Frühstück im Kaukasus

Georgien – das Land, welches in etwa genau so groß ist wie Bayern, hat auf kleiner Fläche enorm viel zu bieten. Von der eindrucksvollen Berglandschaft des Kaukasus über unzählige Weingüter bis hin zu Stränden am Schwarzen Meer. Diese Tour zeigt Ihnen das komplette Spektrum, welches dieses wunderschöne Land zu bieten hat. Die geschichtsträchtige Landeshauptstadt Tiflis verschafft Ihnen erste Eindrücke über das Land und Leute. In Stepanzminda tauchen Sie in die herrliche Bergwelt am Fuße des Kasbeks ein. Mit den einfachen Wandertouren ist diese Reise auch für jedermann geeignet und erfordert keine speziellen Kenntnisse. Kachetien gilt als Wiege des Weins und Sie lernen bei einer Rundfahrt durch die Weinprovinz die Kulinarik Georgiens kennen und nehmen an einer Weinverkostung teil. Am Ende Ihrer Reise geht es an die Schwarzmeerküste nach Batumi. Die Hafenstadt ist eine der modernsten Städte im Kaukasus und hat einiges zu bieten. Besichtigen Sie den Hafen, unternehmen Sie einen Promenadenbummel oder entspannen Sie am Strand und lassen Sie die unvergessliche Reise in aller Ruhe ausklingen.

Mehr lesen ...
dsc01370.jpg
img_8071.jpg
ushguli-la-maria.jpg
img_2615.jpg
ushguli-super.jpg
img_2453.jpg
img_2564.jpg
img_2650.jpg
dsc01632.jpg
img_2471.jpg
img_2303.jpg
rainbow.jpg
dsc00755.jpg
img_2579.jpg
img_1923.jpg
img_4087.jpg
img_2265.jpg
img_3515.jpg
img_3545.jpg
juta-3.jpg
img_1941.jpg
dsc08255.jpg
dsc01459.jpg
dsc00812.jpg
img_1901.jpg
img_2040.jpg
img_4106.jpg
basar33.jpg
img_2215.jpg
kasbek-2.jpg
ushguli-view.jpg
dsc01582.jpg
kvevri.jpg
dsc01066.jpg
img_7976.jpg
img_7821.jpg
im-trusotal.jpg
basar333.jpg
ushguli-56.jpg
chaukhi-pferde.jpg
ushguli-gaeste-gut.jpg
basar-4444.jpg
bagrati.jpg
basar-44.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine
Bewertungen

Highlights

  • Dreifaltigkeitskirche Zminda Sameba mit Aussicht auf den Kasbek
  • Stadtbesichtigung von Tiflis und Besuch von Basaren und Wochenmärkten
  • traditionell georgische Küche und Weine
  • Besichtigung der Götterfestung in Uplisziche
  • Kulinarische Rundreise durch Kachetien
  • Leichte Wanderungen von 1-3 Stunden

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 5 - 12 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Kulturreisen

Bewertungen:

4,6 von 5,0 Sternen aus 4 Bewertungen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 2: leicht
Es handelt sich um Touren mit etwas längeren Trekkingabschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und im sicheren Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die konditionelle Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training genügen. Touren dieser Schwierigkeitsstufe sind ein leichter Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ihr Ansprechpartner

Lisa Balke
Sales Manager Asia

Ihr Ansprechpartner für Asien (China, Russland, Nepal)

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Reiseorganisation
  • Deutschsprachige Reiseleitung durch einen erfahrenen deutschsprachigen Reiseleiter
  • Alle Transfers in privaten Fahrzeugen lt. Programm (Reise im Kleinbus, 4WD oder PKW, je nach Anforderungen)
  • Alle Ausflüge, Eintrittsgelder und Besichtigungen lt. Programm
  • Alle Mahlzeiten (Frühstück, Imbiss oder Picknick und Abendessen) lt. Programm
  • 3 Übernachtungen in Tiflis: Hotel Mittelklasse
  • 2 Übernachtungen in Stepantsminda/Kazbegi: Hotel Mittelklasse
  • 1 Übernachtung in Mzcheta: Hotel Mittelklasse
  • 1 Übernachtung in Kachreti: Hotel Mittelklasse
  • 2 Übernachtungen in Lagodechi: Gasthaus
  • 2 Übernachtung in Kutaissi: Hotel Mittelklasse
  • 2 Übernachtungen in Mestia: Gasthaus
  • 1 Übernachtungen in Batumi: Hotel Mittelklasse
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns!)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/an Frankfurt (oder andere Abflughäfen) – Tiflis und zurück ab Batumi oder Tiflis (300-600,- Euro – wir beraten Sie gern!)
  • Rail&Fly-Ticket (80,- Euro)
  • Fehlende Mahlzeiten & Getränke
  • Trinkgelder (Empfehlung ca. 50,- Euro) und persönliche Ausgaben
  • Individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Eintritt Museum Gori
  • Mögliches Übergepäck
  • Einzelzimmerzuschlag: 300,- Euro
  • Versicherung

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 14 Tage

1. Tag: Sonntag: Ankunft in der georgischen Hauptstadt Tiflis

Heute kommen Sie in der wunderschönen georgischen Hauptstadt Tiflis an (meist in den frühen Morgenstunden). Falls Ihre Flugverbindung nicht ermöglicht, dass Sie am Morgen ankommen, können Sie bereits am Vortag anreisen (diese Übernachtung ist im Preis inklusive). 09:30 beginnt Ihr erster Programmpunkt und Sie begeben sich gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung auf eine Stadtbesichtigung durch Tiflis. Sie werden viele Sehenswürdigkeiten dieser geschichtsträchtigen Stadt erkunden wie die Altstadt, die Sioni-Kirche, die Festung Narikala und die Kartlis Deda – besser bekannt als die „Mutter Georgiens“. Am Abend haben Sie ein gemeinsames Abendessen in einem typisch georgischen Restaurant mit traditionellem Essen und georgischen Wein. Übernachtung in einem zentralen Mittelklassehotel in Tiflis.

Verpflegung: Frühstück/I/Abendbrot

2. Tag: Montag: Auf der berühmten Georgischen Heerstraße nach Stepanzminda

Nach dem Frühstück steht ein Ortswechsel an. Gegen 09:00 beginnt dann Ihre Fahrt entlang der berühmten Georgischen Heerstraße. Ihr heutiges Ziel ist das beschauliche Stepanzminda auf 1.740 m, welches im Großen Kaukasus liegt. Der Ort ist durch den Bergsport geprägt und Ausgangspunkt für Bergsteiger, die den Kasbek (5.047 m) erklimmen wollen. Auf dem Weg werden Sie an einigen Sehenswürdigkeiten anhalten wie an der Festung von Ananuri (die ältesten Teile der Burg datieren aus dem 13. Jahrhundert). Den nächsten Halt machen Sie am Freundschaftsdenkmal und genießen einen wunderschönen Panoramablick über die umliegende Bergwelt. Anschließend setzt sich Ihre Fahrt zunächst bis zum Kreuzpass (2.395 m) fort, nach einer kurzen Pause geht es dann durchgehend weiter bis nach Stepanzminda. Nach der 4-stündigen Fahrt steht jetzt etwas Bewegung auf dem Programm. Eine leichte Wanderung mit ein paar steilen Abschnitten führt Sie zur berühmten und fantastisch gelegenen Dreifaltigkeitskirche Zminda Sameba. Der Ausblick auf den Kasbek wird Ihnen den Atem rauben! Anschließend steigen Sie wieder in das Tal hinab. Übernachtung im Hotel in Stepanzminda / Fahrzeit ca. 4 Stunden. / Gehzeit ca. 1,5 Stunden (Aufstieg), 1 Stunde (Abstieg)

Verpflegung: Frühstück/I/Abendbrot

3. Tag: Dienstag: Wanderung vom Juta zum zum Chaukhi-Massiv

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Bergdorf Juta in Chewsuretien. Juta ist das zweithöchst gelegenste Dorf Georgiens und liegt auf einer Höhe von 2.214 m. Im Winter ist dieser Ort komplett von der Außenwelt abgeschnitten. Sie wandern für 3-4 Stunden hinein in eines der schönsten Hochtäler Georgiens zum Chaukhi-Massiv (bis 3.680 m) bis auf eine Höhe von etwa 2.500 m. Wer nicht wandern möchte, kann es sich auf einer der herrlichen Wiesen bequem machen und die Berglandschaft genießen. Rückkehr nach Stepanzminda am frühen Abend. Übernachtung im Hotel in Stepanzminda.

Verpflegung: Frühstück/Picknick/Abendbrot

4. Tag: Mittwoch: Fahrt zur alten Hauptstadt Georgiens nach Mzcheta

Heute verlassen Sie Stepanzmind und damit auch den mächtigen Kasbek und fahren entlang der Heerstraße in Richtung Mzcheta. Auf dem Weg machen Sie einen Halt bei der Kreuzkirche Dschwari, einer der frühsten Kirchenbauten des Landes und zugleich UNESCO-Weltkulturerbe mit einem atemberaubenden Ausblick über den Zusammenfluss von Kura und Aragwi. Anschließend geht es weiter nach Mzcheta, der alten Hauptstadt Georgiens. Gemeinsam mit Ihrem Reiseleiter haben Sie ausgiebig Zeit, sich Mzcheta anzusehen. Sie genießen einen leckeren Imbiss in einem typischen georgischen Lokal. Der restliche Tag steht Ihnen frei zur Verfügung – Stadtbummel und Freizeit. Das Abendessen erfolgt heute individuell und Sie können sich Ihr Wunschlokal heraussuchen. Übernachtung im Hotel in Mzcheta.

Verpflegung: Frühstück/I

5. Tag: Donnerstag: Fahrt nach Kachetien und Besichtigung des Höhlenklosters David Garedscha

Heute setzt sich Ihre Rundreise nach Kachetien fort. Auf den Weg machen Sie einen ersten Stopp bei einem kleinen traditionellen Familienweingut bei Tiflis. Anschließend geht es weiter gen Osten und Sie besichtigen das malerisch gelegenen Höhlenkloster David Garedscha in der Halbwüste von Udabno an der georgisch-aserbaidschanischen Grenze, wo der legendäre Mönch David, der Einsiedler, und sein Jünger Dodo begraben sind. Anschließend geht es weiter zu einem kleinen traditionellen Familienweingut bei Tiflis. Dann geht es weiter in die Weinregion Kachetien bis nach Kachreti. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/I/Abendbrot

6. Tag: Freitag: Kulinarische Rundfahrt durch Kachetien

Georgien wird im geschichtlichen Zusammenhang oft als Ursprungsland des Weins betitelt und heute nehmen Sie an einer Rundfahrt durch die Weinprovinz Kachetien teil, die Ihnen viele spannende Eindrücke über die Region vermitteln wird. Zuerst geht es nach Zinandali auf das Landgut der Fürstenfamilie Chavchavadze mit einem herrlichen Landschaftspark. Hier wurde Ende des 19. Jahrhunderts erstmalig georgischer Wein in Flaschen abgefüllt und nach Frankreich exportiert. Der Wein heißt auch heute noch immer Zinandali und enthält etwa 80% Weißwein der Rebsorte Rkatsiteli und 20% Weißwein der Rebsorte Mtsvane. Das hübsche kleine Museum ist einen Besuch wirklich wert und bringt Ihnen das Leben des georgischen Adels im 19. Jahrhundert nahe. Anschließend fahren Sie auf den Basar von Telawi, auf dem man die Vielfalt landwirtschaftlicher Erzeugnisse der Region bestaunen kann. Danach erkunden Sie in Wardisubani die Herstellung der traditionellen Weinamphoren aus Lehm der „Kwewri“ und können einmal die ungefilterten traditionellen georgischen Weine bei Sasa verkosten.. Übernachtung in Lagodechi in einem Gasthaus.

Verpflegung: Frühstück/Weinverkostung/Abendbrot

7. Tag: Samstag: Wanderung im Nationalpark Lagodechi und kleiner Kochkurs

Heute steht eine weitere Wanderung für Sie an. Sie unternehmen im Nationalpark Lagodechi eine leichte Wanderung bis zum wunderschönen Wasserfall Ninoskhevi. Ca. 40 m fällt der Wasserfall in die und stellt für den Betrachter ein eindrucksvolles Naturschauspiel dar. Falls Sie nicht wandern möchten, können Sie beim Gasthaus verweilen und nach Lust und Laune die nähere Umgebung erkunden. Am späten Nachmittag wartet bereits ein weiterer Höhepunkt auf Sie, denn Sie werden an einem „Georgisch-Kulinarischen-Abend“ teilnehmen und Gerichte wie Khinkali und Schaschlyk selbst zubereiten. Bei Khinkali handelt es sich um Teigtaschen, die verschieden gefüllt werden können. Anschließend werden die Speisen natürlich auch verköstigt. Übernachtung in Lagodechi in einem Gasthaus / Wanderung ca. 14 km

Verpflegung: Frühstück/Weinverkostung/Abendbrot

8. Tag: Sonntag: Der Viehbasar von Kabali und Freizeit in Tbilissi

Am frühen Morgen besuchen Sie den malerischen Viehbasar von Kabali, wo jeden Sonntagvormittag die unterschiedlichsten Menschen der Weinregion zusammenkommen, um nicht nur Tiere, sondern auch Möbel, Gerätschaften, Kleidung, Lebensmittel und Ersatzteile miteinander zu handeln. Hier bekommen Sie einen Einblick in das traditionelle Landleben. Anschließend kehren Sie über den Gombori-Pass zurück nach Tiflis. Auf dem Weg nehmen Sie noch einen Imbiss ein. Den Nachmittag können Sie individuell nutzen, um in Tbilissi eines der vielen Museen zu besichtigen, einem Basar einen Besuch abzustatten oder um in den berühmten Schwefelbädern zu entspannen. Übernachtung im Hotel / Fahrzeit ca. 2 stunden

Verpflegung: Frühstück/I

9. Tag: Montag: Fahrt nach Kutaissi und Besichtigung einer antiken Handelsstadt

Die heutige Fahrt bringt Sie in das Herz Georgiens, in die Region Kartli. Sie besichtigen die eindrucksvolle antike Handelsstadt Uplisziche (“Götterfestung”) und haben eine Führung über die großartig gelegene Anlage, oberhalb des Flusses Mtkwari. Am Nachmittag fahren Sie weiter in die Stadt Gori, der Geburtsstadt von Stalin. Hier können Sie optional das historisch interessante Stalin-Museum besichtigen. Weiterfahrt in die Provinz Imeretien nach Kutaissi. Genießen Sie die Abendstimmung in Kutaissi. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/I/Abendbrot

10. Tag: Dienstag: Wanderung im Okatse Canyon und Besichtigung des Kloster Gelati

Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug zum Okatse Canyon. Dort angekommen unternehmen Sie eine 2-stündige Wanderung durch die eindrucksvolle sattgrüne Landschaft. Ein Metallsteg bietet Ihnen einzigartige Ausblicke über die Canyon-Landschaft und hält mehrere Aussichtsplattformen bereit. Anschließend fahren Sie wieder in Richtung Kutaissi. Nahe der Stadt befindet sich die berühmte Klosteranlage Gelati mit seiner mittelalterlichen Akademie aus dem 11. Jahrhundert. Nach der ausführlichen Besichtigung geht es zurück nach Kutaissi. Der restliche Nachmittag steht Ihnen frei zur Verfügung und kann bspw. für einen Bummel durch die Innenstadt genutzt werden. Übernachtung in Kutassi im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/I/Abendbrot

11. Tag: Mittwoch: Mestia – die Krone des Kaukasus

Die Reise geht weiter über Sugdidi nach Swanetien in den Großen Kaukasus bis nach Mestia. Die Kleinstadt Mestia liegt im obersten Norden Swanetiens auf 1.500 m. Ring um den Ort herum befinden sich viele der charakteristischen Jahrhundert alten Wehrtürme. Mit der Seilbahn geht es auf den Berg Hatsvali, von wo Sie ein beeindruckendes Gebirgspanorama genießen können. Übernachtung in Mestia im ortstypischen Familienhotel.

Verpflegung: Frühstück/I/Abendbrot

12. Tag: Tagesausflug nach in das Bergdorf Ushguli mit Wanderung

Heute machen Sie einen Tagesausflug in das Herz Swanetiens nach Uschguli. Das ursprüngliche Bergdorf mit seinen vielen Wehrtürmen ist ein eindrucksvoller Ort am Scheitel von Europa und Asien. Die Wehrtürme wurden von der UNESCO im Jahr 1996 zum Weltkulturerbe erklärt. Wie Juta gehört es mit ca. 2.100 m über dem Meeresspiegel zu den höchst gelegensten Orten des Landes. Es gibt genügend Zeit um die Höhepunkte Ushgulis bei einer Wanderung zu erkunden (3-4 Stunden je nach Wetterlage und Wünschen der Teilnehmer). Anschließend kehren Sie nach Mestia zurück. Übernachtung in Mestia in ortstypischen Familienhotel.

Verpflegung: Frühstück/I/Abendbrot

13. Tag: Fahrt ans Schwarze Meer nach Batumi

Fahrt durch die subtropische Klimazone bis an das Schwarze Meer nach Batumi. Batumi ist eine polarisierende, moderne Stadt an der Schwarzmeerküste. Sie können hier einen Stadtbummel an der Promenade unternehmen oder den Hafen besichtigen. Sie lassen Ihre Reise im Rahmen eines gemeinsamen abendlichen Abschiedsessen in einem schönen Restaurant ausklingen. Übernachtung in Batumi im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/I/Abendbrot

14. Tag: Rückreise nach Deutschland

Wer die Möglichkeit nutzen möchte, kann bereits ab Batumi mit der Turkish Airlines am Vormittag via Istanbul nach Hause fliegen. Alle anderen kehren ab 12.00 Uhr mit Ihrem Guide und Fahrer nach Tbilissi zurück (Ankunft gegen 20.00 Uhr). Am Abend nehmen Sie den Flieger zurück nach Deutschland.

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
22.05. - 04.06.2022 1.580,00 Euro zzgl. Flug ab 300,00 Euro 300,00 Euro nur noch ein Platz vorhanden Anfragen Buchen
12.06. - 25.06.2022 1.580,00 Euro zzgl. Flug ab 300,00 Euro 300,00 Euro garantierte Durchführung Anfragen Buchen
03.07. - 16.07.2022 1.580,00 Euro zzgl. Flug ab 300,00 Euro 300,00 Euro Anfragen Buchen
24.07. - 06.08.2022 1.580,00 Euro zzgl. Flug ab 300,00 Euro 300,00 Euro Anfragen Buchen
14.08. - 27.08.2022 1.580,00 Euro zzgl. Flug ab 300,00 Euro 300,00 Euro Anfragen Buchen
04.09. - 17.09.2022 1.580,00 Euro zzgl. Flug ab 300,00 Euro 300,00 Euro Anfragen Buchen
25.09. - 08.10.2022 1.580,00 Euro zzgl. Flug ab 300,00 Euro 300,00 Euro Anfragen Buchen
16.10. - 29.10.2022 1.580,00 Euro zzgl. Flug ab 300,00 Euro 300,00 Euro Anfragen Buchen

Bewertungen (4)

Betreuung durch den AT REISEN Mitarbeiter
4,4 von 5,0 Sternen
Reiseprogramm
4,7 von 5,0 Sternen
Reiseleitung
4,8 von 5,0 Sternen
Anreise und Transfers
4,6 von 5,0 Sternen
Unterkunft
4,5 von 5,0 Sternen
Gesamt
4,6 von 5,0 Sternen

Bewertung von Matthias vom 16.10.2021

Gesamt
4,3 von 5,0 Sternen

Bewertung von Jürgen vom 09.09.2021

Gesamt
4,8 von 5,0 Sternen

Kommentar

Es war eine rundum fantastische Reise mit vielen Höhepunkten (Kasbek, Chaukhi-Massiv, Mestia und Ushguli, natürlich die Klöster und Kirchen und die persönlichen Begegnungen mit den den Georgiern in Kachetien und Megrelien. Die Organisation war top und die Unterkünfte i. O.

Bewertung von Ulrike, Gerfried vom 24.08.2021

Gesamt
4,5 von 5,0 Sternen

Bewertung vom 07.10.2019

Gesamt
4,8 von 5,0 Sternen
Reisecode: ASGE205
14 Tage
1.580 Euro zzgl. Flug
5 - 12 Personen
3 garantierte Termine

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Asien > Armenien
Individualreise / ASAR002
auf Anfrage individuell buchbar
  • Tiflis - das Paris des Ostens
  • Trekking über schöne Blumenwiesen
  • Besuch von Gori - Geburtsort Stalins
  • Bestes Essen weltweit
individuell
2.290 Euro zzgl. Flug
4 - 14 Personen
AT Tipp
Asien > Georgien
Gruppenreise, Individualreise / ASGE201
  • Besichtigung der Hauptstadt Tbilisi
  • Besichtigung der alten Hauptstadt Mzcheta
  • Trekking in Swanetien
  • Uschguli – höchstgelegene Siedlung Europas
17 Tage
ab 3.290 Euro zzgl. Flug
5 - 14 Personen
1 garantierter Termin
Asien > Georgien
Gruppenreise, Individualreise / ASGE223
  • 7-Tage Wanderungen durch den Kaukasus
  • Swanetien – das Land der 1.000 Türme
  • Sehenswürdigkeiten von Tiflis
  • Chewsuretien – verträumtes Trekkingparadies
16 Tage
ab 2.090 Euro zzgl. Flug
4 - 12 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren