Trekking im kirgisischen Patagonien

Durch die geografische und geopolitische Abgeschiedenheit ist dieser Teil des Pamir nur sehr schwer zugänglich und sehr wenig begangen. Sie erwarten ein traumhaftes Trekking und unglaubliche Fotomotive. Die schroffen Gipfel ragen an den Rändern der Trogtäler steil auf und geben Blicke auf 5000er Gipfel frei, die in der Dimension ihrer Felswände selbst den Yosemite-Nationalpark in Amerika um Welten übertreffen. Erleben sie den Luxus von Weite und Abgeschiedenheit, sternklare Nächte mit einem einzigartigen Sternhimmel und die überragende Gastfreundschaft der Kirgisen.

Mehr lesen ...
ridge-between-dzhalgychy-and-orto-chashma-gorges.jpg
day-10.1-view-from-ak-tubek-pass-to-west.jpg
day-6.2-kara-suu-base-camp.jpg
day-3.1-ak-tash-camp.jpg
day-8.2-descent-to-kosh-moinok-gorge.jpg
day-9.1-bridge-over-orto-chashma-river.jpg
day-7.2-asan-and-yellow-wall-peaks.jpg
day-12.2-view-to-south-from-middle-part-of-ak-mechet-gorge.jpg
day-4.2-canyon-leading-to-dzhalgychy-pass.jpg
day-3.2-ak-tash-gorge.jpg
day-10.1-ak-tubek-pass.jpg
day-1.2-victory-square.jpg
day-1.1-ala-too-square.jpg
day-11.1-ak-suu-camp.jpg
day-5.2-campfire-in-orto-chashma-camp.jpg
day-4.1-dzhalgychy-camp.jpg
day-7.1-asan-usen-peaks.jpg
day-2.2-guest-house-uzgurush-village.jpg
day-11.2-ak-suu-glacier.jpg
day-8.1-the-house-of-shepherd.jpg
day-5.1-bridge-near-orto-chashma-camp.jpg
day-2.1-guest-house.jpg
day-9.2-ak-tubek-camp.jpg
day-12.1-trek-down-along-ak-mechet-gorge.jpg
day-6.1-kara-suu-pass.jpg
ak-tubek-pass-4390-m..jpg
view-from-kosh-moinok-pass-to-ak-tubek-pass.jpg
descent-to-orto-chashma-gorge.jpg
photo-3-008.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine

Highlights

  • 11 Tage Trekking in der Turkestan-Kette
  • Ausblick auf die Gipfel Pik Piramidalnyi (5.509 m) und Ak-Suu (5.355 m)
  • 2000m hohe Nordwand des Ak-Suu
  • Unberührte Natur und traumhafte Wege
  • Geschichte Kirgistans und Besichtigung historischer Orte

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 6 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise, Individualreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern

Schwierigkeitsgrad

Stufe 3: mittelschwer
Es handelt sich um Trekkingreisen mit Wanderungen in einfachem Gelände mit hin und wieder etwas anspruchsvolleren Wegpassagen. Auf den Tagesetappen werden dabei maximal 1.200 Höhenmeter in bis zu 6 Stunden zurückgelegt. Eine konditionelle Vorbereitung sollte mit mindestens 2x wöchentlichem Training stattfinden.

Ihr Ansprechpartner

Steffen Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Asien und Amerika

Ihr Ansprechpartner für NepL, Indien, Bhutan, Sri Lanka, Russland, Elbrus, Ararat, Myanmar, Usbekistan, Expeditionen, China, Iran, Kirgistan, Firmenreisen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Alle Transfers, Überland- und Besichtigungsfahrten lt. Programm
  • Flugticket Bischkek - Osch – Bischkek in der Economy Class
  • Übernachtung in Hotels (2 x Bischkek)
  • 2 x Übernachtung bei einer kirgisischen Gastfamilie
  • Übernachtungen während des Trekkings in für Sie aufgebauten Zelten
  • Eintritt in den Museen laut Programm
  • Verpflegung: Vollpension während des gesamten Aufenthalts
  • Begleitmannschaft und Tragetiere
  • 11 geführte Wanderungen
  • Trekkinggenehmigungen
  • Gepäcktransport während des Trekkings 15 kg persönliches Gepäck (Träger oder Tragetiere)
  • Durchgehend einheimischer englischsprachiger Reiseleiter während des gesamten Programms
  • Umweltgebühr und Grenzgenehmigung
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (Sprechen Sie uns an)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/an Frankfurt nach Bischkek und zurück (weitere Abflughäfen auf Anfrage) in der Economy
  • Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (ab 600,-Euro / Gern erstellen wir Ihnen ein Angebot)
  • Trinkgelder
  • Übergepäck Trekking – 10 USD pro kg
  • EZ-Zuschlag Hotels 100€, Zelt 120€
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Getränke und Mahlzeiten außerhalb der Vollverpflegung
  • Persönliche Kosten (Extragewicht beim Trekking, Versicherungen, Medikamente, evtl. Fotogebühren)

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 15 Tage

Tag 1: Abflug von Deutschland

Tag 2: Ankunft in Bischkek

Sie kommen am frühen Morgen in der Hauptstadt Bischkek an. Nach dem Transfer vom Flughafen zum Hotel haben Sie eine kurze Ruhepause bis zum Mittagessen. Im Anschluss erkunden Sie mit Bischkek das wirtschaftliche Zentrum Kirgistans. Breite Alleen und monumentale Gebäude aus Sowjetzeiten prägen das Flair der von weißen Gipfeln umgebenen Millionenstadt. Sie besichtigen das Manas-Monument und spazieren zum zentralen Ala-Too-Platz mit der ikonischen Freiheitsstatue. Mit etwas Glück sehen Sie hier die Zeremonie der Wachablösung der Ehrenkompanie. Der Ausflug endet mit der kurzen Fahrt und Erkundung des Siegesplatzes, wo auch die früheren Regierungsgebäude zu sehen sind. Auf Wunsch können Sie entweder im ZUM – dem größten Kaufhaus der Stadt – oder auf den orientalischen Märkten einkaufen gehen. Anschließend Rückkehr und Abendessen in einem schönen Restaurant.

Verpflegung: Mittagessen/Abendbrot

Tag 3: Transfer von Bischkek über Osch nach Uzgurusch (1.450 m)

Sie fahren am frühen Morgen zum Flughafen Manas, denn um ca. 7:30 Uhr startet der Inlandsflug Richtung Osch. Von da aus fahren Sie nach Uzgurusch. Der Transfer dauert recht lang, dafür entschädigt die überragende Aussicht bei der Ankunft. Unterkunft bei einer kirgisischen Familie /

Fahrt: 340 km / 8-9 Std. / ↑ 500 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 4: Trekkingstart: Vom Uzgursch zum Zeltcamp Ak-Tash (2.700 m)

Nach dem Frühstück bei der einheimischen Familie beginnt heute Ihr erster Trekkingtag. Im Tal befinden sich wilde Pistazien und riesige Walnussbäume. Der urige Pfad windet sich am Fluss Buldshuma bis zum gleichnamigen Pass (2.730m) entlang. Am Pass angekommen, können Sie einen traumhaften Rundblick auf die Gipfel und Schluchten genießen. Im Osten ist der Upanym-Pass zu sehen. Sie steigen ein wenig ab ins Ak-Tash-Tal und entdecken das Camp Ak-Tash inmitten von grünen Büschen und Wiesen. Ein guter Tag zur Einstimmung. Zwar legen Sie 1.400m im Aufstieg zurück, doch durch die Entfernung von 14 km ist der Anstieg nicht so steil. Übernachtung im Zelt (2.700 m) / Wanderung: 15 km / 7-8 Std. / ↑1250 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 5: Trekking ins Camp Dshalgytschy

Sie durchqueren heute den Fluss Ak-Tash und laufen vom Norden kommend nach Süden bis zum Dshalgytschy-Pass (3.734 m). Von hier aus haben Sie einen überragenden Blick auf die gesamte Turkestan-Kette mit den steilen Felswänden und spitzen Gipfeln, z.B. dem Pik Piramidalnyi (5.509 m), an dessen Fuße Sie in wenigen Tagen stehen werden. Sie steigen die Verlängerung der Schlucht Dzhalgytschy nach Süden ins nächste Tal ab, welches noch keinen Namen trägt. Übernachtung im Camp Dzhalgytschy (3.100 m) / 6h, + 800 m / ↓ 680m / 11 km

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 6: Wanderung zum Orto-Tschaschma-Zeltcamp

Heute geht es zu Beginn bergauf und Sie überqueren den Rücken einer kleineren Bergkette, von wo aus Sie bergab gehen, kleine Gebirgsbäche queren und einen herrlichen Blick zum Orto Tschaschma haben. Dass Sie hier eine Bezirksgrenze überqueren, interessiert in dieser

abgeschiedenen Gegend niemanden. Über Wiesenwege erreichen Sie die Talsohle, wo auch das Orto- Tschaschma-Zeltcamp an einem Fluss liegt (2.800 m). 4-5h / ↑ 700m / ↓ 950m / 8 km

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 7: Vom Orto-Tschaschma- zum Kara-Suu-Zeltcamp

Vom Camp aus laufen Sie nach dem Frühstück zum Kosch-Moinok-Pass auf 3.260 m Höhe. Der Weg führt durch Wacholderwäldchen, vorbei an klaren Gebirgsbächen und einer kalten Quelle weiter hinauf zum Kara-Suu-Pass auf 3.760 m. Der Blick von hier nach Süden zu den Hauptgipfeln bleibt zwar versperrt, doch das vor Ihnen liegende Kara-Suu-Tal ist malerisch schön. Es geht ins Tal bis zum gleichnamigen Fluss Kara-Suu, an dem Sie noch etwas flussaufwärts wandern und wenig später Ihr Camp auf 2.800 m erreichen. Wanderung: 16 km / 7-8 Std. / ↑ 960 m. / ↓ 960 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 8: Rundwanderung zum Panoramablick des Asan, Usan und Pik Piramidalnyi

Heute legen Sie deutlich weniger Höhenmeter zurück als an den vergangenen Tagen. Mit Tagesrucksack geht es am Flusslauf hinauf und die vorherrschenden Bedingungen geben vor, wie weit Sie an den Fuß der Berge herankommen. Es gibt eine Legende, die besagt, dass es einmal einen alten Mann gab, der im Gebirge lebte. Er hatte zwei Söhne, Zwillinge, die Asan und Usen hießen. Er zog sie als Kämpfer auf und war stolz auf die großartige Entwicklung der beiden. Doch es kam zu einem Krieg und beide Söhne fielen ihm zum Opfer. Seine Trauer und Leid brachten ihn fast um den Verstand und in seiner Verzweiflung stand er auf, hob seine Arme empor und rief in den Himmel: „Oh Allach! Du bist der einzige, der das Leben gibt, doch du bist auch der Einzige, der es wieder nimmt. Gib mir meine Söhne zurück und nimm stattdessen meines!“ Seine Gebete wurden erhört und auf der Stelle teilte Sich der Boden und hohe Gipfel erhoben sich in den Himmel. So vergingen die Jahrhunderte und die wenigen Bewohner dieses Gebiets benannten die beiden Bastionen am Beginn des Karavshin-Tals Asan (4.230 m) und Usen (4.378 m). Der imposante Gipfel des schneebedeckten Piramidalnij erinnert von seither an den alten Mann.

Genießen Sie den heutigen Tag in dieser einmaligen Gebirgslandschaft. Übernachtung wie am Vortag. Wanderung: 9 km / 5-7 Std. / ↑ 300 m / ↓ 300 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 9: Rückweg zum Zeltcamp Orto Tschaschma

Heute gehen Sie den wundervollen Weg zum Orto-Tschaschma-Camp zurück und haben die Möglichkeit, die Schönheit der Landschaft in vollen Zügen zu genießen. Auf dem Rückweg bietet sich Ihnen die Landschaft aus einer neuen Perspektive und lädt zu zahlreichen Fotomotiven ein.

Wanderung: 16 km / 8 Std. / ↑ 960 m / ↓ 960 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 10: Wanderung zum Ak-Tubek-Camp

Nach dem Frühstück gehen Sie flussaufwärts am Talboden entlang, bis Sie vor einem steil aufragenden Bergrücken nach Westen abbiegen. 600 Höhenmeter weiter oben befindet sich an den weißen Felsen das heutige Zeltlager, wo Gletscher einst eine breite Rinne ausgearbeitet haben. Der Tag heute dient mit moderaten 4-5 Std. Gehzeit eher der aktiven Erholung. Übernachtung auf 3.600 m /Wanderung: 7 km / 3 - 4 Std. / ↑ 800 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 11: Zum Ak-Suu-Zeltcamp

Am Morgen steigen Sie zum Ak-Tubek-Pass (4.390 m) auf. Von hier aus bieten sich Ihnen wieder ein überragender Blick und ein unvergessliches Panorama an. Das Camp befindet sich an der Vegetationsgrenze, was Sie nach der Wanderung entlang des Flusses Ak-Suu erreichen. Links und rechts türmen sich die riesigen Wände der umgebenden 5.000er auf: Pik Iskander (5.120 m), Petrogradez (5.165 m), Admiralteez (5.090 m), Aksu (5.355 m), A.Block (5.229 m), Aktubek (5125 m).

Sie sind jetzt in einem absoluten El-Dorado für Alpinisten, Fotografen und Naturliebhaber. Übernachtung in Zelten auf 2.800 m / Wanderung: 11 km / 5 - 6 Std. / ↑ 800 m / ↓ 1400 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 12: Rundwanderung zum Fuße des Ak-Suu-Peak

Es geht durch einen Wachholderwald auf einer Seitenmoräne entlang bis zum Gletscher am Fuße des Ak-Suu (5.355 m), dem zentralen Gipfel des Pamir Alai. Die beeindruckende Nordflanke ist sogar höher als die im Yosemite-NP bekannteste Wand des El Capitan und mit knapp 2.000 m mal eben doppelt so hoch – absolut gigantisch! Fotografen sollten spätestens hier ein gutes Weitwinkelobjektiv dabei haben. Übernachtung wie am Vortag / Wanderung: 14 km / 5-7 Std. / ↑ 600m / ↓ 600 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 13: Wanderung nach Uzgurusch

Heute verlassen Sie die wildesten Regionen des Pamir und steigen stetig bergab. Mit den steilen Gipfeln im Rücken und weiterhin imposanten Berghängen durchwandern Sie verschiedene Vegetationszonen, bis Sie durch eine malerische Schlucht, die alle Grüntöne wiederspiegelt, in Uzgurusch ankommen. Damit erreichen Sie wieder die Zivilisation. Übernachtung bei einer kirgisischen Familie / Wanderung: 16 km / 6 Std. / ↓ 1350 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 14: Rückkehr über Osh nach Bischkek (950 m)

Am Morgen fahren Sie durch die tolle Landschaft zurück nach Osh, wo der Inlandsflug am Abend nach Bischkek startet. Nach der Landung erfolgt der Transfer zum Hotel und Übernachtung in Bischkek. Fahrt: 340 km / 7-8 Std. / ↓ 500 m

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

Tag 15: Abreise und Heimflug

Nach dem Frühstück im Hotel und dem Transfer zum Flughafen hebt das Flugzeug mit einer Menge an Erinnerungen an diese besondere Reise ab. (Oder Start des gebuchten Anschlussprogramms

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
2 2.830,00 Euro zzgl. Flug ab 600,00 Euro 220,00 Euro Anfragen Buchen
3 2.550,00 Euro zzgl. Flug ab 600,00 Euro 220,00 Euro Anfragen Buchen
4 2.090,00 Euro zzgl. Flug ab 600,00 Euro 220,00 Euro Anfragen Buchen
5 2.090,00 Euro zzgl. Flug ab 600,00 Euro 220,00 Euro Anfragen Buchen
6 1.990,00 Euro zzgl. Flug ab 600,00 Euro 220,00 Euro Anfragen Buchen

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
23.07. - 05.08.2021 1.990,00 Euro zzgl. Flug ab 600,00 Euro 220,00 Euro Anfragen Buchen
Reisecode: ASKG009
14 Tage
ab 1.990 Euro zzgl. Flug
6 - 14 Personen

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Einmalig schön inkl. Son-Kul-See
Asien > Kirgistan
Gruppenreise / ASKG007
  • 12-tägiges Trekking zu den Basislagern von Pik Pobeda (7.439 m) und
  • Khan-Tengri (6.995 m)
  • Auf neuer Route über den Tyuz-Pass in das Inyltschek-Tal
  • Besuch von Merzbacher-See und Merzbacher-Wiese
22 Tage
3.450 Euro zzgl. Flug
4 - 14 Personen
Einmalig grandiose Tour
Asien > Tadschikistan
Gruppenreise, Individualreise / ASTJ002
  • Wanderung zum Base Camp des Pik Lenin (7.134 m)
  • 2-Länder Trekking von Kirgistan nach Tadschikistan
  • Trekking im schönsten Nationalpark Tadschikistans
  • Spektakuläre Passüberquerungen auf dem „Dach der Welt“
23 Tage
ab 3.495 Euro zzgl. Flug
6 - 14 Personen
Trekkingtour der Extraklasse!
Asien > Tadschikistan
Gruppenreise, Individualreise / ASTJ004
  • Trekking zum Fuß des Pik Friedrich Engels (6.510 m) und Pik Karl Marx (6.726 m)
  • 11 Tage Zelttrekking im Zentral-Pamir-Gebirge
  • Große Gastfreundschaft erleben
  • Wakhan-Korridor: Zwischen den Bergriesen des Pamir und Hindukusch
22 Tage
ab 2.290 Euro zzgl. Flug
4 - 14 Personen
1 garantierter Termin

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*