Muldai Peak und Poon Hill - Genießertrekking der Extraklasse!

Nepal - das sagenumwobene Land liegt eingebettet in der höchsten und wildesten Gebirgswelt unseres Planeten. Ihre Reise beginnt in der farbenprächtigen und pulsierenden Hauptstadt Kathmandu. Hier besichtigen Sie unter anderen die Stupa von Bodnath, eines der größten buddhistischen Bauwerke weltweit. Am nächsten Tag fliegen Sie nach Pokhara am Pewa See in die Annapurna Region. Anschließend starten Sie Ihre 7-tägige Wanderung zum Muldai Peak und und Aussichtspunkt Poon Hill. Dabei sind Sie umgeben von einer großartigen Gebirgsszenerie, gebildet von den gewaltigen Gletschern und Eiswänden der Himalaya-Kette. Genießen Sie die Ausblicke auf Annapurna I 8.091 m, Dhaulagiri 8.167 m und den heiligen Berg Machapuchare 6.993 m. Der Weg führt durch schattige Bergwälder, meterhohe Rhododendronbüsche, durch Bergdörfer und entlang eindrucksvoller Täler. Dabei durchqueren Sie einen Landstrich Nepals, der sich durch eine unglaubliche ethnische und kulturelle Vielfalt auszeichnet. Bei den täglichen Wanderungen von ca. 5 bis 6 Stunden bleibt viel Zeit für Beobachtungen am Wegesrand und um die Kultur und Religion der Einheimischen kennen zu lernen. Höhepunkt ist der Aussichtspunkt Muldai View, von dem Sie einen fantastischen Rundumblick auf die Himalaya-Berge bekommen. Fast zum Greifen nah sind die Giganten wie Dhaulagiri, Annapurna, Nilgiri u.v.a. Gipfel. Im Anschluss genießen Sie noch ein paar freie Tage in Pokhara und Kathmandu. Diese Tour ist eine Einsteigertour und durch die maximale Höhe von 3.650 m ist sie von jedem gut zu meistern.

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Ideale, leichte Trekkingeinsteigertour
  • 7 Tage Genießer-Lodgetrekking
  • 3 Tage Königsstädte im Kathmandutal
  • Lodge Trekking zwischen 900 und 3700 m am Annapurna-Massiv
  • Aussichtskanzel Muldai View 3.635 m & Poon Hill 3.210 m – Traumblick auf die Himalaya Kette

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 2 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Trekking, Kulturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 2: leicht
Es handelt sich um Touren mit etwas längeren Trekkingabschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und im sicheren Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die konditionelle Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training genügen. Touren dieser Schwierigkeitsstufe sind ein leichter Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ihr Ansprechpartner


Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für Nepal, Indien, Pakistan, Expeditionen, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/an Frankfurt nach Kathmandu und zurück (weitere Abflughäfen auf Anfrage) in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 06/18)
  • 1x Inlandflug Pokhara - Kathmandu in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (20 kg Freigepäck + 5 kg Handgepäck - Stand 06/18)
  • alle Transfers, Überland- und Besichtigungsfahrten lt. Programm
  • Übernachtung in Hotels (Kathmandu), während des Trekkings Übernachtung in Lodgen
  • Verpflegung: Vollpension während des Trekkings, ansonsten Frühstück (Verpflegung s. an den einzelnen Tagen)
  • Begleitmannschaft und Träger oder Tragetiere
  • Trekkinggenehmigung und TIMS Karte
  • Gepäcktransport während des Trekkings 15 kg persönliches Gepäck (Träger oder Tragetiere)
  • Deutsch sprechender einheimischer Reiseleiter während des Trekkings
  • Deutsch sprechender örtlicher Guide bei Stadtbesichtigungen
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (Sprechen Sie uns an)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visakosten ca. 23,- Euro
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke (Trekkinggetränke ca. 4-8 Euro pro Tag)
  • Trinkgelder (s. Infoblatt)
  • Flughafengebühren Inlandsflüge ca. 340 Rupien
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Übergepäck
  • Einzelzimmerzuschlag 130,- Euro (gilt nur für die Stadtübernachtungen), während des Trekkings muss vor Ort in bar bezahlt werden, da keine Reservierungen vorgenommen werden können. Die Zuschläge für das Einzelzimmer sind jedoch sehr gering)
  • Versicherung

Tagesbeschreibung

1. Tag: Anreise

Flug von Frankfurt (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Kathmandu.

2. Tag: Ankunft in Nepal

Am Flughafen in Kathmandu werden Sie in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft in die Stadt gebracht. Je nach Ankunftszeit haben Sie die Gelegenheit erste Eindrücke von Kathmandu bei einem Spaziergang zu erlangen. In den kleinen Gassen der Altstadt finden Sie an fast jeder Ecke Schreine und Tempel. Auf den prall gefüllten Märkten erleben Sie den pulsierenden Alltag der hier lebenden Nepalesen. Am Abend findet ein Willkommensessen mit den anderen Reiseteilnehmern statt. Bei der Tour-Besprechung im Anschluss, haben Sie die Möglichkeit noch offene Fragen zu klären. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

3. Tag: Stadtbesichtigung in Kathmandu

Nach dem Frühstück starten Sie zu einer ganztägigen Stadtbesichtigung. Begleitet werden Sie von einem einheimischen deutschsprechenden Reiseleiter. Sie starten in der größten Stupa des Landes. Die Stupa von Bodnath ist mit einem Durchmesser von 40 m und einer Höhe von 36 m zugleich eines der größten buddhistischen Bauwerke weltweit. Sie wird auch als „Klein-Tibet“ bezeichnet und bildet das religiöse Zentrum der in Nepal lebenden Tibeter. Über ein großes Eingangstor gelangt man in den inneren Kreis der Anlage. In der Mitte thront mächtig die mit bunten Gebetsfahnen geschmückte Stupa. Im Uhrzeigersinn pilgern hier die Leute um die Anlage, die im gesamten Bereich mit Gebetsmühlen ausgefüllt ist. Eine tolle Stimmung geht von diesem Platz aus. Viele kleine Dachterrassen laden zum Träumen und Verweilen ein. Falls möglich, werfen Sie einen Blick in die reich geschmückte ältere Gompa westlich der Stupa, in der eine überlebensgroße Statue des Maitreya-Buddha residiert. Dann geht es weiter zum Pashupatinath-Tempel am heiligen Bagmati-Fluss, hier finden die rituellen Waschungen statt. Für Hindus zählt er mit zu den heiligsten Orten in Nepal. Pilger aus Indien nehmen sogar die weite Anreise in Kauf, um Gott Shiva, der hier in seiner Inkarnation als Herr der Tierwelt verehrt wird, zu huldigen. Der im Pagoden-Stil errichtete

Haupttempel ist nur den Hindus zugänglich, doch von außen ist der Blick auf den riesigen vergoldeten Nandi-Stier möglich. Von einer Aussichtsterrasse, wo sich auch viele Affen tummeln, bekommen Sie einen guten Überblick über das gesamte Areal mit seinen Tempeln, Schreinen, Verbrennungsplätzen und Herbergen am Ufer des Bagmati, wo Pilger ihre rituellen Handlungen ausführen. Wer möchte, kann hier auch die Saddhus (Heilige Männer im Hinduismus, die sich einem religiösen, teilweise streng asketischen Leben verschrieben haben) gegen ein kleines Trinkgeld fotografieren. Ihr letzter Stopp am heutigen Tag ist zweifellos Kathmandus wichtigste Sehenswürdigkeit, hier stehen viele Tempelanlagen auf engsten Raum. Dann kehren Sie zum Hotel zurück und haben noch genügend Zeit um Ihre Sachen für das Trekking zu packen. Nicht benötigtes Gepäck kann im Hotel deponiert werden. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Panoramaflug nach Pokhara

Mit dem Flugzeug fliegen Sie entlang der Himalayakette von Kathmandu nach Pokhara (ca. 800 m) am Pewa See. Genießen Sie die herrliche Lage am See und den Traumblick auf die Berge. Es lohnt sich entweder ein Bummel durch den kleinen Ort zu machen, die Besichtigung des Devi Wasserfalls oder ein Ausflug zur Friedenspagode mit dem spektakulären Blick auf die Annapurna Range und Dhaulagiri (Sonnenaufgang- oder Untergang). Eine Bootstour auf dem Phewa See, mit Besichtigung des kleinen Tempels auf der Insel im See ist auch eine tolle Alternative. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Trekkingstart in Kande - Tolka

Nach dem Frühstück machen Sie sich auf, zum Ausgangspunkt Ihrer Trekkingtour. Von Pokhara aus fahren Sie in das ca. eine Stunde entfernte Kande (1.710 m). Nun starten Sie Ihre Trekkingtour Richtung Tolka. Der Weg führt Sie durch eine überwältigende Landschaft vorbei an Reisfeldern und kleinen Gurung-Siedlungen. Die Gurung sind eine nepalesische Minderheit tibetischer Abstammung. Nach ca. 4 Stunden erreichen Sie den beschaulichen Ort Pothana, der inmitten einer Lichtung auf 2.000 m liegt. Unterwegs machen Sie noch eine Rast um eine Stärkung einzunehmen. Gegen Abend erreichen Sie Tolka (1.650 m). Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick auf Annapurna Süd (7.219 m). Übernachtung in Lodge. / Fahrzeit ca. 1 /2 Stunden. / Gehzeit ca. 4 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Trekking Tolka – Ghandrung Traditionelles Dorfleben und ACAP Center

Von Tolka (1.700 m) aus folgen Sie den schmalen Weg der Sie wieder hinab führt. Sie passieren das Gerung-Dorf Landrug und erreichen den Modi Khola Fluss (1.300 m). Über die alte Holzbrücke gelangen Sie zur anderen Seite des Flussbettes. Ab hier beginnt wieder der Anstieg, bis Sie Ihr heutiges Ziel das Dorf Ghandrung (1.950 m) erreichen. Der Nachmittag steht Ihnen im Dorf zur freien Verfügung. Es besteht die Möglichkeit das ACAP (Annapurna Conservation Area Project) Center zu besuchen. Die Organisation setzt sich für den Umweltschutz und die Menschen der Region ein. Auf dem Programm steht unter anderen die Regulierung der Besucherzahlen um die Bergwelt zu erhalten, Umweltschutz und Nachhaltigkeit sind ebenfalls ein großes Thema. Das Dorfmuseum ist ebenfalls einen Besuch wert. Genießen Sie das traditionelle Dorfleben und lernen Sie mehr über die Sitten und Bräuche der hier lebenden Menschen. Übernachtung in Lodge. Gehzeit ca. 5 Stunden.

Verpflegung: / Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Trekking Ghandrung - Tarapani

Nach einem stärkenden Frühstück brechen Sie zur nächsten Etappe Ihres Trekkings auf. Anfänglich führt der Weg eben bis nach Chomrong (2.050 m). Dann wird es allmählich steiler. Sie passieren die typischen Rhodedendron-Wälder und erreichen nach ca. 5 Stunden Wanderung Tarapani (2.720 m). Übernachtung in Lodge. / Gehzeit ca. 5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: Trekking Tarapani - Dobato

Der Weg führt Sie weiter durch die beeindruckende Berglandschaft. Mit etwas Glück können Sie Languren oder andere hier lebende Wildtiere entdecken. Auch der nepalesische rote Panda kommt in dieser Region vor. Nach etwa 5 Stunden Wanderung können Sie vor sich die bunten Gebetfahnen des Dorfes Dobato (3.426 m) erkennen. Den Abend lassen Sie inmitten der wunderschönen Bergwelt ausklingen mit beeindruckenden Ausblick auf die umliegenden Gipfel. Übernachtung in Lodge. / Gehzeit ca. 5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Sonnenaufgang am Muldai (3.637 m) und Trekking nach Ghorepani

Noch bevor der Tag im Himalaya anbricht beginnen Sie mit dem Aufstieg zum Muldai Aussichtspunkt. Hier wartet ein unvergessliches Ereignis auf Sie. Sie beobachten das Farbenspiel der aufgehenden Sonne über dem Anapurna-Massiv. Im Anschluss kehren Sie zum Dorf zurück und stärken sich beim Frühstück bevor Sie sich auf den Weg nach Ghorepani (2.874 m) machen. Sie passieren den Deorali Pass und erreichen über viele Stufen das beschauliche Dorf. Übernachtung in Lodge. / Gehzeit ca. 5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: Sonnenaufgang am Poon Hill (3.210 m) und Trekking nach Thinkedhunga

Sehr zeitiger Aufbruch zur Aussichtskanzel Poon Hill (3.210 m). Nach 40 min erreichen Sie zum Sonnenaufgang diesen fantastischen Platz und bei freier Sicht sehen Sie nebeneinander 11 schneebedeckte Berggipfel bis über 8.000 m, u.a. Dhaulagiri, Annapurna und Gurkha Himal. Nach dem Frühstück in Ghorepani erfolgt ein langer Abstieg über Thinkedhunga Übernachtung in einer Lodge. Gehzeit ca. 6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11. Tag: Letzte Trekkingetappe und Fahrt nach Pokhara

Nach dem Frühstück starten Sie die letzte Etappe nach Biretjanti, von wo aus Sie einen tollen Ausblick auf den formschönen Obelisk Machapuchare (6.993 m) bekommen. Nach der Verabschiedung der Begleitmannschaft erfolgt der Transfer bis nach Pokhara. Nach einer Dusche steht der Rest des Tages Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die herrliche Lage am See und den Traumblick auf die Berge. Übernachtung im Hotel. Gehzeit ca. 2 Stunden. / Wanderzeit ca. 3 Stunden

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

12. Tag: Wanderung zum Kanun-Danda Aussichtshügel

Heute unternehmen Sie eine gemütliche Wanderung zum Kanun-Danda-Aussichtshügel (1.442 m). Auf dem Bergrücken befindet sich ein Aussichtsturm, der auf den Ruinen einer Festung aus dem 18. Jahrhundert errichtet wurde. Bei Traumwetter ist der Kanun Danda sogar der beste Aussichtsberg von Pokhara – Sie haben fantastische Blicke auf die Stadt und die umliegende Bergwelt. Ein dreistündiger Fußweg führt vom Hospital im Ortsteil Phulbari (östlich des Bazars) über die Dörfer Tilahar und Lamichhanethar auf den Berg. Wenn man auf dem Rückweg über den Ort Gurunggaon absteigt, kann man einen Rundweg gehen.

Übernachtung im Hotel. Gehzeit ca. 5 h/Auf-und Abstieg ca. 650 m.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

13. Tag: Rückfahrt nach Kathmandu & Manakamana Tempel

Transfer von Pokahara nach Kathmandu ca. 200 km – Fahrzeit 7-8 Stunden. Sie passieren viele kleine Dörfer, beobachten das Alltagsleben der Nepalesen und sehen den traditionellen Terrassenanbau. Mit etwas Wetterglück sieht man auf der linken Seite die schneeweißen Berge der Annapurna Gruppe, den Ganesh und den 8.000er Manaslu. Auf halber Strecke lohnt sich ein Stopp (bei Kurintar) um einen Ausflug zum Manakamana Tempel zu unternehmen. Dieses wichtige Pilgerziel vieler Hindus erreichen Sie per Kabinenlift, denn der Tempel liegt ca. 1000 m höher auf einem Felsenrücken. Neben dem kulturellen Einblick genießt man von hier oben eine tolle Fernsicht in das Tal mit Trisuli Fluss und auf die Bergriesen (Ausflugsdauer ca. 2-3 Stunden / Preis für Auf-und Abfahrt ca. 1.000 Rupien = ca. 10 Euro) . Anschließen Weiterfahrt nach Kathmandu.Dort angekommen, haben Sie den Rest des

Tages zur freien Verfügung – bummeln Sie durch Thamel, schlemmen Sie in Garküchen, feilschen Sie um Souvenirs oder genießen Sie das Treiben auf dem Durbar Square. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

14. Tag: Halbtägige Stadtbesichtigung von Bhaktapur

Am Vormittag starten Sie zu einem halbtägigen Stadtrundgang durch die ehemalige Königsstadt Bhaktapur. Das Bild der Stadt wird bestimmt von der Landwirtschaft, der Töpferkunst und von einer lebendigen traditionellen Musikerszene. Wegen ihrer über 150 Musik- und 100 Kulturgruppen wird Bhaktapur als Hauptstadt der darstellenden Künste Nepals bezeichnet. Die Einwohner von Bhaktapur gehören ethnisch zu den Newar und zeichnen sich durch einen hohen Anteil an Bauern der Jyapu-Kaste (60 Prozent) aus. Die Bewohner sind zu fast 90 Prozent Hindus und zu 10 Prozent Buddhisten. Vom 14. Jahrhundert bis zur zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts war Bhaktapur Hauptstadt des Malla-Reiches. Aus dieser Zeit stammen viele der 172 Tempelanlagen, der 32

künstlichen Teiche und der mit Holzrelief verzierten Wohnhäuser. Zwar verursachte die großen Erdbeben 1934/2015 viele Schäden an den Gebäuden, doch konnten diese teilweise wieder so instand gesetzt werden, dass Bhaktapurs architektonisches Erbe bereits 1979 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes verzeichnet wurde. Leider verursachte das jüngste Erdbeben im Mai 2015 auch viele Schäden, dennoch lohnt sich weiterhin ein Besuch dieser Stadt. Sie nehmen sich ausgiebig Zeit, um diesen weiteren Höhepunkt Ihrer Reise zu erleben. Ihr erfahrener deutschsprachiger Reiseleiter vermittelt Ihnen viele interessante Details und Hintergründe. Am Nachmittag Rückfahrt nach Kathmandu und Freizeit. Am Abend Abschiedsessen in einem typisch nepalesischen Folklorerestaurant. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

15. Tag: Freizeit, Rückreise und Ankunft

Je nach Flugverbindung steht Ihnen heute entweder ein halber oder ganzer Tag zur freien Verfügung (Einkaufsbummel oder Besichtigung). Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland. Je nach Flugverbindung auch Ankunft am gleichen Tag.

Verpflegung: Frühstück

16. Tag: Ankunft

Ankunft am gleichen Tag.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unser Tipp: Rundflug zum Mt. Everest

Kommen Sie dem höchsten Berg der Erde zum Anfassen nah. Erleben Sie den atemberaubenden Blick auf den König der Berge und seinen Hofstaat! Der Rundflug startet und endet in Kathmandu. Eine zuverlässige zweimotorige Propellermaschine bietet Ihnen ein unvergessliches Erlebnis. Transfer zum Flughafen und zurück inklusive. Fensterplatz garantiert.

Bitte rechtzeitig bei uns bestellen! Der Rundflug sollte bereits am 3.Tag bei unserer Agentur (oder schon vorher bei uns im AT-Büro) gebucht werden und kostet 225,- Euro (inkl. Transfer ab/ an Hotel).

Rechtzeitig zum Frühstück sind Sie gegen 10 Uhr wieder zurück im Hotel.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Verpflegung: Frühstück

Gruppentermine

Anreise / Abreise Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
09.03. - 23.03.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Restplätze Anfragen Buchen
23.03. - 06.04.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
06.04. - 20.04.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
20.04. - 04.05.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
04.05. - 18.05.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
18.05. - 01.06.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
28.09. - 12.10.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
12.10. - 26.10.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Restplätze Anfragen Buchen
26.10. - 09.11.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Restplätze Anfragen Buchen
09.11. - 23.11.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Restplätze Anfragen Buchen
23.11. - 07.12.2019 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
21.12.2019 - 04.01.2020 2.150,00 Euro Flug inkl. 130,00 Euro
Buchbar Anfragen Buchen
Reisecode: ASNP274
15 Tage
2.150 Euro
2 - 14 Personen
4 Termine mit Restplätzen