Sambia Offroad Camping Safari

Auf dieser Sambia-Erlebnisreise kommen Naturliebhaber und Camping-Freunde ganz auf ihre Kosten! Reisen Sie in kleiner Gruppe, wobei jedes Alter willkommen ist. Auf staubigen und abenteuerlichen Pisten geht es quer durch Sambia. Erleben Sie die Nationalparks South Luangwa, North Luangwa, Luambe und Lower Zambezi, sowie das Wildschutzgebiet Mutinodo. Die Tierbeobachtungen sind grenzenlos und bei den Pirschfahrten werden Sie so manch spannende Begebenheit erleben. Unter dem afrikanischen Sternenhimmel werden Sie an einzigartigen Plätzen Ihre Campinglager errichten und am abendlichen Lagerfeuer die Erlebnisse des Tages Revue passieren lassen. Die aktive Mithilfe beim Campaufbau und bei der Essenzubereitung wird erwartet. Nur so können Sie im Team viel Spaß erleben und einen angenehmen Urlaub verleben. Ihr englischsprachiger Fahrer-Guide ist ein Profi der Wildnis. Er wird Sie behutsam auf dieses Abenteuer abseits der Touristenströme mitnehmen. Planen Sie auch etwas Zeit für den Besuch exotischer, bunter und duftender Märkte ein– diese wollen von Ihnen entdeckt werden.

Mehr lesen ...
afza006-1.jpg
afza006-7.jpg
afza006-4.jpg
afza006-3.jpg
afza006-6.jpg
afza006-5.jpg
afza006-2.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine
Bewertungen

Highlights

  • Wasserfälle im Mutinondo Gebiet
  • Heiße Badequellen von Kapishya
  • Pirschfahrten in ursprünglichen Nationalparks
  • Bootstour auf dem Sambesi River

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 4 - 10 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise, Individualreise
  • Reisewelten: Familienreisen, Safari & Tierbeobachtungen, Kulturreisen

Bewertungen:

4,3 von 5,0 Sternen aus 2 Bewertungen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 1: sehr leicht
Es handelt sich um leichte Touren ohne große körperliche Belastung. Für diese Reisen sind keine konditionelle Vorbereitung und keine Wandererfahrung notwendig. Abhängig von der jeweiligen Reise liegt der Schwerpunkt auf Kultur, Tierbeobachtungen, Sightseeing sowie dem Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung.

Ihr Ansprechpartner

Anne Hein
Sales Manager Africa

Ihr Ansprechpartner für Südliches Afrika (Südafrika, Namibia, Madagaskar, La Reunión, Sambia, Simbabwe, Mosambik, Malawi, Botswana)

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Tour ab/an Lusaka
  • Flughafentransfers am 1. und 19. Tag der Tour
  • Transport im vollausgestatten Allradfahrzeug mit Kühlschrank und Feldküche
  • Übernachtungen lt. Programm (17x Camping, 1x Busch-Camp)
  • Verpflegung lt. Programm (18x Frühstück, 17x Mittagessen, 15x Abendessen)
  • Besichtigungen und Ausflüge lt. Programm
  • Park- und Eintrittsgelder
  • Campingequipment: Campingstühle mit Rückenlehne, Campingtisch sowie komplette Kücheneinrichtung
  • Zelte: komfortable, insektensichere Iglu Doppelzelte à la Hemingway (2,5 m x 2,5 m x 1,95 m) und Matratzen: (5 cm dick und abziehbar inkl. Kissen)
  • Englischsprachiger Reiseleiter/Fahrer und Koch/Campassistent/Fahrer (deutscher Reiseleiter auf Anfrage möglich)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationaler Flug (ab 850 Euro; gern sind wir bei der Organisation behilflich)
  • Zusätzliche Übernachtungen vor und nach der Tour (auf Anfrage)
  • Flughafentransfers bei Zusatzübernachtungen vor und nach der Tour (Lusaka: 35 Euro pro Strecke,
  • andere Transfers auf Anfrage)
  • Fehlende Mahlzeiten; Getränke aller Art
  • Schlafsack (Ausleihe möglich: 25,- Euro pro Person für Gesamtdauer, Vorausbuchung erforderlich)
  • Individuelle Besichtigungen und Ausflüge, persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder (Empfehlungen: 15,- bis 20,- Euro pro Tag/Auto für Safari Fahrer)
  • Local payment: lokale Vorort-Zahlung an den Guide zu Beginn der Tour (670,- USD pro Person)
  • Übergepäck
  • Visa & Versicherung

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 19 Tage

1. Tag: Willkommen in Sambia!

In Lusaka werden Sie vom Reiseleiter am Flughafen empfangen. Anschließend werden Sie gemeinsam die ca. 20 km lange Strecke zum ruhig gelegenen Camp am Rande der Stadt zurücklegen. Es bleibt Zeit, um die anderen Teilnehmer der Reise kennenzulernen und für eine Tour-Besprechung mit dem Guide zur Einleitung der Safari.

Übernachtung: Zelt im Pioneer Camp oder ähnlich.

Fahrstrecke ca. 20 km.

2. Tag: An der kongolesischen Grenze

Auf der Great North Road fahren Sie über die Minenstädte Kabwe und Kapiri Mposhi entlang der kongolesischen Grenze zu Ihrem Farm-Camp bei Mkushi. Unterwegs werden frische Farmprodukte eingekauft, die am Straßenrand angeboten werden. Nach Ihrer Ankunft in Ihrem Camp steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Der Wald rund um Mkushi ist bei Naturliebhabern für seine tollen Wanderwege und exzellenten Vogelbeobachtungen bekannt. Auf dem Gebiet rund um Ihr Camp befinden sich einige Bäume, an denen Vogeltränken befestigt wurden. Es lohnt sich daher einen kleinen Spaziergang auf dem Gelände zu unternehmen und nach den verschiedenen Vogelarten, wie z.B. dem schwarzkragigen Eremomela, Ausschau zu halten. Mit etwas Glück treffen Sie auch auf eines der wuseligen Flughörnchen.

Übernachtung: Zelt im Forest Inn Camp oder ähnlich.

Fahrstrecke ca. 280 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Fahrt zum Kasanka Nationlpark

Am Morgen verlassen Sie Mkushi und fahren weiter in nordöstliche Richtung zum Kasanka Nationalpark. Im ca. 390 km² großen Park erleben Sie die Wildnis Afrikas in einer ruhigen unberührten Umgebung. Die Landschaft wird geprägt von Sümpfen, dem dichten Miombowald und dem Luwombwa Fluss und seinen zahlreichen kleinen Nebenflüssen. Besucher des Parks dürfen sich auf spektakuläre Tierbegegnungen freuen. Im Kasanka Nationlpark findet sich eine artenreiche Vielfalt an Wildtieren, Vögeln und Pflanzen. Auch einige seltene Arten wie die Sitatunga Sumpfantilope, den Klunkerkranich und den Blue Monkey sind hier beheimatet. Besuchern, die Ende Oktober im Park sind, bietet sich ein ganz besonderes Schauspiel. Zu dieser Zeit ziehen Millionen von Flughunden invasionsartig in den Park – ein spektakuläres Erlebnis! Mach Sie sich bereit den Park in den nächsten zwei Tagen zu entdecken und freuen Sie sich auf tolle Erfahrungen und einzigartige Momente.

Übernachtung: Zelt.

Fahrstrecke: ca. 250 km

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Bootsfahrt und Safari im Ksanka Nationlpark

Sie verbringen den gesamten Tag im Park mit der Suche nach Wildtieren. Am Vormittag unternehmen Sie mit einem einheimischen Führer eine Bootsfahrt auf dem Luwombwa Fluss. Dabei entdecken Sie den Park aus einer ganz neuen Perspektive und können mit etws Glück die Flusspferde aus nächster Nähe betrachten. Am Nachmittag wartet dann die erste Pirschfahrt im Park auf Sie.

Übernachtung: Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Wanderung im Mutinondo Wildschutzgebiet

Weiter geht es in östlicher Richtung zum Mutinondo Wildschutzgebiet. Das Reservat im Privatbesitz befindet ist von einer Ansammlung von spektakulären Inselbergen umgeben und hat vor allem Naturliebhabern viel zu bieten. Ca. 1634 Pflanzenarten sind in dem Gebiet dokumentiert, darunter 112 Arten von Orchideen. Neben unterschiedlichen Pflanzenarten finden sich auch zahlreiche Vogelarten im Reservat, wie die schwer zu findende kastanienköpfige Perlenralle. Für die nächsten zwei Nächte schlagen Sie im Wildschutzgebiet Ihr Lager auf. Am Nachmittag unternehmen Sie eine 4-5 stündige Wanderung zu verschiedenen Pools und Wasserfällen im Reservat.

Übernachtung: Zelt.

Fahrstrecke ca. 380 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Kapishya Hot Springs

Fahrt zu den paradiesischen Quellen von Kapishya. Unterwegs stoppen Sie beim bunten afrikanischen Markt Mpika, wo Sie sich mit frischen Erzeugnissen eindecken. Die Kapishya Hot Springs speisen sich aus drei kalten Quellen, welche in der Tiefe erhitzt werden und durch Druck nach oben gelangen. Die schwefelfreien Thermalquellen haben eine Temperatur von ca. 37°C und versprechen Entspannung nach den staubigen Pisten der Tage zuvor. Besonders bei Mondschein ist ein Bad zu empfehlen. Die Gegend ist auch ein wahres Vogelparadies: Weißbrauenrötel, Glanzhaubenturako und Westafrikanische Drossel sind hier anzutreffen.

Übernachtung: Zelt.

Fahrstrecke ca. 230 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

7. Tag: Fahrt zum North Luangwa Nationalpark

Am Vormittag besichtigen Sie das schlossartige englische Herrenhaus Shiwa Ngandu, das wunderschön am Ishiba Ngandu See (See des königlichen Krokodils) gelegen ist. Im Anschluss unternehmen Sie von Shiwa Ngandu aus eine Pirschfahrt, die Sie, durch ein kleines privates Wildreservat, direkt zu Ihrem Camp, auf einem Plateau im Norden des North Luangwas, bringt. Der North Luangwa Nationalpark gehört mit seinen ca. 4.636 km² Fläche zu den größeren Parks des Sambias. Hier dürfen Sie sich auf absolut unberührte Wildnis und völlige Ruhe freuen. Der North Luangwa ist besonders wegen seine großen Büffelherden bekannt, aber auch Hyänen, Buschböcke, Zebras, Kuhantilopen und Paviane sind im hier zuhause. Besondere Nervenkitzel erwartet Sie, wenn Sie auf einen der im Park lebenden Löwen treffen. Mit etwas Glück können Sie die Raubkatzen sogar bei der Jagd beobachten.

Übernachtung: Zelt im Natwangwe Community Camp oder ähnlich.

Fahrstrecke ca. 100 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

8. Tag: Pirschfahrt im North Luangwa Nationalpark

Auf teils rauen Pisten gelangen Sie auf Ihrer Pirschfahrt durch den North Luangwa Nationalpark in das 1.000 m tiefer gelegene wunderschöne Luangwa Tal. Der Großteil der Strecke durch den North Luangwa ist sehr dicht bewachsen. Erst in Flussnähe wird das Gelände offener und Sie haben mehr Chancen Wildtiere zu sehen. Am Flussufer angekommen durchqueren Sie entweder den Luangwa Fluss oder setzen, je nach Wasserstand, mit der handgetriebenen Fähre über. Ihr Camp befindet sich direkt am Fluss in den ursprünglichen Mopaniwäldern. Schöne Tierbeobachtungen sind hier möglich.

Übernachtung: wildes Zelten (Busch-Camp) in den Mopaniwäldern.

Fahrstrecke ca. 130 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Luangwa River Community Camp

Weiterfahrt über wilde afrikanische Piste und durch Urlandschaften in Richtung Luambe Nationalpark. Der Luambwe Nationalpark liegt im Luangwa Tal am Ostufer des Luangwa Flusses und zwischen den beiden bekannten Nationalparks South und North Luangwa. In dem kleinen Park finden sich alle bekannten Wildtiere Afrikas wie Impalas, Kudus, Nilpferde, Zebras und Büffel. Da der Park so klein ist, ist die Fülle an Tieren jedoch nicht so groß wie in seinen bekannteren Nachbarn. Halten Sie daher die Augen offen! Ihr Camp für die Nacht errichten Sie direkt am Luangwa Fluss.

Übernachtung: Zelt im Chipuka Community Camp oder ähnliche.

Fahrstrecke ca. 70 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: Tiererlebnisse im Luambe NP - Fahrt zum South Luangwa NP

Sie unternehmen eine ca. 2-stündige Pirschfahrt durch den kleinen Luambe Nationalpark. Danach führt die Fahrt vorbei an exotischen Dörfern zum South Luangwa Nationalpark. Unterwegs werden Sie mehrere Flussquerungen meistern – Afrika pur! Direkt am Luangwa Fluss liegt nun Ihr Basiscamp für die nächsten drei Nächte. Elefantenbesuche und Hippos im Camp sind hier keine Seltenheit.

Übernachtung: Zelt im Chipuka Community Camp oder ähnlich.

Fahrstrecke ca. 120 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11. -12.Tag: Safaris im South Luangwa Nationalpark 2x

Der tierreichste und wildeste Park Sambias erwartet Sie – der South Luangwa Nationalpark. Der knapp 9.050 km² große Park kann sowohl bei Pirschfahrten als auch zu Fuß erkundet werden. In dem knapp 9.050 km² großen Park leben mehr als 400 Vogelarten und 230 verschiedene Säugetiere, darunter riesige Büffelherden, Elefanten, Löwen, Zebras, Hyänen und Leoparden. Mit etwas Glück können Sie auch einen der scheuen Wildhunde entdecken. Sie nutzen die nächsten beiden Tage, um den South Luangwa und seine Tierwelt zu erkunden. Freuen Sie sich auf Morgen- und Nachmittagspirschfahrten, die bis in die Nacht hinein dauert, im offenen Geländewagen mit einheimischem Guide.

Übernachtung: Zelt im Croc Valley Camp oder ähnlich.

Verpflegung: Frühstück/2xMittagessen/2xAbendbrot

13. Tag: Textilhandwerk und Fahrt nach Westen

Sie verlassen den South Luangwa Nationalpark und setzen Ihre Reise Richtung Westen fort. Auf dem Weg nach Chipata besuchen Sie ein einheimisches Textilprojekt, wo farbenträchtige afrikanische Stoffe und Kleidung hergestellt werden. Bei Chipata stoßen Sie auf die Great East Road und gelangen auf guter Teerstraße zu Ihrem nächsten Camp bei Petauke. Die kleine Stadt befindet sich zwischen Lusaka und der Grenze zu Malawi und dient Safari-Gästen als kleiner Ruhepol, bevor sie sich in das nächste Abenteuer stürzen. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können entweder die Stadt erkunden oder Sie genießen einfach die ruhige Atmosphäre der Stadt.

Übernachtung: Zelt.

Fahrstrecke ca. 300 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

14. Tag: Rückfahrt nach Lusaka

Auf einer kurvenreichen, landschaftlich schönen Teerstraße erklimmen Sie wieder das Hochplateau. Anschließend erreichen Sie Ihr Farmcamp in der Nähe von Lusaka. Die wuselige Metropole ist die Landeshauptstadt Sambias und dient Ihnen als Zwischenstopp für die morgige Weiterfahrt in das Zambezi Valley.

Übernachtung: Zelt, nahe Lusaka.

Fahrstrecke ca. 360 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

15. Tag: Zambezi Valley

Von Lusaka aus fahren Sie weiter auf teils steilen Serpentinstrecken ins heiße Sambesi Tal zu Ihrem Camp direkt am Fluss. Sie bleiben hier für 3 Nächte.

Das Sambesi Tal ist eines der wohl unberührtesten und wildesten Landschaften Afrikas. Das Tal wird vom 4. größten Fluss des Kontinents durchzogen – dem Sambesi Fluss. Der Fluss prägt das Aussehen des Tals. Überall sind See, die aus alten Flussarmen entstanden sind, Sandbänke und Kanäle, die sich entlang des Sambesis gebildet haben. Kilometer weite Überschwemmungsebenen, Miombo-Wälder mit Feigenbäumen, großen Leadwoodbäumen und Akazien sowie Grasebenen prägen die Landschaft des Sambesi Tals. Kein Wunder also, dass in dieser Vielseitigen Landschaft auch auf ein großer Tier- und Vogelreichtum zu finden ist.

Übernachtung: Zelt.

Fahrstrecke ca. 200 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

16. Tag: Lower Zambezi Nationalpark

Früh am Morgen brechen Sie auf, um mit Ihrem einheimischen Guide auf eine halbtägige Pirschfahrt im offenen Geländewagen in den Lower Zambezi Nationalpark zu gehen. Der Park befindet sich m Unterlauf im Südwesten des Sambesis. Die Vegetation des Parks besteht zumeist aus typischer Savannenlandschaft, entlang des Flusses erstrahlt der Park jedoch in einem saftigen grün. Der Park ist touristisch noch wenig erschlossenen und bietet seinen Besuchern die Möglichkeit ganz tief in die Wildnis Afrikas einzutauchen. Besonders in der Nähe des Flussufers, dürfen Sie auf spannende Wildbeobachtungen hoffen.

Übernachtung: Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

17. Tag: Lower Zambezi Nationalpark

Am Morgen unternehmen Sie eine weitere Pirschfahrt im Tourfahrzeug in der Game Management Area des Parks. Am Nachmittag erkunden Sie das Gebiet dieses Mal von der Wasserseite aus und haben bei einer Bootstour auf dem Zambezi Fluss Gelegenheit, unzählige Hippos und Krokodile, Wasservögel und vielleicht auch Elefanten zu beobachten.

Übernachtung: Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

18. Tag: Rückfahrt nach Lusaka

Sie fahren erst auf rauen Pisten bis nach Chirundu und von dort aus weiter auf guten Teerstraßen. Ein letztes Mal erklimmen Sie über die etlichen Serpentinenstraßen das Zambezi Escarpment bis zu Ihrem Basis Camp bei Lusaka. Sie lassen Ihre Safari in gemütlicher Runde entspannt ausklingen. Übernachtung: Zelt.

Fahrstrecke ca. 170 km.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

19. Tag: Individuelle Heimreise

Ende Ihrer Safari nach dem Frühstück. Transfer zum Flughafen Lusaka für Ihren individuellen Rückflug. Fahrstrecke ca. 20 km.

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
4 2.420,00 Euro zzgl. Flug ab 850,00 Euro auf Anfrage Anfragen Buchen

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
17.06. - 05.07.2021 2.170,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Anfragen Buchen
10.07. - 28.07.2021 2.170,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Anfragen Buchen
04.08. - 22.08.2021 2.170,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Anfragen Buchen
27.08. - 14.09.2021 2.170,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Anfragen Buchen
20.09. - 08.10.2021 2.170,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Anfragen Buchen
01.10. - 01.11.2021 2.170,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Anfragen Buchen

Preisinformationen

zzgl. Vorort-Zahlung: 670,- USD

Bewertungen (2)

Betreuung durch den AT REISEN Mitarbeiter
4,4 von 5,0 Sternen
Reiseprogramm
3,8 von 5,0 Sternen
Reiseleitung
4,8 von 5,0 Sternen
Anreise und Transfers
4,0 von 5,0 Sternen
Unterkunft
5,0 von 5,0 Sternen
Gesamt
4,3 von 5,0 Sternen

Bewertung von Marianne vom 15.11.2018

Gesamt
4,2 von 5,0 Sternen

Bewertung von Nicole vom 11.01.2018

Gesamt
4,5 von 5,0 Sternen

Kommentar

Allen Reiselustigen, die einen offenen Geist und Lust auf echte Ursprünglichkeit und etwas Abenteuer haben, können wir diese Safari ins Herz von Sambia nur wärmstens empfehlen. Wir hatten eine unvergesslich schöne Zeit mit tollen und absolut kompetenten Guides auf einer abwechslungsreichen, naturnahen und ursprünglichen Tour durch eines der faszinierenden Länder des südlichen Afrikas.

Reisecode: AFZA006
19 - 32 Tage
ab 2.170 Euro zzgl. Flug
4 - 10 Personen

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Afrika > Sambia
Individualreise / AFZA005
auf Anfrage individuell buchbar
  • Pirschfahrten bei Tag und Nacht im South Luangwa Nationalpark
  • Bootsfahrt auf dem Kariba See, dem Sambesi und Shire River
  • Baden im Malawisee
  • Malawis berühmtester Nationalpark: Liwonde
20 Tage
2.570 Euro zzgl. Flug
4 - 10 Personen
Afrika > Sambia
Gruppenreise / AFZA007
  • Besuch der Victoriafälle
  • Ganztages Kanutour auf dem Unteren Sambesi
  • Spektakuläre Tierbeobachtungen
  • Baden am Malawisee
22 Tage
2.490 Euro zzgl. Flug
4 - 12 Personen
7 garantierte Termine

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*