Unterwegs auf Neuseelands schönsten Wanderrouten

Kaum ein anderes Land auf der Welt bietet eine so atemberaubende Natur wie Neuseeland und zu Fuß ist es wohl die schönste Art das außergewöhnliche Land zu bereisen. Sie durchstreifen tropische Regenwälder, spektakuläre Mond- und Kraterlandschaften vorbei an heißen Quellen, türkisfarbenen Kraterseen und bizarren Lavatrümmern. Ihre Erlebnisreise beginnt in Auckland. In idyllischer Umgebung der Vulkaninsel Rangitoto begeben Sie sich auf eine erste Wanderung. Schon nach ein paar Tagen im Land können Sie eine innere Ruhe spüren und zugleich eine Rückbesinnung auf das wesentliche. Weiter nach Rotorua dem Zentrum der Maori Kultur, Sie lernen das Volk näher kennen und kommen gleichzeitig der beeindruckenden Natur näher. Über die einsamste Straße der Welt dem „World forgotten Highway“ (Weltkulturerbe) gelangen Sie zum Mt. Teranaki (2.518 m), dort beginnt Ihr Trekkingabenteuer mit der Möglichkeit den Gipfel des Teranaki zu erklimmen. Vorbei an Wellington und Picto bis Sie den Ausgangspunkt des Tabeland Circuit Track`s erreichen, dieser führt Sie 2-Tage entlang der imponierenden Marmor- und Karstlandschaft. Sie entspannen an paradiesischen Stränden im Abel-Tasman-Nationalpark. Nach einer Gletscherwanderung am Fox geht es weiter zum Höhepunkt Ihrer Reise. Der Routeburn-Track, gehört zu den 10 schönsten Wanderwegen der Welt. Der insgesamt 39 Km lange Track führt Sie durch eine imponierende Landschaft. Nach einen Tag in Te Anau fahren Sie zum Mt. Cook (3.754 m), dem höchsten Berg von Neuseeland, 2-Tage halten Sie sich im Bergsteigerzentrum auf. Dann erreichen Sie den Endpunkt Ihrer Erlebnisreise in Christchurch – mit unvergesslichen Erfahrungen treten Sie die Heimreise vom andern Ende der Welt zurück nach Deutschland an.

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Vulkaninsel Rangitoto Island
  • Kultur und Leben der Maori
  • Trekking auf den Great Walks
  • Tongariro Alpine Crossing, Tablelands Circuit Track,
  • Abel Tasman Coast Track, Routeburn Track und Kepler Track
  • Auckland, Wellington und Christchurch

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 6 - 12 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Naturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 3: mittelschwer
Es handelt sich um Trekkingreisen mit Wanderungen in einfachem Gelände mit hin und wieder etwas anspruchsvolleren Wegpassagen. Auf den Tagesetappen werden dabei maximal 1.200 Höhenmeter in bis zu 6 Stunden zurückgelegt. Eine konditionelle Vorbereitung sollte mit mindestens 2x wöchentlichem Training stattfinden.

Ihr Ansprechpartner


Paul Roloff
Sales Manager Asia

Ihr Ansprechpartner für Russland, Georgien, Kirgistan, Pakistan, Usbekistan, Tadschikistan, Turkmenistan, Iran, Kambodscha, Vietnam, Indonesien, Taiwan, Japan, Australien, Neuseeland, Südkorea

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Alle Transfers, Überland- und Besichtigungsfahrten lt. Programm
  • Fähre von Auckland nach Rangitoto Island und zurück
  • Fähre von der Nord- zur Südinsel
  • 16 x Übernachtungen in Unterkünften (Hotel, Motel) der Kat. 3-4 Sterne, Doppelzimmer mit DU/WC
  • 3 Übernachtungen Taranaki Ski Lodge im DZ (nur Einzelbetten), halbes DZ und EZ
  • 3 x Übernachtungen während der Trekkingtouren in Wanderhütten
  • Ski Lodge - Toiletten und Duschräume getrennt nach Frauen und Männer
  • 2x Abendessen, 2 x Frühstück, 2 x Lunchpaket in der Ski Lodge
  • Bootsfahrt Milford Sound
  • deutschsprachige Reiseleitung, gleichzeitig Fahrer
  • AT- Guide ab 10 Personen
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • internationale Flüge ab 1.200,- Euro – gern unterbreiten wir Ihnen ein Angebot!
  • zusätzliche Ausflüge
  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Schlafsäcke zur Miete NZ$ 165,- (ca. 95,- Euro) pro Schlafsack
  • 2-Bett-Kabine Milford Sound als Doppel- oder Einzelzimmer bei Bedarf bitte anfragen
  • für die Nationalparkgebühren, die jeweils örtlichen Nationalparkführer und Lunchpakete während der Trekkingtouren werden vor Ort vom Reiseleiter NZ$ 180,- pro Person (ca. 100,- Euro) eingesammelt
  • EZ-Zuschlag 890,-
  • Übergepäck
  • Reiseversicherung
  • Trinkgelder

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung

1. - 2. Tag: Individuelle Anreise

Individuelle Anreise von Deutschland (gern erstellen wir Ihnen ein Flugangebot) nach Auckland.

3. Tag: Willkommen in Auckland

Ankunft im Naturparadies Neuseeland. Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel. Die Unterkunft liegt nur wenige Gehminuten vom Zentrum und vom Hafen der Stadt entfernt. Das im Norden gelegen Auckland ist die größte, sowie die einwohnerreichste Stadt Neuseelands und zudem optimaler Ausgangspunkt für Ihre Erlebnisreise durch das Land. Die Stadt bietet in kultureller, sowie landschaftlicher Hinsicht viel Interessantes und vermittelt dadurch ein gutes Grundverständnis für das Land und die Leute. Übernachtung: im Hotel.

4. Tag: Vulkaninsel „Rangitoto Island“

Beim Frühstück treffen Sie auf Ihren Reiseleiter, er wird mit Ihnen den genauen Verlauf der kommenden Tage besprechen und offene Fragen klären. Anschließend setzen Sie mit der Fähre über zu der ca. 25 Minuten entfernten Vulkaninsel Rangitoto, die nach dem gleichnamigen Vulkan benannt wurde. An seine Eruptionen erinnern noch heute die übergebliebenen erkalteten Lavafelder. Dort begeben Sie sich auf eine erst Wanderung als Individualtrekker. Die Route verläuft entlang der Küste, durch den dichten Pohutukawa Wald (Neuseeländischer Weihnachtsbaum) bis Sie schließlich das Plateau des Rangitoto (259 m) erreichen. Von dort haben Sie einen fantastischen Ausblick über den Golf von Hauraki. Dann geht es zurück nach Auckland. Übernachtung: im Hotel.

5. Tag: Zentrum der Maori – Huka-Wasserfall in Taupo

Neuseeland – „Das Land der langen weißen Wolken“ so übersetzt man „Aotearoa“, wie die Maori das Land bezeichnen. Tschüss Auckland, Hallo Rotorua. Das Zentrum der beeindruckenden Maorikultur, geprägt von himmelhohen Geysiren, blubbernden Schlammlöchern und heißen Quellen. Es bietet sich vor Ort die Möglichkeit, den Thermalpark „Te Puia“ zu besuchen. Bei einer Wanderung von ca. 1,5 Stunden mit einem örtlichen Maori-Guide, erfahren Sie viel über die Religion, Kultur und Geschichte der Ureinwohner Neuseelands. Am Nachmittag fahren Sie weiter, bis Sie das Städtchen Taupo erreichen, dass auch am gleichnamigen idyllischen See liegt. Er ist der größte Binnensee Neuseelands und etwa anderthalb mal größer als der Bodensee, auf der anderen Seite des Ufers befindet sich der Tangoriro-Nationalpark und dessen Vulkane. Vor etwa 27.000 Jahren kollabierte an dieser Stelle ein mächtiger Vulkan, brach in sich zusammen und bildete dadurch diesen gewaltigen bis zu 160 m tiefen Kratersee. Gleich am Ortseingang befinden sich die Huka-Wasserfälle. Der anfangs 100 m breite Waikato River zwängt sich dabei in einen schmalen, nur 15 m breiten Abschnitt und spült beeindruckende 140.000 Liter pro Sekunde über die einzelnen Stufen, um schlussendlich 11 m tief über die Klippe nach unten zustürzen. Wer möchte, kann entlang des lebhaften Flusses bis ins Innere des Ortes, zur Unterkunft wandern (ca. 1 Std.). Übernachtung: im Hotel.

6. Tag: „How the world began“ – Tongariro Alpine Crossing

Vorbei am Ufer des Taupos, entlang des Tangariro National Parks, der durch seine drei Vulkane bekannt geworden ist, den Mt. Ngauruhoe (2.291 m), Mt. Ruapehu (2.797 m) und dem zuletzt ausgebrochenen Mt. Tongariro (1.978 m). Die erste große Wanderung Ihrer Tour steht an, vor Ihnen erstreckt sich der Tongariro Crossing Track. Bevor es aber losgeht, bekommen Sie noch letzte Einweisung sowie das nötige Kartenmaterial. Die Wanderung führt Sie angefangen vom Mangatepopo Tal durch eine beeindruckende Mondlandschaft, vorbei an brodelnd heißen Quellen, tief türkisfarbenen Kraterseen und bizarren Lavatürmen. Wenn Sie an Ihrem Ausgangspunkt in Ketetahi ankommen, werden Sie bereits von Ihrem Fahrer erwartet. Der 150 Km lange „World forgotten Highway“ (Weltkulturerbe) gehört zu den einsamsten Straßen der Welt, an einem Tag passieren ca. 150 Autos diese Straße. Genießen Sie die ruhige Fahrt auf der geschlängelten Landstraße durch die unberührte Natur, bis Sie den Nationalpark Mt. Taranaki erreichen. Nach dem ersten Trekking haben Sie sich eine Stärkung mehr als verdient. Vor Ort erwartet Sie ein leckeres Abendessen nach „Kiwi Art“. Gehzeit: ca. 5 – 6 Std. /Aufstieg: 1.100 m/Abstieg: 750 m./Übernachtung: Lodge.

7. - 8. Tag: Wandern am Mt. Taranaki mit der Möglichkeit zur Gipfelbesteigung

Atmen Sie die frische Bergluft im Egmont Nationalpatk ein und erleben Sie eine der schönsten alpinen Landschaften Neuseelands. Der Teranaki wurde 2017 von Lonly Planet auf den 2. Platz der Top 10 Regionen der Welt gesetzt. Das Gelände bietet vom Spaziergang bis zu anspruchsvollen Gipfelbesteigungen alles. Der heutige Weg führt Sie vorbei an den typischen neuseeländischen Rimu und Rata Bäumen bis Sie den märchenhaften „Goblin Forest = Feenwald“ passieren, dieser verdankt seinen Namen den herabhängenden Moossträngen. Bei klarer Sicht können Sie die einmalige Aussicht bis hin zum Meer oder zum Tongariro National Park genießen. Übernachtung: Ski Lodge. Wanderung am Tag 7: Gehzeit: ca. 4 Std./Aufstieg: 400 m/Abstieg: 400 m. Wanderung am Tag 8: Gehzeit: ca. 6 – 7 Std./Aufstieg: 600 m/Abstieg: 220 m. Am Tag 8 besteht die Möglichkeit: individuell den majestätischen Gipfel des Mt. Teranaki (2.518 m) zu erklimmen. Mit der nötigen Erfahrung, Fachwissen und der entsprechenden Ausrüstung werden Sie den Gipfel der über die beeindruckende Landschaft Neuseelands trohnt besteigen. Sie sollten die Wanderung nicht auf die leichte Schulter nehmen, Sie bewegen sich in anspruchsvollen Gelände, die Kegelspitze des Teranaki ist jederzeit von Schnee und Eis bedeckt. Gehzeit: 8 – 9 Std./Aufstieg: 1.450 m/ Abstieg: 1.450 m.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

9. Tag: Nationalmuseum Wellington – Fähre nach Picton

Am Morgen brechen Sie auf nach Wellington. Sie besuchen in der Hauptstadt Neuseelands, das Nationalmuseum „Te Papa“. Der Name des Museums stammt aus der Sprache der Maori und bedeutet übersetzt: „Der Ort der Schätze dieses Landes“. Im Museum wird auf sechs Ebenen das Land von vielseitigen Aspekten beleuchtet, insbesondere die Entwicklung und Besiedlung von Neuseeland. Am Abend legt Ihre Fähre nach Picton ab. Übernachtung: im Motel.

10. - 11. Tag: Tableland Circuit Trek im Kahurangi National Park

Sie fahren weiter zum Kahurangi Nationalpark. Der Kahurangi ist der 2. größte Nationalpark, er umfasst eine beeindruckende Landschaft und beheimatet 100 teils seltene Vogelarten wie die Keas, Kakas und die blaue Ente. Der Tableland Ciruit Track führt Sie durch eine spektakuläre Marmor- und Karstlandschaft. Sie erklimmen den Mt. Arthur (1.795 m), dort erwartet den Betrachter in allen Richtungen ein unvergesslicher Panoramablick, an klaren Tagen reicht dieser sogar über den Nelson Bay, Farewell Spit und dem Mt. Taranaki an der Westküste der Nordinsel. Wanderung Tag 10: Übernachtung Wanderhütte/Gehzeit: 4 Std./Aufstieg: ca. 200 m/ Abstieg: 80 m.Wanderung Tag 11: Übernachtung Motueka Motel/Gehzeit: 5 – 6 Std./Aufstieg: ca. 700m/Abstieg: ca. 850 m.

Hinweis: Je nach Wetterlage und Zustand der Straße, welche zum National Park führt und des Wanderweges, ist als Ersatz der Nydia Track vorgesehen. Der Track führt durch die Küstenwälder der Marlborough Sounds.

12. Tag: Freier Tag im Abel-Tasman-Nationalpark

Sonnenaufgang im Kahurangi, dann fahren Sie zum Abel Tasman Nationalpark. Den Tag können Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen gestalten. Vor Ort bieten sich Ihnen zahlreiche Möglichkeiten. Der Nationalpark ist bekannt für seine paradiesischen Strände. Zudem können Sie an einer Kajak- oder Bootstour teilnehmen oder wandern Sie auf dem Abel Tasman Coast Track, der ebenfalls zu den „Great Walks Neuseeland“ gehört, im Waldreichem Hinterland finden Sie schöne Wanderrouten für längere oder kürzere Ausflüge. Übernachtung: Motueka Motel.

13. Tag: Abel Tasmann National Park – Fox Gletscher

Fahrt entlang der Westküste. Unterwegs machen Sie Halt an den „Pancake Rocks“, die Felsen erinnern an übereinander gesichtete Eierkuchen und bekamen deshalb Ihren kuriosen Namen. Dann geht es weiter zum Hokitika Strand, an dem sich Reisende mit kleinen Kunstwerken aus Treibholz und anderen Naturmaterialien verewigt haben. Schlussendlich erreichen Sie die Region des Foxgletschers. Übernachtung: im Fox Motel.

14. Tag: Wandern am Fox Gletscher

Die Gletscherregion Neuseelands ist ein Paradies für Outdoorenthusiasten. Am Morgen geht es zum 5 km entfernten Matheson See, der aufgrund der wunderschönen Reflektion auf der dunklen Wasseroberfläche vom Mt. Tasman und Mt. Cook den Beinamen Spiegelsee hat. Danach haben Sie verschiedene Möglichkeiten Ihren Tag aktiv zu gestalten. Übernachtung: im Fox Motel Optionale Möglichkeiten: individuelles Gletscherabenteuer mit einem Gletscherführer am Fox, Helikopterausflug zur Spitze des Fox Gletschers, dort haben Sie verschiedene Möglichkeiten zum Gletscherwandern oder auch Ice Climbing, mehrere Wanderungen vor Ort von ca. 2 – 4 Stunden.

15. Tag: Fahrt nach Queenstown mit Wanderung im Mt. Aspiring National Park

Sie fahren weiter nach Queenstown, auf dem Weg halten Sie im Mount Aspiring National Park für eine kleine Wanderung durch das landschaftliche Paradies voller Berge, Gletscher, Flusstäler und Bergseen. Dann geht es weiter nach Queenstown. Übernachtung: Hotel/Gehzeit: ca. 1 – 2 Std.

16. Tag: Freier Tag in Queenstown

Queenstown, das „St. Moritz der Südsee“, gilt als das Mekka des Abenteuertourismus und liegt idyllisch am Lake Wakatipu. Es bieten sich unzählige Aktivitäten an, um den Tag zu gestalten. Die Abenteuerlustigen springen beim Bungee Jumping in die Tiefe oder rasen im Jetboat auf den Flüssen umher. Eher beschaulich geht es bei einer Dampferfahrt auf der ehrwürdigen TSS Earnslaw zu, mit anschließendem Besuch auf einer Farm. Übernachtung: Queenstown, Hotel.

17. Tag: Routeburn-Track: Glenorchy – Falls Hut

Sie starten mit einem neuen Trekking Abenteuer auf dem Routeburn-Track. Der insgesamt 39 Km lange Track wurde zu einem der 10 schönsten Wanderwege der Welt gewählt. 3 Tage durchstreifen Sie das Gebiet des Aspiring- und Fjordland Nationalparks. Die erste Etappe führt Sie durch einen märchenhaften Wald, Sie wandern entlang von Wasserfällen mit faszinierenden Blick auf die Gipfelwelt der Humboldt-Kette. Gehzeit: 3 – 4 Std./Aufstieg: 700 m/Abstieg: 100 m/ Übernachtung: Falls Hut.

18. Tag: Routeburn-Track: Falls Hut – Mackenzie Hut

Verpassen Sie nicht den wunderschönen Sonnenaufgang am Berg. Ihr Weg führt Sie heute entlang einer beeindruckenden Natur. Das Gebiet ist bekannt für seine Vielzahl an alpinen Pflanzen. Sie steigen stetig an bis Sie den höchsten Punkt des Routburn Tracks erreichen. Vom Herris Saddle/Tarahaka Whakatipu auf einer Höhe von 1.255 m haben Sie einen beeindruckenden Ausblick über die Darran Berge. Der Abstieg führt Sie zur Mackenzie-Hütte, die idyllisch am Mackenzie See liegt. Vor Ort erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis, eine Bootsfahrt in der wilden Schönheit des Fjordes. Sie bestaunen mächtige Berge, gewaltige Wasserfälle und mit etwas Glück können Sie Delfine, Robben und Pinguine aus nächster Nähe beobachten. Gehzeit: ca. 6 Std./Aufstieg: 350 m/ Abstieg 450 m/ Übernachtung: Mackenzie Hut.

19. Tag: Routeburn-Track: Mackenzie Hut ¬ Divide Parkplatz

Am Morgen verlassen Sie die Mackenzie-Hütte und steigen kontinuierlich ab. Vorbei am Orchard, einer offenen Rasenfläche mit Ribbonbäumen, weiter zum Earland Wasserfall (174 m). Die letzte Etappe führt Sie durch den Buchenwald bis Sie den Endpunkt des Routeburns erreichen. Gehzeit: ca. 3 – 4 Std./ Aufstieg: 80 m/ Abstieg: 600 m

Hinweis: Die neuseeländische Naturschutzbehörde erlaubt keine Vorreservierungen der Routeburn Wanderhütten. Daher kann es vorkommen, dass diese belegt sind, bevor die Mindesteilnehmerzahl erreicht ist. Als Alternativwanderung steht dann der Kepler Track zur Verfügung. Der Kepler Track gehört auch, wie der Routeburn Track, zu den „Great Walks“ Neuseelands. Übernachtung: Te Anau, Motel;

20. Tag: Freier Tag in Te Anau

Nach den Tagen in der Natur verbringen Sie den heutigen Tag in und um Te Anau und können aus folgenden Ausflugsmöglichkeiten wählen: •Nehmen Sie an einer Bootsfahrt auf den gleichnamigen See Te Anau teil, bis zum Anfangspunkt des Milford Track, dem berühmtesten aller Wanderwege. Dort können Sie an einer ca. 4-stündigen Wanderung teilnehmen. Der Track führt Sie entlang an dem smaragdgrünen Wasser des Clinton Flusses, Sie schaukeln über die Hängebrücke und gelangen schließlich zur Clinton Hut. Aufstieg: 50 m/Abstieg: 50m •Oder besuchen Sie die Glühwürmchen Höhlen in Te Anau, die Wanderung ist ein einzigartiges Erlebnis. Folgen Sie den gepflasterten Gehwegen, entlang eines unterirdischen Wasserfalls, verschiedenen Korridoren und Stromschnellen, bis Sie die Glühwürmchen-Grotte erreichen. Dort ereignet sich ein glitzerndes Schauspiel von der Decke hängen bläuliche schimmernde Fäden, die in der dunklen Höhle wie ein funkelnder Sternhimmel aussehen, in Wirklichkeit sind es jedoch Larven von Pilzmücken, die durch das Licht Ihre Beute anlocken. •Als letzte Möglichkeit steht der Kepler Track zur Verfügung. Der Track gehört ebenfalls zu den Great Walks und führt, wie bereits der Routburn Track durch das beeindruckende Fjordland. Weitere Tipps und Anregungen erhalten Sie von Ihrem Reiseleiter vor Ort. Übernachtung: Motel in Te Anau.

21. Tag: Dunedin

Weitab der üblichen Touristenrouten fahren Sie entlang der Ostküste über die Catlines. Die Catelines sind ein zerklüftes, dünn besiedeltes Gebiet mit einer malerischen Küstenlandschaft und dichten Regenwäldern. Sie machen halt für eine Wanderung zum Leuchtturm am Nugget Point. Der Leuchtturm am Kap erhebt sich auf einer 133 m hohen Klippe und bietet einen fantastischen Ausblick über die See, mit etwas Glück sehen Sie Robben, Pinguine und vielleicht sogar Seeelefanten. Dann fahren Sie weiter zu Ihrem heutigen Tagesziel, Dunedin. Übernachtung: Motel.

22. Tag: Mount Cook National Park

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Mt. Cook Nationalpark – Das Bergsteigerzentrum Neuseelands. Der Mt. Cook (3.754 m) ist der höchste Berg des Landes, von den Maori auch Aoraki (was so viel heißt wie Wolkendurchbohrer) genannt. Hier kommt jeder Bergsteiger und Wanderer auf seine Kosten. Genießen Sie den einzigartigen Sternhimmel, für den die Region bekannt ist. Übernachtung: Twizel Motel.

23. Tag: Freier Tag im Mount Cook National Park

Genießen Sie Ihren freien Tag am Mt. Cook. Es gibt viele Möglichkeiten den heutigen Tag zu verbringen. Es gibt diverse kürzere Wanderungen (z.B. zum Hook Tal ca. 3 Stunden) bis hin zu Ganztageswanderungen in den Tälern rund um dem Mt. Cook. Die populärste Wanderung führt Sie zur Mueller Hut (1.600 m) ca. 6 Stunden, wenn Sie an der Hütte ankommen, haben Sie einen atemberaubende Blick auf Neuseelands höchste Bergspitze. Wer noch höher hinaus möchte, kann noch weiter auf dem Mt. Oliver (1.933 m) wandern. Übernachtung: Twizel Motel.

24. Tag: Christchurch

Nun nähert sich Ihre Reise dem Ende. Sie erreichen Ihre letzten Etappe und kommen in Neuseelands drittgrößte Stadt Christchurch an. Eine große und trotzdem sehr beschauliche Stadt mit vielen Sehenswürdigkeiten und reizvoller Umgebung. Übernachtung: Hotel in Christchurch.

25. Tag: Rückflug ab Christchurch nach Deutschland

Transfer zum Flughafen von Christchurch mit anschließender Rückreise nach Deutschland (gerne erstellen wir Ihnen ein Flugangebot). Heimreise in Eigenregie.

Tipp: Individuelle Verlängerung Ihres Urlaubs z.B. Badeurlaub auf den Cook Inseln oder Tonga.

26. Tag: Ankunft in Deutschland

Gruppentermine

Anreise / Abreise Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
22.11. - 14.12.2019 3.760,00 Euro zzgl. Flug 890,00 Euro Buchbar Anfragen Buchen
umgekehrter Reiseverlauf, ab Christchurch 15.12.2019 - 06.01.2020 3.760,00 Euro zzgl. Flug 890,00 Euro Buchbar Anfragen Buchen
15.01. - 06.02.2020 3.760,00 Euro zzgl. Flug 890,00 Euro Buchbar Anfragen Buchen
umgekehrter Reiseverlauf, ab Christchurch 07.02. - 29.02.2020 3.760,00 Euro zzgl. Flug 890,00 Euro Buchbar Anfragen Buchen
Reisecode: ASNZ006
23 Tage
3.760 Euro zzgl. Flug
6 - 12 Personen