Kilimanjaro und Safari - der AT Klassiker

Kilimanjaro, der leuchtende Berg, das Wahrzeichen Afrikas – „Karibu” auf der Machame Route! Erleben Sie bei dieser Kilimanjaro Besteigung über die Südroute, welche auch Wiskeyroute genannt wird, die eigentlich schönste und abwechslungsreichste Route am Kilimanjaro. Bei dieser 7 Tage Tour haben Sie einen extra Akklimatisierungstag und somit eine sehr hohe Gipfelchance. Übernachtet wird auf dieser Route auf festgelegten Campingplätzen in Zelten. Der Abstieg erfolgt über die Mweka-Route. Die Natur und Kultur wird Sie ebenso begeistern wie die Gastfreundschaft der am Fuße des Kilimanjaro lebenden Chaggas. Ein Vorteil dieser Tour ist der extra Akklimatisationsausflug vor der Besteigung zum Materuni Wasserfall und dem Besuch der von deutschen erbauten Kibosho Kirche. Danach stehen Ihnen folgende Verlängerungen zur Auswahl: Entweder Sie unternehmen eine wunderbare 3-tägige Safari in den berühmten Parks Tansanias oder Sie fliegen auf die Gewürzinsel Sansibar und lassen dort Ihren Urlaub unter Palmen ausklingen. Natürlich können Sie auch nach der Safari einen individuellen Sansibar-Urlaub anschließen.

Mehr lesen ...
img_4303.jpg
dsc_2787.jpg
dsc01749.jpg
125.jpg
117.jpg
titel-2020.jpg
aftz003-5.jpg
129.jpg
titelbild_1.jpg
10.jpg
aftz003-3.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Kilimanjaro
Kilimanjaro und Safari
Preise/Termine
Videos
Bewertungen

Highlights

  • Besteigung über Machame Route (Abstieg: Mweka)
  • 7 Tage am Berg – beste Gipfelchance
  • Mit Akklimatisationsausflug Materuni Wasserfall
  • Kombination mit 3 Tage Erlebnissafari

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 4 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern

Bewertungen:

4,6 von 5,0 Sternen aus 3 Bewertungen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 3: mittelschwer
Es handelt sich um Trekkingreisen mit Wanderungen in einfachem Gelände mit hin und wieder etwas anspruchsvolleren Wegpassagen. Auf den Tagesetappen werden dabei maximal 1.200 Höhenmeter in bis zu 6 Stunden zurückgelegt. Eine konditionelle Vorbereitung sollte mit mindestens 2x wöchentlichem Training stattfinden.

Ihr Ansprechpartner

Peter Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Afrika, Marketing & Werbung

Ihr Ansprechpartner für Tansania, Kenia, Uganda, Skireisen, Expeditionen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Komplette Organisation von AT REISEN
  • Airport Transfers, alle Transfers, Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
  • 7 Tage Kilimanjaro Besteigung über die Machame Route
  • Vollpension während der Kilimanjaro Besteigung
  • Abgekochtes Wasser, schwarzer Tee, Kaffee und Milchpulver bei der Besteigung
  • Übernachtung bei der Kili- Besteigung in 2 (Einzelbelegung) bzw. 3 Personen (Zweierbelegung) Zelten
  • alle Park- und Campgebühren, Bergrettung (nur mit Trage),
  • Sauerstoffgerät, Pulsmesser, Notfallapotheke
  • Einfache Matratze als Unterlage am Kili
  • alle Guides, Koch und Träger und deren Bezahlung
  • komplettes Küchen- Equipment, Esszelt, Stühle, Tische
  • Erfahrener, tansanischer, englischsprechender AT- Bergführer, ab 4 Personen deutsch sprechender tansanischer Assistent-Bergführer, ab 10 Personen deutschsprachiger AT Guide
  • 3 Übernachtungen im ½ DZ mit DU/WC in der Chanya Lodge,
  • 1 ganztägiger Ausflug Materuni Wasserfall und Kibosho Kirche
  • Vorbereitungstreffen in Leipzig (3 x jährlich bei mind. 6 Teilnehmern)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visakosten (Tansania z.Z. 50,- USD)
  • Flüge z.B. mit Ethiopian Airlines, KLM, Turkisch Airlines- gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl und Buchung behilflich
  • fehlende Mahlzeiten, Getränke / Softdrinks, alkoholische Getränke
  • Trinkgelder Empfehlung (ca. 130,- USD auf Kilitour, Safari: 25,- USD, eventl. noch 3-5,- USD im Hotel)
  • Individuelle Verlängerungsprogramme, Besichtigungen und Ausflüge
  • Versicherung (Krankenvers., Gepäckvers., Reiserücktrittsvers.)
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Rail & Fly (80,- EUR bei Buchung; 100,- EUR nach Ticketausstellung)

Tagesbeschreibung - 10 Tage

1. Tag: Ankunft in Tansania – Hotel am Fuße des Kili

Nach Ihrem individuellen Flug von Europa nach Afrika, landen Sie am Fuße des Kilimanjaro auf dem Kilimanjaro International Airport. Nach Erledigung Ihrer Grenzformalitäten und der Gepäckaufnahme werden Sie von unserer Vorortagentur in Empfang genommen. Es folgt eine kurze ca. 45 minütige Fahrt mit einem Kleinbus/Geländewagen in die Nähe von Moshi in die Chanya Lodge. Dies ist eine kleine gemütliche Lodge mit Pool, offenen Restaurant und traumhaften Blick auf den höchsten Berg von Afrika. Hier beginnt nun Ihr wohlverdienter Urlaub.

Übernachtung: Chanya Lodge.

Verpflegung: Abendbrot

2. Tag: Ausflug Materuni Wasserfall & Kirche von Kibosho

Dieser Tag ist sehr wichtig und dient Ihnen zum Ankommen in Afrika, zum Abbau des beruflichen Stresses und des langen Fluges. Sie erleben nun das wahre Afrika und akklimatisieren sich dabei sehr gut. Gleich am Morgen nach dem ersten Frühstück in Afrika, fahren Sie zur imposanten, ca. 110 Jahre alten katholische Kirche von Kibosho. Diese liegt auf ca. 1.600 m inmitten von Bananenplantagen und ist damals von deutschen Kolonialisten erbaut worden. Gerne können Sie hier auch eine Schule besuchen (nehmen Sie dafür Papier und Stifte mit). Im Anschluss daran startet der Ausflug zum imposanten ca. 70 m hohen Materuni Wasserfall im Gebiet der hier wohnenden Menschen vom Stamme der Chagga. Dabei erfahren Sie wissenswertes über Flora und Fauna in dieser Gegend. Wer möchte kann auch im glasklaren Becken unterhalb des Wasserfalls baden gehen. Zum Mittag wird Ihnen ein Picknick Lunch serviert. Danach erleben Sie bei einer Chagga Familie hautnah den Prozess der Kaffee Röstung und Mahlung. Natürlich gibt es für jeden nach erfolgreicher Prozedur eine Kaffee-Verkostung. Nach dem Abendessen erfolgt eine Einweisung durch Ihren Kilimanjaro Guide/ AT Reiseleiter zur bevorstehenden Kilimanjaro Besteigung. Übernachtung: Chanya Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

3. Tag: Start der Kilimanjaro Besteigung – Machame Hut (3.000 m)

Heute startet endlich Ihre Kilimanjaro Besteigung. Jeder ist aufgeregt und gespannt auf die kommenden Tage. Reisegepäck, welches Sie nicht für die Kilimanjaro Besteigung brauchen, können Sie in der Lodge deponieren. Gegen 9 Uhr fahren Sie ca. 45 min via der Ortschaft Machame vorbei an Bananen- und Kaffeeplantagen zum Machame Gate auf ca. 1.800 m. Hier erfolgt die Registrierung und Sie treffen Ihre einheimischen Führer und Träger, welche Sie die nächsten 7 Tage begleiten werden. Das große Hauptgepäck tragen ab sofort Ihre Träger, Sie selbst benutzen nur Ihren Tagesrucksack mit dem nötigsten für den Tag. Mit Ihrem Guide starten Sie nun das Trekking und der heutige wunderschöne Weg führt durch dichten Bergregenwald und Heidekraut bis zum Machame Hut, einem Campingplatz auf ca. 3.000 m. Wichtig ist dabei vom ersten Tag an, dass Sie ein langsames und gleichmäßiges Lauftempo anschlagen, damit Ihr Körper sich langsam an die Höhe anpasst. Übernachtung im Zelt. Gehzeit ca. 5-6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

4. Tag: Machame Hut – Shira Hut (3.840 m)

Sie werden gegen 7 Uhr von Ihrem Team mit einem warmen Tee geweckt. Herrlich wie das die Lebensgeister munter macht. Gegen 7:30 Uhr erhalten Sie eine Schüssel mit warmen Wasser zur Morgenhygiene und 8 Uhr erwartet Sie ein schön gedeckter Tisch zum Frühstück. Bei schönem Wetter natürlich unter freiem Himmel. Was gibt es schöneres! Gegen 9 Uhr verlassen Sie die sumpfigen Niederungen des Bergregenwaldes (Januar - März und August - Oktober relativ trocken) und wandern über einen Bergrücken relativ steil bergauf, entlang etlicher Felsabbrüche bis zu Ihrem Mittags-Rastplatz (ca. 3,5 Std.). Von hier aus sind die Gipfel Kibo und Shira gut zu sehen. Nach der Mittagspause weiterer Aufstieg bis zum Shira Plateau, auf dem sich der Campingplatz, die Shira Hut (3.840 m), befindet (ca. 1,5 Std.). Im Esszelt wartet wieder Tee und kleine Knabbereien auf Sie. Nach dieser Ruhe haben Sie die Möglichkeit nochmals etwas 130 m Höhe aufzusteigen, um eine bessere Akklimatisation zu erreichen. Auf dem Weg zurück ins Camp klärt sich meistens das Wetter auf, so dass Sie einen traumhaften Sonnenuntergang am Kilimanjaro mit dem Mt. Meru im Hintergrund erleben können. Nach dem Abendessen freuen Sie sich täglich auf Ihren warmen Schlafsack und den wohlverdienten Schlaf. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 4-5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

5. Tag: Shira Hut – Barranco Hut (3.970 m); Akklimatisationsetappe

Sie werden von der aufgehenden Sonne geweckt und starten mit Energie in den Tag. Heute wandern Sie durch eine Steinwüste, ca. 4-5 Stunden, bis zum Lava Tower auf ca. 4.590 m. Jetzt merken Sie schon, das viel weniger Sauerstoff vorhanden ist und das Laufen und die Atmung schwer fällt. Wenn das Wetter gut ist und Sie sich gut fühlen, besteht die Möglichkeit, den markanten Lava Felsen zu besteigen (Klettern im 2 Grad). Von oben hat man eine Traumsicht auf die Western Breach. Nach dem Mittagessen hinter einem Felsrand steigen Sie ca. 2 Stunden ab bis zum Camp Barranco Hut, welches an einem schönen Senecien-Wald liegt. Von hier haben Sie einen grandiosen Blick auf den mächtigen vergletscherten Kiborand und die Breach Wall. Dies ist ein anstrengender Tag, für Ihre Akklimatisierung aber sehr wertvoll. Ihr Körper benötigt nun Kohlenhydrate, ein gutes Essen und viel Schlaf und Sie werden am nächsten Tag vor Energie strotzen. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 7 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

6. Tag: Barranco Hut – Karanga Hut (4.050 m)

Genussvoll dürfen Sie heute ausschlafen und erst gegen 9 Uhr das Frühstück genießen. In der Sonne nehmen Sie dieses ein und beobachten die anderen Gruppen auf dem gut einsehbaren Weg. Start für Sie ca. 10 Uhr und gleich geht es durch die steile Barranco Wand erst einmal bergauf (250 m hoch – ohne Kletterei, kann von jedem trittsichern Bergwanderer durchstiegen werden!). Oben angekommen, kann man das herrliche Panorama und den atemberaubenden Blick auf die Südflanke des Kilimanjaro genießen. Nach einem Ab- und Aufstieg geht es hinunter in das tief eingeschnittene Karanga Tal (letzte Wasserstelle auf dem Weg zum Gipfel). Hier wartet jetzt ein kurzer aber knackiger Aufstieg zum Karanga Camp (4.050 m). Dabei mahnt der Führer mit Pole, Pole (langsam, langsam). Im Karanga Camp erwartet Sie Ihr Team mit einem schmackhaften Mittagessen. Danach können Sie sich ausruhen, Karten spielen oder lesen. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 3-4 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

7. Tag: Karanga Hut – Barafu Hut (4.650 m)

Ein weiterer kurzer Trekkingtag steht bevor. Spätes Frühstück und langsamer Start. Ihre Bewegungen werden langsamer, alles sollte mit großer Ruhe getan werden. Heute steigen Sie durch eine spektakuläre Steinwüste stetig bergan bis zum Camp Barafu Hut auf 4.650 m. Unterwegs haben Sie einen fantastischen Blick auf den Kibo. Im Camp angekommen befinden Sie sich fast auf Höhe des Mont Blanc, eine stattliche Höhe haben Sie schon erreicht. Nach dem Mittagessen ist es nun sehr sehr wichtig, das sich Ihr Körper gut ausruht und das Sie ihm Energie zuführen. Vor dem Abendbrot erfolgt noch das Briefing für den nächsten Tag.

Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 3-4 h.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

8. Tag: Gipfeltag ! Barafu Hut – Uhuru Peak (5.895 m) – Mweka Hut (3.100 m)

Nun geht es los! Sie bereiten sich auf den Gipfelsturm vor. Gegen 23:30 Uhr bekommen noch eine Kleinigkeit als Energie (Gebäck und Tee) und danach starten Sie gut gegen die Kälte geschützt von der Barafu Hut in die Nacht. Über einen leicht ansteigenden Geröllweg geht es zum Stella Point (ca. 5.770 m). Ihr Bergführer gibt das sehr langsame Tempo vor, Sie folgen im Gänsemarsch. Ganz kleine Schritte und immer an die Atmung denken. Dazwischen immer kleine Schlucke trinken und Energie Gels/ Riegel essen. Unterwegs erleben Sie hoch über den Wolken einen faszinierenden Sonnenaufgang. Diese Etappe ist auf Grund des Gerölls und der großen Höhe sehr mühsam, aber mit einem starken Willen erreichen Sie den Uhuru Peak (5.895 m).

Endlich ist es geschafft! Alle Anstrengung fällt von einem ab und Sie genießen den fantastischen Rundblick zum Mawenzi, Mt. Meru und in den riesigen Krater. (AT REISEN empfiehlt den späteren Aufstieg ab 02:30 Uhr, da weniger Kälte und andere Gruppen auf dem Weg)

Nach einer kurzen Pause und den Gipfelfotos machen Sie sich an den langen und anstrengenden Abstieg über Barafu Hut. Wichtig ist nun, eine weiterhin hohe Konzentration und Spannung im Körper sowie die Benutzung der Stöcke. Der Berg ist erst erfolgreich bestiegen, wenn man gesund wieder unten ist. Im Camp Barafu bekommen Sie eine kräftige Suppe und zu Trinken. Dann erfolgt der weitere Abstieg bis zum Mweka Camp (3.100 m), welches sich in einem schönen Erikawald befindet. Geschafft aber überglücklich erreichten Sie das Camp. Übernachtung in Zelten. Gehzeit 14-17 Stunden.

Verpflegung: Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Mweka Hut – Parkausgang – Moshi

Wir empfehlen Ihnen auf der letzten Etappe zu einem ganz frühen Start gegen 6 Uhr. Dadurch erleben Sie in Ruhe den Regenwald. Haben noch angenehme Temperaturen und die Möglichkeit Affen zu sehen). Steil geht es bergab bis zum Parkausgang Mweka auf 1700 m. Hier wartet ein kühles Bier auf Sie. Nach dem Austragen aus dem Nationalpark-Buch geht es anschließend mit den Autos zurück zur Chanya Lodge in Moshi. Im idyllischen Garten genießen Sie eine kleine Abschlussfeier mit Ihrem Bergführer und seiner Mannschaft. Wer den Gipfel erklommen hat, erhält eine von der Parkverwaltung ausgestellte und vom Bergführer unterschriebene Urkunde. Des Weiteren wird das obligatorische Trinkgeld an den Chef Guide überreicht. Der Rest des Tages steht zur Entspannung in der Lodge mit Pool zur Verfügung. Übernachtung Chanya Lodge. Gehzeit ca. 3-4 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: indiv. Rückflug nach Europa

Transfer zum Kilimanjaro Flughafen, wo Ihr individueller Rückflug nach Deutschland, Österreich, Schweiz auf Sie wartet.

Verpflegung: Frühstück

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Komplette Organisation von AT REISEN
  • Airport Transfers, alle Transfers, Ausflüge und Besichtigungen lt. Programm
  • 7 Tage Kilimanjaro Besteigung über die Machame Route
  • Vollpension während der Kilimanjaro Besteigung
  • Abgekochtes Wasser, schwarzer Tee, Kaffee und Milchpulver bei der Besteigung
  • Übernachtung bei der Kili- Besteigung in 2 (Einzelbelegung) bzw. 3 Personen (Zweierbelegung) Zelten
  • alle Park- und Campgebühren, Bergrettung (nur mit Trage),
  • Sauerstoffgerät, Pulsmesser, Notfallapotheke
  • Einfache Matratze als Unterlage am Kili
  • alle Guides, Koch und Träger und deren Bezahlung
  • komplettes Küchen- Equipment, Esszelt, Stühle, Tische
  • Erfahrener, tansanischer, englischsprechender AT- Bergführer, ab 4 Personen deutsch sprechender tansanischer Assistent-Bergführer, ab 10 Personen deutschsprachiger AT Guide
  • 3 Übernachtungen im ½ DZ mit DU/WC in der Chanya Lodge,
  • 1 ganztägiger Ausflug Materuni Wasserfall und Kibosho Kirche
  • 3 Tage Safari mit 2 ÜN in Komfort Zelt-Lodgen im ½ DZ mit DU/WC, alle Kilometer, alle Parkeintritte, Vollpension, 1 x Übern. Green Hills of Africa/Planet Lodge inkl. Halbpension (nach Verfügbarkeit)
  • englisch- teilweise deutschspr. Fahrerguide
  • Vorbereitungstreffen in Leipzig (3 x jährlich bei mind. 6 Teilnehmern)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visakosten (Tansania z.Z. 50,- USD)
  • Flüge z.B. mit Ethiopian Airlines, KLM, Turkisch Airlines- gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl und Buchung behilflich
  • fehlende Mahlzeiten, Getränke / Softdrinks, alkoholische Getränke
  • Trinkgelder Empfehlung (ca. 130,- USD auf Kilitour, Safari: 25,- USD, eventl. noch 3-5,- USD im Hotel)
  • Individuelle Verlängerungsprogramme, Besichtigungen und Ausflüge
  • Versicherung (Krankenvers., Gepäckvers., Reiserücktrittsvers.)
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Rail & Fly (80,- EUR bei Buchung; 100,- EUR nach Ticketausstellung)

Tagesbeschreibung - 13 Tage

1. Tag: Ankunft in Tansania – Hotel am Fuße des Kili

Nach Ihrem individuellen Flug von Europa nach Afrika, landen Sie am Fuße des Kilimanjaro auf dem Kilimanjaro International Airport. Nach Erledigung Ihrer Grenzformalitäten und der Gepäckaufnahme werden Sie von unserer Vorortagentur in Empfang genommen. Es folgt eine kurze ca. 45 minütige Fahrt mit einem Kleinbus/Geländewagen in die Nähe von Moshi in die Chanya Lodge. Dies ist eine kleine gemütliche Lodge mit Pool, offenen Restaurant und traumhaften Blick auf den höchsten Berg von Afrika. Hier beginnt nun Ihr wohlverdienter Urlaub.

Übernachtung: Chanya Lodge.

Verpflegung: Abendbrot

2. Tag: Ausflug Materuni Wasserfall & Kirche von Kibosho

Dieser Tag ist sehr wichtig und dient Ihnen zum Ankommen in Afrika, zum Abbau des beruflichen Stresses und des langen Fluges. Sie erleben nun das wahre Afrika und akklimatisieren sich dabei sehr gut. Gleich am Morgen nach dem ersten Frühstück in Afrika, fahren Sie zur imposanten, ca. 110 Jahre alten katholische Kirche von Kibosho. Diese liegt auf ca. 1.600 m inmitten von Bananenplantagen und ist damals von deutschen Kolonialisten erbaut worden. Gerne können Sie hier auch eine Schule besuchen (nehmen Sie dafür Papier und Stifte mit). Im Anschluss daran startet der Ausflug zum imposanten ca. 70 m hohen Materuni Wasserfall im Gebiet der hier wohnenden Menschen vom Stamme der Chagga. Dabei erfahren Sie wissenswertes über Flora und Fauna in dieser Gegend. Wer möchte kann auch im glasklaren Becken unterhalb des Wasserfalls baden gehen. Zum Mittag wird Ihnen ein Picknick Lunch serviert. Danach erleben Sie bei einer Chagga Familie hautnah den Prozess der Kaffee Röstung und Mahlung. Natürlich gibt es für jeden nach erfolgreicher Prozedur eine Kaffee-Verkostung. Nach dem Abendessen erfolgt eine Einweisung durch Ihren Kilimanjaro Guide/ AT Reiseleiter zur bevorstehenden Kilimanjaro Besteigung. Übernachtung: Chanya Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

3. Tag: Start der Kilimanjaro Besteigung – Machame Hut (3.000 m)

Heute startet endlich Ihre Kilimanjaro Besteigung. Jeder ist aufgeregt und gespannt auf die kommenden Tage. Reisegepäck, welches Sie nicht für die Kilimanjaro Besteigung brauchen, können Sie in der Lodge deponieren. Gegen 9 Uhr fahren Sie ca. 45 min via der Ortschaft Machame vorbei an Bananen- und Kaffeeplantagen zum Machame Gate auf ca. 1.800 m. Hier erfolgt die Registrierung und Sie treffen Ihre einheimischen Führer und Träger, welche Sie die nächsten 7 Tage begleiten werden. Das große Hauptgepäck tragen ab sofort Ihre Träger, Sie selbst benutzen nur Ihren Tagesrucksack mit dem nötigsten für den Tag. Mit Ihrem Guide starten Sie nun das Trekking und der heutige wunderschöne Weg führt durch dichten Bergregenwald und Heidekraut bis zum Machame Hut, einem Campingplatz auf ca. 3.000 m. Wichtig ist dabei vom ersten Tag an, dass Sie ein langsames und gleichmäßiges Lauftempo anschlagen, damit Ihr Körper sich langsam an die Höhe anpasst. Übernachtung im Zelt. Gehzeit ca. 5-6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

4. Tag: Machame Hut – Shira Hut (3.840 m)

Sie werden gegen 7 Uhr von Ihrem Team mit einem warmen Tee geweckt. Herrlich wie das die Lebensgeister munter macht. Gegen 7:30 Uhr erhalten Sie eine Schüssel mit warmen Wasser zur Morgenhygiene und 8 Uhr erwartet Sie ein schön gedeckter Tisch zum Frühstück. Bei schönem Wetter natürlich unter freiem Himmel. Was gibt es schöneres! Gegen 9 Uhr verlassen Sie die sumpfigen Niederungen des Bergregenwaldes (Januar - März und August - Oktober relativ trocken) und wandern über einen Bergrücken relativ steil bergauf, entlang etlicher Felsabbrüche bis zu Ihrem Mittags-Rastplatz (ca. 3,5 Std.). Von hier aus sind die Gipfel Kibo und Shira gut zu sehen. Nach der Mittagspause weiterer Aufstieg bis zum Shira Plateau, auf dem sich der Campingplatz, die Shira Hut (3.840 m), befindet (ca. 1,5 Std.). Im Esszelt wartet wieder Tee und kleine Knabbereien auf Sie. Nach dieser Ruhe haben Sie die Möglichkeit nochmals etwas 130 m Höhe aufzusteigen, um eine bessere Akklimatisation zu erreichen. Auf dem Weg zurück ins Camp klärt sich meistens das Wetter auf, so dass Sie einen traumhaften Sonnenuntergang am Kilimanjaro mit dem Mt. Meru im Hintergrund erleben können. Nach dem Abendessen freuen Sie sich täglich auf Ihren warmen Schlafsack und den wohlverdienten Schlaf. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 4-5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

5. Tag: Shira Hut – Barranco Hut (3.970 m); Akklimatisationsetappe

Sie werden von der aufgehenden Sonne geweckt und starten mit Energie in den Tag. Heute wandern Sie durch eine Steinwüste, ca. 4-5 Stunden, bis zum Lava Tower auf ca. 4.590 m. Jetzt merken Sie schon, das viel weniger Sauerstoff vorhanden ist und das Laufen und die Atmung schwer fällt. Wenn das Wetter gut ist und Sie sich gut fühlen, besteht die Möglichkeit, den markanten Lava Felsen zu besteigen (Klettern im 2 Grad). Von oben hat man eine Traumsicht auf die Western Breach. Nach dem Mittagessen hinter einem Felsrand steigen Sie ca. 2 Stunden ab bis zum Camp Barranco Hut, welches an einem schönen Senecien-Wald liegt. Von hier haben Sie einen grandiosen Blick auf den mächtigen vergletscherten Kiborand und die Breach Wall. Dies ist ein anstrengender Tag, für Ihre Akklimatisierung aber sehr wertvoll. Ihr Körper benötigt nun Kohlenhydrate, ein gutes Essen und viel Schlaf und Sie werden am nächsten Tag vor Energie strotzen. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 7 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

6. Tag: Barranco Hut – Karanga Hut (4.050 m)

Genussvoll dürfen Sie heute ausschlafen und erst gegen 9 Uhr das Frühstück genießen. In der Sonne nehmen Sie dieses ein und beobachten die anderen Gruppen auf dem gut einsehbaren Weg. Start für Sie ca. 10 Uhr und gleich geht es durch die steile Barranco Wand erst einmal bergauf (250 m hoch – ohne Kletterei, kann von jedem trittsichern Bergwanderer durchstiegen werden!). Oben angekommen, kann man das herrliche Panorama und den atemberaubenden Blick auf die Südflanke des Kilimanjaro genießen. Nach einem Ab- und Aufstieg geht es hinunter in das tief eingeschnittene Karanga Tal (letzte Wasserstelle auf dem Weg zum Gipfel). Hier wartet jetzt ein kurzer aber knackiger Aufstieg zum Karanga Camp (4.050 m). Dabei mahnt der Führer mit Pole, Pole (langsam, langsam). Im Karanga Camp erwartet Sie Ihr Team mit einem schmackhaften Mittagessen. Danach können Sie sich ausruhen, Karten spielen oder lesen. Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 3-4 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

7. Tag: Karanga Hut – Barafu Hut (4.650 m)

Ein weiterer kurzer Trekkingtag steht bevor. Spätes Frühstück und langsamer Start. Ihre Bewegungen werden langsamer, alles sollte mit großer Ruhe getan werden. Heute steigen Sie durch eine spektakuläre Steinwüste stetig bergan bis zum Camp Barafu Hut auf 4.650 m. Unterwegs haben Sie einen fantastischen Blick auf den Kibo. Im Camp angekommen befinden Sie sich fast auf Höhe des Mont Blanc, eine stattliche Höhe haben Sie schon erreicht. Nach dem Mittagessen ist es nun sehr sehr wichtig, das sich Ihr Körper gut ausruht und das Sie ihm Energie zuführen. Vor dem Abendbrot erfolgt noch das Briefing für den nächsten Tag.

Übernachtung in Zelten. Gehzeit ca. 3-4 h.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

8. Tag: Gipfeltag ! Barafu Hut – Uhuru Peak (5.895 m) – Mweka Hut (3.100 m)

Nun geht es los! Sie bereiten sich auf den Gipfelsturm vor. Gegen 23:30 Uhr bekommen noch eine Kleinigkeit als Energie (Gebäck und Tee) und danach starten Sie gut gegen die Kälte geschützt von der Barafu Hut in die Nacht. Über einen leicht ansteigenden Geröllweg geht es zum Stella Point (ca. 5.770 m). Ihr Bergführer gibt das sehr langsame Tempo vor, Sie folgen im Gänsemarsch. Ganz kleine Schritte und immer an die Atmung denken. Dazwischen immer kleine Schlucke trinken und Energie Gels/ Riegel essen. Unterwegs erleben Sie hoch über den Wolken einen faszinierenden Sonnenaufgang. Diese Etappe ist auf Grund des Gerölls und der großen Höhe sehr mühsam, aber mit einem starken Willen erreichen Sie den Uhuru Peak (5.895 m).

Endlich ist es geschafft! Alle Anstrengung fällt von einem ab und Sie genießen den fantastischen Rundblick zum Mawenzi, Mt. Meru und in den riesigen Krater. (AT REISEN empfiehlt den späteren Aufstieg ab 02:30 Uhr, da weniger Kälte und andere Gruppen auf dem Weg)

Nach einer kurzen Pause und den Gipfelfotos machen Sie sich an den langen und anstrengenden Abstieg über Barafu Hut. Wichtig ist nun, eine weiterhin hohe Konzentration und Spannung im Körper sowie die Benutzung der Stöcke. Der Berg ist erst erfolgreich bestiegen, wenn man gesund wieder unten ist. Im Camp Barafu bekommen Sie eine kräftige Suppe und zu Trinken. Dann erfolgt der weitere Abstieg bis zum Mweka Camp (3.100 m), welches sich in einem schönen Erikawald befindet. Geschafft aber überglücklich erreichten Sie das Camp. Übernachtung in Zelten. Gehzeit 14-17 Stunden.

Verpflegung: Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Mweka Hut – Parkausgang – Moshi

Wir empfehlen Ihnen auf der letzten Etappe zu einem ganz frühen Start gegen 6 Uhr. Dadurch erleben Sie in Ruhe den Regenwald. Haben noch angenehme Temperaturen und die Möglichkeit Affen zu sehen). Steil geht es bergab bis zum Parkausgang Mweka auf 1700 m. Hier wartet ein kühles Bier auf Sie. Nach dem Austragen aus dem Nationalpark-Buch geht es anschließend mit den Autos zurück zur Chanya Lodge in Moshi. Im idyllischen Garten genießen Sie eine kleine Abschlussfeier mit Ihrem Bergführer und seiner Mannschaft. Wer den Gipfel erklommen hat, erhält eine von der Parkverwaltung ausgestellte und vom Bergführer unterschriebene Urkunde. Des Weiteren wird das obligatorische Trinkgeld an den Chef Guide überreicht. Der Rest des Tages steht zur Entspannung in der Lodge mit Pool zur Verfügung. Übernachtung Chanya Lodge. Gehzeit ca. 3-4 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: Safari im Lake Manyara Nationalpark

Ihr Safarifahrer erwartet Sie gegen 8 Uhr und los geht’s zur Safari mit dem 4x4 Geländewagen in einer ca. 4 stündigen Fahrt zum Lake Manyara Nationalpark. Dieser kleine und schöne Park liegt am Rande der Steilwand des Rift Valley. Mit seinen ca. 330 km² Wasseroberfläche beherbergt er ca. 400 Vogelarten, Elefanten, Büffel und die berühmten, leider schwer auszumachenden, baumkletternden Löwen. Gegen 17:00 Uhr fahren Sie nach Karatu in das wunderschön im Bergregenwald das Ngorongoro Kraters liegende Karatu Forest Tented Camp. Abendessen und Übernachtung in großen Komfortzelten mit DU/WC.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

11. Tag: Safari Highlight Ngorongoro Krater

Heute fahren Sie in den weltberühmten und tierreichen Ngorongoro Krater. Ganz frühes Frühstück und Fahrt mit einem kurzen Fotostopp am Kraterrand, hinein und hinab in den Krater zur Pirschfahrt. Der riesige Krater mit einer Gesamtfläche von 380 km² hat einen Durchmesser von ca. 20 km und eine Tiefe von ca. 600 Metern. Er wurde auf Grund seiner reichhaltigen Vielfalt an Tieren zum Weltnaturerbe erklärt. Hier finden Sie alle Tierarten, wie Elefanten, Löwen, Büffel, Nashorn, Flusspferde usw. auf engstem Raum und Sie können Sie sehr gut beobachten und fotografieren. Sie werden begeistert sein. Am späten Nachmittag Rückfahrt zum Karatu Forest Tented Camp. Genießen Sie nun den Abend am Lagerfeuer unter dem Sternenhimmel.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

12. Tag: Safari im Tarangire Nationalpark

Ihr letzter Safaritag erwartet Sie. Nach dem zeitigen Frühstück fahren Sie in den tierreichen Tarangire Nationalpark zur Pirschfahrt mit Mittags-Picknick. Der Park ist bekannt für seine parkähnlich Landschaft mit den vielen riesigen Baobab-Bäumen (Affenbrotbäume) und die großen Elefantenherden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, Löwen, Büffel, Giraffen und Antilopen zu beobachten. Hier findet man die größte Konzentration wildlebender Tiere außerhalb der Serengeti. Die stets grünen Sümpfe des Parks ziehen über 550 Vogelarten an. Pirschfahrt und am Nachmittag Fahrt nach Arusha in die Green Hills of Africa Lodge/Planet Lodge, wo Sie sich im Pool erfrischen können.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

13. Tag: indiv. Rückflug nach Europa – oder Verlängerung mit Flug nach Sansibar

Leider heißt es nun Abschied nehmen. Transfer zum Kilimanjaro Flughafen, wo Ihr individueller Rückflug nach Deutschland, Österreich, Schweiz auf Sie wartet.

Oder Sie lernen noch ein weiteres Highlight Tansanias kennen. Sie fliegen auf die Trauminsel Sansibar und entspannen noch ein paar Tage am Indischen Ozean unter Palmen.

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
18.10. - 29.10.2020 3.390,00 Euro Flug inkl. 220,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
18.10. - 01.11.2020 4.090,00 Euro Flug inkl. 295,00 Euro mit Safari Anfragen Buchen
26.12.2020 - 03.01.2021 2.550,00 Euro zzgl. Flug 295,00 Euro mit Safari Anfragen Buchen
26.12.2020 - 06.01.2021 3.290,00 Euro zzgl. Flug 220,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
10.02. - 19.02.2021 3.150,00 Euro zzgl. Flug 295,00 Euro mit Safari Anfragen Buchen
10.02. - 22.02.2021 2.450,00 Euro zzgl. Flug 220,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
09.06. - 17.06.2021 3.150,00 Euro zzgl. Flug 295,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
09.06. - 21.06.2021 2.450,00 Euro zzgl. Flug 220,00 Euro mit Safari Anfragen Buchen
14.07. - 23.07.2021 3.150,00 Euro zzgl. Flug 295,00 Euro mit Safari Anfragen Buchen
14.07. - 26.07.2021 2.450,00 Euro zzgl. Flug 220,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
25.08. - 03.09.2021 2.450,00 Euro zzgl. Flug 220,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
25.08. - 06.09.2021 3.150,00 Euro zzgl. Flug 295,00 Euro mit Safari Anfragen Buchen
20.10. - 29.10.2021 2.450,00 Euro zzgl. Flug 220,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
20.10. - 01.11.2021 3.150,00 Euro zzgl. Flug 295,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
26.12.2021 - 03.01.2022 2.550,00 Euro zzgl. Flug 220,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
26.12.2021 - 06.01.2022 3.290,00 Euro zzgl. Flug 295,00 Euro mit Safari Anfragen Buchen
11.01. - 20.01.2022 2.450,00 Euro zzgl. Flug 220,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
11.01. - 23.01.2022 3.150,00 Euro zzgl. Flug 295,00 Euro mit Safari Anfragen Buchen
15.02. - 24.02.2022 2.450,00 Euro zzgl. Flug 220,00 Euro ohne Safari Anfragen Buchen
15.02. - 27.02.2022 3.150,00 Euro zzgl. Flug 295,00 Euro mit Safari Anfragen Buchen

Bewertungen (3)

Betreuung durch den AT REISEN Mitarbeiter
4,8 von 5,0 Sternen
Reiseprogramm
4,9 von 5,0 Sternen
Reiseleitung
5,0 von 5,0 Sternen
Anreise und Transfers
4,1 von 5,0 Sternen
Unterkunft
4,5 von 5,0 Sternen
Gesamt
4,6 von 5,0 Sternen

Bewertung von Markus vom 10.02.2020

Gesamt
4,8 von 5,0 Sternen

Kommentar

Hochzeitsreise mal anders - Kilimanjaro, ein langersehnter Traum geht in Erfüllung

Zusammengefasst war es für uns die perfekte Reise von der wir beide schon lange geträumt hatten. Zur Hochzeit haben wir uns diesen Traum dann erfüllt und es nicht bereut.
Die Besteigung des Kilimanjaro via Machame Route war dabei natürlich der zentrale Inhalt und auch das Highlight des Urlaubs. Die Safari und Sansibar hat das Paket dann abgerundet, würden wir für uns aber ohne Kilimanjaro nicht als alleiniges Urlaubsziel in Betracht ziehen.

Die Organisation durch AT Reisen war ausgezeichnet und lückenlos.

Hervorzuheben sind hier die Agenturen vor Ort SHAH Tours und Equator to Atlantic die sich beide hervorragend gekümmert haben. Insbesondere die jeweiligen Guides Patrick für die Safari und David, Mathayo, Samson für die Kilimanjaro Besteigung haben jeweils den perfekten Job gemacht.
Die Kilimanjaro Crew, also Guides, Porter, Koch, Kellner kann man eigentlich nicht genug loben. Wir haben uns wirklich wohl gefühlt und nach ein paar Tagen war man wirklich wie eine große Familie am Berg. Vor der Leistung des Kili Teams kann man nur den Hut ziehen.
Ich würde mit dieser Gruppe jederzeit wieder losziehen.

Bewertung von Thomas vom 08.02.2020

Gesamt
4,8 von 5,0 Sternen

Bewertung von Gisela und Franz vom 13.06.2017

Kommentar

Vorbereitungstreffen für Kilimandscharo für Sommer 2017

Beim Treffen am Samstag, 10.06.17 in Leipzig lernten wir unseren Guide sowie fast alle Teilnehmer unserer geplanten Tour kennen.
Die informativen Fotos der Präsentation sowie die offene Fragerunde war für uns sehr nützlich.
Jetzt verbleibt nur noch das Gepäck zur reduzieren und mich als Rucksackträger fit zu machen und "abzuspecken"

Danke an Max und das Team von Gisela und Franz

Bewertung von Sonja vom 27.02.2017

Kommentar

Hallo Peter,
Ich möchte mich ganz herzlich bei euch bedanken, dafür, dass du
mich auf der Reisemesse 2016 überzeugt hast den Kili zu besteigen und für die tolle Organisation der Reise.
Der Urlaub war mein absolutes Highlight. Es stimmte einfach alles, das Wetter, die Organisation vor Ort und die Mannschaft.
Ein ganz besonders großes Lob erhält jedoch Sascha, der immer für uns da war, alles super Organisiert hat, freundlich und kompetent unsere Gruppe geführt hat. Bitte sende ihm einen ganz herzlichen Gruß und ein ganz großes Dankeschön.

Herzliche Grüße
Sonja Thomulka

Bewertung von Bibi und Babu vom 05.02.2016

Kommentar

Jambo,
Auch, wenn wir das gesteckte Ziel nicht erreicht haben, wollen wir uns ganz herzlich für das Abenteuer Tansania bedanken. Wir haben es sehr intensiv erlebt. Nicht zuletzt dank der intensiven Betreuung durch unseren AT-Reiseleiter „Max“ Welsch, der mit seiner Persönlichkeit die unvergesslich schöne Reise geprägt hat. Es war ein tolles Erlebnis, das noch lange nachklingen wird.
Nochmals Danke, Bibi und Babu Göllnitz
P.S. Auch unsere Mitstreiter haben uns begeistert!

Bewertung von Andreas vom 03.07.2015

Gesamt
4,3 von 5,0 Sternen

Bewertung von Rüdiger und Susan vom 23.01.2015

Kommentar

lieber peter,
wie entscheidend doch manchmal ein kleines detail sein kann ... da können Sie eine noch so illustrative und begeisternde präsentation halten, doch letztlich war es die erwähnung eines nutella-glases, die uns davon überzeugte, mit AT-Reisen den gewünschten qualitätspartner für unsere lang geplante kili-reise gefunden zu haben. der verlauf der vergangenen woche hat nun tatsächlich gezeigt, dass wir mit Ihnen und 'kat moshi' eine gute wahl getroffen hatten. für uns beide buchten wir die reise - und mit der anzahlgemäßen unterstützung eines fußballteams setzten wir zum gipfelsturm an. jeder der elf porters, guides und köche füllte seine rolle hervorragend aus, an nichts ließen sie es uns fehlen angefangen vom morgendlichen porridge über die fürsorglich gepackte lunchbox, das gereichte gebäck zur nachmittäglichen kaffeezeit bis hin zur dessertauswahl am abend. wir erlebten es genau so, wie Sie es beschrieben hatten: es war unglaublich, was in der küche für uns gezaubert wurde - trotz zunehmender höhenmeter und logistisch einschränkender umstände. laut wikipedia schaffen es jährlich 40 prozent der 15.000 angehenden gipfelstürmer bis nach ganz oben - statistisch betrachtet lag es also durchaus im bereich des vorstellbaren, dass keiner von uns beiden seinen sommerurlaub mit einem siegerfoto auf dem Uhuru Peak garnieren würde. und dennoch haben es sowohl susan als auch ich auf das dach afrikas geschafft [beweisfoto anbei]. deshalb möchten wir Ihnen als auch Ihrer agentur auf diesem wege recht herzlich für die unterstützung und vorbereitung dieses einmaligen erlebnisses danken.

bereits am 17. tag des neuen jahres waren wir damit auf dem gipfel eines sehr persönlichen erfolgs angekommen. angesichts dessen fehlt uns ein wenig die vorstellungskraft dafür, welch andere erfolge uns wohl 2015 beschieden werden könnten. wir möchten aber zumindest die heutige gelegenheit nutzen, Ihnen und Ihrem team weiterhin alles gute und ein mindestens ebenso erfolgreiches neues jahr zu wünschen!

mit herzlichen und dankbaren grüßen aus dar-es-salaam,
rüdiger + susan

ps: übrigens ist die 'mountain inn lodge' in moshi ein hervorragender ausgangs- und ein noch willkommener endpunkt der kili-tour. statt der ursprünglich zwei über AT-Reisen gebuchten nächte standen am ende sechs übernachtungen, weil das gesamte ensemble uns genau die ruhe, entspanntheit und freundlichkeit gaben, die wir vor und nach dem trek suchten...

Bewertung vom 03.02.2011

Kommentar

Jambo AT-Team,

Am 25.12.2010 brach unsere Gruppe (2 Thüringer, 2 Österreicher, 1 Frankfurter und 1 Züricherin) am Machame Gate zum Kilimanjaro auf. Nach 7 Tagen erreichten wir alle, nach erfolgreicher Besteigung des höchsten Berges Afrikas, voller bleibender und überwältigender Eindrücke und Erinnerungen von der Kili-Tour den Parkausgang. Unabhängig von der persönlichen Vorbereitung war insbesondere auch die Betreuung durch AT im Vorfeld der Reise, die Organisation vor Ort und die Professionalität unseres Guides BRAYAN für unseren Gipfelerfolg verantwortlich. Großer Dank auch den Portern und nicht zuletzt dem Koch, der es verstand unter einfachsten Bedingungen immer schmackhafte und frische Mahlzeiten zu zaubern. Im Anschluss an den Kili waren wir noch 3 Tage auf Safari. Auch hier gab es keinen Grund zur Beschwerde. Die Unterkunft "Endoro Lodge" war einfach Klasse und Tiere gab es ohne Ende zu sehen. Wir können Euch auf jeden Fall weiter empfehlen. Für unsere nächste große Bergtour seid Ihr auf jeden Fall unsere erste Wahl.

Bewertung vom 26.08.2009

Kommentar

Hallo Freunde,
am 26.07.09 standen wir auf dem Gipfel des Kilimanjaro - es war wunderschön!Wir hatten den besten Bergführer:Issa Mtuka,den besten Koch und Superwetter.Euer Team hat perfekt gearbeitet (wie immer)! Vielen Dank - wir waren ein Superteam!!

Bewertung vom 13.07.2009

Kommentar

Ein MUSS für Abenteuerlustige:
Kilimanjaro, Safari, die Massai, afrikanische Küche...
Mit einem Wort - TANSANIA
Am 13 Juni 2009 erreichte ich den Gipfel des Kilimanjaro (5895m). Es war nicht einfach.
Es ist aber machbar. Ausführlicher Fotobericht unter:
www.sprachpantomime.de

Reisecode: AFTZ003
9 - 15 Tage
ab 2.450 Euro zzgl. Flug
4 - 14 Personen
2 garantierte Termine

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Afrika > Tansania
Gruppenreise / AFTZ014
  • Vielseitiges Traum–Trekking
  • Perfekte Akklimatisation am Mt. Meru
  • Entspannung in den warmen Massai Quellen
  • 3 Tage Safari mit dem Ngorongoro Krater
13 - 18 Tage
ab 3.090 Euro zzgl. Flug
4 - 14 Personen
Auch als Sonderreise 2020
Afrika > Tansania
Gruppenreise / AFTZ005
  • Super Route über das Shira Plateau
  • Deutschsprachig ab 4 Personen
  • mit extra Akklimatisationsausflug
  • Safari in 3 berühmten Nationalparks
10 - 15 Tage
ab 2.530 Euro zzgl. Flug
4 - 14 Personen
Afrika > Tansania
Individualreise / AFTZSAF103
auf Anfrage individuell buchbar
  • 5 Tage – 4 Parks
  • Pirschfahrten in den bekannten Nationalparks in Nordtansania
  • Übernachtung am Fuße des Regenwaldes
  • Pirschfahrt in der berühmten Serengeti
5 Tage
ab 1.620 Euro zzgl. Flug

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*