Trekking zu den Vulkanen von Ostkamtschatka

Am anderen Ende der Welt, im Osten von Russland liegt Kamtschatka – die Halbinsel der Vulkane. Sie begeben sich auf eine Erlebnisreise in einsame Wildnis zwischen rauchenden Fumarolen und hohen Geysiren. Sie besteigen Vulkane, beobachten Kamtschatka-Bären und wandern durch ein atemberaubendes Naturschauspiel. Die meisten Nächte während Ihrer 15-tägigen Trekkingreise verbringen Sie in Zelten, fernab der Zivilisation in einsamer Wildnis. Sie werden in heißen Quellen baden und sich je nach Möglichkeit von frischen Naturprodukten wie Lachs, Pilzen und Beeren ernähren, wie die alten Kamtschadalen. Ausgangspunkt Ihres Trekkings ist die Bezirkshauptstadt Petropawlowsk. Ihr Weg führt Sie zu den Vulkanen im Osten der Halbinsel mit Besteigung des Mutnovskys (2.323) und des Avachinskys (2.741 m). Sie wandern entlang der Küste des Pazifischen Ozeans und gelangen zur malerischen Zhirovaya-Bucht, hier lernen Sie das Leben der Fischer kennen und können sogar selbst die Angel auswerfen. Bevor Sie nach Deutschland zurückkehren besteigen Sie noch den aktiven Vulkan Avachinsky (2.741m).

kluchevskoj-i-kamen.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Vulkane von Ostkamtschatka
  • Besteigung Avachinsky (2.741 m)
  • Fischen an der Zhirovaya-Bucht
  • Thermalquellen von Vojnovo

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 6 - 16 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Trekking

Schwierigkeitsgrad

Stufe 4: anspruchsvoll
Es handelt sich um anspruchsvolle Trekkingreisen mit Tagesetappen von bis zu 8 Stunden Länge und max. ca. 1.400 Höhenmetern. Der Schwerpunkt dieser Reisen ist das Trekking und dies erfordert Stärke im physischen und psychischen Bereich. Die Etappen sind teilweise lang, steil und führen auch durch unwegsames Gelände. Trittsicherheit ist absolut notwendig. Außerdem tragen Teamgeist, Kameradschaft und Komfortverzicht zum Gelingen der Urlaubsreise bei. Zur Vorbereitung sollte ein intensiveres Training von mindestens 2-3x wöchentlich erfolgen.

Ihr Ansprechpartner


Bernd Rose
Sales Manager Asia

Ihr Ansprechpartner für Nepal, China, Oman, Sri Lanka, Malaysia, Laos, Bhutan, Bangladesch, Pakistan

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • alle Leistungen ab Petropavlovsk
  • volle Verpflegung (exkl. alkoholischer Getränke)
  • alle Unterkünfte im Doppelzimmer bzw. 2-Mann-Zelt
  • alle Transfers von/bis Petropavlovsk
  • Guide, Dolmetscher (russisch-englisch) und Koch
  • alle Eintritte, Gebühren und Genehmigungen
  • Einladung und Visa-Registrierung

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visakosten
  • Rail&Fly Ticket
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Übergepäck
  • Einzelzimmer- und Einzelzeltzuschlag 210,- Euro
  • Optionale Ausflüge ins Tal der Geysire
  • eventuelle Flughafengebühren und Steuern
  • Reiseversicherung

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung

1. Tag: Anreise

Flug von Berlin (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Kamtschatka.

2. Tag: Ankunft

Am Flughafen Jelizovo werden Sie in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft in die Bezirkshauptstadt Petropawlowsk gebracht. Je nach Ankunftszeit haben Sie Gelegenheit die Stadt zu erkunden oder letzte Vorbereitungen für Ihr Trekking zu treffen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Abendbrot

3. Tag: Vulkane von Ostkamtschatka

Nach dem Frühstück brechen Sie auf und fahren Richtung Süden zum Ausgangspunkt Ihres ersten Trekking-Abenteuers. Sie erreichen das Caldera des aktiven Vulkans Goreli (1.829 m) das gleichzeitig auch am Fuße des Vulkans Mutnovsky (2.323 m) liegt. Inmitten der beiden Vulkane bauen Sie Ihr erstes Basislager auf, umgeben von Rhododendron, alpinen Blumenwiesen und der beeindruckenden vulkanischen Szenerie. Hier verbringen Sie die nächsten zwei Tage. Übernachtung im Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Besteigung Vulkan Mutnovsky (2.323)

Früh am Morgen beginnen Sie mit dem Aufstieg zum Gipfel des Mutnovskys. Er gilt als eines der schönsten vulkanischen Phänomene Kamtschatkas. Ein Teil des aktiven Vulkans ist vergletschert und um den Gipfel zu erklimmen, müssen Sie zuerst ein Teil des Gletschers überqueren, oben angekommen werden Sie mit einem atemberaubenden Panoramablick belohnt. Der marineblaue See inmitten des Kraters ist mit steilen Wänden umgeben, bis zum Ausbruch von 1999 existierte an dieser Stelle noch ein Gletscher, nach dem Ausbruch schmolz dieser zu dem heutigen Kratersee zusammen. Dort entspringt ein Fluss der später eine Klippe runterstürzt und sich in einen tosenden Wasserfall verwandelt. Im gesamten Gebiet gibt es viele thermale Quellen, himmelhohe Geysire und brodelnde Schlammlöcher. Übernachtung im Zelt/ Distanz 10 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Besteigung Vulkan Goreli (1.829 m)

Nur durch ein kleines Tal ist der Goreli mit dem Mutnovsky getrennt und somit ist Ihr Lager perfekter Ausgangspunkt um den nahe liegenden Vulkan zu erkunden. Er besteht aus 11 teils größeren und kleineren Kratern die unterschiedlichste Formen aufweisen, so entspringt in einem ein marineblauer Kratersee, aus einem anderen brodelt die Schlacke oder es steigen rauchende Wolken auf. Einige davon können Sie selbst erkunden. Bevor die Sonne untergeht kehren Sie zu Ihrem Lagerplatz zurück. Übernachtung im Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Trekking zu den Thermalquellen von Vojnovo und Baden

Ein neuer Tag bricht an und Sie packen Ihre Zelte zusammen und ziehen weiter talabwärts. Umso weiter Sie absteigen verwandelt sich die alpine Vegetation mehr und mehr in ein sattgrünes subalpines Landschaftsbild. Sie folgen den Flusslauf des Mutnovsky und schließlich erreichen Sie Ihren neuen idyllisch gelegenen Lagerplatz am Uferbett. In der Nähe befinden sich die kleinen, naturbelassenen Thermalquellen von Vojnovo, hier können Sie bei einem heißen Bad entspannen und neue Kräfte für die bevorstehenden Trekkingtage sammeln. Übernachtung im Zelt/ Distanz 18 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Trekking zur Zhirovaya-Bucht und Fischen

Nach einem kräftigenden Frühstück starten Sie in einen neuen Trekkingtag. Stromabwärts folgen Sie dem Flusslauf und durchqueren einen dichten Birkenwald. Sie erreichen den Zusammenfluss von Mutnovsky und Zhirovaya-Fluss, den Sie nun weiter folgen bis Sie die halbmondförmige Zhirovaya-Bucht am Pazifischen Ozean erreichen. In Ufernähe bauen Sie Ihr Lager auf. Kamtschatka ist nicht nur wegen seiner Vulkane bekannt, sondern auch wegen dem großen Fischbestand. Also werfen Sie die Angel aus und Petri Heil! Übernachtung im Zelt/ Distanz 16 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: Ruhetag - Fischerstation von Zhirovaya

Heute legen Sie einen Ruhetag an der idyllischen Zhirovaya-Bucht ein. Sie können einen gemütlichen Spaziergang entlang der Bucht unternehmen und dabei die atemberaubende Szenerie genießen: in der Ferne steigen Vulkane empor, einige Berge am Ufer verschmelzen mit der Steilküste, verschiedene Meeresvögel kreisen am Himmel, die Wellen bilden Schaumkronen auf dem Wasser und mit etwas Glück kann man Seerobben entdecken. Der Lachsfang ist für Kamtschatka enorm wichtig und bildet neben Hauptnahrungsmittel auch die Haupteinnahmequelle der Bevölkerung. Sie besuchen heute eine Fischerei und erleben den Alltag der Fischer während der Lachshochsaison. Übernachtung im Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Trekking zu den Thermalquellen von Zhirovo und Baden

Voll getankt mit neuen Kräften starten Sie Ihre heutige Tageswanderung zu den heißen Quellen von Zhirovo. Sie folgen einem Wanderpfad und bahnen sich Ihren Weg durch zwei bis drei Meter hohes Savannengras. Dann erreichen Sie ein idyllisches Plätzchen an den heißen Quellen von Zhirovo. Das Wasser sprudelt aus einem kleinen Hügel und sammelt sich in mehreren naturbelassenen Pools, die verschiedene Temperaturen und Größen aufweisen. Entspannen Sie bei einem wohltuenden Bad und lassen Sie den Tag in der einsamen Natur ausklingen. Übernachtung im Zelt/ Distanz 12 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: Mit dem Fischkutter zur Bucht-Russkaya

Mit einem zum Passagierschiff umgebauten Fischkutter nehmen Sie Fahrt auf in Richtung Russkaya-Bucht, an der Küste können Sie Seeotter und Seelöwen beobachten und vielleicht sogar Grauwale und Orcas. Übernachtung in Kabinen auf dem Schiff.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11. Tag: Fahrt zum Basislager Avacha

Der Fischkutter bringt Sie zurück nach Petropawlowsk, hier werden Sie von Geländefahrzeugen abgeholt und weiter in das Gebiet des aktiven Vulkans Avatchinsky (2.741 m) gebracht, der im äußersten Osten Kamtschatkas liegt. Sie folgen einem ausgetrockneten Flussbett bis Sie das Basislager Avacha erreichen. Übernachtung in Hütten.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

12. Tag: Vulkan Avachinsky (2.741 m)

Langsam geht die Sonne auf und läutet einen neuen Tag ein und Sie beginnen mit den Aufstieg zum Gipfel des Avachinskys. Schon vom weiten können Sie die rauchenden Fumarole die aus dem Krater in die Luft steigen erkennen. Oben angekommen erwartet Sie ein überwältigender Blick über die Insel aus Feuer und Eis. Nach einer ausführlichen Erkundung des Gipfels steigen Sie ab und kehren zum Basislager zurück. Übernachtung in Hütten./ Aufstieg: 1.700 m/ Abstieg 1.700 m/ Gehzeit: ca 8 Std.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

13. Tag: Petropawlowsk ¬ individuelle Stadtbesichtigung

Rückfahrt nach Petropawlowsk. Den restlichen Tag können Sie für eine individuelle Stadtbesichtigung nutzen. Petropawlowsk bietet viele tolle Sehenswürdigkeiten die Sie erkunden können: das Kamtschatka Museum, das berühmte Denkmal für die Schiffe St. Peter und St. Paul, die Gedenkstätte Sopki Nikolskoe, die Dreifaltigkeits Kathedrale oder Sie besuchen eine der prunkvollen Orthodoxen Kirchen. Der Tag kann auch als Reservetag für die Besteigung des Avachinskys genutzt werden, im Fall von schlechtem Wetter. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

14. Tag: Petropawlowsk oder Optionaler Ausflug mit dem Hellikopter

Heute haben Sie die Möglichkeit an einen optionalen Ausflug teilzunehmen oder Sie verbringen einen weiteren Tag in Petropawlowsk. Sie können einen Hubschrauberausflug in das Tal der Geysire oder zum Kurilensee buchen. Das Tal der Geysire gehört zu den größten Geysir Vorkommen auf der Welt und ist das einzige in Asien. Der Kurilensee ist beliebter Laichplatz der Lachse und lockt viele Kamtschatka-Bären an. Unser Tipp: Wenn Sie in Petropawlowsk bleiben besuchen Sie den Fischmarkt. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

15. Tag: Abreise

Transfer zum Flughafen Jelizovo in Petropawlowsk und Rückflug nach Deutschland.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Gruppentermine

Anreise / Abreise Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
28.08. - 11.09.2019 2.490,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage
Buchbar Anfragen Buchen
Reisecode: ASRU012
15 Tage
2.490 Euro zzgl. Flug
6 - 16 Personen