Bergtour auf den Pik Energia (5.113 m)

Diese Bergtour führt Sie in das Fan-Gebirge, das unter Insidern als das wohl schönste Gebirge Asiens gilt. Die Kon-traste sind einzigartig – tiefblaue Bergseen, wilde und teilweise senkrechte Felswände und schneebedeckte Fünf-tausender. Sie wandern durch wilde Schluchten, überschreiten Pässe bis über 4.000 m und zelten am Ende des Tages an idyllischen Plätzen, wo Sie erfrischende Bademöglichkeiten vorfinden. Das Ziel ist der Gipfelsturm auf den majestätischen Pik Energia (5.113 m). Dieser anspruchsvolle Berg ist ein absolutes Highlight für jeden Berg-steiger, der keine Grate und Gletscher fürchtet. Oben angekommen, können Sie den fantastischen 360° Rundum-blick genießen. Ein Gipfelmeer liegt Ihnen zu Füßen.

Mehr lesen ...
2092_20180828_tjk_hm_2018-08-28-12-59-10-tadschikistan-heinz-olympus-original-p8280612.jpg
1537_20180824_tjk_mm_p1060319.jpg
1571_20180824_tjk_mm_p1060338.jpg
1716_20180825_tjk_mm_p1060402.jpg
2102_20180828_tjk_mm_p1060601.jpg
1328_20180822_tjk_mm_p1060259.jpg
2078_20180828_tjk_hm_2018-08-28-10-36-08-tadschikistan-heinz-olympus-original-p8280601.jpg
2326_20180830_tjk_mm_p1060711.jpg
1167_20180821_tjk_jh_dsc00471.jpg
1077_20180821_tjk_hm_2018-08-21-15-37-21-tadschikistan-heinz-canon-original-2018-08-21-img_0148.jpg
1473_20180823_tjk_mm_p1060288.jpg
2185_20180829_tjk_mm_p1060647.jpg
0254_20180816_tjk_mm_p1050782.jpg
2026_20180828_tjk_jh_dsc00649.jpg
2391_20180831_tjk_mm_p1060759.jpg
1960_20180827_tjk_mm_p1060549.jpg
1348_20180822_tjk_hm_2018-08-22-18-03-29-tadschikistan-heinz-iphone-original-img_4153.jpg
2370_20180831_tjk_mm_p1060749.jpg
0599_20180818_tjk_mm_p1050924.jpg
1932_20180827_tjk_mm_p1060536.jpg
1678_20180825_tjk_hm_2018-08-25-15-38-39-tadschikistan-heinz-canon-original-2018-08-25-img_0391.jpg
0178_20180816_tjk_mm_p1050759.jpg
1067_20180820_tjk_hm_2018-08-20-15-37-14-tadschikistan-heinz-canon-original-2018-08-20-img_0125.jpg
1560_20180824_tjk_mm_p1060329.jpg
1026_20180820_tjk_mm_p1060139.jpg
0712_20180818_tjk_mm_p1050988.jpg
0398_20180817_tjk_mm_p1050853.jpg
0266_20180816_tjk_hm_2018-08-16-15-35-07-tadschikistan-heinz-canon-original-2018-08-16-img_9826.jpg
0223_20180816_tjk_jh_dsc00133.jpg
2058_20180828_tjk_jh_dsc00658.jpg
0479_20180817_tjk_mm_p1050885.jpg
0997_20180820_tjk_mm_p1060131.jpg
1975_20180827_tjk_mm_p1060562.jpg
2114_20180828_tjk_mm_p1060612.jpg
1848_20180826_tjk_mm_p1060474.jpg
0232_20180816_tjk_mm_p1050777.jpg
1745_20180825_tjk_hm_2018-08-25-15-38-56-tadschikistan-heinz-canon-original-2018-08-25-img_0410.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine

Highlights

  • Gipfelsturm auf den Pik Energia (5.113 m)
  • Wanderung zum Kulikalon-See (2.900 m) und zum Alaudin-See (2.800 m)
  • Ausflug zu den berühmten sieben Seen
  • Iskanderkul-See – schönster See im Zentralasien
  • Durch die Warsob-Schlucht zurück nach Duschanbe
  • Kultureller Ausflug in Duschanbe und Panjakent

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 4 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise, Individualreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern, Bergwandern

Schwierigkeitsgrad

Stufe 4: anspruchsvoll
Es handelt sich um anspruchsvolle Trekkingreisen mit Tagesetappen von bis zu 8 Stunden Länge und max. ca. 1.400 Höhenmetern. Der Schwerpunkt dieser Reisen ist das Trekking und dies erfordert Stärke im physischen und psychischen Bereich. Die Etappen sind teilweise lang, steil und führen auch durch unwegsames Gelände. Trittsicherheit ist absolut notwendig. Außerdem tragen Teamgeist, Kameradschaft und Komfortverzicht zum Gelingen der Urlaubsreise bei. Zur Vorbereitung sollte ein intensiveres Training von mindestens 2-3x wöchentlich erfolgen.

Bergzeichen:
Für diese Touren ist es unerlässlich, dass Sie mit Pickel und Steigeisen umgehen können. Außerdem ist Gletschererfahrung zwingende Voraussetzung.

Ihr Ansprechpartner

Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für NepL, Indien, Bhutan, Sri Lanka, Russland, Elbrus, Ararat, Myanmar, Usbekistan, Expeditionen, China, Iran, Kirgistan, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Alle Transfers, Überland- und Besichtigungsfahrten lt. Programm in privaten Fahrzeugen
  • Sämtliche Ausflüge & Exkursionen inkl. Eintrittsgebühren und Steuern lt. Programm
  • Übernachtungen: lt. Programm (3x Hotel, 9x Zelt, 4x Gästehaus)
  • Vollpension mit täglich drei Mahlzeiten, Tee, Kaffee und Snacks während des Trekkings
  • Koch, Küchenhelfer, Träger/Lastentiere für die Lebensmittel, Campingausrüstung, Campingzubehör und das Gepäck der Gäste (bis 15 kg)
  • Zeltausrüstung beim Trekking (Essenszelt mit Geschirr, Stühlen und Tischen, Küchenzelt, Toilettenzelt, Campingzubehör)
  • 2-Personenzelte inkl. Isomatte beim Trekking
  • Satellitentelefon (Notfalltelefon)
  • 12 geführte Wanderungen, davon 1 Gipfelbesteigung
  • Englischsprachiger einheimischer Trekkingguide/ Bergführer ( 3 Gäste je ein Bergführer)
  • Deutschsprachiger AT-Reiseleiter (bei Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Deutschland nach Duschanbe in der Economy Class, zurück (weitere Abflughäfen auf
  • Anfrage) mit Turkish Airlines/Somon Air oder anderer Fluggesellschaft in der Economy Class inkl. Tax und
  • Kerosinzuschlägen ab 650,-Euro (gern erstellen wir Ihnen ein Flugangebot)
  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder für die Begleitmannschaft und Spenden/kleine Geschenke für die Landbevölkerung
  • Eventuelle Flughafengebühren
  • Individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Persönliche Ausgaben
  • Versicherung
  • Tadschikistan E-Visum bis 45 Tage: 50,- USD
  • EZ-Zuschlag: 90,- Euro (Wichtig: in Homestays und Gästehäusern nicht möglich, hier findet die Übernachtung in Mehrbettzimmern statt!)

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 17 Tage

1. Tag: Abflug Deutschland – Duschanbe

Sie fliegen von Deutschland (Schweiz oder Österreich auf Anfrage) nach Duschanbe. Je nach Flugplan erreichen Sie Tadschikistan am nächsten Morgen.

2. Tag: Sightseeing in Duschanbe

Die Ankunft erfolgt am frühen Morgen. Im Anschluss fahren Sie zum Hotel. Sie haben am Morgen Zeit zum Ausruhen. Am Nachmittag besuchen Sie die Stadt, deren Übersetzung Montag bedeutet, was damit zusammenhängt, dass der Markt früher nur montags stattfand, während heutzutage jeder Wo-chentag Basar ist. Besuchen Sie das Tadschikische Nationalmuseum und entspannen Sie in einem zentralasiatischen Teehaus. Übernachtung im Hotel

Verpflegung: Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Fahrt in die Berge - Panjakent

Sie fahren nach Panjakent (990 m) und lernen die Gebirgsstadt bei einem Besuch besser kennen. Die fast vollständig erhaltene Ruinenstadt gilt als das Pompeji Zentralasiens. Besuchen Sie das Rudaki-Museum des berühmten Dichters und die Altstadt (alternativ an Tag 5 der Reise). Übernachtung bei einer Gastfamilie / Fahrzeit ca. 4-5h / 250 km

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Von Panjakent zu den sieben Seen

Die sieben Seen sind Ihr heutiges Tagesziel. Sie alle beeindrucken durch ihre unterschiedliche Form und Farbe, von türkisblau bis schwarz. Sie sind eingebettet in die wunderschöne Berglandschaft des Schingtals, was grüner Garten bedeutet. Am Nachmittag bleibt Zeit für individuelle Erkundungen. Durch die unterschiedliche Sonneneinstrahlung, reflektiert das Wasser unterschiedliche Farben und begeistert jeden Naturliebhaber. Im Hintergrund glitzern die mit Schnee bedeckten Berge. Hier leben noch die Bergbauern ihr einfaches Leben, völlig abgeschottet von der restlichen Welt. Sie übernach-ten in einem wunderschön gelegenen Gästehaus in der Siedlung Nofin. Fahrzeit ca. 3h / 60 km / Geh-zeit ca. 3h

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Von Artusch zum Trekkingstartpunkt

Heute am Morgen haben Sie noch einmal die Gelegenheit, die Seen zu besuchen und vielleicht den einen oder anderen Foto-Schnappschuss zu machen. Anschließend fahren sie heute zum Startpunkt des Anmarschtrekkings. Von Nofin fahren Sie zunächst über Dashtikazy nach Pandschrud, wo Sie das Mausoleum des tadschikisch-persischen Dichters, Abuabdullo Rudaki, besichtigen. Sie halten mög-licherweise in Panjakent an, um frische Lebensmittel für das Trekking zu kaufen. Von Pandschrud ist es nicht weit zum abgelegenen Bergdorf Artutsch (1.750 m). Sie verbringen den Nachmittag damit, sich auf die Trekkingtour vorzubereiten. Übernachtung im Gästehaus / Fahrzeit ca. 2-3h / 90 km

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Zum “Kulikalon-Seengebiet” (2.900 m)

Die Trekkingtour beginnt. Hauptgepäck, Campingausrüstung und alle Mahlzeiten werden auf Mulis geladen. Sie wandern nur mit Ihrem Tagesgepäck. Zuerst geht es zum Bergsteigerlager Artutsch auf 2.200 m und dann zum Seeufer zum Chukurak-See, wo Sie eine Mittagsrast einlegen werden. An-schließend wandern Sie weiter zum Kulikalon-See. Dabei überschreiten Sie den Chukurak-Pass (3.180 m) und steigen hinab zum Kulikalon-See und weiter zum Dushokha-See (Bibijanat mit lokalem Na-men). Übernachtung am nahegelegenen Bibijanat-See 2.900m. Gehzeit 8h / 1200 Höhenmeter / 16 km) / Übernachtung im Zelt

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

7. Tag: Akklimatisierungstag und Tagesausflug zu den Seen

Machen Sie entweder einen Tagesausflug zu den 14 Seen vom Kulikalon-Seengebiet oder genießen die Zeit im Lager! Die 14 Seen schimmern in Hellblau bis Aquamarin und laden zum Baden und Ver-weilen ein. Übernachtung wie am Vortag / Gehzeit ca. 4h

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

8. Tag: Wanderung zum Alaudin-See (2.800 m)

Die Höhe des Alaudin-Passes (3.860 m) ist die heutige Herausforderung. Der Weg ist technisch ein-fach aber lang. Der Blick auf den schneebedeckten Chapdara (5.137 m) entschädigt für die Anstren-gung der letzten Stunden. Tagesziel ist der Alaudin-See (2.800 m), der idyllisch in die Berge des Chapdara-Tals eingebettet ist. Übernachtung im Zelt / Gehzeit ca. 6-7h / 13 km

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

9. Tag: Tagesziel der „trübe See“ (3.600 m)

Machen Sie eine gemütliche Wanderung entlang des Chapdara-Tals bis zum Mutnoye-See (3.600 m), der als Tear-See („See der Tränen“) bekannt ist und an dessen Ufern das Basislager für die nächsten Tage errichtet wird. Die Berggiganten Chimtarga (5.487 m), Samok (5.070 m), Miraly (5.120 m) und Pik Energia (5.113 m) umgeben. Nicht weniger spektakulär ist das Schwemm- und Kiesbett des „trüben Sees“. Übernachtung im Zelt / Gehzeit ca. 4-5h / 8 km

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

10. Tag: Kaznok-Ost-Pass (4.150 m) oder Hochlager (4.500 m) zur Gipfelbesteigung Pik Energia

Die Bergsteiger starten mit einem lizenzierten und erfahrenen Bergführer zum Hochlager auf ca. 4.500 m und errichten dort das Hochlager für den am nächsten Morgen beginnenden Gipfelsturm. Über-nachtung im Zelt / Gehzeit ca. 5-6h

Nichtbergsteiger: Die Wanderer besteigen mit dem Guide den Kaznok-Ostpass (4.150 m), von dem aus Sie einen Panoramablick auf das gesamte Bergpanorama des Fan-Gebirges genießen können. Die Rückkehr erfolgt zum Camp am See. Übernachtung im Zelt /Gehzeit 5-6h

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

11. Tag: Gipfelsturm Pik Energia (5.113 m)

Noch vor Sonnenaufgang starten Sie heute zum Pik Energia (5.113 m). Sie laufen über die flache Glet-scherzunge in die felsigen Hänge des östlichen Kamms von Chimtarga. Der Weg kreuzt die Pisten auf Schotter oder im Frühsommer auf Firn (Altschnee) und schwingt sich bis zum Chimtarga-Pass. Je nach Bedingungen und Bedarf werden an besonders exponierten Stellen Fixseile angebracht. Nach ca. 4-5 Stunden haben Sie es endlich geschafft und die Mühen vom Aufstieg werden mit einem atemberau-benden Bergpanorama auf die Gipfel der Fan-Berge belohnt. Im Osten erheben sich der Gipfel es His-sars und im Osten des Serawschan- und Pamir-Gebirges. Hier oben wird deutlich, warum das Fan-Gebirge als alpine Parklandschaft oder als kleinstes und schönstes Hochgebirge der Erde bezeichnet werden. Schneebedeckte Gipfel, senkrechte Klippen, blaue Seen und Wacholderbüsche kontrastieren auf engstem Raum. Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute. Im Anschluss kehren Sie zum trüben See zurück. Übernachtung im Zelt / Gehzeit Pik Energia ca. 8-9 h

Nichtbergsteiger: Sie unternehmen eine Wanderung in der Umgebung oder können sich entspannen. Vom Chimtarga-Pass hat man einen herrlichen Blick nach Westen in die Sindon-Schlucht. Gegenüber erhebt sich der Pik Sindon (4.800 m) mit seiner spektakulären Nordwand - eine breite, vertikale Fels-bastion mit einem blaugrünen Eisschleier.

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

12. Tag: Reservetag für die Gipfelbesteigung des Pik Energia

Dieser Tag steht als Reservetag für Schlechtwetter oder z.B. fehlende Höhenanpassung zur Verfügung. Übernachtung im Zelt

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

13. Tag: Über den Kasnok-Pass (4.040 m) ins Arg-Tal

Das Gepäck wird auf die Träger verteilt, da der Aufstieg zum Pass für die Trägertiere zu steil ist. Vom Kasnok-Pass (4.040 m) aus können Sie die Nachbargipfel Smeja (4.140 m) oder Fiskultur (4.090 m) be-steigen und einen herrlichen Panoramablick über das Fan-Gebirge genießen. Vom Pass geht es steil bergab in das Arg-Tal und zu den Viehweiden auf 2.750 m. Hier wird das Zeltlager für die kommende Nacht aufgebaut. Übernachtung im Zelt / Gehzeit ca. 7-8h / 12 km

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

14. Tag: Abstieg zur Siedlung Sarytag (2.400 m)

Nach Lagerabbau steigen Sie weiter das Arg-Tal hinab. Auf der rechten Seite ragen riesige Kalkstein-mauern aus der Landschaft heraus, ein wahres Kletterparadies. Weiter talwärts erreichen Sie das Bergbauerndorf Sarytag auf 2.400 m Höhe. Übernachtung im Zelt / Gehzeit ca. 6h / 15 km

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

15. Tag: Ausflug nach Iskanderkul-See

Heute unternehmen Sie einen schönen Ausflug zum Iskanderkul-See. Die Umgebung ist einfach traumhaft. Die schneebedeckten Vier-und Fünftausender flankieren den malerischen Iskanderkul-See (2.200 m), einen der schönsten Seen Zentralasiens. Übernachtung im Gästehaus

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

16. Tag: Durch die Warsob-Schlucht zurück nach Duschanbe

Sie verabschieden sich von den Bergen und fahren zurück nach Duschanbe, das Sie am Nachmittag erreichen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung und kann zum Bummeln durch die Stadt o-der Einkaufen genutzt werden. Am Abend wird ein Abschiedsessen in einem traditionellen Restau-rant serviert. Übernachtung im Hotel / Fahrzeit ca. 4-5h / 160 km

Verpflegung: Frühstück/LB/Abendbrot

17. Tag: Rückflug nach Deutschland

Transfer zum Flughafen

Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
2 2.390,00 Euro zzgl. Flug ab 650,00 Euro 90,00 Euro individuell zum Wunschtermin / beste Reisezeit von Juni bis September Anfragen Buchen

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
06.08. - 22.08.2020 3.195,00 Euro Flug inkl. 90,00 Euro Reise musste leider wegen Corona abgesagt und verschoben werden Anfragen Buchen
08.07. - 24.07.2021 2.150,00 Euro zzgl. Flug ab 650,00 Euro 90,00 Euro Anfragen Buchen
05.08. - 21.08.2021 2.150,00 Euro zzgl. Flug ab 650,00 Euro 90,00 Euro Anfragen Buchen
26.08. - 11.09.2021 2.150,00 Euro zzgl. Flug ab 650,00 Euro 90,00 Euro Anfragen Buchen
07.07. - 23.07.2022 2.150,00 Euro zzgl. Flug ab 650,00 Euro 90,00 Euro Anfragen Buchen
04.08. - 20.08.2022 2.150,00 Euro zzgl. Flug ab 650,00 Euro 90,00 Euro Anfragen Buchen
25.08. - 10.09.2022 2.150,00 Euro zzgl. Flug ab 650,00 Euro 90,00 Euro Anfragen Buchen
Reisecode: ASTJ010
17 Tage
ab 2.150 Euro zzgl. Flug
4 - 14 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*