Wüstentrekking Jordanien

Eine Tour durch das Königreich Jordanien ist für jeden Orientliebhaber ein Muss. Entdecken Sie ein Land von faszinierender Schönheit und aufregenden Kontrasten. In majestätischen Ruinen vergangener Zivilisationen und einer Vielzahl an geheimnisvollen Sehenswürdigkeiten spüren Sie das reiche Erbe an Geschichte und Kultur. Das pulsierende Leben in den modernen Städten Amman und Akaba sowie die aromatisch-arabische Küche werden Sie in ihren Bann ziehen. Karge Naturschönheiten wie das Wadi Rum oder das Naturschutzgebiet Dana, Trekking-Touren auf alten Karawanenstrecken und zu biblischen Orten sowie Bade- und Tauchmöglichkeiten am Golf von Akaba machen Jordanien, neben der Nabatäerstadt Petra, zu einem unvergesslichen Reiseziel.

Übernachten werden Sie in Zelten, die Sie an den besten Plätzen aufbauen. Das Essen wird in gemeinschaftlicher Arbeit vorbereitet, der Guide wird es lecker zubereiten – alles unter dem Sternenhimmel Afrikas!

Mehr lesen ...
wadi-rum.jpg
wadirum-9879.jpg
petra-bild-von-pixabay.jpg
desert-pixabay-2.jpg
wadi-rum-camels.jpg
desert-pixabay.jpg
wadi-rum-pixabay.jpg
wadirum-0051.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine

Highlights

  • Besuch Amman und Akaba
  • Trekking im Mujib und Dana Naturschutzgebiet
  • Trekking im Wadi Rum und Besteigung höchster Berg 1.854 m
  • Besichtigung von Petra und Klein-Petra
  • Kameltour im Wadi Rum

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 8 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise, Individualreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern, Kulturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 2: leicht
Es handelt sich um Touren mit etwas längeren Trekkingabschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und im sicheren Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die konditionelle Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training genügen. Touren dieser Schwierigkeitsstufe sind ein leichter Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ihr Ansprechpartner

Peter Kiefer
Geschäftsführer, Marketing, Afrika

Ihr Ansprechpartner für Afrika, Skireisen, Expeditionen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Tour ab/an Amman
  • Flughafentransfers bei gemeinsamer Anreise, alle anderen Transfers im Bus mit Klimaanlage
  • Beduinen bei den Zeltübernachtungen- Gepäcktransfer in Fahrzeugen/ Kamelen
  • Übernachtungen lt. Programm (4 x Hotel/Guesthouse, 7x Camping)
  • Verpflegung lt. Programm
  • Wasser, Kaffee, Tee, Säfte kostenfrei bei Trekking
  • Besichtigungen und Ausflüge lt. Programm
  • Park- und Eintrittsgelder
  • 2 Pers. Zelte, Matten, Decken
  • Kamelritt im Wadi Rum
  • Visum (51 Euro) - dazu benötigen wir die Reisepasskopie per Mail
  • deutschsprachiger Reiseleiter, bei Tour April ab 8 Personen RL Peter Kiefer vorgesehen

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationaler Flug (ab 620,- Euro; gern sind wir bei der Organisation behilflich)
  • Zusätzliche Übernachtungen vor und nach der Tour (auf Anfrage)
  • Flughafentransfers bei Zusatzübernachtungen vor und nach der Tour
  • Fehlende Mahlzeiten; Getränke am Abend und in Hotels, alkohol. Getränke
  • Evtl. eigener Schlafsack
  • Individuelle Besichtigungen und Ausflüge, persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder (Empfehlungen für Reiseleiter, Beduinen und Fahrer: 100 Euro pro Gast)
  • Übergepäck
  • Versicherung (Krankenvers., Gepäckvers., Reiserücktrittsvers.)
  • Rail & Fly (85,- EUR bei Buchung; 105,- EUR nach Ticketausstellung)

Tagesbeschreibung - 12 Tage

1. Tag: Ankunft in Jordanien- Amman

Nach Ihrem individuellen Flug erreichen Sie Amman.

Merhaba und Willkommen in Jordanien und dem Reich der Haschemiten! Sie werden im Flughafen herzlich in Empfang genommen und zu Ihrem Hotel in Amman begleitet. Während des Abendessens lernen Sie den Reiseleiter kennen und gemeinsam stimmt man sich auf diese Reise ein! Übernachtung Hotel im Amman, z.B. Olive Hotel. (Fahrtstrecke: 37 km)

Verpflegung: Abendbrot

2. Tag: Stadtbesichtigung Amman und die Wüstenschlösser

Die Stadt Amman wurde bereits in der Bibel als Rabbath Ammon genannt und ist heute eine lebendige moderne Stadt mit einer interessanten Geschichte. Die historischen Monumente befinden sich in der Innenstadt, wo Sie die Zitadelle mit Überresten aus dem römischen bis zum frühen islamischen Zeitalter besuchen. Danach besichtigen Sie das Archäologischen Museum, welches über eine hervorragende Sammlung, wie die verschiedenen Schriftrollen vom Toten Meer, verfügt. Danach wandern Sie über den Souk, wo Sie die alltägliche Lebensweise selbst kennenlernen, bevor es weiter geht zum römischen Theater vom 2. Jahrhundert mit 6000 Sitzplätzen. Am Mittag geht es in die Wüste zu den östlich von Amman gelegenen Wüstenschlössern, wie das festungsgleiche, rätselhafte Qasr Kharanah, das Qasr Amra mit seinen mit Fresken und Kuppeln versehenen Bädern und die mittelalterlich-islamische Basaltfestung bei Azraq.

Übernachtung in Hotel in Amman, z.B. Olive Hotel (Fahrtstrecke: 236 km)

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

3. Tag: Trekking im Mujib Naturreservat und Dana Naturschutzgebiet

Nach dem Frühstück geht es weiter zum Mujib-Naturreservat, dem tiefst gelegenen Naturschutzgebiet der Erde. Hier wandern Sie durch die enge Schlucht des Mujib-Canyons; je nach Wasserstand kann es sein, dass manche Passagen schwimmend durchquert werden müssen oder dass man nicht hinuntersteigen kann, da das Wasser zu hoch steht. Von November bis März ist die Schlucht gesperrt. Als Alternative gibt es eine Wanderung durch „Wadi Numeira oder auch Wadi Bin Hammad“. Nach der Wanderung fahren Sie weiter nach Dana.

Übernachtung im Dana Guest House. (Gehzeit: 2-3 Std.; Fahrtstrecke 198 km)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

4. Tag: Trekking Wadi Dana Trail – Feynan

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der schönen Wanderung durch den Dhana Nationalpark. Mit einem wundervollen Ausblick über das Dorf und die Schlucht des Wadi Dhana starten Sie. Dhana liegt im Zentrum des Nationalparks, welcher in grandioser Landschaft seltenen Tieren und Vögeln wie dem Blandford-Fuchs oder dem Verreux-Adler eine Heimat bietet. Etwa 600 Pflanzenarten gedeihen in diesem Reservat und es wurde auch darauf geachtet, dass neue Erwerbsquellen für die heute über 50 Beduinenfamilien im Dorf geschaffen werden. Sie verdienen ihren Unterhalt durch den ökologischen Anbau von Feigen, Weintrauben, Granatäpfeln und Heilkräutern, die Herstellung von Silberschmuck sowie die Unterbringung und Bewirtung der Besucher.

Übernachtung im Zeltcamp in Feynan (Gehzeit 6-7 Std., Fahrtstrecke: 19 km)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

5. Tag: Trekking im Dhana NP bis nach Ras al-Feyd

Vom Feynan setzen Sie das Trekking in Richtung Petra fort. Nach kurzer Strecke entlang einer Straße gelangen Sie zu einem Gelände, auf dem ein Wiederaufforstungsprojekt durchgeführt wird. Die Wälder wurden einst von den Osmanen verwendet, um mit dem Holz die berühmte Hejaz-Bahn zu bauen. Über aride Hügel und einen trockenen Flusslauf führt der Pfad zum Lager. Da es in dieser Gegend einige Quellen gibt, gedeihen viele verschiedene Pflanzen in den Tälern. Genießen Sie den Abend unter dem gewaltigen Sternenhimmel.

Übernachtung im Zeltcamp in Ras al-Feyd (Al-Mansoura), (Gehzeit 7–8 Std.; Wanderstrecke ca. 18 km)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

6. Tag: Trekkingtag nach „Qbour al-Wahdat“

Nach einem herrlichen Frühstück in der Wildnis wandern Sie weiter bergan bis zu einem Olivenhain. Hier an der Rift Valley-Kante beginnt ein Höhenweg, welcher ohne großen Höhenuntersiede dahinläuft. Unterwegs kommen Sie an einzelnen Beduinenzelten vorbei. In dieser kargen Gegend leben die Beduinen meist von ihren Ziegenherden. Bei einem schönen Aussichtspunkt ins Wadi Araba, legen Sie eine Mittagspause ein, bevor Sie den Lagerplatz unterhalb eines Dorfes und oberhalb der Rift-Kante erreichen. Abends können Sie auf der anderen Seite des Tales die Lichter weit entfernter Dörfer sehen. Übernachtung im Zeltcamp (Gehzeit 7–8 Std.; Wanderstrecke ca. 14 km.)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

7. Tag: Trekking bis Klein Petra

Wir wandern weiter auf Schotterwegen und Ziegenpfaden durch eine Landschaft mit alten Wacholderbäumen sowie Schafs- und Ziegenweiden. Die Einsamkeit und Stille wird alle in den Bann ziehen. Der Weg führt vorbei an den in der Sonne weiß leuchtenden Sandsteinkuppeln. Es handelt sich um ein langes, von Norden nach Süden verlaufendes Hochtal mit vergleichsweise angenehmen Temperaturen. Klein Petra wird am Nachmittag erreicht und hier übernachten Sie in einem festen Beduinen Camp. Übernachtung im Seven Wonders Beduin Camp außerhalb Klein Petra

(Gehzeit 7–8 Std.; Wanderstrecke ca. 14 km.)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

8. Tag: Wanderung durch das Wagi Merwan zum antiken „Klein Petra“ und nach Petra

Wandernd erreichen Sie an diesem Vormittag Klein–Petra, die Vorstadt von Petra, welche Ihnen einen Vorgeschmack gibt auf den kommenden Tag. Sie besuchen nun zuerst die antike Siedlung Siq al Barid, auch „Klein Petra" genannt, wo Reste von Wasserleitungen und Zisternen sowie Fresken erhalten geblieben sind. Im Tal befinden sich Reste römischer Wachtürme und auch Ruinen sowie Zisternen aus Zeit der Nabatäer und Edomiter. Nur wenige Kilometer weiter kommen Sie dann zur neolithischen Ausgrabungsstätte von Baidha. Die Landschaft ändert sich merklich, sobald Sie durch das Wadi Merwan auf Petra zuwandern. Das Gelände ist schroffer, Sandstein herrscht vor, Pflanzen wachsen nur noch im Talgrund. Auf dieser Wegstrecke führt die Wanderung wir über einige Felsstellen und man muss stellenweise die Hände zu Hilfe nehmen. Nach einer Schmalstelle geht es um einen Felsbuckel, und plötzlich erblicken Sie direkt vor Ihnen das eindrucksvolle Felsenmonument von Ad-Deir. Die herrliche Aussicht lässt die Mühe des Aufstiegs vergessen! Beim Anblick der gewaltigen, 47 Meter breiten und 40 Meter hohen Fassade des Grabtempels erhalten Sie einen Vorgeschmack von der Eigenart und Schönheit der Monumente von Petra. Sicherlich ein ungewöhnlicher Weg, um dieses berühmte Highlight zu besuchen. Rückfahrt nach Klein Petra.

Übernachtung im Seven Wonders Beduin Camp außerhalb Klein Petra (Gehzeit 7–8 Std.; Wanderstrecke ca. 14 km.)

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

9. Tag: Besuch von Petra- Das Schatzhaus des Pharao und der Opferplatz

Vorbei an Felsbrocken, an den ersten Blockgräbern und durch den Siq von Petra "eine enge, 1.200 m lange, von wuchtigen, 70 m hohen Steilwänden flankierte Klamm" führt der Weg zur einstigen Hauptstadt der Nabatäer. Am Ende der Schlucht erkennen Sie die rosafarbenen Tempelsäulen und plötzlich stehen Sie im sogenannten „Schatzhaus des Pharao". Zu Beginn dieses Rundgangs schauen Sie „El Khazne", Petras bekanntestes Bauwerk, an. Fast 40 m hoch und 25 m breit, wohl proportioniert und von schlanken Säulen geschmückt, war das Gebäude vermutlich die Grabanlage einer höher gestellten Persönlichkeit. "Schatzhaus" wird es genannt, weil die Beduinen der Region lange Zeit glaubten, hier wäre der „Schatz des Pharao" verborgen. Im Stadtmittelpunkt sehen Sie sich das Theater und die monumentalen Königsgräber mit ihren eindrucksvollen Grabfassaden an. Über Steinstufen hinauf zum antiken Hohen Opferplatz, der sich hoch über der rosaroten Stadt erstreckt. Ein unbeschreibliches Panorama lässt alle oben verstummen: von Wind und Wetter gezeichnete, rostbraun-violette Felslandschaft rundum! In der Ferne lassen sich Grabanlagen von bizarr erodierten Felsen nicht mehr unterscheiden, die Region wirkt phantastisch, unwirklich! Auf dem steinernen Opfertisch des 65 m langen Platzes wurden Tieropfer dargebracht. Anschließend am Nachmittag Fahrt ins Wadi Rum. Übernachtung im Wüstencamp. (Fahrtstrecke 115 km/1,5 Std.).

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

10. Tag: Besteigung von Jordaniens höchstem Berg „Jebel Um ad Dhami“ 1854 m

Gipfelfreunde haben heute die Möglichkeit, den Jebel Um ad-Dhami zu besteigen. Die Besteigung des Jebel Um ad-Dhami (1.854 m) erfordert gute Kondition und Trittsicherheit. Gestartet wird vom Camp auf ca. 1.300 m Höhe und nach etwa 1,5-stündiger Wanderung ums Massiv, wird der Aufstiegspunkt erreicht. Der Gipfel selbst ist lange Zeit durch einen Vorgipfel verdeckt, so ahnt man bis kurz vor Ankunft am Ziel nicht, welch großartiges Panorama sich von oben bietet. Die Aussicht über das Wadi Rum und nach Saudi Arabien im Süden ist phantastisch und jede Mühe wert. Sandmeere und Bergketten in alle Richtungen bis zum Horizont! Nach dem Abstieg vom Gipfel kehren Sie zum Camp zurück. Es ist kein Problem, wenn jemand nicht mit auf den Gipfel möchte. Sie können auf eigene Faust eine schöne Wanderung in den Talschluss hinein unternehmen.

Übernachtung im gleichen Wüstencamp. (Gehzeit: ca. 5–6 Std. Wanderstrecke ca. 6 km).

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11. Tag: Abenteuer Wüstenschiff „Kamel“ und der Golf von Akaba

Kamele sind faszinierende Tiere mit einem einzigartigen Charakter. Ohne Kamele wäre das Leben der Beduinen in der Wüste unmöglich gewesen. Die Zeit durch die Wüste zu verbringen ist der Inbegriff des Beduinenerlebnisses. Kamele gelten als „Schiffe“ der Wüste; Sie versinken nicht im tiefroten Sand, sie schweben darüber und tragen ihre Reiter sicher über die Dünen. Kamelreiten ist die traditionelle Art der Beduinen, sich in der Wüste zu bewegen. Heute erleben wir dieses einmalige Abenteuer. Gegen Mittag endet dieses Abenteuer und Sie fahren nun nach Akaba, wo Sie ein herrliches Mittagessen auf einem Boot genießen können. Anschließend steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung. Entspannen Sie bei dem sehr angenehmen Klima.

Übernachtung: Captain`s Hotel (Fahrtstrecke ca. 75 km/ ca. 1 Std.)

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

12. Tag: Rückfahrt nach Amman und Ma Al-Salama – Auf Wiedersehen

Nach dem Frühstück heißt es nun Abschied von diesem traumhaften Land nehmen. Sie fahren mit dem Bus zum Amman Flughafen für Ihren individuellen Rückflug. (Fahrtstrecke ca. 306 km/ca. 4 Std.)

Oder Sie verlängern noch zum Baden/Tauchen um 2-3 Tage am Golf von Akaba. Hotels und Preise siehe Anhang.

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
2 3.290,00 Euro zzgl. Flug ab 620,00 Euro 220,00 Euro bei 2 Personen Anfragen Buchen
3 2.690,00 Euro zzgl. Flug ab 620,00 Euro 220,00 Euro bei 3-4 Personen Anfragen Buchen

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
07.04. - 18.04.2024 2.240,00 Euro zzgl. Flug ab 620,00 Euro 220,00 Euro mit Guide Peter Kiefer Anfragen Buchen
13.10. - 24.10.2024 2.240,00 Euro zzgl. Flug ab 620,00 Euro 220,00 Euro Anfragen Buchen

Preisinformationen

bei nur 5-7 Teilnehmern Tour mit Aufpreis 120,- Euro/p.P.


Verlängerung Baden in Akaba:

Captain’s Hotel Akaba:  USD 45,- Euro / Pers. im DZ  (EZ: + 27,- Euro), mit Frühstück

Marina Plaza Tala Bay:  USD 95.- Euro / pers. im DZ (EZ: + 54,- Euro), mit Frühstück

Mövenpick Residence Aqaba:  USD 155.- Euro / Pers. im DZ (EZ: + 130,- Euro), mit Frühstück pro Person pro Nacht in einem DZ


Transfer von Akaba zum Flughafen in Amman:

Privates Auto bis 3 Personen:      240.-Euro / pro Weg

7-Sitzer Minibus bis 6 Personen: 310,- Euro / pro Weg

Reisecode: ASJO001
12 Tage
ab 2.240 Euro zzgl. Flug
8 - 14 Personen
1 garantierter Termin

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Asien > Oman
Gruppenreise / ASOM002
  • Kulturerlebnisse in der Hauptstadt Muscat
  • Wadis, Souqs und Beduinen
  • Off-Road-Tour durch die Wüste “Wahiba Sands”
  • Übernachtung im Wüstencamp
7 Tage
1.490 Euro zzgl. Flug
2 - 16 Personen
Afrika > Marokko
Individualreise / AFMA109
auf Anfrage individuell buchbar
  • Überwältigende Stille und Weite der Sahara
  • Den Spuren alter Karawanen folgen
  • Nächte unter einem wundervollen Sternenzelt
8 Tage
ab 895 Euro zzgl. Flug
2 - 14 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren