Auf dem Dach der Mongolei

Auf dieser Reise bieten wir Ihnen die schönsten Naturschauplätze des Landes an. Dabei können Sie alte Traditionen der Nomaden und unberührte Natur der Mongolei hautnah miterleben. Die Rundreise beginnt in der Hauptstadt, Ulaanbaatar, wo Sie einen ersten Einblick von der Kultur bekommen. Danach geht es weiter Richtung Westen. Dabei haben wir Ihnen eine abwechslungsreiche Route zusammengestellt. Vorbei an klaren Seen, endlose Steppen, heißen Quellen, Dünen, wilde Bäche, Wiesen, Berge und weiten Wälder. Sie haben u.a. die Möglichkeit, das Kloster Erdene Zuu (UNESCO Weltkulturerbe), Tempelmuseen, und den Vulkankrater Khorgo Uul zu besuchen. Daneben ist auch ein Stopp bei einer kasachischen und tuwinischen Familie eingeplant. Somit können Sie Nationalparks, Naturschutzgebiete und unberührte Landschaften besichtigen und die Schönheit der Natur bewundern sowie Sitten und Bräuche der Nomaden kennenlernen.

Mehr lesen ...
107dsc05299-naadamfest-in-dalanzadgad.jpg
11.10-106.jpg
024dsc01698-ein-kreisender-adlerbussard-.jpg
asmn001-2.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine
Bilder/Videos

Highlights

  • Ulaanbatar Stadtbesichtigung
  • Weltkulturerbe – Kloster Erdene Zuu
  • Vulkankrater Khorgo Uul
  • Altai-Gebirgskette
  • Besuch bei einer kasachischen und tuwinischen Familie
  • Jurten-Camps – ins Nomadenleben eintauchen

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 5 - 12 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise, Individualreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern, Kulturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 2: leicht
Es handelt sich um Touren mit etwas längeren Trekkingabschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und im sicheren Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die konditionelle Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training genügen. Touren dieser Schwierigkeitsstufe sind ein leichter Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ihr Ansprechpartner

Lisa Balke
Trainee Sales Manager Asia

Ihr Ansprechpartner für Asien (China, Russland, Nepal)

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flug ab/an Frankfurt (andere Flughäfen auf Anfrage) nach Ulaanbaatar in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (11/19)
  • Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
  • Alle Transfers in privaten Fahrzeugen lt. Programm
  • Übernachtung lt. Programm
  • Vollverpflegung während der gesamten Reise (Koch)
  • Besichtigungen inkl. der Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren
  • Deutschsprachige Reiseleitung durch einen erfahrenen deutschsprachigen Reiseleiter
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Fehlende Mahlzeiten & Getränke
  • Individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Visum
  • Übergepäck
  • Versicherung
  • Rail&Fly 80,- Euro
  • Einzelzimmerzuschlag 200,- Euro

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 18 Tage

1. Tag: Anreise Flug Frankfurt (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Ulaanbaatar.

Verpflegung: ab/an

2. Tag: Ankunft in Ulaanbaatar und Stadtbesichtigung

Am Morgen kommen Sie in der Hauptstadt der Mongolei an. Am Flughafen werden Sie bereits erwartet und zu Ihrer Unterkunft in die Stadt gebracht. Je nach Ankunftszeit haben Sie noch die Gelegenheit im Hotel zu frühstücken. Nach einer kurzen Pause beginnt die Stadtbesichtigung. Zunächst besuchen Sie das Gardan Kloster. Es ist das bedeutendste Kloster der Mongolei. Die Anlage bietet Tempel im chinesischen und tibetischen Baustil. Der Höhepunkt ist allerdings die 26,5 Meter hohe Janraisig-Statue, die aus Kupfer besteht und vergoldet ist. Im Anschluss geht es zum „National Museum“, hier können Sie die Geschichte des Landes nachempfinden. Nach dem Mittag erkunden Sie das Tschoijin Lama Tempelmuseum mit seinen kostbaren, religiösen, Artefakten. Den Abend lassen Sie bei einem ersten gemeinsamen Essen ausklingen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Harhorin – Kloster Erdene Zuu

Heute fahren Sie in die alte Hauptstadt der Mongolen nach Harhorin und besichtigen das Kloster Erdene Zuu. Das älteste und auch eines der bedeutendsten Klosteranlagen der Mongolei liegt eingebettet in einer faszinierenden Landschaft. Im Inneren des Komplexes können Sie die 13 Meter hohe Stupa bestaunen. Einst war es mit seinen 60 Gebäuden eine der größten Tempelanlagen der Mongolei. Leider wurde ein Großteil bei der Kulturrevolution zerstört. Trotzdem ist es mit seiner gewaltigen, weißen Umrandungsmauer und seinen mehr als hundert Stupas (Denkmäler und das Symbol Buddhas) sehr beeindruckend. Ein Rundgang führt Sie durch Gebetshallen, Tempelanlagen und einem dazu gehörigen Museum. Den Abend lassen Sie bei einer Folklore-Veranstaltung ausklingen. Übernachtung im Jurten-Camp (nur im Juli) / Fahrdistanz: 330 km/ Fahrzeit: ca. 5-6 Stunden/ Wanderung: ca. 1 Stunde.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4.-5. Tag: „Weißer See“ im Terkhiin Tsagaan Nuur Nationalpark

Die kommenden zwei Tage verbringen Sie im Terkhiin Tsagaan Nuur Nationalpark. Dabei werden Sie die beiden Höhepunkte der Gegend erkunden. Übernachten werden Sie in einem Jurten-Camp nahe des „Großen Weißen Sees“. Sie können hier zum einem die beeindruckende Landschaft rund um den See erkunden oder den beeindruckenden Vulkan Khorgo Uul. Der Khorgo Uul befindet sich auf 2.210 m. Nach einer kurzen Wanderung kommen Sie oben an und können den ca. 50 m tiefen Krater bestaunen und den Ausblick über die umliegende Landschaft genießen. In der Umgebung finden Sie noch einige Relikte die auf die Aktivität des Vulkans hinweisen. Übernachtung im Jurten-Camp.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Tonsontengel

Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer nach Tonsontengel. Die Stadt ist als kühlster Ort der Mongolei bekannt. Hier ändert sich auch die Vegetation. Die unterschiedlichen Vegetationsformen können Sie während Sie durch die Täler fahren bereits beobachten. Auf der Seite des Berges können Sie an den Hängen die für die Taiga typischen Pflanzenarten sehen, während auf der anderen Seite eher Trocken- und Wüstenpflanzen wachsen. Übernachtung: im Jurten-Camp/ Fahrdistanz: ca. 200 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: DünengebietBor Khyariin Els

Am Morgen setzt sich Ihre Rundreise fort zu den Dünen von Bor Khyariin Els. Die Dünen befinden sich am Südufer des Süßwassersees Bajan Nuur. Er ist eines der beliebtesten Fotomotive der Mongolei. In der Nähe der Dünen bauen Sie Ihr heutiges Lager auf. Dann haben Sie noch genügend Zeit die malerische Landschaft zu erkunden. Von den Sanddünen aus haben Sie einen atemberaubenden Blick über die Steppenwüste. Genießen Sie die tolle Aussicht und mit etwas Glück können Sie auch ein paar von den hier beheimateten Tieren entdecken. Übernachtung im Zelt/ Fahrdistanz: ca. 340 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: Provinzstadt Khowd

Ihr heutiges Ziel ist die Provinzstadt Khowd. Die Kleinstadt mit ca. 30.000 Einwohnern liegt am Rande des Altaigebirges. Die schneebedeckten Gipfel des Gebirges ragen hinter der Stadt empor. In Zeiten der Qing-Dynastie gab es von den Ort aus eine Verbindung zur Seidenstraße. Heute leben hier vor allem Mongolen und von den Zeiten der Qing Dynastie, wo viele Chinesen hier siedelten ist nicht mehr viel zu sehen. Übernachten werden Sie in einem kleinen Jurten-Camp am Rande der Stadt./ Fahrdistanz: ca. 300 km/ Fahrzeit: ca. 6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Gletscher Zambagarav

Ihre Reise setzt sich fort nach Nord-Westen. In der Nähe des Gletschers Zambagarav (4.195 m) bauen Sie Ihr heutiges Lager (2.500 m) auf. Von hier aus haben Sie einen einzigartigen Blick auf den vergletscherten Berg, der an der Grenze zwischen Khowd Aimak und dem Bajan-Ulgij Aimak liegt. Übernachtung im Zelt./ Fahrtdistanz: ca. 120 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: Provinzstadt Ölgii

Nach dem Frühstück geht es noch weiter in den Westen der Mongolei. Gegen Nachmittag erreichen Sie die Provinzstadt Ölgii. Die Kleinstadt ist fast nur von Kasachen besiedelt. Im 19. Jahrhundert breitete sich Russland immer weiter aus, sodass die Kasachen Angst bekamen, dass Ihre Heimat bald russisch sein würde, daher flüchteten viele Einwohner in die Mongolei. Durch die Religion der Kasachen ist die Kleinstadt auch zum islamischen Zentrum der Mongolei geworden. Am Nachmittag können Sie das bunte Treiben auf einen traditionellen Basar erleben. Außerdem ist die Stadt auch für die Jagd mit Adlern bekannt. Heute werden Sie in einem Jurten-Camp der Kasachen übernachten./ Fahrzeit: ca. 4 Stunden/ Fahrdistanz: ca. 110 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11.-12. Tag: Nationalpark Altai Tavan Bogd

Der Nationalpark Altai Tavan Bogd liegt im äußersten Westen der Mongolei. Der höchste Berg der Mongolei, der Chuiten Uul (4.374 m) liegt auch in diesem Gebiet. Die nächsten 2 Tage werden Sie in Mitten der einzigartigen Landschaft verbringen. In der Nähe eines Sees bei einem Lärchenwald bauen Sie Ihr Lager auf. Sie werden die beiden Seen Khoton und Khurgan Nuur erkunden und das einzigartige Panorama genießen. Hier können Sie auch auf Entdeckungstour nach hochalpinen Tieren wie dem Rothirsch, Steinmarder, das Argali-Schaf, Elch, Schneehuhn, Sibirischen Steinbock und dem Steinadler gehen. Übernachtung im Zelt/ Fahrdistanz: ca. 160 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11. Tag: Fahrt zu den wunderschönen Schwester-Seen Khoton und Khurgan (ca. 4 Stunden Fahrt), zwischen den Berggipfeln von der Altai-Gebirgskette, Übernachtung im Zelt am See.

12. Tag: Wanderung am Berghang (leicht, Wandergebiet: 2000 m über dem Meeresspiegel), Übernachtung wie am Vorabend.

13.-15. Tag: Gletscher-Fluss Potanin

Die abenteuerliche Fahrt durch den Nationalpark Tavan Bogd geht weiter. Dabei ist eine Wanderung in dieser einzigartigen Berglandschaft zum Gletscher-Fluss Potanin vorgesehen. Die Route verläuft durch ein wüstenhaft geprägtes Hochland mit hohen, vergletscherten Bergen, Almen, großen Seen, Flüssen und Bächen. Übernachtung im Zelt./ Fahrdistanz: ca. 120 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

16. Tag: Zu Gast bei tuwinischen Familien

Heute machen Sie sich auf den Rückweg nach Ölgii. Unterwegs kehren Sie bei kasachischen und tuwinischen Familien. Durch den engen Kontakt zu den Einheimischen lernen Sie die Bräuche und Sitten der auf dem Land lebenden Nomaden genau kennen. Übernachtung im Zelt/Fahrzeit: ca. 3 Stunden/ Fahrdistanz: ca. 100 km

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

17. Tag: Rückflug nach Ulaanbaatar

Am Vormittag fliegen Sie zurück nach Ulaanbaatar (ca. 3 Stunden). Nach der Ankunft checken Sie im Hotel ein. Danach haben Sie noch Zeit für einen Stadtbummel und zum Einkaufen. Am Abend erwartet Sie noch ein Abschiedsessen mit Folklore. Übernachten werden Sie im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

18. Tag: Abflug

Transfer zum Flughafen (ca. 30 km) und Rückflug nach Deutschland

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
2 3.495,00 Euro Flug inkl. 200,00 Euro ab 2 Personen zum Wunschtermin Anfragen Buchen

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
17.06. - 04.07.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 200,00 Euro Anfragen Buchen
08.07. - 25.07.2020 3.295,00 Euro Flug inkl. 200,00 Euro mit Naadam-Fest Anfragen Buchen
05.08. - 22.08.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 200,00 Euro Anfragen Buchen
asmn001-3.jpg
asmn001-4.jpg
asmn001-8.jpg
asmn001-5.jpg
Reisecode: ASMN001
18 Tage
ab 3.195 Euro inkl. Flug
5 - 12 Personen

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Asien > Mongolei
Gruppenreise, Individualreise / ASMN003
  • Naadam-Fest - das größte Fest der Mongolei
  • Jurten-Camps – ins Nomadenleben eintauchen
  • Geierschlucht in der Wüste Gobi
  • Tempel Tuwkhun (UNESCO-Weltkulturerbe)
22 Tage
ab 3.995 Euro inkl. Flug
5 - 12 Personen
Asien > Mongolei
Gruppenreise, Individualreise / ASMN004
  • Ulaanbaatar Stadtbesichtigung
  • Endlose Steppenlandschaft und malerische Seen
  • Wanderung zur Geierschlucht „Yoliin Am“
  • Tempel Tuwkhun (UNESCO-Weltkulturerbe)
22 Tage
ab 2.795 Euro zzgl. Flug
5 - 8 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*