Von den Karpaten bis zum Donau Delta

Diese Rumänienreise ist ein erfüllendes Erlebnis für alle Wanderbegeisterten, die die atemberaubende Schönheit der wilden Naturlandschaften der Karpaten entdecken wollen. Sie bietet Ihnen unvergessliche Aussichten in den Bergen der wundervollen und faszinierenden Karpaten in Rumänien. Zuerts geht es zum Einstieg in das Trekking in das eher unbekannte, aber extrem schöne Rezetat Gebirge. Anschließend fahren Sie in das im Süden von Hermannstadt (Sibiu) liegende Fagaras-Gebirge. Sein etwa 70 km langer Hauptkamm verläuft in Ost-West-Richtung. Dieses Massiv ist das höchste Gebirge Rumäniens und zugleich eine gewaltige Wetterscheide zwischen Transsilvanien im Norden und der so genannten Walachei im Süden. Diese Wanderreise führt Sie auf die höchsten Gipfel der rumänischen Karpaten: Moldoveanu (2.544 m),
Negoiu (2.535 m), Mircii (2470 m). Anschließend stehen 2 schöne Erholungs- Kulturtage in Brasov und ländlichen Gebiet auf dem Programm. Und am Ende der Reise wartet das einmalig schöne Donaudelta auf Ihre Entdeckung. Durchstreifen Sie per Kanu/Kajak die Wasserkanäle und beobachten sie die wunderschöne Natur und die Tierwelt. Lassen Sie sich überraschen von einer Reise in das ursprüngliche Rumänien!

Mehr lesen ...
dsc_3201.jpg
dsc_0144.jpg
dsc_0270.jpg
170609_rumaenien_049.jpg
dsc_2805.jpg
kleines-bild_fagaras-1-von-1-146.jpg
170612_rumaenien_313.jpg
dsc_0080.jpg
romania-living-traditions-6.jpg
170610_rumaenien_167.jpg
170610_rumaenien_213.jpg
dsc_3593.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine

Highlights

  • 3 Tage Trekking im Rezetat Gebirge
  • 4 Tage Kammwanderung im Fagaras
  • Höchster Gipfel Rumäniens
  • Brasov, Sibiu und Bukarest
  • 2 Tage unterwegs im Donau Delta

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 8 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise

Schwierigkeitsgrad

Stufe 1: sehr leicht
Es handelt sich um leichte Touren ohne große körperliche Belastung. Für diese Reisen sind keine konditionelle Vorbereitung und keine Wandererfahrung notwendig. Abhängig von der jeweiligen Reise liegt der Schwerpunkt auf Kultur, Tierbeobachtungen, Sightseeing sowie dem Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung.

Ihr Ansprechpartner

Peter Kiefer
Geschäftsführer, Abteilungsleiter Afrika, Marketing & Werbung

Ihr Ansprechpartner für Tansania, Kenia, Uganda, Skireisen, Expeditionen

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • komplette Organisation durch AT REISEN
  • Flughafentransfers, alle Transfers laut Programm, Gepäcktransfer
  • Alle Eintritte und Gebühren für Parks und Museen, Donau Delta
  • 4 Übernachtungen in Mittelklasse Hotels im DZ
  • 5 Übernachtungen in Berghütten (Mehrbettzimmer), 5 x in einfachen Gästehäusern im DZ- beides teilweise mit DU/WC als Gemeinschaftsbad
  • Mahlzeiten wie beschrieben
  • Sandwich Pakete bei den Bergtouren (Sandwiches, Obst, Wasser)
  • Transport- Bus während der gesamten Tour (Fahrzeugtyp wird je nach Gruppengröße ausgesucht)
  • Kanus oder Kajaks im Donau Delta
  • Einheimischer deutschsprechender Bergführer, englisch sprechender Tourguide im Donaudelta
  • deutschsprechender AT Guide (ab 9 Personen- Peter Kiefer geplant)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Intern. Flug nach Sibiu und Rück von Bukarest (ab 330,- Euro)
  • Nicht enthaltene Mahlzeiten
  • Trinkgelder (Guide ca. 30 Euro / Tag je Gruppe, Hotels 1-3 Euro/Tag, Busfahrer 20 Euro/Tag je Gruppe)
  • Versicherung (auch Covid Schutz)
  • Persönliche Ausrüstung
  • Getränke
  • Eventl. Covid Test Ein/Ausreise

Tagesbeschreibung - 15 Tage

1. Tag: 27.08.22 Willkommen in Rumänien

Ankunft am internationalen Flughafen Sibiu (Hermannstadt) Heimat der Siebenbürger Sachsen und Ländler und europäische Kulturhauptstadt im Jahre 2007 (oder in Cluj). Transfer zum Hotel und anschließend genießen Sie eine kurze, circa 2 stündige Kulturtour zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten von der alten Stadt Hermannstadt. Sie besuchen den Piata Mare, den Piata Mica, die Lügenbrücke Sie beenden den ersten Tag mit einem traditionellen rumänischen Abendessen. Übernachtung im Ring Hotel Sibiu (oder ähnlich).

Verpflegung: Abendbrot

2. Tag: 28.08.22 Fahrt in das Rezetat Gebirge und Start Wanderung

Nach einem herrlichen ersten Frühstück fahren Sie ca. 3-4 Std. ins Rezetat Gebirge bis ins kleine letzte Dort Suseni Rausor. Hier starten Sie den einfachen Wanderweg bis zur Pietrele Hütte und nehmen nur Sachen für 2 Tage mit. Das Gepäck was Sie nicht für das Trekking benötigen, bleibt im Bus zurück. Übernachtung in der Pietrele Hütte auf 1480 m / oder Gentiana Hut 1670 m.

(Dauer ca. 2-3 Std. Aufstieg 450 m, Strecke ca. 4 km)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

3. Tag: 29.08.22 Wanderung im Rezetat Gebirge zum Papusa und Peleaga Gipfel 2509 m

An diesem Tag steht ein schöner Rundweg im Programm. Dabei besteigen Sie die beiden

Gipfel Papusa 2508 m und Peleaga 2509 m. Der 381 km² große Nationalpark Retezat liegt in den Karpaten Rumäniens. Die höchste Erhebung ist mit 2.509 Metern der Peleaga. Der mit 794 m tiefste Punkt im Park liegt in der Nähe der Berghütte Gura Zlata. Der Nationalpark ist sehr bedeutsam für die Erhaltung der Artenvielfalt der europäischen Alpinflora und Heimat der großen Raubtierarten Europas, Braunbär, Wolf und Luchs. Weiterhin trifft man auch auf Rothirsch, Reh und Wildschwein. In höheren Lagen leben Gämse und Alpenmurmeltier. Von den Greifvögeln sind der seltene Steinadler, aber auch Schreiadler, Uhu, Gänsegeier und Mönchsgeier vertreten.

Übernachtung in der Pietrele Hütte auf 1480 m. / oder Gentiana Hut 1670 m.

(Dauer ca. 8-9 Std. Aufstieg/Abstieg 1280 m, Strecke ca. 16 km)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

4. Tag: 30.08.22 Bergseen und Rezetat Gipfel 2482 m

Nach einem Bergfrühstück starten Sie wieder bergan zum Hauptkamm und passieren den Bucura- See, der der Größe des Gebirges ist. Dann Trekking bis zu den drei miteinander verbundenen Seen

Ana - Florica – Viorica sowie bis zum höher gelegenen Agăţat „Hanging“-See. Schöne Aussichten an allen Wegstrecken. Anschließend geht es bis hinauf auf den Retezat-Gipfel 2482 m für einen schönen Panoramablick. Danach langer Abstieg über große Felsbrocken bis nach Râuşor, wo Sie im örtlichen kleinen Gästehaus Quartier beziehen. Hier erhalten Sie auch Ihr Hauptgepäck wieder. Übernachtung Gästehaus Cory oder Dora in Rausor.

(Dauer ca. 9-10 Std., Aufstieg 1070 m, Abstieg 1500 m, Strecke ca. 14 km)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

5. Tag: 31.08.22 Der erste Tag im Fagaras-Gebirge

Heute wechseln Sie ins Berggebiet des Fagaras Gebirges, dem berühmten felsigen Teil der Karpaten. Der Bus bringt Sie zuerst nach Hunedoara, wo Sie die großartige mittelalterliche Burg Hunyadi „Corvin“, welche oft für Filme als Drehort diente, besichtigen. Erfahren Sie hier mehr über die Geschichte der siebenbürgischen Siedler. Ein weiterer kleiner Abstecher führt Sie auch zu den römischen Ruinen von Sarmizegetusa Ulpia Traiana und zur Stein Steinkirche von Densus. Anschließend füllen Sie Ihre Rucksäcke mit den Lunchpaketen für die kommenden 3 Tage und fahren zum Ausgangspunkt der Wanderung. Dann schlängelt sich der Weg leicht nach oben, Anfangs über eine Forststraße, den letzten Teil auf einem Pfad durch den Wald. Die 1550 m hoch, auf einem Bergrücken gelegene Negoiu-Hütte, bietet einen schönen Ausblick auf den Negoiu-Gipfel 2535 m. Abendessen und Übernachtung in der Negoiu-Hütte.

(Dauer 2-3 Stunden, Aufstieg 970 m, Abstieg 140 m, Strecke: ca. 11 km, Fahrzeit 3,5 Std)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

6. Tag: 01.09.22 Negoiu Gipfel 2535 m – zweithöchster Gipfel Rumäniens.

Ihre heutige Tour beginnt zeitig am Morgen. Sie wandern, immer das Ziel Negoiu vor Augen, Anfangs über einen guten Weg und über Wiesen bis zu einem Kessel. Dann geht’s steil nach oben bis Sie zum oberen Gipfelteil kommen. Über große Felsbrocken geht’s dann bis zum Gipfel. Von Oben genießen Sie einen fantastischen Rundblick. Anschließend Abstieg auf der anderen Seite des Negoiu-Gipfels hinunter, über die Laița und Lăițel-Gipfel ca. 3-4 Stunden bis zum malerischen Balea-See. Unterwegs sehen Sie auch gut die Serpentinen Straße-Transfagarasan Mountain Highway, welche in kommunistischen Zeiten Ceausescu gebaut worden ist.

Übernachtung Balea Lake Hütte oder Paltinu Hütte.

(Dauer ca. 8-9 Std., Aufstieg 1630 m, Abstieg 1160 m, Strecke: ca. 11 km)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

7. Tag: 02.09.22 Im Herzen des Fagaras Gebirge

Nach einer erholsamen Nacht am Balea See auf 2034 m und einem kräftigen Frühstück geht’s es wieder hinauf auf den Hauptkamm des Făgăraş Gebirges. Zuerst ca. 45-minütig steil hinauf bis zum Capra-Sattel. Der Weg führt in der Nähe des Capra-Sees vorbei, der auch als temporärer Campingplatz für Wanderer dient. Dann weiter auf dem Grat via dem Fereastra Zmeilor bis zu einer Stelle, die mit Stahlseilen gesichert ist (hier gibt es eine Alternativroute). Dann weiter bis zum höchsten Punkt des heutigen Tages, dem Mircii Peak auf 2470m. Ein steiler Abstieg auf der anderen Seite führt Sie zum See Podul Giurgiului und weiter bis zum Podragu Sattel. Von hier können Sie die Hütte und den nahe gelegenen Podragu See sehen. Wer möchte kann dann nach dem Hüttenbezug noch ein Bad im eiskalten Podragu See nehmen.

Übernachtung in der höchstgelegenen Berghütte des Fagaras, der Podragu Hütte 2095 m.

(Dauer ca. 6-7 Std., Aufstieg 1125 m, Abstieg 1100 m, Strecke ca. 9 km)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

8. Tag: 03.09.22 Der große Tag, auf dem „Dach Rumäniens“.

Heute erreichen Sie den höchsten Gipfel der rumänischen Karpaten, den Moldoveanu Gipfel mit seinen 2544 m. Es ist der zweithöchste Gipfel der gesamten Karpaten, nach dem Gerlachovský Gipfel (2655 m) in der Slowakei. Sie beginnen sehr zeitig mit dem anspruchsvollen Aufstieg zum „Fereastra Mare a Sâmbetei“ Sattel (2188 m) und wandern weiter auf dem Hauptkamm des Fagaras. Nach ca. 4 Stunden erreichen Sie den „Riesen der Transsilvanischen Alpen“ (Karpaten), den Moldoveanu Gipfel. Glückwunsch, Jausenpause in der Nähe des Grates und anschließender langer Abstieg über das Viştea Mare-Tal bis hinunter auf ca. 700 m Höhe. Hier werden Sie vom Bus abgeholt und fahren in die schöne mittelalterliche Stadt Brasov. Abendessen in einem lokalen Restaurant und Übernachtung in einem Hotel in der Altstadt z.B. Bella Muzica.

(Dauer 8-9 Std., Aufstieg 675 m, Abstieg 2100 m, Strecke ca. 18 km)

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch/Abendbrot

9. Tag: 04.09.22 Ruhetag in Brasov mit Besuch des Dracula Schlosses

Nach den anstrengenden Trekkingtagen heißt es heute Ausschlafen und spätes Frühstück. Anschließend entspannter Stadtrundgang in Brasov - auch das Rumänische Salzburg genannt. Hier besichtigen Sie die berühmte Schwarze Kirche und den Weberturm und erhalten einen schönen Einblick in das Leben vor Hunderten von Jahren. Am Nachmittag fahren Sie 30 km bis zum berühmten Dracula Schloß Bran. Ab 1377 als ungarische Grenz- und Zollburg errichtet, hat die Anlage schon viele kriegerische Zeiten erlebt. Selbst ein 5.000 Mann starkes türkisches Heer konnte ihm nichts anhaben. Dass Schloss Bran mit Dracula in Verbindung gebracht wird, liegt vornehmlich daran, dass in Bram Stokers Roman „Dracula“ ein Gebäude beschrieben wird, dass dem Schloss Bran sehr ähnlich ist. Das historische Vorbild der Romanfigur, der walachische Fürst Vlad III. Drăculea, Vlad Tepes, hat das Schloss aber wahrscheinlich nie betreten. Eine Fantasiereise dahin lohnt sich trotzdem. Übernachtung Hotel in Brasov.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

10. Tag: 05.09.22 Ländliches Rumänien in Buzau

Für diesen Tag werden Sie in die alte, aber schöne Atmosphäre der noch lebenden Traditionen und Bräuche der Einheimischen eintauchen. Ein Transfer bringt Sie zum Buzău-Gebiet, wo Sie einen Spaziergang zu den alten Höhlensiedlungen in den nahe gelegenen Wälder unternehmen, den Salzberg und die Focul Viu – die lebenden Feuer besichtigen und wenn noch Zeit ist das Bernsteinmuseum besuchen. In einem lokalen Gästehaus beenden Sie den Tag bei einem typischen Essen. Übernachtung Gästehaus Buzau.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

11. Tag: 06.09.22 Fahrt ins Donau Delta nach Tulcea

Am Morgen besuchen Sie noch die Mondlandschaft der Schlammvulkane. Auch wenn sie wissenschaftlich gesehen keine echten Vulkane sind, sind sie ziemlich spektakulär, spritzen kalte Schlammlava und versprühen Schwefelgeruch. Danach Fahrt mit dem Bus nach Tulcea ins berühmte Donau Delta. Übernachtung in Tulcea oder im Donau Delta.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

12. -13.Tag: 07.-08.09.22 Mit dem Kajak oder Kanu 2 Tage durch das Donau Delta

Ein neues Highlight wartet auf Sie. Das Donaudelta ist eine exotische Landschaft, in der man über 1830 Pflanzenarten, 2440 Insektenarten, 90 Weichtierarten, 11 Reptilienarten, 10 Amphibienarten, 320 Vogelarten und rund 50 Säugetierarten beobachten kann, von denen viele einzigartig sind und unter Naturschutz stehen. Darüber hinaus leben in den Gewässern des Donaudeltas ca. 130 verschiedene Arten von Fischen. Das Donaudelta ist ein wildes und charmantes Stück Natur und hier werden wir mit Kanu oder Kajak 2 Tage mit einem einheimischen Guide das Labyrinth der Kanäle durchqueren und sozusagen in eine andere, faszinierende Welt eintauchen. Dies ist auch für Anfänger geeignet. Bestaunen Sie bei dieser Kajaktour die fantastische Natur, ohne von Maschinengeräuschen gestört zu werden. Die „Paddelgeschwindigkeit“, wird Ihnen Zeit und Raum geben, die Wildnis zu genießen. Übernachtung 2 x Gästehaus.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

14. Tag: 09.09.22 Fahrt nach Bukarest

Am Morgen Transfer mit dem Boot zurück aufs Festland und Fahrt ca. 5 Std. mit dem Bus nach Bukarest. Am Nachmittag kleine Stadtbesichtigung und Spaziergang durch die Altstadt. Übernachtung Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

15. Tag: 10.09.22 Bukarest – ehem. Präsidentenpalast- Rückflug

Gleich am Morgen Besichtigung vom ehemaligen Ceausescu Palast- ein absolutes Highlight. Es ist das zweitgrößte Verwaltungsgebäude der Welt. Gigantische Räume und Säle zeigen die Absurdität des ehemaligen Herrschers auf (Oder am Nachmittag des Vortages). Danach Transfer zum Flughafen und Rückflug.

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung
Reisecode: EURO006
15 Tage
2.390 Euro zzgl. Flug
8 - 14 Personen
1 garantierter Termin

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Europa > Bulgarien
Gruppenreise, Individualreise / EUBG001
  • Nationalpark Rila: höchstes Gebirge Südosteuropas
  • UNESCO-Weltnaturerbe Pirin-Gebirge
  • Übernachtung im weltbekannten Rila Kloster (UNESCO)
  • Musala (2.926 m), Maljovitsa (2.729 m), Vihren (2.914 m)
11 Tage
ab 1.440 Euro zzgl. Flug
4 - 12 Personen
AT Klassiker
Europa > Albanien
Individualreise / EUAL002
auf Anfrage individuell buchbar
  • Wanderungen in Nord-, Süd- und Zentralalbanien
  • Natur, Kultur und Kulinarik
  • UNESCO-Welterbe Berat & Gjirokastra
  • Besteigung höchster Berg Albaniens (2.764 m)
14 Tage
ab 1.790 Euro zzgl. Flug
4 - 12 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren