Südafrika auf eigene Faust erleben

Erleben Sie die faszinierende Regenbogennation auf dieser 20-tägigen Rundreise durch Südafrika. Sie gehen auf Pirschfahrten im weltberühmten Krüger Nationalpark, entdecken die zwei kleinen Königreiche Lesotho und Swasiland und fahren entlang der bekannten „Garden Route“ in die pulsierende Metropole Kapstadt. Durch die Rundreise im Mietwagen genießen Sie absolute Flexibilität und können die Tage individuell nach Ihren Wünschen gestalten. Die aufregenden Tage lassen Sie dann entspannt in den von uns ausgewählten 3-4 Sterne Unterkünften ausklingen. Diese Reise ist sehr gut für Afrika-Einsteiger geeignet.

Mehr lesen ...
afsa003-6.jpg
afsa003-1.jpg
afsa003-2.jpg
afsa003-3.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Pirschfahrten im Krüger Nationalpark
  • Spektakuläre Panorama Route
  • Sani Pass – Tagesausflug, Drakensberge
  • Bunte Vielfalt in Kapstadt

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: ab 2 Personen
  • Reiseart: Individualreise
  • Reisewelten: Mietwagenreisen, Safari & Tierbeobachtungen, Kulturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 1: sehr leicht
Es handelt sich um leichte Touren ohne große körperliche Belastung. Für diese Reisen sind keine konditionelle Vorbereitung und keine Wandererfahrung notwendig. Abhängig von der jeweiligen Reise liegt der Schwerpunkt auf Kultur, Tierbeobachtungen, Sightseeing sowie dem Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung.

Ihr Ansprechpartner

Anne Hein
Sales Manager Africa

Ihr Ansprechpartner für Südliches Afrika (Südafrika, Namibia, Madagaskar, La Reunión, Sambia, Simbabwe, Mosambik, Malawi, Botswana)

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Tour ab Johannesburg/an Kapstadt
  • Übernachtungen lt. Programm im Doppelzimmer
  • Verpflegung lt. Programm (15x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen)
  • Mietwagen Kategorie C (Toyota Corolla oder ähnlich, Handschaltung, unbegrenzte Kilometer, Zweitfahrer, Mietwagen Vertragsgebühr, Super Cover Versicherung: Vollkasko- und KFZ-Diebstahlschutz, Versicherung für Schäden an Windschutzschreibe und Reifen, Versicherung für Wasser- und Unterbodenschäden)
  • 1x Ganztages Sani Pass Tour
  • Roadbook: ausführliche Wegbeschreibung in deutscher Sprache inkl. Ausflugshinweisen
  • Sonderkonditionen bei verschieden Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationale Flüge (ab 850,- Euro, gern sind wir bei der Organisation behilflich)
  • Aufpreis für andere Mietwagenkategorie, z.B. Kat. D (Toyota Yaris o.ä., Automatik) oder Kat. O (Toyota Avanza o.ä.) auf Anfrage
  • Mietwagen Einweg-Gebühr, zahlbar vor Ort: ca. 1.250 ZAR
  • Mietwagen GPS-Anmietung, zahlbar vor Ort: ca. 50 ZAR pro Tag (zzgl. 1.000 ZAR Kaution)
  • Mietwagen Permit für Grenzübertritt nach Lesotho oder Swasiland: kostenfrei (ist vor Ort bei Annahme des Mietwagens anzumelden)
  • Benzinkosten, Mautgebühren
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Nationalparkgebühren, Eintrittsgelder, individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Trinkgelder, Übergepäck & Versicherung
  • Visum
  • Rail&Fly

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 20 Tage

1. Tag: Ankunft in Johannesburg

Ankunft am Flughafen in Johannesburg. Einreise und Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen. . Fahrt zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung. Je nach Flugverbindung haben Sie Zeit, Johannesburg oder Pretoria kurz auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung: Safari Club SA oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 8 km; ± 15 Minuten (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

2. Tag: Von Johannesburg nach Mpumalanga, Südafrika

Sie verlassen Johannesburg und fahren in Richtung Osten nach Mpumalanga. Hier sehen Sie eine Landschaft charakterisiert von Bergen, spektakulären Pässen, Tälern, Flüssen, Wasserfällen und Wäldern. Die Nacht werden Sie in Graskop verbringen - ein kleines Städtchen mit einer Forstwirtschaft. Graskop befindet sich am Startpunkt der wunderschönen Panorama Route und nahe dem Krüger Nationalpark. Übernachtung: Westlodge B&B oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 390 km; ± 4,5 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

Verpflegung: Frühstück

3.-4. Tag: Panorama Route & Krüger Nationalpark

Heute empfehlen wir Ihnen einen Besuch der Panorama Route - die spektakuläre Weite des Blyde River Canyons, der drittgrößte Canyon der Welt, gefüllt mit üppigen Pflanzen- und Tierwelt. Sie können einen Stopp am Bourke’s Luck Potholes machen und haben dort eine gute Aussicht auf die wunderschönen Felsformationen, die vor Jahrtausenden durch Erosion geformt wurden. Am Nachmittag Weiterfahrt in den weltberühmten Krüger Nationalpark. Dort unternehmen Sie in Eigenregie mit Ihrem Mietwagen Pirschfahrten auf der Suche nach den „Big Five“. Gegen Gebühr können Sie auch Pirschfahrten vom Camp im offenen Geländewagen mit englischsprachigem Guide buchen. Übernachtung im Satara Restcamp. Dieses große Camp liegt praktisch in der Mitte des Parks, am Ufer des Shitsakona River, auf relativ flachem Grund, umgeben von Marula- und "Knob Thorn"-Bäumen. In der Nähe befinden sich drei Seen und sechs Wasserlöcher, die eine große Anzahl an Tieren anziehen, wie z.B. Löwen, Nashörner und Wildhunde, aber auch viele verschiedene Antilopenarten werden in diesem Gebiet gesichtet. Übernachtung: Satara Camp oder ähnlich, ohne Verpflegung. Fahrstrecke: ca. 245 km; ± 3,5 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

Verpflegung: Frühstück

5. Tag: Königreich Swasiland

Starten Sie früh am Morgen. Heute liegt eine längere Autofahrt vor Ihnen. Sie überschreiten die Grenze in das bergige Königreich Swasiland, das von König Mswati III. regiert wird und eine von 3 Monarchien in Afrika ist. Das Volk der Swasis ist stolz auf seinen traditionellen Lebensstil und seine Kultur. Sie haben Sie Möglichkeit, das Mlilwane Wildlife Sanctuary oder den Hlane Royal Nationalpark zu besuchen. Neben der artenreichen Vogelwelt gibt es eine Vielzahl an Tierarten, z.B. Nilpferde, Giraffen, Zebras und verschiedene Antilopen. Sie haben auch die Möglichkeit, ein Gehöft des Umphakatsi Chief’s zu besuchen. Dort können Sie aktiv werden und sich beim Maismahlen und Korbflechten versuchen oder mit den Kindern zusammen singen und tanzen. Eine Auswahl lokaler Speisen wird zum Probieren angeboten, aber bitte vergessen Sie das Besteck und versuchen Sie es auf Swasi-Weise... mit Ihren Händen! Übernachtung: Foresters Arms Hotel oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 340 km; ± 7 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

6.-7. Tag: Zululand Falaza Game Park F;F

Weiterfahrt Richtung Süden zum Falaza Game Park. Der Park ist ein 800 Hektar großes privates Reservat, zwischen Sanddünen gelegen und reich an verschiedenen Vogelarten sowie 19 verschiedenen Tierarten. Das größte davon ist das Breitmaulnashorn. Falaza befindet sich in der Nähe vom Hluhluwe-Imfolozi-Wildreservat, sowie dem Weltnaturerbe St Lucia und Sodwana Bay. Wir empfehlen einen Besuch des iSimangaliso-Wetland-Parks - Südafrikas erster Weltkulturerbestätte. Hier können Sie eine Bootsfahrt auf dem St. Lucia See gegen Gebühr buchen, bei welcher Sie nah an die hier lebenden Flusspferde und Krokodile heran gelangen. Außerdem lohnt sich auch ein Besuch des Hluhluwe-Umfolozi-Nationalparks. Hluhluwe-Umfolozi ist das älteste Reservat Afrikas und ein sicherer Zufluchtsort u.a. für die vom Aussterben bedrohten Breitmaul- und Spitzmaulnashörner, die man mit etwas Glück auf einer Pirschfahrt sehen kann. Übernachtung: im Tented Camp im Falaza Game Park oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 325 km; ± 4,5 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

Verpflegung: /

8. Tag: Durban Shaka’s Rock

Weiterfahrt nach Shaka’s Rock. Shaka's Rock, angrenzend an Ballito, ist ein Dorf mit wunderbarem Sandstrand und Gezeitenpool bei Thompson's Bay. Dieser ist der Anfang eines Marine-Pfades, der zum "High Rock" - Hoher Felsen - führt. Hier stellte der legendäre König Shaka den Mut seiner Krieger auf die Probe, indem er ihnen befahl, in den Ozean zu springen. Viele der ersten Siedler aus Indien ließen sich hier an der Küste nieder, um in den Zuckerrohrplantagen zu arbeiten. Die Märkte, Moscheen und Tempel ihrer Nachfahren geben der Delfinküste ein schönes indisches Flair. Die Stadt Durban liegt in der Provinz KwaZulu-Natal, wurde 1823 gegründet und 1835 nach dem damaligen britischen Gouverneur am Kap Benjamin d'Urban benannt. Im Jahr 1830 wurde hier die erste Eisenbahnlinie in Südafrika gebaut. In der Sprache der Zulu heißt Durban "Thekwini" - der Ort, an dem Erde und Wasser aufeinander treffen. Durban verfügt über den größten Hafen Südafrikas. Das Zucker-Terminal zählt zu den größten der Welt. Mehr als eine halbe Million Tonnen Zucker werden hier zur Verschiffung gelagert. Übernachtung: Lalaria Lodge oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 235 km; ± 2,5 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

Verpflegung: / Frühstück

9. Tag: Drakensberge

Sie bewegen sich weiter ins Inland, wo Sie zwei Nächte in der Valemount Country Lodge verbringen werden. Diese liegt in der Weltkulturerbestätte - dem uKhahlamba-Drakensberg-Park. Die Hauptattraktionen des Parks sind das Drakensberg Amphitheater, eine 5 km lange Felswand mit einer Höhe von bis zu 1.200 m, der Gipfel des Mont-Aux-Sources, auf dem sowohl der Orange- als auch der Tugela-Fluss entspringen, sowie der 947 m hohe Tugelafall, der zweithöchste Wasserfall der Welt. Übernachtung: Valemount Country Lodge oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 260 km; ± 3 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

Verpflegung: Frühstück

10. Tag: Drakensberge

Ihre geführte etwa 7-stündige Tour zum Sani Pass beginnt um 09:30 Uhr am Trout Walk Centre (Abholung von der Unterkunft ist möglich). Ihr englischsprachiger Reisebegleiter fährt mit Ihnen zur Sani Pass Spitze. Unterweges halten Sie mehrmals an, damit Ihr Reiseführer Ihnen die Gegend, Bewohner und Natur erklären kann. Sie werden auf einem der höchsten Punkte Südafrikas stehen. Von dort haben Sie eine wunderbare Aussicht. Die Fahrt geht weiter nach Lesotho. Sie werden ein echtes einheimisches Dorf besuchen, wo Sie selbst gebackenes Brot und selbstgebrautes Bier probieren können. Weiterfahrt zum Sani Top Chalet, wo Ihnen ein a la Carte Mittagessen geboten wird (Mittagessen enthalten, Getränke und sonstige Extras nicht mit eingeschlossen). Rückkehr zur Lodge. Übernachtung: Valemount Country Lodge oder ähnlich.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

11. Tag: Drakensberge

Weiterfahrt zur Montusi Mountain Lodge. Die Lodge liegt in den atemberaubenden Drakensbergen mit einer herrlichen Aussicht auf das "Amphitheater", nur 15 km vom uKhahlamba Drakensberg Park - Royal Natal National Park - entfernt. Wanderungen auf dem 1000 Hektar großen Grundstück, z.B. zu Wasserfällen, Höhlen und Buschmann-Zeichnungen werden angeboten. Außerdem gibt es Tagesausflüge zum National Park und zur Tugela Schlucht, kulturelle Exkursionen zu den ländlichen Zulu-Siedlungen und Reitställe in unmittelbarer Nähe. Übernachtung: Montusi Mountain Lodge oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 305 km; ± 3,5 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

12. Tag: Lesotho

Heute überqueren Sie die Grenze ins Königreich Lesotho, dem südlichsten Binnenstaat der Welt mit einer Fülle an Naturschönheiten, Flora, Fauna und kulturellem Erbe. Kein Besuch Lesothos wäre komplett ohne einen Ponyausritt, denn diese robusten Tiere sind besser für die schmalen Pfade geeignet als Allradfahrzeuge. Übernachtung außerhalb Lesothos: Cranberry Cottage oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 8 km; ± 15 Minuten (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

Verpflegung: Frühstück

13. Tag: Karoo

Sie lassen die Schönheit Lesothos hinter sich und fahren weiter nach Graaf-Reinet, der viertältesten Stadt Südafrikas. Brechen Sie früh auf um die in der Karoo gelegene Stadt zu erreichen. Graaf-Reinet ist berühmt wegen der zahlreichen Denkmäler und hat sich weitgehend den Charakter einer ländlichen Stadt des 19. Jahrhunderts erhalten. Übernachtung: Drostdy Hotel oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 520 km; ± 5,5 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

Verpflegung: Frühstück

14.-15. Tag: Addo Elephant Park

Ein Erfolg für den Tierschutz – der Addo Elephant Nationalpark ist ein einzigartiges Naturschutzgebiet, welches besonders für seine Elefantenherden und die flugunfähigen Mistkäfer bekannt ist. Nachmittags begeben Sie sich auf Pirschfahrt in Eigenregie durch den Park und suchen nach Elefanten, Spitzmaulnashörnern, Löwen, Büffeln und Leoparden. Den Abend können Sie an einer beleuchteten Wasserstelle verbringen, um die nachtaktiven Tiere zu beobachten. Übernachtung: Addo Elephant Camp oder ähnlich, ohne Verpflegung. Fahrstrecke: ca. 245 km; ± 2,5 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

Verpflegung: Frühstück

16. Tag: Entlang der Garden Route nach Oudtshoorn

An diesem Morgen geht Ihre Reise weiter entlang der Südküste Südafrikas in eine Region verblüffender Schönheit, besser bekannt als die Garden Route. Unterwegs können Sie im Herzen des Tsitsikamma Waldes eine gemütliche Wanderung zur Mündung des Storms River unternehmen, um die herrliche Küstenlandschaft zu genießen oder Sie besuchen Knysna mit der schönen Lagune. Ihr Ziel des heutigen Tages ist Oudtshoorn. 1863 gegründet, liegt es in der Kleinen Karoo und wurde nach dem Kap-Gouverneur Pieter Reede van Oudtshoorn benannt. Es ist die bedeutendste Stadt der Kleinen Karoo und bis heute ein Zentrum der Straußenzucht. Die Architektur vieler Häuser, der sogenannten „Straußenpalaste“, besticht durch die außergewöhnliche Liebe des Maurerhandwerks zum Detail. Am Morgen des Folgetages haben Sie die Möglichkeit die weltberühmten Cango Caves, eine der schönsten Tropfsteinhöhlen der Welt zu besuchen. In den weit verzweigten unterirdischen Anlagen kann man ausgedehnte Spaziergänge unternehmen. Die Tropfsteinformationen sind teilweise bunt beleuchtet. Für diesen Ausflug muss man gut zu Fuß sein, da mehr als 400 Stufen bewältig werden müssen. Übernachtung: Thabile Lodge oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 395 km; ± 4,5 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

17.-19. Tag: Weinregion & Kapstadt F;F;F

Auf dem Weg nach Kapstadt können Sie die hübsche Universitätsstadt Stellenbosch besuchen, um eine Weinverkostung und eine Kellertour zu machen. Weiterfahrt nach Kapstadt. Tage zur freien Verfügung. Kapstadt bezaubert durch die malerische Lage am Atlantik. Besondere Höhepunkte wie der majestätische, hohe Tafelberg (1.086 m über dem Meeresspiegel), der lebhafte Hafen mit der Victoria & Alfred Waterfront und die weißen Sandstrände machen diese Metropole weltweit unverwechselbar. Sobald sich die Gelegenheit ergibt und das sogenannte "Tischtuch" aus Wolken vom Tafelberg weggezogen ist, sollten Sie mit der Gondelbahn hinauf zum Tafelberg fahren (wetterbedingt). Das Wahrzeichen Kapstadts ist Heimat einer Vielfalt von Pflanzenarten. Von hier aus haben Sie einen herrlichen Blick über die Stadt und bei klarem Wetter sogar bis hin zum Kap der Guten Hoffnung. Weitere Ausflugsmöglichkeiten: Fahrt zum Kap der Guten Hoffnung, 12.00 Uhr mittags Kanonendonner der Noonday Gun auf dem Signal Hill, Victoria Wharf Shopping Center, Two Oceans Aquarium u.v.m. Am Abend lohnt es sich, nach südafrikanischer Tradition den Sonnen-untergang am Meer zu zelebrieren. Wie wäre es mit dem Besuch an einer der zahlreichen Buchten des Atlantischen Ozeans, wie Clifton Beach, Camps Bay oder Llandudno, die sich an Sea Point anschließen. Aber Vorsicht - das Wasser ist auch im Sommer sehr kalt. Übernachtung: Cactusberry Lodge oder ähnlich. Fahrstrecke: ca. 450 km; ± 5,5 Stunden (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

20. Tag: Kapstadt & Abreise

Fahrt zum Flughafen. Abgabe des Mietwagens. Individueller Rückflug nach Deutschland. Fahrstrecke: ca. 20 km; ± 20 Minuten (ohne Zwischenstopps und Halt für Fotos)

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Zeitraum ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
01.11. - 31.12.2019 2 ab 2.015,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage zum Wunschtermin Anfragen Buchen
01.01. - 30.04.2020 2 ab 2.415,00 Euro zzgl. Flug ab 850,00 Euro auf Anfrage zum Wunschtermin Anfragen Buchen
01.05. - 31.08.2020 2 ab 2.215,00 Euro zzgl. Flug ab 850,00 Euro auf Anfrage zum Wunschtermin Anfragen Buchen
01.09. - 31.10.2020 2 ab 2.360,00 Euro zzgl. Flug ab 850,00 Euro auf Anfrage zum Wunschtermin Anfragen Buchen

Zusätzliche Informationen

AT Tipp: Diese Reise ist ein Programmvorschlag. Selbstfahrer- und privat geführte Touren können individuell angepasst werden, d.h. es können Unterkünfte getauscht, die Reise verkürzt oder verlängert werden. Gerne sind wir Ihnen bei der Gestaltung Ihres Urlaubs behilflich.

Reisecode: AFSA003
20 Tage
ab 2.015 Euro zzgl. Flug
ab 2 Personen

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Afrika > Südafrika
Individualreise / AFSA001
auf Anfrage individuell buchbar
  • Safari im privaten Timbavati Reservat und Krüger Nationalpark
  • Bootsfahrt auf der St. Lucia Flussmündung
  • Wandern in den Drakensbergen
  • Elefanten im Addo Elephant NP
21 Tage
ab 2.195 Euro zzgl. Flug
ab 2 Personen
Afrika > Südafrika
Gruppenreise / AFSA006
  • Atemberaubende Panorama Route
  • Pirschfahrten im Krüger Park & Hluhluwe Reservat
  • Wanderung in Swasiland im Mlilwane Naturreservat
  • Königreich Lesotho & Zululand
20 Tage
ab 2.550 Euro zzgl. Flug
4 - 14 Personen
6 garantierte Termine

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*