Ausangate Trek

Bei diesem mehrtägigen Trekking um den Eisgiganten Ausangate (6.384 m) werden Sie in Höhen zwischen 3.500 m und 5.200 m unterwegs sein. Ihre Camps schlagen Sie jeweils an den schönsten Plätzen des Trekkings auf – gelegen direkt an riesigen Gletscherüberhängen, Seen oder Flüssen. Genießen Sie die absolute Ruhe in diesem einmaligen Trekkinggebiet im Hochland von Peru – meistens sind keine anderen Trekkinggruppen auf den Pfaden unterwegs! Bei diesem Trekking haben Sie zusätzlich die Chance den technisch nicht komplizierten Qampa (5.470 m) zu besteigen. Wer das nicht möchte, kann das Trekking auch auf 5 Tage verkürzen.

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Naturidylle in der Cordillera Vilcanota
  • Trekking um den Eisriesen Ausangate (6.384 m)
  • Besteigung des technisch einfachen Aussichtsgipfel Qampa (5.440 m)

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: ab 2 Personen
  • Reiseart: Individualreise
  • Reisewelten: Trekking, Gipfeltouren, Naturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 4: anspruchsvoll
Es handelt sich um anspruchsvolle Trekkingreisen mit Tagesetappen von bis zu 8 Stunden Länge und max. ca. 1.400 Höhenmetern. Der Schwerpunkt dieser Reisen ist das Trekking und dies erfordert Stärke im physischen und psychischen Bereich. Die Etappen sind teilweise lang, steil und führen auch durch unwegsames Gelände. Trittsicherheit ist absolut notwendig. Außerdem tragen Teamgeist, Kameradschaft und Komfortverzicht zum Gelingen der Urlaubsreise bei. Zur Vorbereitung sollte ein intensiveres Training von mindestens 2-3x wöchentlich erfolgen.

Ihr Ansprechpartner


Annett Masur
Sales Manager America

Ihr Ansprechpartner für Kanada, Kuba, Dominikanische Republik, Costa Rica, Panama, Suriname, Ecuador

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Ab/an Cusco
  • Private Transfers
  • Verpflegung wie an den einzelnen Tagen angegeben
  • Englischsprachiger einheimischer Guide (gegen Aufpreis deutschsprachiger Guide; bei 2-3 Personen: 110,- Euro p.P., bei 3-6 Personen: 70,- Euro p.P.)
  • Camping- und Kochausrüstung, Gruppenzelt mit Tischen und Stühlen beim Trekking
  • Koch, Tragtiere samt Treiber

Nicht enthaltene Leistungen

  • Fehlende Mahlzeiten (vor allem Snacks) und Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Schlafsack und Isomatte
  • Steigeisen (Möglichkeit, vor Ort zu mieten) und weitere Bergausrüstung

Tagesbeschreibung

1. Tag: Cusco – Beginn des Trekkings um den Ausangate (6.384 m) in der Cordillera Vilcanota

Früh am Morgen gegen 6 Uhr werden Sie in Ihrem Hotel abgeholt und kommen nach etwa 3 Stun-den Fahrt in Tinki (3.800 m) an. Diese kleine Stadt liegt am Fuße der Cordillera Vilcanota und ist der Ausgangspunkt für Ihr anstehendes Trekking. Hier treffen Sie auf Ihr lokales Begleitteam und die Mulis werden für die kommenden Tage beladen. Nach einem Frühstück geht der Marsch in Rich-tung Upis los. Nach 3h durch die prägende Landschaft der Puna (trockene Hochebene mit wenig Vegetation) erreichen Sie Ihren Rastplatz für Ihr Mittag. Mit etwas Glück können Sie bereits hier erste tolle Blicke auf den heiligen Ausangate erhaschen. Nach weiteren 1,5 h Trekking erreichen Sie Ihr Nachtlager Upis (4.400 m) – nicht weit von den umliegenden Gletschern des Ausangate ent-fernt, welche ein schönes Fotomotiv bieten. Direkt an Ihrem Nachtlager befinden sich Thermal-quellen, wo Sie mit herrlichem Blick auf den Ausangate den Tag ausklingen lassen, bevor Sie diesen am nächsten Tag umrunden werden. Übernachtung im Zelt.

Verpflegung: Mittagessen/Abendbrot

2. Tag: Upis – Arapa Pass – Ausangateqocha

Nach dem Frühstück geht es zunächst 2h bergauf, wo Sie dann Ihren ersten Pass, Arapa, auf etwa 4.850 m erreichen werden. Nun befinden Sie sich bereits an der Westseite des Ausangate. An-schließend geht es hinunter in Richtung der Lagunen von Pukacocha mit fantastischen Rundumbli-cken auf die umliegenden Gletscher und den Bergriesen Sorimana. Sie passieren die Lagune und werden sehr wahrscheinlich viele Lamas und mit etwas Glück auch Vizcachas oder Falken zu Ge-sicht bekommen. Danach geht es über einen langen leicht ansteigenden Weg (2 h) auch noch über einen zweiten Pass, den Ausangate-Pass (4.940 m). Von dort haben Sie eine herrliche Aussicht auf die Lagune Ausangate. Nach einer halben Stunde des Abstiegs erreichen Sie das heutige Nachtla-ger (4.650 m) und Sie verbringen die Nacht an der Lagune Ausangate im Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Ausangateqocha – Camp Qampa

Am heutigen Tag nehmen Sie Ihren ersten 5.000er Pass (Abra de Palomani) in Angriff. Der Aufstieg zum 5.200 m hohen Pass wird normalerweise in 2-3 Stunden bewältigt. Vom Palomani ergibt sich wiederum eine herrliche Aussicht auf den Ausangate. Anschließend geht es wieder für ca. 2 h run-ter bis nach Pampacancha (4.050 m). Nun müssen Sie jedoch am Ende des Tages nochmals alle Kräf-te bündeln und bis zu Ihrem Nachtlager Qampa (4.300 m) für ca. 3 h aufsteigen. Ihr heutiges Nacht-lager liegt bereits am Fuße des Qampa-Passes, welchen Sie Morgen überqueren. Übernachtung im Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Camp Qampa – Basislager des Qampa

Heute haben Sie eine Wanderung mit herrlichen Szenarien vor sich. Sie werden den 6.000 m hohen Gipfel Pico Tres sehen und auch die Schneefelder des Callangates und des Pucapunta. Sie überque-ren den etwa 5.100 m hohen Qampa-Pass (2h) und schlafen am Fuße jenes Berges den Sie morgen besteigen werden. Übernachtung im Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Besteigung des Qampa – Camp Pacchanta

Früh morgens geht es heute in Richtung des Gipfels des Qampa. Nach etwa 2 Stunden Annäherung erreichen Sie das Gletscherfeld. Mit Steigeisen und Eispickel geht es dann bei leichtem Schwierig-keitsgrad für ca. 3 h bis zum Gipfel auf 5.470 m. Nachdem Sie die herrliche Aussicht genossen ha-ben, steigen Sie für ca. 3h über eine andere Route hinunter. Danach packen Sie alles zusammen und wandern noch 3-4 h weiter bis zum heutigen Nachtlager in Pacchanta (4.100 m), wo Sie bei Thermalquellen relaxen können. Ihnen wird ein traditionelles Essen zubereitet, wobei ein Lama geopfert und dann das Fleisch unter der Erde gekocht wird. Am Ende danken Sie bei einem Ritual dem Apu, den Göttern der Berge, für das erfolgreiche Trekking. Übernachtung im Zelt.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Camp Pacchanta – Tinki – Cusco

An Ihrem letzten Tag kommen Sie nach etwa 3 weiteren Stunden Fußmarsch wieder zurück in Tinki an. Anschließend bringt Sie der Bus zurück nach Cusco, wo Sie endlich wieder den Luxus der Zivilisa-tion verspüren können. Der restliche Tag steht Ihnen zur freien Verfügung, um nochmal die einma-lige angenehme Atmosphäre von Cusco genießen zu können.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

Individuell zum Wunschtermin

ab ... Personen Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
privat für 2-3 Personen 2 995,00 Euro Flug inkl. auf Anfrage
Anfragen Buchen
privat für 4-6 Personen 4 875,00 Euro Flug inkl. auf Anfrage
Anfragen Buchen
Reisecode: AMPE303
individuell
ab 875 Euro
ab 2 Personen