Trekking & Besteigung des Mt. Kackar

Das Pontische Gebirge erstreckt sich parallel zur zürkischen Schwarzmeerküste. Landschaftlich besonders schön ist der östliche Teildes Gebirges, das wildeKackar- Massiv,mitGletschern und zahlreichen Karseen. Bis in Höhenvon 1.800 m sind die bergevon dichten Laub-und Nadelwäldern bedeckt;die als Weihnachtsbaum beliebte Nordmannstanne stammt von hier.
Auf weitere Flächen leuchtet weiß blühender Rhododendron.Blütenreich sind die Hochalmen, auf den Almwiesen wachsen gelbe Krokusse und der schöne, ebenfalls gelb blühende Pontische Türkenbund. Hier wird eine bescheidene Almwirdschaft mit Schafen und Rindern sowie Bienenzucht betrieben. In den Waldgebieten leben harmlose Bären und Wölfe auf den Hochalmen Kaukasusgämse , Kaspisches Königsshuhn, Birkhuhun und Bartgeier.Seit einigen Jahren gewinnt diese grandiose Bergwald im Sommer immer mehr Bedeutung im Internationale Bergtourismus. Ziel unserer Trekkingtour ist der fast 4000 m hohe Gipfel des Kackar, einer der höchsten Berge der Türkei und der höchste Berg in der Schwarzmeer-Region.

Mehr lesen ...
1-20.jpg
1-87.jpg
1-32.jpg
1-96.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine
Bilder/Videos

Highlights

  • Besteigung des höchsten Punktes im Kaçkar-Massiv (Mt.Kaçkar 3.937m)
  • Wanderungen in einem touristisch kaum erschlossenen Gebirge
  • Almwiesen, Almdörfer und Kontakte zu Einheimischen
  • Überwältigende Vielfalt an Pflanzen zur Blütezeit
  • Heiße Quellen, tiefe Schluchten und Wasserfälle
  • Weltberühmtes Berg-Kloster aus byzantinischer Zeit
  • Besichtigungen der historischen Städte Erzurum und Trabzon

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 6 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern, Bergwandern, Bergbesteigung

Schwierigkeitsgrad

Stufe 3: mittelschwer
Es handelt sich um Trekkingreisen mit Wanderungen in einfachem Gelände mit hin und wieder etwas anspruchsvolleren Wegpassagen. Auf den Tagesetappen werden dabei maximal 1.200 Höhenmeter in bis zu 6 Stunden zurückgelegt. Eine konditionelle Vorbereitung sollte mit mindestens 2x wöchentlichem Training stattfinden.

Ihr Ansprechpartner

Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für Nepal, Indien, Pakistan, Expeditionen, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Flug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) via Istanbul nach Erzurum/Trabzon Frankfurt und zurück mit Türkish Airlines oder anderen Fluggesellschaften in der Economy Class inkl. Tax und Kerosin-zuschlägen
  • Alle Transfers, Überland- und Besichtigungsfahrten lt. Programm
  • Alle Eintrittspreise/ Eintrittskarten lt. Programm
  • Unterkunft lt. Programm im ½ Doppelzimmer Erzurum im 3* Hotel inkl. Frühstück, 4x ÜN in Hotel Trabzon (Mittelklasse), 5ÜN Pension Yaylalar oder Olgunlar, 2x ÜN im gestellten Zelt)
  • Verpflegung: Vollverpflegung, an den Wandertagen jeweils Lunchpaket
  • Ausrüstung am Berg: Gestellte Zelte inkl. Speisezelt und Toilettenzelt, Schaumstoffmatte (ca. 4 cm dick)
  • Begleitmannschaft und Gepäcktransport bei den Bergtouren
  • Lastentransport der Ausrüstung zum Camp Dilberdüzü durch Mulis (max. 15 kg pro Pers.)
  • Lizenzierter lokaler Englisch sprechender türkischer Bergführer (teilweise auch in Deutsch)
  • deutschsprachiger Reiseleiter von AT REISEN (ab mindestens 10 Teilnehmern)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Rail&Fly 80,- Euro
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Übergepäck
  • Trinkgelder (ca. 60,- Euro)
  • Einzelzimmerzuschlag 230,- Euro (inkl. Einzelzelt am Berg)
  • Verlängerung in Istanbul oder Badeverlängerung türkische Riviera oder Ägäis
  • Versicherung
  • Verlängerung in Istanbul: Preis pro Übernachtung und pro Person: ca. 100,-Euro im EZ oder ca.70,- Euro im DZ (inkl. Frühstück) Transferkosten vom/zum Flughafen: 160,- Euro (pro Fahrzeug) Deutschsprachiger Stadtguide inkl. Transfers (zzgl. Eintrittsgelder) ab 2 Personen ab 195,- Euro

Tagesbeschreibung - 14 Tage

1. Tag: Anreise nach Erzurum und Begrüßungsessen (Optional nach Istanbul)

Flug über Istanbul nach Erzurum. Hotel

Option Istanbul (gegen Aufpreis): Wer jedoch lieber einen quirligen Nachmittag in der Hauptstadt Istanbul verbringen möchte, kann einen Zwischenstopp in der Metropole einlegen. Am Flughafen werden Sie in Empfang genommen und zu Ihrer Unterkunft in das Altstadtviertel Sultanahmet ge-bracht. Je nach Ankunftszeit haben Sie dann die Möglichkeit die Stadt individuell zu erkunden (ohne Reiseleitung). Die Blaue Moschee, der Topkapi Palast und die Hagia Sophia sind nur wenige Gehmi-nuten vom Hotel entfernt. Oder tauchen Sie einfach in das nächtliche quirlige Treiben dieser Stadt zwischen Okzident und Orient, dem Schmelztiegel der Kulturen, ein und genießen die tolle Atmo-sphäre. Am nächsten Morgen (ca. 4:00 Uhr) erfolgt der Transfer vom Hotel zum Flughafen mit an-schließenden Weiterflug nach Van in Ostanatolien. (Bei dieser Variante ist das Abendessen nicht in-kludiert).

Verpflegung: Abendbrot

2. Tag: Fahrt zum Kackar-Gebirge

Fahrt von Erzurum mit dem Kleinbus Richtung Norden bis zur engen Schlucht von Tortum. Durch eine wilde Landschaft erreichen Sie nach ca. 2 Stunden Fahrt den gleichnamigen See Tortum. (Mittagessen am Tortumwasserfall ) Durch die enge Tschoroch -Schlucht fahren Sie auf schmalen Gebirgsstraßen in das Bergdorf Yaylalar, welches am Südhang des Kackarmassivs liegt. Dies ist der Ausgangspunkt für einige unserer Touren. Übernachtung in Zelten oder einer Pension (F/L/A)

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Wanderung Yaylalar

Sie unternehmen eine Wanderung zur Akklimatisierung über herrlich bunte Blumenwiesen, Hügel und den Bodotpass (ca. 2.700m) rings um das Dorf Yaylalar. Wanderzeit 7 - 8 Stunden. Übernachtung in einer Pension.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Weitere Wanderung Yaylalar – Modut, Nabadere und Mikelis

Unser Standort im Dorf Yaylalar ist perfekt, da er am Schnittpunkt von 4 verschiedenen, tief einge-schnittenen Tälern liegt. Die heutige Wanderung ist nicht so steil und führt zunächst durch eine be-waldete Strecke und wunderschöne bunte Bergwiesen in Richtung Osten, bis zum Almdorf Modut. Hier biegen wir ab nach Süden und steigen ein wenig höher in das Tal hinauf bis über die Waldgrenze zum Almdorf Nabadere. Hier machen wir unsere Mittagspause inmitten einer Blumenwiese mit herrli-chem Ausblick. Rückweg nur bergab bis zum Bergdorf Mikelis und hinunter zur Straße, wo wir vom Bus abgeholt werden.. Gehzeit ca. 6-7 h, dabei sind ca. 700 Höhenmeter zu überwinden. Übernachtung in Yaylalar Pension

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Von Yaylalar nach Olgunlar über das Dibetal

Die heutige Wanderung führt nach Norden durch ein wunderschönes Tal in Richtung Bulut Dagi (Wolkiger Berg) und über einen Grat hinunter ins Dibe Tal und schließlich nach Olgunlar. Der Weg führt zunächst hinauf zum Dorf Karamolla, wo viele Familien ihren Sommerurlaub verbringen. Oft ergibt sich ein Gespräch mit Einheimischen – vielleicht sogar beim Tee. Dann geht es durch bunte Blumenwiesen fast flach zum Almdorf Körahmet und dann zum Satelef Yaylasi. („Yayla“ heißt „Alm“). Jetzt in fast weglosem Gelände hinauf auf einen Grat (ca 400 Hm) und dann über weite, baumlose Hänge hinunter ins Dibetal und auf gutem Weg nach Olgunlar.

Übernachtung in Olgunlar Pension oder Yaylalar (je nach Verfügbarkeit) . Gehzeit ca. 8-9 h, dabei sind ca. 700 Höhenmeter zu überwinden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Aufstieg zum Basislager Dilberdüzü

In Olgunlar überqueren wir den Bach. Durch bunte Almwiesen geht es vorbei an kleinen Sommeral-men zunächst relativ flach, dann langsam ansteigend Richtung Westen. Dabei sind einige Bäche zu überqueren, die zu dieser Jahreszeit mehr Wasser führen. Die letzte Stunde wird das Gelände steiler, aber der Weg ist gut. Nach etwa 4-5 Stunden gelangen wir ins 2700m hoch gelegene Camp Dilberdüzü. Das Hauptgepäck wird von Lasttieren getragen. Hier bauen wir die Zelte auf einer großen Wiese in der Nähe eines Baches auf. Hier sind wir weit von jeglicher Zivilisation und könnten am Abend einen ma-jestätischen Sternenhimmel sehen. Ringsum stehen steile Felsen. Noch ist der Gipfel des Kaçkar nicht zu sehen, aber die Vorfreude steigt. Übernachtung Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Besteigung des Mt. Kaçkar – 3.937 m

Früh beginnt der Aufstieg zum Mt. Kaçkar-Gipfel auf 3937m. Der Weg führt vorbei am Gletschersee Deniz Golü und über zahlreiche Schnee- und Geröllfelder zum Gipfel. Bei gutem Wetter bietet sich vom Gipfel ein faszinierender Blick über die umliegende Bergwelt. Bei guter Sicht können Sie den Ararat, den höchsten Berg der Türkei, und schneebedeckte Gipfel des Kaukasus sehen. Im Norden hat man einen Blick bis zum Schwarzen Meer, aber oft liegt dort auch nur ein riesiges Wolkenfeld. Abstieg zurück ins Camp Dilberdüzü, wo der Koch ein leckeres Abendessen zubereitet und noch einmal über-nachtet wird. Übernachtung Zelt. Gehzeit ca. 8 h, dabei sind ca. 1200 Höhenmeter zu überwinden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: Rückkehr nach Yaylalar oder Oygunlar zur Pension

Nach einem geruhsamen Frühstück und Abbau der Zelte erfolgt der Abstieg über bunte Almwiesen zurück nach Yaylalar, ca. 4 h, in eine Pension.

Nachmittags freie Zeit zum leichten Entspannen oder kleinen Spaziergängen um das Dorf oder zum Teehaus. Das Hauptgepäck wird beim Abstieg von Lasttieren getragen. Übernachtung in der Pension.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Überquerung der Hauptkette des Kaçkargebirges

Das Hauptgepäck wird heute in den Bus geladen und der Fahrer muß alleine einen sehr weiten Bogen fahren bis zur nächsten Pension auf der Nordseite der Gebirgskette. Er hat aber genügend Zeit, wäh-rend die Gruppe mit Tagesgepäck in Oygunlar losmarschiert und zunächst hinauf in das Dibetal und dann zum Naletleme Pass auf 3185m Höhe steigt. Von dort geht es schließlich hinüber in das Tal von Yukari Kavron und damit auf die Nordseite des Kaçkargebirges durch grüne Laub - und Nadelwälder, hinunter nach Ayder auf 1370m Höhe. Die Landschaft wird geprägt von verschiedenfarbigen Rho-dodendronbüschen, Blumen und Seen. Übernachtung in Pension in Ayder, Gehzeit ca. 9-11 h, ca 1300 Höhenmeterhinauf und 1800m hinunter.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: Erholung und Weiterfahrt an die Schwarzmeer-Küste

Vormittags Ausspannen in den heißen Quellen von Ayder. Nachmittags Weiterfahrt bis an die Küste des Schwarzen Meeres. Übernachtung im Hotel in Trabzon.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

11. Tag: Kulturelle Höhepunkte: Kloster Sümela und Trabzon

Eine knappe Stunde Busfahrt von Trabzon zur Besichtigung des Sümela Klosters aus dem 4. Jh. n. Chr., ein ehemals griechisch-orthodoxes Kloster aus byzantinischer Zeit. Dieses Kloster liegt wie ein Schwalbennest angeklebt an einem steilen Berghang, der natürlich zu Fuß bestiegen werden muß (1/2 h). Nach der Rückkehr nach Trabzon sehen wir uns die ehemalige Klosterkirche Hagia Sophia an, die jetzt als Moschee für das Freitagsgebet dient. Übernachtung im Hotel in Trabzon.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

12. Tag: Trabzon am Schwarzen Meer

Trabzon und seine Umgebung ist eine sehr fruchtbare Gegend und berühmt für hervorragenden Tee, Honig und Haselnüsse. Wir besuchen – wenn geöffnet ist - eine Tee Fabrik. Übernachtung im Hotel

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

13. Tag: Reservetag

Möglicherweise hat sich die Tour um einen Tag verschoben, wenn zur Gipfelbesteigung ein Reserve-tag benötigt wurde. Wenn dies nicht der Fall ist, bleibt dieser Tag zum Einkaufen und Freizeitbummel durch den Bazar von Trabzon. Auch ein Strandbesuch am Schwarzen Meer bietet sich an. Da die Berge relativ nahe am Meer sind und Trabzon an Berghängen gebaut wurde, ist der Strandstreifen relativ schmal. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

14. Tag: Rückflug in die Heimat oder Start zum Anschlussprogramm

Nach den Erlebnissen in einem nun doch etwas vertraut gewordenen Landstrich in Asien, geht es wieder in die Heimat zurück. Transfer zum Flughafen in Trabzon und Heimflug über Istanbul, Ankara. Wer möchte kann gern auch Verlängerungsprogramm anhängen (gern stellen wir Ihnen ein

Wunschprogramm zusammen).

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
20.06. - 03.07.2020 1.995,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
15.08. - 28.08.2020 1.995,00 Euro Flug inkl. 230,00 Euro Anfragen Buchen
1-28a.jpg
tortum-wasserfall.jpg
kackar-tans-mit-einheimischen.jpg
1-78.jpg
1-69.jpg
dudelsack-splien-1.jpg
dudelsack-splien-2.jpg
nomaden-im-dorf.jpg
1-96a.jpg
1-84.jpg
1-36.jpg
1-26.jpg
1-6.jpg
1-50.jpg
tortum-wasser-fall.jpg
nomaden-in-yaylalar.jpg
Reisecode: ASTR022
14 Tage
1.995 Euro inkl. Flug
6 - 14 Personen
1 garantierter Termin

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*