Tamang Heritage Trail - Langtang zum Kennenlernen

Die Trekkingtour führt durch das Gebiet der ethnischen Volksgruppe der Tamang und wurde erst 2004 für den Tourismus geöffnet. Die Tamang haben Ihren Ursprung in Tibet und leben vorwiegend in der Langtang-Region. Noch heute lässt sich der tibetische Einfluss im Lebensstil, in der Kultur und den Traditionen erkennen. Der Weg bietet neben einem fantastischen Himalaja-Panorama mit schneebedeckten Bergriesen vor allem einen tiefen Einblick in die Kultur und die Traditionen der Tamang. Diese ehemals verbotene Zone gehört zu den kaum erforschten und wenig besuchten Gegenden im Langtang-Gebiet.

Mehr lesen ...

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • 8 Tage Lodge-Trekking
  • Traumblick auf die Ganesh-Bergkette
  • Begegnung mit dem Tamang Volk
  • Königsstädte im Kathmandu-Tal

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 2 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise, Individualreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern, Kulturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 2: leicht
Es handelt sich um Touren mit etwas längeren Trekkingabschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und im sicheren Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die konditionelle Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training genügen. Touren dieser Schwierigkeitsstufe sind ein leichter Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ihr Ansprechpartner

Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für Nepal, Indien, Pakistan, Expeditionen, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/an Frankfurt nach Kathmandu und zurück (weitere Abflughäfen auf Anfrage) in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 11/18)
  • alle Transfers, Überland- und Besichtigungsfahrten lt. Programm
  • Übernachtung in Hotels (Kathmandu), während des Trekkings Übernachtung in Lodges
  • Verpflegung: Vollpension während des Trekkings, ansonsten Frühstück (13 x Frühstück/10 x Mittagessen/11 x Abendessen)
  • Begleitmannschaft und Träger oder Tragetiere
  • Trekkinggenehmigung und TIMS-Karte
  • Gepäcktransport während des Trekkings 15 kg persönliches Gepäck (Träger oder Tragetiere)
  • Deutsch sprechender einheimischer Reiseleiter während des Trekkings
  • Deutsch sprechender örtlicher Guide bei Stadtbesichtigungen
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (Sprechen Sie uns an)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Visakosten ca. 20,- USD/ 20,- Euro
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke ( Trekkinggetränke ca. 5-9 Euro pro Tag)
  • Trinkgelder (s. Nepal-Infoblatt)
  • Übergepäck
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Einzelzimmerzuschlag 145,- Euro (gilt nur für die Stadtübernachtungen, während des Trekkings muss vor Ort in bar bezahlt werden, da keine Reservierungen vorgenommen werden können. Die Zuschlä-ge für das Einzelzimmer sind jedoch sehr gering.)

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung

1. Tag: Flug von Frankfurt nach Kathmandu

2. Tag: Ankunft

Ankunft in Nepals Hauptstadt auf ca. 1300 m gelegen und Transfer zu Ihrem Hotel im Stadtteil Tha-mel. Anschließend gemeinsames Abendessen in der Altstadt von Thamel

3. Tag: Besichtigung der Stadt Kathmandu

Ganztägige Stadtbesichtigung in Kathmandu. Es gibt so viel zu entdecken! Schon kurz nach dem Frühstück fahren Sie in Richtung Flugplatz. Auf halber Strecke, am heiligen Bagmati-Fluss, befindet sich der für die Hindus heilige Tempel Pashupatinath, wo die rituellen Waschungen und Verbren-nungen der Verstorbenen stattfinden. Anschließend geht es nach Bodnath, welches auch gern als „Klein-Tibet“ bezeichnet wird. Hier befindet sich der größte Stupa der Welt. Schon von Weitem sind die Augen Buddhas zu erkennen. Sie hören das Bimmeln der Gebetsmühlen, atmen den ver-führerischen Duft der Wunderkerzen und haben Zeit, das Treiben der Buddhisten zu beobachten. Wunderschön sind die handgemalten Thankas & Mandalas (Ikonen- und Meditationsmalereien des tibetischen Buddhismus), die Sie auch käuflich erwerben können. Nach dem Mittagessen besu-chen Sie den, auf einem Hügel thronenden, Stupa von Swayambhunath, der zu den ältesten religi-ösen Stätten Nepals zählt. Nebenbei genießt man den tollen Blick in das Kathmandu-Tal und bei klarem Wetter auf die Himalaya-Eisriesen. Anschließend wartet der letzte Höhepunkt des Tages, der Stadtrundgang durch den Durban Square, den alten Palastbereich von Kathmandu. Hier erle-ben Sie die ganze Palette an nepalesischer Religiosität und bunter Kultur. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

4. Tag: Fahrt nach Syaphru Besi

Am Morgen verlassen Sie das Kathmandu-Tal in nördlicher Richtung. Nicht benötigtes Trekking-Gepäck kann im Hotel deponiert werden. Zunächst geht es auf asphaltierter Straße hinein in das Himalaya-Gebirge. Unterwegs wie z.B. in Kakani werden Sie mit Blicken hinüber zum Ganesh-Himalaya und zum 8163 m hohen Manaslu auf das kommende Trekking so richtig eingestimmt. Sie fahren hinunter zum Trisuli-Basar und weiter auf staubiger Piste Syaphru Besi 1460 m im Langtang-Gebiet. Übernachtung in einer Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Trekking von Syaphru Besi nach Gatlang (2238 m)

Am ersten Tag wandern Sie über Goljung 1960 m nach Gatlang 2238 m. Gatlang, ein typisches Tamang-Dorf liegt am Hang zwischen vielen Terrassenfeldern. Sie besuchen das Tamang-Kloster und den wunderschönen Parvati-Kunda-See. Gehzeit: 5 h; Übernachtung in einer Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Trekking von Gatlang nach Thambuchet (1768 m)

Gemütliche Wanderung im ständigen Auf und Ab auf einem Höhenweg vorbei an duftenden Wäl-dern und Anbauflächen bis nach Thambuchet. Das Dorf liegt am rauschenden Chilime Khola. Geh-zeit: 4 h; Übernachtung in einer Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Trekking von Thambuchet nach Tatopani (2607 m)

Gut erholt geht es heute weiter durch Hügellandschaft. Vorbei an vielen kleinen Chörten führt der Weg wieder hinauf nach Tatopani (heißes Wasser). Schon von weit unten sehen Sie die Dampf-schwaden, die das heiße Wasser verursacht. Nach Zimmerbezug in der Lodge, haben Sie die Gele-genheit, ein erholsames Bad in den heißen Quellen zu nehmen. Die Einwohner sagen, dass das Wasser eine heilende Wirkung besitzt und von Schmerzen und Leiden befreit. Da das Wasser durch seinen hohen Eisengehalt rötlich gefärbt ist, empfiehlt es sich während des Badens keine weiße Kleidung zu tragen. Gehzeit: 4 h; Übernachtung in einer Lodge. Der Chörten ist ein tibetischer Kultbau des tibetischen Buddhismus. Er stellt die lokale Weiterent-wicklung eines Stupa dar. Der weiß getünchte Hauptkörper hat die Form einer umgestülpten Glo-cke und erhebt sich auf einem hohen, vielfach abgestuften Unterbau.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: Ruhe- und Erholungstag in Tatopani (2607 m)

Genießen Sie den Tag beim Bummeln durch das Dorf. Sie können eine Grundschule besuchen oder mit den Einheimischen gemeinsam mit auf dem Feld arbeiten oder mit ihnen kochen. Sie bekom-men auch die Gelegenheit, tolle Fotos zu schießen oder kleine Wanderungen zu unternehmen. Übernachtung in einer Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Trekking von Tatopani nach Nagthali Ghyang (3165 m)

Ihr heutiges Ziel heute ist das Örtchen Nagthali Ghyang auf 3165 Höhe. Beim Frühstück in Tatopani können Sie die schöne Aussicht auf die Berge genießen. Anschließend steigen Sie durch Bergur-wald nach Brimdang 2848m hinauf. Hier besteht die Möglichkeit zur Besichtigung des kleinen Klos-ters, welches oberhalb des Ortes wie auf einem Adlerhorst thront. Kurz vor dem Pass überschrei-ten Sie die 3000m-Grenze. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Nagthali Gyang, einen wunder-schönen Aussichtspunkt mit zwei Lodges. Von Nagthali haben Sie den besten Ausblick auf die Lang-tang-Region, auf das Ganesh Himal und auf Tibet. Mit etwas Wetterglück können Sie einen Blick auf den Langtang II 6561m und den Langtang Lirung 7225m werfen. In Nagthali gibt es ein beliebtes Meditationszentrum für die örtlichen Mönche und Priester. Gehzeit: 4 h; Übernachtung in einer Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: Trekking von Nagthali Ghyang nach Thuman (2338 m)

Die heutige gemütliche Etappe führt abwärts bis in das ca. 750 m tiefer gelegene Dorf Thuman. Gehzeit: 3 h; Übernachtung in einer Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11. Tag: Trekking von Thuman nach Timure–Sedang (1762 m)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Thuman in Richtung tibetischer Grenze. Der Weg führt zuerst über einen Höhenweg und kurz vor Timure abwärts bis zum Koshi-Nadi-Fluss. Unterwegs kommen Sie wieder vorbei an Chörten und an einer heißen Quelle. Gegen Mittag erreichen Sie Timure, den vorletzten Ort vor der Grenze zu Tibet. Timure liegt an der alten Handelsroute nach Tibet. Das Kas-tell am Rasuwagadi in Timure ist eine historische Erinnerung an die Handelsverbindung zwischen Nepal und Tibet, die über viele Jahrhunderte existierte. Nepal und Tibet verbindet hier die sog. „Freundschaftsbrücke“. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zu einem Abstecher zur Grenze nach Rasuwagadhi 1814 m. Dieser Ort liegt jedoch in einem Sperrgebiet, für das man neben der üb-lichen TIMS-Karte (im Preis enthalten) – noch eine Sondergenehmigung braucht. Bitte teilen Sie uns zur Buchung mit, ob Sie einen Abstecher zur Grenze machen möchten, damit wir die Sonder-genehmigung organisieren können. Gehzeit bis Timure ca. 3 h (bis zur Grenze und zurück ca. 3 Stunden hin und zurück); Übernachtung in einer Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

12. Tag: Letzter Trekkingtag von Timure–Sedang nach Shyaphru Besi (1460 m)

Ca. sechs Stunden dauert der Abstieg bis nach Shyaphru Besi. Sie kommen dabei durch die Dörfer Lingling 1737 m und Briddhim 2229 m. Auch heute ist wieder Trittsicherheit gefordert! Noch tobt sich der Bhote Kosi weit unten im Tal aus – doch langsam aber sicher wird das Rauschen des Flusses immer lauter. Von einem sehr schönen, mit Gebetsfahnen geschmückten, Aussichtspunkt können Sie dann schon Ihr Ziel sehen. Doch noch einmal müssen Sie ganz zum Fluss absteigen, um noch-mals aufsteigen zu müssen! Der Einstieg zur "Treppen-Himmelsleiter", die Sie hinauf steigen, liegt etwas versteckt hinter einer Felswand. Die typischen nepalesischen Treppenstufen (mal groß, mal klein) erfordern Konzentration und Ausdauer. Vorbei an einem Militärlager wandern Sie nach dem "Nepali up & down" in ca. 20 Minuten nach Syabru Besi. Gehzeit: ca. 6 h; Übernachtung in einer Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

13. Tag: Fahrt nach Kathmandu

Nach Verabschiedung der Trekkingmannschaft erfolgt die Rückfahrt in die Hauptstadt Kathmandu. Nach Hotelbezug steht der restliche Nachmittag zur freien Verfügung. Fahrzeit ca. 7 h. Übernach-tung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

14. Tag: Stadtbesichtigung Patan und Bhaktapur

Ganztägiges Besichtigungsprogramm der Königsstädte Bahktapur und Patan. Genießen Sie die lie-bevoll restaurierte Königsstadt Bhaktapur mit den kunstvollen Schnitzereien der unzähligen Tem-pel. Patan im Kathmandu-Tal am Südufer des Bagmati liegt im Distrikt Lalitpur und bildet mit Kath-mandu eine Doppelstadt. Die Geschichte der Stadt geht mehr als 2300 Jahre zurück. Der Überliefe-rung zufolge ist die Stadt die älteste im Kathmandu-Tal und wurde im 3. Jahrhundert v. Chr. von der Kirat-Dynastie gegründet. Über viele Jahrhunderte war Lalitpur Hauptstadt eines eigenen Königrei-ches, das erst unter König Prithvi Narayan Shah im Jahr 1768 in das Königreich Nepal eingegliedert wurde. Sie haben Zeit, in Ruhe über den Durbar Square zu bummeln oder auch einmal einen Blick in die kleine Handwerksgasse zu werfen, wo teilweise unter sehr einfachen Bedingungen das Kunsthandwerk nach alter Tradition hergestellt wird. Besonders Holz- und Metallarbeiten, sowie Schmuck, hat durch die Ureinwohner des Tales, die Newar, eine jahrtausendalte Tradition. Am Abend Abschiedsessen in einem typischen nepalesischen Restaurant.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

15. Tag: Rückflug nach Deutschland

Abhängig von der Abflugzeit Ihrer Airline steht Ihnen heute entweder ein ganzer oder halber Tag zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland; oder Start der ge-buchten Anschlusstour. Gern beraten wir Sie über Anschlusstouren und Möglichkeiten.

Verpflegung: Frühstück

16. Tag: Ankunft in Deutschland.

Garantierte Durchführung
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
2 2.240,00 Euro Flug inkl. 145,00 Euro jederzeit zum Wunschtermin Anfragen Buchen

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
28.12.2019 - 11.01.2020 2.190,00 Euro Flug inkl. 145,00 Euro Anfragen Buchen
11.04. - 25.04.2020 2.190,00 Euro Flug inkl. 145,00 Euro Anfragen Buchen
02.05. - 16.05.2020 2.190,00 Euro Flug inkl. 145,00 Euro Anfragen Buchen
19.09. - 03.10.2020 2.190,00 Euro Flug inkl. 145,00 Euro Anfragen Buchen
03.10. - 17.10.2020 2.190,00 Euro Flug inkl. 145,00 Euro Anfragen Buchen
17.10. - 31.10.2020 2.190,00 Euro Flug inkl. 145,00 Euro Anfragen Buchen
31.10. - 14.11.2020 2.190,00 Euro Flug inkl. 145,00 Euro Anfragen Buchen
Reisecode: ASNP248
15 Tage
ab 2.190 Euro inkl. Flug
2 - 14 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*