Wüstentrekking

Sie besteigen einzigartige Sandberge, erleben die unendliche Weite der Sahara, picknicken in kleinen Oasen und übernachten unter einem beeindruckenden Sternenzelt. Das alles ist Wüstentrekking! Für viele Marokko-Reisende ist gerade der Aufenthalt in dieser kargen und doch faszinierenden Landschaft ein prägendes Erlebnis. Sie überqueren das hohe Atlasgebirge, machen Rast in fruchtbaren Oasen, wandern vorbei an kleinen Lehmdörfern und Dattelpalmen säumen dabei Ihren Weg. Sie folgen den Spuren alter Karawanen, tauchen ein in eine faszinierende und außergewöhnliche Landschaft und werden überwältigt sein von der Stille und Weite der Sahara. Unterwegs treffen Sie immer wieder auf umherziehende Kamel-Nomaden und Bewohner der Wüste - respektvolle und herzliche Begegnungen die Ihren Urlaub besonders machen. Am Beginn und Ende Ihrer Reise haben Sie Zeit, die atemberaubende Atmosphäre von Marrakesch zu genießen, die mit vielen Sehenswürdigkeiten aufwartet und deren orientalische Düfte und Klänge Sie verzaubern werden.

Mehr lesen ...
afma007-7.jpg
afma009-5.jpg
afma109-8.jpg
afma101-1.jpg
afma109-7.jpg
afma109-6.jpg
afma003-2.jpg
afma109-2.jpg
afma109-5.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine
Bewertungen

Highlights

  • Überwältigende Stille und Weite der Sahara
  • Den Spuren alter Karawanen folgen
  • Nächte unter einen wundervollen Sternenzelt

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 2 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise, Individualreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern, Naturreisen

Bewertungen:

4,4 von 5,0 Sternen aus 5 Bewertungen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 2: leicht
Es handelt sich um Touren mit etwas längeren Trekkingabschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und im sicheren Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die konditionelle Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training genügen. Touren dieser Schwierigkeitsstufe sind ein leichter Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ihr Ansprechpartner

Anne Hein
Sales Manager Africa

Ihr Ansprechpartner für Südliches Afrika (Südafrika, Namibia, Madagaskar, La Reunión, Sambia, Simbabwe, Mosambik, Malawi, Botswana)

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Tour ab / an Marrakesch
  • Flughafentransfers bei An- und Abreise
  • Alle Transfers und Fahrten laut Programm im Minibus bzw. Geländefahrzeug
  • 7 Übernachtungen, darunter 5 Camps
  • Vollverpflegung während des Wüstentrekkings, Frühstück in Marrakesch
  • Begleitmannschaft mit Kamelen für den Gepäcktransport
  • Komplette Ausrüstung für das Trekking (Essens-und Schlafzelte, Matratzen, etc.)
  • Englischsprachiger Wüstenführer (einheimischer Guide)
  • Umfangreiche Reisevorbereitung
  • Reisepreissicherungsschein
  • Spendenbeitrag (5,- Euro) in unseren Marokkobewahren-Fonds
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationaler Flug (ab ca. 450,- Euro; gern sind wir bei der Organisation behilflich)
  • Fehlende Mahlzeiten, Getränke sowie persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder; individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Schlafsack
  • Einzelzimmerzuschlag 135,- Euro
  • Silvesterzuschlag 35,- Euro pro Person
  • Übergepäck und Versicherung

Tagesbeschreibung - 8 Tage

1. Tag: Marrakesch – Anreise

Ankunft am Flughafen von Marrakesch und Transfer zu Ihrer Unterkunft. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, erste Besichtigungen in der Stadt zu unternehmen. Übernachtung in einem Riad in der Altstadt.

2. Tag: Marrakesch – M`hamid

Sie fahren in das Sanddünengebiet der Sahara bei M`hamid. Nach der Überquerung des Hohen Atlas treffen Sie in Agdz auf das fruchtbare Valleé du Drâa, die längste Flussoase Marokkos. Der Drâa schlängelt sich auf einer Länge von mehr als 100 Kilometern durch die Berge und die Steinwüste. Viele kleine Lehmdörfer und über eine Million Dattelpalmen säumen seinen Weg nach Süden. In M´hamid angekommen treffen Sie auf Ihr Trekkingteam und starten mit dem Trekking durch diese außergewöhnliche Landschaft. Nach kurzer Wanderung schlagen Sie Ihr Camp am Rande der Palmenhaine von Ras Nakhil auf. Übernachtung im Zelt. (ca. 460 km)

Gehzeit ca. 1 Stunde.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Wüstentrekking nach Sidi Naji

Sie erwartet in den nächsten Tagen ein Wüstenabenteuer, welches Sie durch Palmenhaine, ehemalige Oasendörfer, die Steinwüste und natürlich die malerischen Sanddünen der Sahara führt. Morgens und nachmittags wird gelaufen, in der Mittagzeit wird eine ausgiebige Pause gemacht. Heute wandern Sie durch das ausgetrocknete Flussbett des Drâa und durch dürre Tamarisken-Wälder. Am Nachmittag erreichen Sie die Sanddünen bei Sidi Naji, wo Sie Ihr Camp aufschlagen. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit ca. 5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Wüstentrekking ins Erg Smar

Der Weg führt Sie in die Sanddünen des Erg Smar. Sie folgen den Spuren alter Karawanen und dringen immer tiefer in diese einzigartige Landschaft ein. Beeindruckend ist das Farbspiel des Sandes, das sich je nach Sonneneinstrahlung verändert. Am Abend schlagen Sie Ihr Camp in den Sanddünen auf. Wer möchte, kann auch direkt unter dem atemberaubenden Sternenhimmel der Sahara schlafen. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit ca. 6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Wüstentrekking ins Erg Ebidliya

Frühaufsteher können den einmaligen Sonnenaufgang in der Dünenlandschaft genießen. Das anschließende Trekking führt Sie tiefer in die Sahara durch das Erg Cheggaga zu den höchsten Dünen im Erg Ebidliya. Sie errichten Ihr Camp direkt in den Sanddünnen, wo Sie die überwältigende Stille und Weite der Sandwüste hautnah erleben. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit ca. 5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Wüstentrekking ins Erg Rhoul

Nachdem Sie die Dünen des Erg Ebidliya überquert haben, erreichen Sie auf dieser Etappe die Sanddünen des Erg Rhoul. Genießen Sie den letzten Tag Ihres Wüstenabenteuers in dieser einmaligen Landschaft. Übernachtung im Zelt.

Gehzeit ca. 4,5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Erg Rhoul – Marrakesch

Nach dem Frühstück treffen Sie nach kurzer Wanderung auf Ihr Geländefahrzeug, das Sie zurück nach Marrakesch bringt. Sie folgen einer alten Paris-Dakar Route entlang des Salzsees Iriki bis zur Oase von Foum Zguid. Gegen Abend erreichen Sie Ihr Riad in der Altstadt von Marrakesch. Übernachtung im Riad. (ca. 455 km)

Gehzeit ca. 1 Stunde.

Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Marrakesch – Abreise

Transfer zum Flughafen für den individuellen Rückflug, alternativ Verlängerungsaufenthalt.

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Zeitraum ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
01.01. - 31.12.2020 2 1.045,00 Euro zzgl. Flug ab 450,00 Euro 135,00 Euro Anfragen Buchen
01.01. - 31.12.2020 3 835,00 Euro zzgl. Flug ab 450,00 Euro 135,00 Euro Anfragen Buchen
01.01. - 31.12.2020 4 765,00 Euro zzgl. Flug ab 450,00 Euro 135,00 Euro Anfragen Buchen
01.01. - 31.12.2020 5 715,00 Euro zzgl. Flug ab 450,00 Euro 135,00 Euro Anfragen Buchen
01.01. - 31.12.2020 6 625,00 Euro zzgl. Flug ab 450,00 Euro 135,00 Euro Anfragen Buchen

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
17.10. - 24.10.2020 615,00 Euro zzgl. Flug ab 450,00 Euro 135,00 Euro Anfragen Buchen
07.11. - 14.11.2020 615,00 Euro zzgl. Flug ab 450,00 Euro 135,00 Euro Anfragen Buchen

Bewertungen (5)

Betreuung durch den AT REISEN Mitarbeiter
4,3 von 5,0 Sternen
Reiseprogramm
4,5 von 5,0 Sternen
Reiseleitung
4,5 von 5,0 Sternen
Anreise und Transfers
4,3 von 5,0 Sternen
Unterkunft
4,5 von 5,0 Sternen
Gesamt
4,4 von 5,0 Sternen

Bewertung von Arnold vom 12.01.2020

Gesamt
4,2 von 5,0 Sternen

Bewertung von Sara vom 12.01.2020

Gesamt
4,6 von 5,0 Sternen

Bewertung von Peter & Barbara vom 10.12.2018

Gesamt
4,7 von 5,0 Sternen

Bewertung von Jens vom 16.11.2018

Gesamt
4,8 von 5,0 Sternen

Kommentar

Diese Reise wurde von Anfang an sehr kompetent von AT-Reisen organisiert und betreut. Ebenso hat uns die marokkanische Reiseleitung gefallen. Abdellah, der Guide, konnte viel Wissenswertes über das Land und die Leute vermitteln. Zudem war das gesamte Team wärend des Trekking stets auf das Wohlergehen unserer aus sechs Leuten bestehenden Gruppe bedacht. Nicht zu letzt lag das am Küchenmeister. Er konnte die leckersten Gerichte regelrecht und sehr reichlich herbeizaubern. Unsere "Befürchtung", dass wir während des Trekking abnehmen oder gar verhungern oder gar verdursten könnten, löste sich bereits nach dem ersten Tag in eine fata morgana auf. Ferner waren wir von dem für die Ankunft und Abreise gebuchten kleinen, sehr ruhig gelegenen und gemütlichen, landestypischen Hotel äusserst angetan. Es befindet sich in unmittelbarer der Nähe zur Altstadt von Marrakesch. Von dort sind es nur wenige Minuten Gehzeit bis zur Medina. Perfekter geht es sprichwörtlich nicht.
Als kleiner Tip, die Idee für das Trekking ein extra Reitkamel (Dromedar) zusätzlich zu buchen, hat sich mehr als bewährt. Es war nicht nur eine willkommende Bewegungsabwechslung, ein Lastentier für unsere Tagesrucksäcke und Fotoausrüstung, sondern regelrecht ein Retter in der "Laufnot". Trotz gut eingelaufener Wanderschuhe und wohl auch den Temeraturen geschuldet, gab es die eine oder ander Blase an den Füßen. Praktisch eine absolute Wohltat auf dem Rücken dieser faszinierenden Tiere ein Stück des Wegs zurücklegen - zu können, zumal die eigentliche Transportkolone stets einen anderen Weg einschlugen als wir gewandert sind.
Apropos Weg, neben der Möglichkeit eine Vielzahl von Wüstenarten zu erlaufen, die Stille zu genießen und den fantastischen Sternenhimmel in der Nacht zu bewundern, gab es obendrein noch ein weiteres Highlight, was explizit so nicht im Reiseverlauf erwähnt wird. Am letzten Tag des Trekking, heimwärts, ging es mit dem Geländewagen quer durch die Wüstenlandschaft und ein großes Stück, auf einem ausgetrockneten See, entlang der alten Rallay-Strecke Paris-Dakar. Genial!

Zum Abschluss der Reise, in Marrakesch, besuchten wir einen halbtägigen Kochkurs. Auch das können wir sehr empfehlen. Neben der Möglichkeit gemeinsam mit dem Veranstalter die Zutaten auf dem Basar selbst zu besorgen, in das Marktgeschehen hautnah eintauchen zu können, war es faktisch der kullinarische Höhepunkt unseres kleinen Abenteuers.

Den einzigen und fast Wermutstropfen bildete nur die Rückreise. Auf Grund der absolut nicht akzeptablen, lang-weiligen Passkontrolle am Flughafen, hätten wir unseren Flieger beinah um wenige Minuten verpasst. Obwohl wir laut Reiseplan zeitig genug eingecheckt hatten, gestaltet sich die Prozedur damit unbegründet zum Hasardspiel. Nur durch das entschlossene Vordrängeln und unter lauten Protesten anderer, wartender Passagiere, kamen wir in unsere Maschine. Nicht alle waren so "mutig" und mussten deshalb in Marrakesch bleiben, während ihr Gepäck schon auf dem Weg nach Deutschland war. Nicht nur sicherheitstechnisch ein Unding. Deshalb und weil es die Regel zu sein scheint, besser noch eine Stunde früher als eigentlich geplant zum Airport fahren bzw. müssen die Transferzeiten seitens AT geändert werden!

Bewertung von Peter vom 28.02.2017

Gesamt
3,7 von 5,0 Sternen
Reisecode: AFMA109
8 Tage
ab 615 Euro zzgl. Flug
2 - 14 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*