In 9 Tagen auf den Damavand (5.671 m)

Der Name Damavand bedeutet im persischen „frostiger Berg“ oder aber auch „der mit Dampf enthaltene Berg“. Er ist ein klassischer Vulkan, der aber seit ca. 150 Jahren nicht mehr aktiv ist (ruhender Vulkan).
Der prächtige Vulkan liegt im Ālborz-Gebirge, ca. 70 km nordöstlich von der Hauptstadt Teheran und südlich von der Küstenlinie des Kaspischen Meeres. Er liegt in der Kollisionszone zwischen der eurasischen und der Arabi-schen tektonischen Platte und ist die höchste Erhebung im Nahen Osten.
In der persischen Literatur und Poesie gilt der Berg auch als Symbol des iranischen Widerstands gegen Willkür und Fremdherrschaft. Dadurch hat er einen besonderen Platz in der persischen Mythologie gefunden.
In zoroastrischen Texten war der dreiköpfige Drache Azhi Dahaka an den Berg gekettet, wo er bis zum Ende aller Zeiten bleiben mußte.
Nach Ankunft in der Hauptstadt Teheran, besteigen Sie in 2 Tagen den Hausberg von Teheran, den 3.961 Meter hohen Mount Tochal. Während des Aufstiegs sowie vom Gipfel genießt man einen atemberaubenden Blick auf Teheran und mit etwas Wetterglück auch den höchsten Berg des Landes, den 5.671 Meter hohen Damavand.
Ihr nächstes Ziel ist die Besteigung des Mt. Doberar mit 4.050 m Höhe. Neben der Verbesserung der Höhenanpas-sung haben Sie auch während des Aufstiegs und vom Gipfel einen fantastischen Blick hinüber auf den Vulkanke-gel des Damavand. Mit diesen beiden Gipfeln im Gepäck, sind Sie nun bestens vorbereitet und bereit für die Be-steigung des Damavand.
Vom Bergdorf Reyneh starten Sie nun auf der schönsten und ohne technische Schwierigkeiten begehbare Südrou-te hinauf zum Gipfel. Startpunkt ist die Saheb al-Sahman-Moschee in 3.020 m Höhe. Von hier wandern Sie über die mit Blumen und Kräutern übersäten Berghänge zum Hochlager/Camp (Schutzhütte Bargah-e-Sewom).
Noch im Schein der Stirnlampen starten Sie in der Nacht mit dem Aufstieg. Mit dem ständigen Blick in Richtung Gipfel führt der Aufstieg vorbei an Lavagestein, schwefelhaltigen Gesteinsbrocken und Schneefeldern bis zum Dach des Iran. Oben angekommen, genießen Sie den überragenden Blick, der an klaren Tagen bis Teheran und zum Kaspischen Meer reicht. Wer noch Kraftreserven hat, kann auch noch den Gipfelkegel (Caldera) umrunden. Nach dem Abstieg und Rückfahrt nach Teheran erwartet Sie wieder die Gastfreundschaft der Iraner, eine heiße Dusche sowie eine Stadtbesichtigung durch die Mega-Metropole.

Verlängerungstipp: Kulturverlängerung Persien
Erleben Sie die kulturellen Höhepunkte des Irans. Per Flieger geht es nach Shiraz. Lassen Sie sich fesseln von der Stadt der Dichter Saadi und Hafiz, von der antiken Stadt Persepolis, inmitten eines 2500 Jahre alten Kulturdenk-mals, sowie von den Gräbern der Achämeniden-Könige. Spannend geht es weiter bei der Fahrt nach Isfahan, eine Stadt, die auch gern als achtes Weltwunder bezeichnet wird. Vom großen Platz „Meydan-e Imam“ starten Sie die Besichtigungstour und sehen Moscheen, Paläste, prachtvolle Kirchen, Brücken und Sie trinken Tee in den vielen gemütlichen Teehäusern. Eine Reise, die Sie noch lange in Erinnerung behalten werden!
Gern erstellen wir Ihnen dafür ein individuelles Verlängerungsprogramm.


Mehr lesen ...
img_5936.jpg
20190724_085833.jpg
dsc_1857.jpg
dsc_1918.jpg
20190720_123844.jpg
img_9797.jpg
20190723_113407.jpg
20190724_082057.jpg
img_0185.jpg
20190721_105642.jpg
img_6406.jpg
img_9486.jpg
img_0181.jpg
20190725_143711.jpg
img_6358.jpg
20190721_172353.jpg
img_0363.jpg
img_9717.jpg
20190724_100003.jpg
img_9766.jpg
20190721_213941.jpg
img_0007.jpg
20190723_112847.jpg
20190724_073358.jpg
img_6407.jpg
img_0426.jpg
img_6356.jpg
img_0030.jpg
img_6335.jpg
img_0600.jpg
20190724_082031.jpg
img_9894.jpg
img_6319.jpg
img_0288.jpg
img_0538.jpg
img_0314.jpg
img_0368.jpg
20190723_111117.jpg
img_0063.jpg
20190724_092444.jpg
img_0244.jpg
img_0161.jpg
20190724_104101.jpg
img_6329.jpg
img_0359.jpg
img_6484.jpg
alim0275.jpg
img_9858.jpg
20190722_103102.jpg
img_0200.jpg
20190724_094459.jpg
dsc_1877.jpg
img_0118.jpg
img_0439.jpg
img_0260.jpg
img_9829.jpg
img_0535.jpg
2019-1.jpg
img_0241.jpg
img_9679.jpg
dsc_1772.jpg
20190722_102537.jpg
img_0254.jpg
img_0268.jpg
img_0193.jpg
20190724_083647.jpg
img_0607.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Kurztour auf den Damavand 5.671
Preise/Termine

Highlights

  • Eingehtouren auf den Mt. Tochal 3961 m & Mt. Doberar 4.050 m
  • Besteigung des Vulkans Damavand 5671 m - höchster Berg im Orient
  • Besichtigung der Hauptstadt Teheran
  • Garantierte Durchführung ab 2 Personen

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 2 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Bergbesteigung

Schwierigkeitsgrad

Stufe 4: anspruchsvoll
Es handelt sich um anspruchsvolle Trekkingreisen mit Tagesetappen von bis zu 8 Stunden Länge und max. ca. 1.400 Höhenmetern. Der Schwerpunkt dieser Reisen ist das Trekking und dies erfordert Stärke im physischen und psychischen Bereich. Die Etappen sind teilweise lang, steil und führen auch durch unwegsames Gelände. Trittsicherheit ist absolut notwendig. Außerdem tragen Teamgeist, Kameradschaft und Komfortverzicht zum Gelingen der Urlaubsreise bei. Zur Vorbereitung sollte ein intensiveres Training von mindestens 2-3x wöchentlich erfolgen.

Ihr Ansprechpartner

Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für NepL, Indien, Bhutan, Sri Lanka, Russland, Elbrus, Ararat, Myanmar, Usbekistan, Expeditionen, China, Iran, Kirgistan, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/an Frankfurt (weitere Flughäfen auf Anfrage) nach Teheran und zurück in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen
  • alle Transfers & Besichtigungsfahrten in Privatfahrzeugen
  • sämtliche Eintritte lt. Programm
  • alle Hotelübernachtungen in Mittelklassehotels (lt. Programm) und während der Bergtouren
  • in einfachen lokalen Gästehäusern (Mehrbettzimmer), am Damavand in 2 Pers.-Zelten
  • Gepäcktransport während der Bergtour 15 kg persönliches Gepäck (Tragetiere)
  • Verpflegung: 7 x Frühstück / 6 x Mittagessen / 7 x Abendessen (siehe Mahlzeiten an den einzelnen Tagen)
  • Begleitmannschaft: beim Trekking mit Koch,
  • Bereitstellung von Zelten und Kochgeschirr
  • Gepäcktransport durch Mulis
  • Trekking- und Gipfelpermits für Tochal, Doberar und Damavand
  • 6 geführte Wanderungen; davon 3 Gipfelbesteigungen (Tochal, Doberar und Damavand)
  • Deutsch sprechender örtlicher Stadtführer in Teheran
  • Englisch sprechender Berg- und Trekkingführer
  • zusätzlicher, örtlicher Bergführer am Gipfeltag Damavand für je 4 Personen
  • Deutsch sprechender AT-Reiseleiter (ab mindestens 8 Teilnehmern)
  • Einladung für das Visum (Referenznummer)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • fehlende Verpflegungen und Getränke
  • persönliche Ausgaben
  • individuelle Aktivitäten
  • Trinkgeld ca. 90,-Euro
  • Visum ab 50,-Euro
  • Übergepäck
  • Einzelzimmerzuschlag 75,- Euro
  • Versicherung

Tagesbeschreibung - 9 Tage

1. Tag: Deutschland – Teheran

Flug von Deutschland nach Teheran. Transfer zum Hotel. Übernachtung.

2. Tag: Bergtour zum Mt. Tochal

Nach dem Frühstück fahren Sie zuerst zum Fernsehturm „Borje-e Milad“, der mit seinen 435 m Höhe, mit zu den höchsten TV-Türmen der Welt zählt (der Preis für den Lift beträgt ca. 5 -10 Euro und muss vor Ort in bar bezahlt werden). Genießen Sie von der Plattform den überragenden Ausblick auf die Stadt und angrenzenden Berge und den Berg Tochal. Anschließend erfolgt der Transfer zum Aus-gangspunkt Ihrer ersten Wanderung im Iran zum äußersten Norden von Teheran. Heute werden Sie den Mount Tochal (3.933 m) im Alborzgebirge, den Hausberg von Teheran besteigen. Der Aufstieg er-folgt bis zur Shirpala Shelter (2.750 m). Der Weg ist gut ausgebaut, verlangt jedoch Trittsicherheit und einige Felsblöcke müssen überwunden werden. Übernachtung in der sehr einfachen Bergunterkunft. Gehzeit ca. 3-4 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Gipfelbesteigung des Mt. Tochal und Weiterfahrt bis nach Polur am Damavand

Nach dem Frühstück starten Sie heute sehr zeitig mit dem Aufstieg zum Mt. Tochal. Nach ca. 5 Stun-den erreichen Sie den fast 4.000 m hohen Gipfel und genießen einen schönen Blick auf die giganti-sche Millionenmetropole Teheran sowie den Rundblick auf das Hochland von Iran. Mit etwas Wetter-glück sieht man auch am Horizont den mächtigen Vulkankegel des Damavand. Nach einer ausgiebi-gen Rast und Gipfelfoto erfolgt der Abstieg über eine andere Route bis zum Ausgangspunkt (eventu-ell kann ein Teil mit der Seilbahn gefahren werden – abhängig vom Betreiber, keine Garantie!). Un-terwegs haben Sie einen interessante Ausblicke auf die riesige Stadt. Nach dem alle Sachen im Auto verstaut sind, fahren Sie über Landstraßen bis nach Polur, einem kleinen Dorf am Fuße des Da-mavand. Heute übernachten Sie in einem sehr einfachen Lokalhaus. Fahrzeit ca. 2 Stunden

Hinweis: Ankunft erst am Abend

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Besteigung Mount Doberar (4.050 m)

Zeitig am Morgen fahren Sie zum Dorf Lasem (2.600 m/Fahrzeit ca. 40 min) am Fuße des Berges Doberar. Von diesem Dorf aus beginnen Sie unsere Wanderung zum Berg Doberar. Die Route verläuft über einen mäßig ansteigenden verlaufenden Grat, der Sie bis zum Gipfel des Berges Mount Doberar führt. Während des Aufstiegs und vom Gipfel haben Sie einen fantastischen Blick auf den Damavand. Nach ausgiebiger Gipfelrast und Fotos, steigen Sie wieder über die Aufstiegsroute ab und kehren wir ins Dorf Lasem zurück, wo bereits die Fahrzeuge wieder auf Sie warten.

Nach kurzem Stopp in Polur und Gepäckaufnahme fahren Sie über die Landstraße bis zum kleinen Bergsteigerdorf Reyneh, am Fuße des Damavand. Unterkunft in einem sehr familiär und gastfreund-lich geführten Gästehaus.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Damavand: Aufstieg zur Bargah-Sevon-Schutzhütte

Heute stehen Sie sehr zeitig auf. Zuerst fahren Sie mit dem Fahrzeug (teilweise stehend auf der Lade-fläche) über viele Serpentinen bis zur Saheb-al-Sahman-Moschee auf 3.020 m Höhe. Unterwegs stop-pen Sie, denn es bieten sich schöne Motive mit dem Berg und herrlichen Wiesen an (je nach Jahres-zeit). Hier am Ausgangspunkt zu Ihrer Besteigung treffen Sie auch die Muli-Treiber, die Ihr Gepäck transportieren werden (nicht benötigtes Gepäck kann vor Ort deponiert werden). Wie weit Sie mit den Fahrzeugen vorwärtskommen, hängt stark von dem Zustand der Bergstraße (einfache Schotterpisten) ab. Nachdem das Fahrzeug uns verlassen hat, schultern Sie Ihr Tagesrucksack auf und beginnen mit dem stetigen Aufstieg (ca. 1.100 m). Nach ca. 5 h erreichen Sie die neu errichtete Berghütte Bargah-Sevon auf ca. 4.200 m Höhe. Sie übernachten in den mitgebrachten 2 Personen- Zelten (Abendessen in der Schutzhütte). Übernachtung Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Damavand: Gipfeltag

Am frühen Morgen brechen Sie zu Ihrem Gipfelsturm auf. Gegen 3 Uhr ist Wecken angesagt und um 4 Uhr starten Sie zum Gipfel. Der Damavand bedeutet im Persischen „frostiger Berg“ und auch Sie müs-sen sich warm anziehen, denn es herrschen auch im Sommer am Gipfel Temperaturen weit unter 0 Grad und es ist teilweise mit starkem Wind zu rechnen. Mit etwas Glück kann man besonders im Juli und August den Gipfel völlig ohne Schnee- und Eiskontakt besteigen. Die Aufstiegsroute ist tech-nisch leicht und setzt dennoch Trittsicherheit und eine solide Grundkondition voraus. An einigen wenigen Stellen kann es notwendig werden, in den Fels zu greifen. Unter Umständen muss auch mal ein Altschneefeld gequert werden. Gleich beim Start empfiehlt es sich, noch Gamaschen anzulegen. Ab einer Höhe von 5.100 m spüren Sie erste Schwefeldämpfe und es wird deutlich, dass Sie an einem Vulkan unterwegs sind. Der Berg ist nicht mehr aktiv, aber dennoch spürt man noch seinen Atem. Nach ca. 6-7 Stunden stehen Sie dann glücklich auf dem höchsten Punkt des Vulkans Damavand und genießen einen grandiosen Rundumblick. Bei klarer Sicht kann man sogar bis nach Teheran oder zum Kaspischen Meer blicken. Auch sieht man am Horizont die Spitze des 4.850 m hohen Alamkouh herausragen. Wer noch Kraftreserven hat, kann nach Absprache mit dem Bergführer, noch den Kra-terkessel (Caldera) umrunden (Gehzeit ca. 45 min). Nach ausgiebiger Gipfelrast erfolgt der Abstieg über die Aufstiegsroute bis zur Berghütte Bargah-Sevon. Hier wird noch einmal übernachtet und es wird der Blick auf den bezwungenen Damavand genossen. Übernachtung im Zelt. Gehzeit Aufstieg ca. 6-7 h/Abstieg ca.3-4 h/Auf-und Abstieg 1.500 HM.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Reservetag und Rückkehr nach Teheran

Reservetag für die Besteigung des Damavand oder nach dem Frühstück erfolgt der Abstieg zur Saheb-al-Sahman-Moschee auf 3.020 m Höhe, dem Ausgangspunkt der Bergtour (Gehzeit ca. 2-3 h). Sie kön-nen sich nun stolz auf Ihre Schulter klopfen, denn Sie haben den höchsten Berg im Nahen Osten be-stiegen. Der Damavand zählt neben dem Kilimandscharo und Mt. McKinley zu den höchsten freiste-henden Bergen der Welt. Der Höhenunterschied vom Fuß des Berges zum Gipfel beträgt ca. 4.700 m Höhe! Nach Rückkehr zur Gastfamilie, einer heißen Dusche erfolgt der Transfer zurück in die Haupt-stadt Teheran. Nach Hotelbezug steht der Rest des Tages zur freien Verfügung.

Wenn Sie möchten, können Sie einen Abstecher zum Basar machen. Ihr Reiseleiter hilft Ihnen bei der Organisation. Der Große Basar von Teheran ist einer der größten überdachten Basare der Welt. Ein-zelne Kategorien von Waren und Handwerksgilden haben immer noch einen eigenen Bereich (ein ty-pische Merkmal der meisten Basare). Es lohnt sich ein Abstecher zu dem Saudabad-Palast im nördli-chen Stadtgebiet von Teheran (ehema-lige Sommerresidenz der kadscharischen Könige und bis 1970 Residenz des Reza Schah Pahlavi) sowie der Besuch der in der Nähe befindlichen Imamzadeh Saleh Moschee. Übernachtung im Hotel. Fahrzeit ca. 3-4 h / Abstieg ca. 2-3 h.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: Stadtbesichtigung Teheran

Mit ca. 15 Mio. Einwohnern zählt die Stadt mit zu den größten Städten Asiens. Seit 1788 mit der Macht-ergreifung der Qadjaren wurde sie zur Hauptstadt gewählt. Heute konzentriert sich hier die Wirt-schaft, Verkehr, Verwaltung und Kultur des Landes. Ihre Bedeutung verdankt sie, in erster Linie, der Lage am alten Handelsweg von Mesopotamien nach Zentralasien. Hier leben vielen Kulturen wie Mus-limische Iraner, Kurden, Türken, Juden, Armenier und Assyrer friedlich beieinander. Der Dialekt prägt das moderne Persisch. Im Gegensatz zu den klassischen Städten wie Isfahan, Hamadan oder Yazd tritt Teheran erst spät ins Licht der Geschichte. Nur wenige Bauten haben die Modernisierung der Groß-stadt durch Reza Shah überlebt. Nach Begrüßung durch den örtlichen Reiseleiter, starten Sie mit der Stadtbesichtigung in der gigantischen Millionenmetropole.

Auf dem Programm stehen der Golestan-Palast, der Azadi-Turm, welcher unserem Jahrhundert ent-stammt und das Wahrzeichen von Teheran ist. Außerdem sind das Nationalmuseum und ein Abste-cher in den quirligen Imam-Hauptbasar sehr zu empfehlen.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

9. Tag: Teheran – Frankfurt

Transfer zum Flughafen und Rückflug in die Heimat.

Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
05.06. - 13.06.2021 1.649,00 Euro Flug inkl. 75,00 Euro garantierte Durchführung ab 2 Personen Anfragen Buchen
19.06. - 27.06.2021 1.649,00 Euro Flug inkl. 75,00 Euro garantierte Durchführung ab 2 Personen Anfragen Buchen
03.07. - 11.07.2021 1.649,00 Euro Flug inkl. 75,00 Euro garantierte Durchführung ab 2 Personen Anfragen Buchen
17.07. - 25.07.2021 1.649,00 Euro Flug inkl. 75,00 Euro garantierte Durchführung ab 2 Personen Anfragen Buchen
31.07. - 08.08.2021 1.649,00 Euro Flug inkl. 75,00 Euro garantierte Durchführung ab 2 Personen Anfragen Buchen
14.08. - 22.08.2021 1.649,00 Euro Flug inkl. 75,00 Euro garantierte Durchführung ab 2 Personen Anfragen Buchen
28.08. - 05.09.2021 1.649,00 Euro Flug inkl. 75,00 Euro garantierte Durchführung ab 2 Personen Anfragen Buchen
Reisecode: ASIR003
9 Tage
1.649 Euro inkl. Flug
2 - 14 Personen
7 garantierte Termine

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*