8 Parks von Nord bis Süd

Eine Safari für absolute Tierliebhaber, denn bei der Pirsch in den 8 bekanntesten Safariparks Tansanias erleben Sie den Großteil der ostafrikanischen Tierwelt. Eine einzigartige Kombination von berühmten Nationalparks im Norden und im fast unentdeckten Süden wird für Sie ein unvergesslicher Urlaub werden. Dabei genießen Sie auf dieser besonderen individuellen Reise einen gewissen Komfort in ausgesuchten wunderschönen und kleinen Lodges. Hier stehen Ihnen Lodges in Komfort oder Premium zur Auswahl. Sie werden begeistert sein! Und im Anschluss sollten Sie unbedingt noch ein paar Tage auf der Trauminsel Sansibar einplanen. Entspannung unter Palmen und Baden im Indischen Ozean- ein Traum.

Mehr lesen ...
titel-2019_bearbeitet.jpg
_mg_9694elefant.jpg
hauptbild.jpg
img_1922.jpg
wildhunde.jpg
_mg_4980massai_modell-weitblick-nr-2.jpg
_mg_9925gabelracke.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine

Highlights

  • Top-Kombi mit Nord und Süd
  • Bootstour im Selous Game Reserve
  • Grandiose Tiererlebnisse
  • Individueller Komfort

Kurzinformationen

  • Reiseart: Individualreise
  • Reisewelten: Safari & Tierbeobachtungen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 1: sehr leicht
Es handelt sich um leichte Touren ohne große körperliche Belastung. Für diese Reisen sind keine konditionelle Vorbereitung und keine Wandererfahrung notwendig. Abhängig von der jeweiligen Reise liegt der Schwerpunkt auf Kultur, Tierbeobachtungen, Sightseeing sowie dem Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung.

Ihr Ansprechpartner

Peter Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Afrika, Marketing & Werbung

Ihr Ansprechpartner für Tansania, Kenia, Uganda, Skireisen, Expeditionen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Komplette Organisation von AT REISEN
  • Tour ab Arusha / an Dar Es Salaam
  • Inlandflug
  • Flughafentransfers, alle Transfers und Pirschfahrten laut Programm
  • Komplette Safarirundreise mit deutsch sprechendem einheimischen Fahrerguide im 4x4 Geländewagen
  • alle Eintritte und Parkgebühren
  • Übernachtungen in den genannten Hotels/Lodges (nach Verfügbarkeit/ o. vergleichbare Unterkünfte)
  • Vollpension auf der gesamten Reise (Siehe Tagesbeschreibung)
  • 1 L Wasser / Tag während der Pirschfahrten

Nicht enthaltene Leistungen

  • Anreise (intern. Flüge)
  • Visakosten (Tansania ca. 50,- USD)
  • Fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder Empfehlungen (25,- USD pro Tag/Auto für Safari Fahrer)
  • Individuelle Besichtigungen und Ausflüge (z.B. Olduvai Gorge), persönliche Ausgaben
  • Übergepäck, Versicherung
  • Einzelzimmerzuschlag
  • Rail & Fly (80,- EUR bei Buchung; 100,- EUR nach Ticketausstellung)

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 13 Tage

1. Tag: Ankunft in Tansania – Hotel am Fuße des Mt. Meru

Nach Ihrem individuellen Flug von Europa nach Afrika, landen Sie am Fuße des Kilimanjaro auf dem Kilimanjaro International Airport. Nach Erledigung Ihrer Grenzformalitäten und der Gepäckaufnahme werden Sie von unserer Vorortagentur in Empfang genommen. Es folgt eine kurze ca. 45 minütige Fahrt mit einem Kleinbus/Geländewagen in die Nähe von Arusha in die traumhafte kleine Arusha Coffee Lodge. Unterwegs bietet sich bei schönem Wetter der Blick auf den höchsten Berg von Afrika- den Kilimanjaro und den Mt. Meru. Ein entspannter Nachmittag am Pool leitet diese Reise ein. (Premium: Green Hills of Africa Lodge)

Verpflegung: Abendbrot

2. Tag: Safari im Tarangire Nationalpark

Ihr Safarifahrer erwartet Sie gegen 8 Uhr und los geht’s zur Safari mit dem 4x4 Geländewagen in einer ca. 3 stündigen Fahrt im 4x4 Geländewagen mit aufstellbarer Dachluke in den Tarangire Nationalpark, der vor allem für seine riesigen Baobab-Bäume bekannt ist – ein landschaftlicher Traum. Lebensader für viele Tiere ist der Tarangire-Fluss, der den Park von Süden nach Norden durchfließt. Die Landschaft ist sehr vielfältig und reicht von saisonalen Sümpfen bis hin zu dichter Baumsavanne. Der Park beheimatet die zweitgrößte Konzentration an Wildtieren außerhalb des Serengeti Ökosystems und ist besonders bekannt für seine riesigen Elefantenherden. Weiterhin können Sie bei einer Pirschfahrt Gnus, Zebras, Giraffen, Impalas, Wasserböcke, Löwen, Warzenschweine und viele weitere Tierarten beobachten. Am Nachmittag Weiterfahrt zum Ngorongoro Hochland und Übernachtung in der am Urwald liegenden wunderschönen Endoro Lodge (Komfort: Karatu Forest Tented Camp).

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

3. Tag: Safari im Serengeti Nationalpark

Auf den heutigen Tag sind Sie ganz gespannt, es soll in die weltberühmte Serengeti gehen. Jeder hat ja schon viel darüber gehört und gelesen. Und auch an diesem Tag geht es zeitig los. Dabei passieren Sie zuerst den Rand des Ngorongoro Kraters und können hier einen Blick in den Krater werfen. Kurz danach stoppen Sie nochmals am Gzimek Denkmal, welches zu Ehren des Tierschützers Michael Gzimek nach seinem Absturz hier aufgestellt worden ist. Auch sein Vater Bernhard Gzimek liegt hier begraben. Nach weiteren ca. 2 Stunden besteht die Möglichkeit am Olduvai Gorge zu halten, wo einer der ersten menschlichen Fußabdrücke gefunden wurde (gegen Gebühr). Mit der Einfahrt in die Serengeti startet nun Pirschfahrt quer durch die Serengeti bis zum sehr komfortablen Mbuzi Mawe Tendet Camp (Komfort: Kati Kati Tendet Camp).

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

4. Tag: Safari Serengeti Nationalpark

Heute unternehmen Sie eine Ganztagespirschfahrt in der Serengeti. Der Nationalpark erstreckt sich auf einer Fläche von mehr als 14.000 km2. Nirgends auf der Welt erlebt man so eine hohe Tierdichte – hier gibt es z.B. die größte Konzentration an Raubtieren. Das Serengeti-Ökosystem umfasst aber weit mehr Fläche als das, was als Nationalpark ausgewiesen wurde. Im Westen grenzt die Serengeti an das Loliondo und das Ngorongoro Schutzgebiet und im Nordwesten an das Grumeti und Ikorongo Reservat. Im Norden an der Grenze zu Kenia beginnt dann die „kenianische Serengeti“ – das Massai Mara Reservat. Die Tiere können innerhalb dieser Schutzgebiete frei umherziehen, da es keine Zäune gibt. Die zentrale Serengeti wird bestimmt durch riesige und weitläufige Ebenen, die nur von wenigen Bäumen unterbrochen werden. Jedes Jahr ist der Nationalpark Schauplatz einer der letzten großen Herdenwanderungen der Erde. Erleben Sie die donnernden Hufe über der Grassavanne, die die Ankunft der riesigen Herden von Weißbartgnus und Zebras ankündigen, die im ewigen Zyklus wandern. Die „Migration“ ist jedoch immer abhängig vom Regen und den daraus resultierenden Wasser- und Nahrungsangebot.

Die Serengeti hat aber auch weitaus mehr Tiervielfalt mit Löwen, Geparden, Leoparden, verschiedene Antilopenarten, Warzenschweine, Giraffen und Elefanten zu bieten. Rückfahrt zum Mbuzi Mawe Camp, welches herrlich in einem Akazienwald gelegen und von den typischen Kopjes umgeben ist. Übernachtung Mbuzi Mawe Tendet Camp (Komfort: Kati Kati Tendet Camp).

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

5. Tag: Weltkulturerbe Ngorongoro Krater

Weiter geht die Reise ganz zeitig am Morgen quer durch die Serengeti bis zum Ngorongoro Krater. Unterwegs erleben Sie nochmals eine Pirschfahrt. Und dann ist es soweit. Viel haben Sie schon über den riesigen Krater gehört. Sie fahren die Kraterkante hinauf und anschließend hinein in einen der größten Krater der Erde. Der Krater bedeckt eine Fläche von 16 x 20 km und ist damit der größte nicht mit Wasser gefüllte Caldera der Welt. Der Krater ist ebenso wie die Serengeti Heimat der „Big Five“ (Löwe, Elefant, Büffel, Leopard, Nashorn) aber auch Gnus, Zebras, Gazellen und viele weitere Tiere sind hier zu finden. Giraffen können im Krater nicht beobachtet werden, da die Kraterwände zu steil sind. Je nach Jahreszeit können hunderte Flamingos im Lake Magadi beobachtet werden. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Arusha zur gleichnamigen Arusha Coffee Lodge. Die Bungalows sind großzügig und geschmackvoll eingerichtet. Übernachtung Arusha Coffee Lodge (Komfort: Planet Lodge).

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

6. Tag: Flug zum Ruaha Nationalpark

Der erste Teil der Reise ist nun leider vorbei. Aber, freuen sie sich auf den zweiten Teil mit den einzigartigen Parks im Süden Tansanias. Transfer zum Arusha Flughafen und ca. 2 stündiger Flug in den Süden Tansanias zum Ruaha Nationalpark. Hier erwartet Sie wieder ein Fahrer Guide mit seinem Geländewagen für die kommenden 6 Tage in den südlichen Nationalparks. Starten Sie jetzt zur Pirschfahrt im Ruaha NP, der mit einer sehr großen und dichten Tiervielfalt aufwartet. Sie übernachten in der traumhaft gelegenen Ruaha River Lodge, die im nördlichen Teil des Nationalparks liegt. Die 20 rustikalen Stein-/Holzbungalows haben unterschiedliche Ausstattung mit Dusche und WC. Von der eigenen Terrasse hat man herrlichen Blick auf den Fluss und kann mit etwas Glück bereits Elefantenherden beobachten, die zum Trinken und Baden an den Fluss kommen. Übernachtung Ruaha River Lodge (Komfort: Ruaha Hilltop Lodge).

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

7. - 8. Tag: Pirsch im Ruaha Nationalpark

In den kommenden zwei Tagen unternehmen Sie eine ganztägige Pirschfahrt im Ruaha Nationalpark, dem zweitgrößten Park des Landes. Der Park beherbergt eine der größten Elefantenpopulationen Ostafrikas mit ca. 10.000 Tieren. Lebensader bildet der Ruaha-Fluss der sich durch den Park schlängelt. Der Ruaha Nationalpark ist landschaftlich sehr vielfältig: im Norden des Parks befindet sich ein Zweig des Ruaha Rift Valleys, eine bis zu 200 m aufragende Grabenwand, auf der sich größere Waldfläche erstrecken. Die Grabenbruchstufe hinunter verlaufen mehrere Bachläufe, die vor allem in der Regenzeit ihre Bahnen durch das Gestein geschliffen haben. Dadurch entstand z.B. die Mdonya Schlucht – ein landschaftliches Highlight. Im östlichen Teil des Ruahas sind vor allem große Flächen von Miombo-Baumsavanne bedeckt. Der Park beheimatet neben den riesigen Elefantenherden, Kudus, Wasserböcke, Flusspferde, Krokodile sowie verschiedene Antilopenarten wie Rappen-, Pferde und Elenantilopen. Aber auch Raubkatzen wie Löwen, Leoparden, Geparden, Zibetkatzen, Hyänen und Schakale durchstreifen das Gebiet. Übernachtung Ruaha River Lodge (Komfort: Ruaha Hilltop Lodge).

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

9. Tag: Wanderung im Udzungwa Mountains Nationalpark

Am zeitigen Morgen Fahrt ca. 5 Std. zum Udzungwa Mountains NP, einem von Tansanias schönsten Naturschutzgebieten, welcher bis zu einer Höhe von 2800 m reicht. Blühende grüne Landschaften, tropischer Regenwald, Steppen und frische Bergluft erwarten Sie. Über 25% der Pflanzenspezies sind hier endemisch und es besteht die Möglichkeit, seltene Affenarten zu beobachten. Nach dem Bezug Ihrer Unterkunft erleben Sie am Nachmittag ihre Fußwanderung in diesem immergrünen Park. Begleitet durch Ihren Guide durchstreifen Sie den Regenwald auf der Suche nach seltenen Pflanzen und Affen. Übernachtung in der Udzungwa Falls Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: Tiere im Mikumi Nationalpark

Freuen Sie sich nun auf eine ganztägige Pirschfahrt im Mikumi Nationalpark. Das Herzstück des Mikumi Nationalparks bilden die großen Savannenflächen der Mkata Plains im Nordwesten des Parks. Diese weitläufige Ebene liegt eingebettet zwischen den südöstlichen Ausläufern der Uluguru Berge und den westlichen Rubeho Bergen. Mikumi ist ein Swahili-Wort für „Borassus-Palme“, die vor allem in der Savanne häufig zu finden ist. Im Süden grenzt der Park an das Selous Reservat und bildet damit ein zusammenhängendes Ökosystem in dem die Tiere ohne Einschränkungen frei umherwandern können. Der Park beheimatet viele verschiedene Tierarten wie Gnus, Zebras, Elenantiopen, Giraffen, Wasserböcke, Hyänen, Meerkatzen, Löwen und viele weitere Arten. Übernachtung Stanley’s Kopjes (Komfort: Tan Swiss Lodge).

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

11. Tag: Safari im Selous Game Reserve (Neu Nyerere NP)

Sie wechseln nun zum größten Tierschutzgebiet in Afrika – dem Selous Reservat (Neu Nyerere NP). Hier können Sie nicht nur Elefanten und Löwen beobachten, sondern auch bei einer Bootstour auf dem Rufiji River Hippos und Krokodile erblicken. Die Übernachtung erfolgt in der am Parkeingang gelegenen sehr komfortablen Selous River Camp. Die Lodge verfügt über 10 große und sehr komfortabel eingerichtete Zelte mit einer großzügigen Terrasse mit Liegestühlen und direktem Blick auf den 20 m entfernten Rufiji-Fluss. Ausreichend Abstand zwischen den Zelten garantiert absolute Privatsphäre. Übernachtung Selous River Camp (Komfort: Selous Mbega Camp).

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

12. Tag: Safari und Bootstour im Selous Game Reserve

Pirschfahrt am Morgen im Selous Reservat (Neu Nyerere NP). Das Besondere ist die unberührte, sehr grüne und fast dschungel-artige Natur und der riesige Rufiji River, welcher die Lebensader des Parks ist. Nur ein Zehntel des Reservats ist für Foto-Safaris geöffnet. Der Selous hat die größte Population an Elefanten. Löwen sind häufig zu sehen, ebenso wie die riesigen Büffelherden, Gnus, Zebras, Giraffen, Wasserböcke, Paviane und Elandantilopen. Mit etwas Glück kann ein Rudel Wildhunde beobachtet werden. Die extrem reiche Vogelwelt schließt Goliathreiher, Klaffschnäbel, Hammerköpfe, Schreiseeadler, Nektarvögel, Eisvögel und viele andere mit ein und begeistert Ornithologen genauso wie andere Naturliebhaber. Der Park wurde von den Vereinten Nationen 1982 zum "WELTNATURERBE" deklariert. Nach dem Mittagessen in Ihrer Lodge findet eine Bootssafari auf dem Rufiji River statt. Der Fluß formt ein Labyrinth an Wasserwegen, dicht bewachsenen Kanälen und offenen Seen. Hier besteht die Möglichkeit, die riesigen Krokodile, Hippos und eine Vielzahl an Vögeln zu beobachten. Übernachtung Selous River Camp (Komfort: Selous Mbega Camp).

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

13. Tag: Fahrt nach Dar Es Salaam, Rückflug oder Badeverlängerung Sansibar

Nach einem letzten Frühstück in der Wildnis heißt es nun Abschied nehmen. Sie fahren ca. 5 Stunden nach dar es Salaam, von wo aus Sie Ihren individuellen Rückflug nach Hause antreten.

Oder Sie verlängern Ihr Abenteuer auf der Trauminsel Sansibar. Dabei werden Sie zum Hafen gefahren und setzten mit der Schnell-Fähre nach Sansibar über. Vier erfolgt der Transfer in Ihr gewünschtes Hotel am Strand.

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
2 5.690,00 Euro zzgl. Flug 750,00 Euro Komfort; zum Wunschtermin (außer Regenzeit April und Mai) Anfragen Buchen
2 6.990,00 Euro zzgl. Flug 1.150,00 Euro Premium; zum Wunschtermin (außer Regenzeit April und Mai) Anfragen Buchen
4 4.490,00 Euro zzgl. Flug 750,00 Euro Komfort; zum Wunschtermin (außer Regenzeit April und Mai) Anfragen Buchen
4 5.990,00 Euro zzgl. Flug 1.150,00 Euro Premium; zum Wunschtermin (außer Regenzeit April und Mai) Anfragen Buchen
Reisecode: AFTZSAF006
13 Tage
ab 4.490 Euro zzgl. Flug

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Afrika > Tansania
Individualreise / AFTZSAF206
auf Anfrage individuell buchbar
  • Schimpansen im Gombe NP
  • Katavi NP, Kitulo NP und Ruaha NP
  • Entlang des Lake Tanganjika
  • einzigartige West-Süd Tour mit 6 Parks
17 Tage
ab 6.290 Euro zzgl. Flug
Afrika > Tansania
Gruppenreise, Individualreise / AFTZSAF007
  • Kleingruppen-Safari
  • Riesige Parks und viele Tiere
  • Fußsafari mit Wildhüter
  • Bootstour auf dem Rufiji River
11 - 14 Tage
ab 3.190 Euro zzgl. Flug
4 - 12 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*