gebracht. Nicht benötigtes Gepäck können Sie im Hotel deponieren. Von hier aus erfolgt nun die Auf-fahrt mit der neuen Gondelbahn (2 Umstiege) bis zur neuen Garabashi-Bergstation, wo sich auf 3.800 m direkt auch Ihre Berghütte „Heart of Elbrus“ befindet (Mehrbettzimmer). Die neue Berghütte bietet viel Komfort und einen fantastischen Ausblick auf die Gipfel des Elbrus. Nach Ihrer Ankunft werden Sie bereits in der Hütte mit einem leckeren Mittag erwartet. Nach der Stärkung machen Sie eine Ein-gehtour, bis ca. 4.400-4.500 m. Übernachtung in der Berghütte. Gehzeit ca. 3-4 Stunden / Höhenme-ter: ca. 600 m.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Tagestour zu den Pastuchov-Felsen (4.750 m)

Unsere Akklimatisierung muss nun langsam weiter verbessert werden. Deshalb unternehmen Sie ei-nen Ausflug bis zu den markanten Pastuchov-Felsen (4.750 m). Da ab Ihrer Berghütte Schnee liegt, brauchen Sie teilweise schon ab hier Ihre Steigeisen (abhängig von den Verhältnissen). Anschließend steigen Sie wieder zu Ihrer Berghütte ab. Übernachtung in der Berghütte. Gehzeit ca. 5-6,5 Stunden (4-5 Stunden hinauf und 1-1,5 h hinunter) .Höhenmeter: ca. 1.000 m.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Akklimatisierungstag

Heute sammeln Sie nochmal Kraft für den nächsten Tag und den kommenden Aufstieg. Außerdem wird Ihnen der Guide nochmal den Umgang mit Eispickel und Steigeisen erklären (sowie wie es am Berg mit dem Einhängen ins Fixseil funktionieren wird). Auch wenn Sie damit noch keine Erfahrun-gen gemacht haben, werden Sie die Handhabung schnell erlernen. Übernachtung in der Berghütte.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Gipfeltag Elbrus (5.642 m)

Wenn die Kondition und das allgemeine Befinden in Ordnung sind, starten Sie heute nun zum Gipfel des Elbrus (5.642 m). Gegen 3:00 Uhr machen Sie sich auf dem Weg. Auf bekannter Route via dem Pas-tuchov-Felsen (4.750 m) und einem endlos lang erscheinenden Hang hinauf bis in den Elbrussattel (ca. 5.300 m). Von hier sind es nur noch 300 Höhenmeter (ca. 1,5 Stunden) bis zum Gipfel und dann ist es geschafft! Sie stehen auf dem höchsten Gipfel von Europa! Genießen Sie den 360° Rundumblick auf den Donguzurun (4.468 m), Nakratau (4.451 m) oder zur formschönen Uschba (4.710 m) in Georgien. Gegenüber vom Westgipfel befindet sich der nur 21 m tiefere Ostgipfel. Die Aufstiegszeit beträgt ca. 8 bis 10 Stunden. Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute zurück zu Ihrer Berghütte und dauert ca. 3 Stunden. Übernachtung in der Berghütte.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

8.Tag: Reservetag falls Reservetag am Berg

Reservetag für schlechtes Wetter. Es erfolgt der Abstieg am Morgen zurück per Gondelbahn ins Tal. Am Abend findet ein gemeinsames Abschiedsessen mit feierlicher Übergabe der Zertifikate statt. Übernachtung im Hotel.

haben Sie beste Chancen, den Gipfel zu erreichen. Anschließend Abstieg und Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Piatigorsk

Transfer zurück nach Piatigorsk. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung (abhängig von der Flugverbindung in den Iran). Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

10. Tag: Flug nach Teheran

Transfer zum Airport MinVody und Flug via Baku oder Istanbul nach Teheran.

Verpflegung: Frühstück

11. Tag: Teheran

Transfer zum Flughafen und Flug in die Hauptstadt Teheran. Mit ca. 15 Mio. Einwohnern zählt die Stadt mit zu den größten Städten Asiens. Seit 1788 mit der Machtergreifung der Qadjaren wurde sie zur Hauptstadt gewählt. Heute konzentriert sich hier die Wirtschaft, Verkehr, Verwaltung und Kultur des Landes. Ihre Bedeutung verdankt sie, in erster Linie, der Lage am alten Handelsweg von Mesopotami-en nach Zentralasien. Hier leben vielen Kulturen wie Muslimische Iraner, Kurden, Türken, Juden, Ar-menier und Assyrer friedlich beieinander. Der Dialekt prägt das moderne Persisch. Im Gegensatz zu den klassischen Städten wie Isfahan, Hamadan oder Yazd tritt Teheran erst spät ins Licht der Ge-schichte. Nur wenige Bauten haben die Modernisierung der Großstadt durch Reza Shah überlebt. Nach der Ankunft in der Stadt und Begrüßung durch den örtlichen Reiseleiter, starten Sie mit der Stadtbesichtigung in der gigantischen Millionenmetropole (Programm abhängig von der Ankunftszeit am Flughafen). Auf dem Programm stehen der Golestan-Palast, der Azadi-Turm, welcher unserem Jahrhundert entstammt und das Wahrzeichen von Teheran ist. Außerdem sind das Nationalmuseum und ein Abstecher in den quirligen Imam-Hauptbasar sehr zu empfehlen. Am Abend wird Sie Ihr Rei-seleiter gern noch in die Teehäuser im kühleren Norden begleiten. Übernachtung im Hotel.

Hinweis: Was an diesem Tag an Programm nicht geschafft wird, wird am letzten Tag nachgeholt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

12. Tag: Weiterfahrt bis nach Reyneh am Damavand

Nach dem Frühstück fahren Sie zuerst zum Fernsehturm „Borje-e Milad“, der mit seinen 435 m Höhe, mit zu den höchsten TV-Türmen der Welt zählt (der Preis für den Lift beträgt ca. 5 -10 Euro und muss vor Ort in bar bezahlt werden). Genießen Sie von der Plattform den überragenden Ausblick auf die Stadt und angrenzenden Berge und den Berg Tochal.

Anschließend Fahrt zum Damavand. Unterwegs haben Sie interessante Ausblicke auf die riesige Stadt. Und je nach Serpentine erblickt man schon einmal den Gipfel des Damavand. Nach ca. 3-4 Stunden über Landstraßen erreichen Sie das kleine Dorf Reyneh am Fuße des Damavands. Heute übernachten Sie in einem sehr einfachen Lokalhaus.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

13. Tag: Damavand: Aufstieg zur Bargah-Sevon-Schutzhütte

Heute stehen Sie sehr zeitig auf. Zuerst fahren Sie mit dem Fahrzeug (teilweise stehend auf der Lade-fläche) über viele Serpentinen bis zur Saheb-al-Sahman-Moschee auf 3020 m Höhe. Unterwegs stop-pen Sie, denn es bieten sich schöne Motive mit dem Berg und herrlichen Wiesen an (je nach Jahres-zeit). Hier am Ausgangspunkt zu Ihrer Besteigung treffen Sie auch die Muli-Treiber, die Ihr Gepäck transportieren werden (nicht benötigtes Gepäck kann vor Ort deponiert werden). Wie weit Sie mit den Fahrzeugen vorwärtskommen, hängt stark von dem Zustand der Bergstraße (einfache Schotterpisten) ab. Nachdem das Fahrzeug uns verlassen hat, schultern Sie Ihr Tagesrucksack auf und beginnen mit dem stetigen Aufstieg (ca. 1100 m). Nach ca. 5 h erreichen Sie die neu errichtete Berghütte Bargah-Sevon auf ca. 4200 m Höhe. Sie übernachten entweder in dem Schlafsaal der Berghütte (Reservierung nicht möglich) oder, bei Überfüllung, in den mitgebrachten Zelten. Übernachtung Hütte oder Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

14. Tag: Damavand: Gipfeltag

Am frühen Morgen brechen Sie zu Ihrem Gipfelsturm auf. Gegen 3 Uhr ist Wecken angesagt und um 4 Uhr starten Sie zum Gipfel. Der Damavand bedeutet im Persischen „frostiger Berg“ und auch Sie müs-sen sich warm anziehen, denn es herrschen auch im Sommer am Gipfel Temperaturen weit unter 0 Grad und es ist teilweise mit starkem Wind zu rechnen. Mit etwas Glück kann man besonders im Juli und August den Gipfel völlig ohne Schnee- und Eiskontakt besteigen. Die Aufstiegsroute ist tech-nisch leicht und setzt keine besonderen Fähigkeiten voraus. Wichtig sind eine solide Grundkondition und Trittsicherheit. An einigen wenigen Stellen kann es notwendig werden, in den Fels zu greifen. Un-ter Umständen muss auch mal ein Altschneefeld gequert werden. Gleich beim Start empfiehlt es sich, noch Gamaschen anzulegen. Ab einer Höhe von 5100 m spüren Sie erste Schwefeldämpfe und es wird deutlich, dass Sie an einem Vulkan unterwegs sind. Der Berg ist nicht mehr aktiv, aber dennoch spürt man noch seinen Atem. Nach ca. 6-7 Stunden stehen Sie dann glücklich auf dem höchsten Punkt des Vulkans Damavand und genießen einen grandiosen Rundumblick. Bei klarer Sicht kann man sogar bis nach Teheran oder zum Kaspischen Meer blicken. Auch sieht man am Horizont die Spitze des 4850 m hohen Alamkouh herausragen. Nach ausgiebiger Gipfelrast erfolgt der Abstieg über die Aufstiegs-route bis zur Berghütte Bargah-Sevon. Hier wird noch einmal übernachtet und es wird der Blick auf den bezwungenen Damavand genossen. Übernachtung Hütte oder Zelt. Gehzeit Aufstieg ca. 6-7 h/Abstieg ca.3-4 h/Auf-und Abstieg 1500 HM.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

15. Tag: Reservetag

Reservetag für Schlechtwetter oder Abstieg über die Aufstiegsroute und Transfer nach Reyneh. In ei-nem Lokalhaus wartet eine heiße Dusche auf Sie. Der restliche Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. Übernachtung in einem Lokalhaus (bei eventueller Rückfahrt nach Teheran sind die Übernachtungs-kosten von Teheran nicht im Preis enthalten und werden mit dem Übernachtungspreis mit dem von Reyneh verrechnet).

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

16. Tag: Reservetag und Rückfahrt nach Teheran

Reservetag für Schlechtwetter oder zeitige Rückfahrt nach Teheran. Übernachtung im Hotel

Sollte der Damavand an diesem Tag bestiegen werden, wird es ein sehr langer und harter Tag, da Sie erst gegen Mittag vom Gipfel kommen, dann nochmal ca. 3 Stunden bis zum Endpunkt absteigen und anschließend via Reyneh (Gepäckaufnahme) nach Teheran fahren (Ankunft ca. 20 Uhr).

Ansonsten besteht die Möglichkeit noch zu einer weiteren Stadtbesichtigung (in Absprache mit dem Guide, da dieses Programm nicht in den Leistungen enthalten ist).

Es lohnt sich ein Abstecher zu dem Saudabad-Palast im nördlichen Stadtgebiet von Teheran (ehema-lige Sommerresidenz der kadscharischen Könige und bis 1970 Residenz des Reza Schah Pahlavi) sowie der Besuch der in der Nähe befindlichen Imamzadeh Saleh Moschee. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

17. Tag: Teheran

Ganztägige Stadtbesichtigung durch die moderne Metropole, die zu Füßen des Tochal Berges (3.944 m) liegt. Mit ca. 15 Mio. Einwohnern zählt die Stadt mit zu den größten Städten Asiens. Seit 1788 mit der Machtergreifung der Qadjaren wurde sie zur Hauptstadt gewählt. Heute konzentriert sich hier die Wirtschaft, Verkehr, Verwaltung und Kultur des Landes. Ihre Bedeutung verdankt sie, in erster Linie, der Lage am alten Handelsweg von Mesopotamien nach Zentralasien. Hier leben vielen Kulturen wie Muslimische Iraner, Kurden, Türken, Juden, Armenier und Assyrer friedlich beieinander. Der Dialekt prägt das moderne Persisch. Im Gegensatz zu den klassischen Städten wie Isfahan, Hamadan oder Yazd tritt Teheran erst spät ins Licht der Geschichte. Nur wenige Bauten haben die Modernisierung der Großstadt durch Reza Shah überlebt. Dennoch lohnt eine Besichtigung der Paläste vergangener Dynastien, Museen und Parks. Auf dem Programm stehen der Saudabad-Palast, die Ostad-Motahari-Moschee, das Nationalmuseum und der Azadi-Turm, welcher unserem Jahrhundert entstammt und das Wahrzeichen von Teheran ist. Ein Abstecher in den quirligen Imam Hauptbasar schließt die Stadtbesichtigung ab. Am Abend Abschiedsessen in einem typischen einheimischen Restaurant. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

18. Tag: Teheran – Frankfurt

Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Garantierte Durchführung
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
23.05. - 09.06.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
30.05. - 16.06.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
06.06. - 23.06.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
10.06. - 27.06.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
13.06. - 30.06.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
17.06. - 04.07.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
24.06. - 11.07.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
27.06. - 14.07.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
01.07. - 18.07.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
04.07. - 21.07.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
08.07. - 25.07.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
11.07. - 28.07.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
15.07. - 01.08.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
18.07. - 04.08.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
22.07. - 08.08.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
25.07. - 11.08.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
29.07. - 15.08.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
05.08. - 22.08.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
08.08. - 25.08.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
12.08. - 29.08.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
15.08. - 01.09.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
19.08. - 05.09.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
22.08. - 08.09.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
29.08. - 15.09.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
05.09. - 22.09.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
12.09. - 29.09.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
19.09. - 06.10.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
img_2839.jpg
img_3248.jpg
20190724_111637.jpg
img_3229.jpg
banner.jpg
20190724_091934.jpg
20190724_102342.jpg
img_6243.jpg
img_3245.jpg
171.jpg
img_6456.jpg
20190724_100150.jpg
img_3002.jpg
img_3140.jpg
img_0065.jpg
banner-2.jpg
231.jpg
img_0001.jpg
20190724_094459.jpg
img_2852.jpg
img_2969.jpg
img_5955.jpg
img_3420.jpg
img_3288.jpg
20190724_091856.jpg
175.jpg
088.jpg
img_3445.jpg
img_3179.jpg
img_3442.jpg
img_6484.jpg
img_9974.jpg
Reisecode: ASRU024
18 Tage
3.195 Euro inkl. Flug
2 - 14 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*