Naturparadies Tambopata Reservat

Willkommen im Tambopata Naturreservat! Nur 45 Flugminuten von Cusco entfernt, befindet sich dieses Natur-paradies der Extraklasse. Neben Brüllaffe, Ara, Tapir und Kapuzineräffchen lebt hier auch die Top 5 der Raubtie-re des Amazonas: Jaguar, schwarzer Kaiman, Harpyie-Greifvogel, Anakonda und den Riesenflussotter. Zu Fuß und per Boot erkundigen Sie das einzigartige Ökosystem des Amazonas-Regenwaldes. Als Ausgangspunkt kön-nen Sie zwischen dem Heath River Wildlife Center und der Sandoval Lake Lodge wählen.
Die Ökolodge Heath River Wildlife Center liegt nur 10 Minuten Bootsfahrt von einer spektakulären Ara-Salzleckstelle entfernt. Hier werden Sie Zeuge eines Naturspektakels! Auch können Sie verschiedene Vogel- und Affenarten, Kaimane oder sogar einen Tapir oder Jaguar entdecken. In der Umgebung des Health River können Sie eines der beeindruckendsten und unberührtesten Regenwaldgebiete des gesamten Amazonas entdecken. Die Ökolodge ist die einzige am abgelegenen Río Health in der Grenzregion von Peru mit Bolivien.
Die Sandoval Lake Lodge überschaut den palmengesäumten (Buriti-Palme) Sandoval See, in dem sich eine Riesenflussotter-Familie heimisch fühlt. Die Riesenotter sind generell stark vom Aussterben bedroht. Hier aber haben Sie eine gute Möglichkeit diesen Tieren zu begegnen. Tagsüber erleben Sie zu Fuß und Boot die Artenvielfalt der Region. Abends lassen Sie sich im Licht der Taschenlampe von der einzigartigen Geräuschkulisse faszinieren. Ein unvergessliches Erlebnis!

Mehr lesen ...

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine

Highlights

  • Reisebaustein: Natur pur in einem der artenreichsten Lebensräumen der Welt
  • Naturparadies der Extraklasse
  • Ausgangspunkt: Heath River Wildlife Center oder Sandoval Lake Lodge
  • Ausflüge zu Fuß und mit dem Boot

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: ab 2 Personen
  • Reiseart: Individualreise
  • Reisewelten: Safari & Tierbeobachtungen, Naturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 2: leicht
Es handelt sich um Touren mit etwas längeren Trekkingabschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und im sicheren Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die konditionelle Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training genügen. Touren dieser Schwierigkeitsstufe sind ein leichter Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ihr Ansprechpartner

Alexander Fleischer
Sales Manager Asia/America

Ihr Ansprechpartner für Trekking/Bergsteigen Südamerika und Asien

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Unterkunft in den im Detailprogramm genannten Lodges mit Vollverpflegung
  • Ausflüge laut Programm
  • Erfahrener englischsprachiger Natur-Guide
  • Transfer Flughafen – Sandoval Lake Lodge – Flughafen

Nicht enthaltene Leistungen

  • Transfer zum und vom Flughafen (organisieren wir gern für Sie)
  • Nicht bei Mahlzeit enthaltene Getränke
  • Einzelzimmerzuschlag (auf Anfrage)
  • Eintritt Tambopata Nationalreservat(ca. 27 USD)
  • Deutschsprachiger Guide (70,- Euro pro Tag)

Tagesbeschreibung

Sandoval Lake Lodge (4 Tage)

1. Tag: Puerto Maldonado – Sandoval Lake

Am frühen Morgen fliegen Sie nach Puerto Maldonado, wo Sie bereits von unserer Partneragentur erwartet werden. Dann werden Sie zu einer Bootanlegestelle des Río Tambopata gebracht. Hier besteigen Sie das motorisierte Kanu und fahren zum Zusammenfluss mit dem mächtigen Río Mad-re de Dios, ein Quellfluss des Amazonas. In ca. 30 Minuten erreichen Sie dann eine kleine Anlege-stelle. Von hier aus wandern Sie ca. 3 km durch tropischen Regenwald, wobei Sie schon die Mög-lichkeit haben, den ein oder anderen bunten Vogel oder Schmetterling zu beobachten. Anschlie-ßend fahren Sie mit einem Kanu durch einen gefluteten Palmenregenwald, ehe Sie den idyllischen Sandoval Lake erreichen. Das Kanu wird von der Crew gepaddelt (Motorantrieb ist auf dem See verboten). Mit etwas Glück können Sie schon jetzt die hier wohnhafte, vom Aussterben bedrohte Riesenotter-Familie besuchen. Unter der Oberfläche des Sandoval Sees können Sie mit etwas Glück riesige Paiche (Arapaima) sehen (eine bis zu 100 kg schwere Amazonasfischart), während Sie den rufen der roten Brüllaffen lauschen. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen und kurz verschnauft haben, starten Sie eine Bootstour über den großen Sandoval See, bei der Sie unter anderem blau-gelbe und rote Aras bei ihren Flügen zu den Nachtquartieren auf den Palmen beobachten können. Sicherlich lässt sich auch das ein oder andere Kapuzineräffchen erblicken. Anschließend kehren Sie zur Lodge zurück, wo Sie Ihr Abendessen genießen. Danach haben Sie noch einmal die Möglichkeit, eine Nachtbootstour zu unternehmen, um Kaimane zu entdecken. Leider sind die Kaimane im Amazonasregenwald eine Rarität geworden, doch in diesem geschützten Gebiet fühlen Sie sich heimisch. Sie können eine Größe von bis zu 4 m erreichen. Wenn es wolkenlos ist, können Sie den sternenklaren Nachthimmel der Südhalbkugel mit dem Kreuz des Südens und der beeindrucken-den Milchstraße bewundern. Übernachtung in der Sandoval Lake Lodge.

Verpflegung: Abendbrot

2. Tag: Sandoval Lake

Noch vor Sonnenaufgang besteigen Sie wieder das Boot, um den meist spektakulären Sonnenauf-gang auf dem Sandoval See zu genießen. Mit etwas Glück können Sie die kleine Riesenotter-Familie beobachten, die um diese Tageszeit sehr aktiv ist. Auch die Vögel sind bereits munter und so herrscht am See ein schönes Treiben. Nach dem Frühstück in der Lodge unternehmen Sie eine Dschungelwanderung im beeindruckenden, primären Regenwald, der den See umgibt. Nach dem Mittagessen entspannen Sie sich bei einer kleinen Mittagspause. Dann erkunden Sie zu Fuß die Westseite des Sees, wo Sie gute Chancen haben, verschiedene Affenarten, wie Brüllaffen oder Kapuzineraffen, zu beobachten. Am Abend sehen Sie in der Lodge eine spannende Präsentation über den peruanischen Dschungel und unternehmen Sie dann noch einmal eine kleine Nachttour (zu Fuß oder per Boot). Übernachtung in der Sandoval Lake Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Sandoval Lake

Dieser Tag kann sehr aktiv oder ganz entspannt sein – ganz wie Sie es wünschen. Wenn Sie dieses bezaubernde Ökosystems des Sandoval Sees mögen und noch einmal die Chance nutzen wollen, ganz nah an die bedrohten Riesenflussotter zu gelangen, starten Sie wieder sehr früh am Morgen. Anschließend kehren Sie zum Frühstück zur Lodge zurück. Auf einer Dschungelwanderung lernen Sie dann die verschiedenen Pflanzen des Amazonas Regenwaldes mit Ihren wertvollen, medizini-schen Bedeutungen kennen. So bestaunen Sie die Pamicho-Pflanze, welche das Dach-Material für die hiesigen Hütten liefert, die Ginger Candle, welche ein entzündungshemmende Wirkung besitzt sowie der Cinchona Baum, dessen Rinde bereits Millionen vor dem Malaria-Todeskampf bewahrt hat. Auf diesem Weg erkunden Sie den wilden Dschungel aber auch einen kleinen botanischen Garten, in dem einige native Spezies angepflanzt werden. Nach einer kleinen Mittagspause unternehmen Sie eine Wanderung in der ruhigsten und abgele-gensten Stelle des Sees, welche sich am Nordufer befindet. Am Abend nutzen Sie nochmal die letzte Gelegenheit, Schwarzkaimane am Ufer zu entdecken oder die nächtlichen Dschungelaktivitä-ten bei einer kurzen Nachtwanderung zu erleben. Übernachtung in der Sandoval Lake Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Sandoval Lake – Puerto Maldonado – Rückflug

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine letzte Bootstour durch den Palmensumpf, ein weiterer Abschnitt des Sandoval Sees. An klaren Morgen haben Sie einen gigantischen Sonnenaufgang, des-sen warme Farben im See spiegeln. Anschließend laufen Sie zurück zum Río Madre de Dios, von wo aus Sie ein motorisiertes Kanu besteigen, welches Sie zurück nach Puerto Maldonado bringt, von wo aus dann Ihr Rückflug startet.

Heath River Wildlife Center (5 Tage)

Verpflegung: Frühstück

1. Tag: Puerto Maldonado – Heath River Wildlife Center

Am frühen Morgen fliegen Sie nach Puerto Maldonado, wo Sie bereits von unserer Partneragentur erwartet werden. Dann werden Sie zu einer Bootanlegestelle des Río Tambopata gebracht. Hier besteigen Sie das motorisierte Kanu und fahren zum Zusammenfluss mit dem mächtigen Río Mad-re de Dios. In ihn mündet der Heath River, welcher die natürliche Grenze zwischen Peru und Bolivi-en bildet. In dieser herrlichen Landschaft können Sie bereits den Kontrast der Klippen aus roter Er-de zum sattgrünen Regenwald genießen. Nachdem Sie die Grenzformalitäten geklärt haben, fah-ren Sie für einige weitere Stunden im schmalen Gewässer und genießen den mystischen Regen-wald an beiden Uferseiten. Vielleicht sehen Sie sogar Kinder am Wasserrand planschen oder fi-schen. Ebenfalls haben Sie gute Chancen, Reiher, Falken, Geier, Gänse oder sogar eine Wasser-schwein (Capybaras)-Familie zu entdecken. Nach dieser eindrucksvollen Anreise erreichen Sie pünktlich zum Abendessen Ihre einfache aber komfortable Unterkunft des Heath River Wildlife Center. Übernachtung im Heath River Wildlife Center.

Verpflegung: Box-Lunch/Abendbrot

2. Tag: Ara-Spektakel, Dschungel und Savanne

Schon früh am Morgen besuchen Sie die wohl spektakulärste Attraktion dieser Umgebung: Die Pa-pageien- und Ara-Mineraleckstelle. Unzählige farbenprächtige Papagei-, Ara- und Sitticharten kommen an diesen Ort, um vom Lehm zu knabbern, welcher die durch Pflanzen und Früchte auf-genommenen Gifte neutralisiert. Dieses durchaus geräuschvolle Spektakel ist ein unvergessliches Erlebnis, haben Sie doch gute Chancen, verschiedene Papageienarten, Sittiche, Rotbugara sowie deren Verwandte, den Roten und Grünen Ara zu bestaunen. Dieses einzigartige Naturschauspiel kann man nur an wenigen Plätzen im oberen Amazonasbecken erleben. Ihre im Wasser treibende Wasserplattform ermöglicht ein komfortables Beobachten, ohne die Papageien großartig zu stö-ren, und so genießen Sie hier Ihr Frühstück. Anschließend fahren Sie flussabwärts und erkunden auf einem Dschungelpfad die eindrucksvolle Regenwaldkulisse. Dabei sehen Sie unter anderem riesige Kastanien-, Feigen- und Kapokbäume. Ihr Guide erklärt Ihnen während der Wanderung die medizinische Bedeutung einiger Pflanzen. Na-türlich halten Sie stets Augen und Ohren offen, denn mit etwas Glück sehen Sie einen bunten Tro-penvogel oder eine der hier lebenden acht Affenarten. Nach dem Mittagessen erkunden Sie dann die Pampa in der Umgebung vom Heath River. Diese einzigartige Landschaft, die abrupt nach zuvor schier endlosen Wald auf einmal erscheint, entstand durch den hier kargen Boden und den vorherrschenden Wechsel der Wetterextreme, bestehend aus Dürre und Überschwemmungen. Es ist die größte intakte tropische Savanne des gesamten Amazonas und bietet Lebensraum für endemische Vögel und Säugetiere wie den Mähnenwolf. Von einer Plattform am Rande des Waldes haben Sie einen guten Überblick über die weite Savan-nen- und Buschlandschaft. Gegen Sonnenuntergang kehren Sie dann zur Lodge zurück. Genießen Sie im Dunkeln das einzigar-tige Konzert des Regenwaldes. Im Licht der Stirn- oder Taschenlampe können Sie zudem Frösche, Affen und andere Dschungelbewohner entdecken. Nach dem Abendessen können Sie bei Interes-se noch eine Säugetier-Mineralleckstelle besuchen, wo Sie gegebenenfalls einen Tapir, das größte Säugetier des Dschungels, entdecken können. Übernachtung im Heath River Wildlife Center.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Aktivitäten am Heath River Wildlife Center

Heute können Sie aus dem vielfältigen Aktivitäten-Angebot der Lodge in dieser einzigartigen tropi-schen Umgebung wählen. So können Sie bspw. nochmals zur Mineralleckstelle fahren oder mehr Zeit auf den vielen umliegenden Dschungelpfaden verbringen. Später können Sie eine Kanufahrt zum nahegelegenen Altwassersee Cocha Guacamayo unternehmen. Hier wohnt eine Riesenotter-Familie. Nach der Dämmerung begeben Sie sich im Boot auf die Suche nach den Schwarzkaimanen, die kleinen Verwandten der Krokodile. Übernachtung im Heath River Wildlife Center.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Wanderung durch den Regenwald

Heute erkunden Sie das umfangreiche Netzwerk der Regenwald-Wanderpfade und vertiefen Ihr Wissen über die hiesige Vegetation. Ihr Guide wird Ihnen viel über die diversen medizinischen und rituellen Nutzungsmöglichkeiten der einzelnen Baum- und Straucharten erklären. Natürlich halten Sie auch immer Ausschau nach den Waldbewohnern. Vielleicht entdecken Sie ja ein Pekari oder können 1-2 weitere Affenarten auf Ihrer Liste abhaken. Am Ende der Wanderung treffen Sie auf die Säugetier-Mineralleckstelle, an der Sie vielleicht auf einen Tapir oder einen roten Hirsch tref-fen. Übernachtung im Heath River Wildlife Center.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Heath River Wildlife Center – Puerto Maldonado - Rückflug

Bereits im Morgengrauen verlassen Sie Ihre Lodge, um nach Puerto Maldonado zurückzufahren. Um diese Zeit erreicht die Aktivität der Dschungelbewohner Ihren Höchstpunkt, also schauen Sie genau zum Uferrand. Vielleicht entdecken Sie ja ein Wasserschwein oder können mit sehr viel Glück einen raschen Blick auf einen schwimmenden Jaguar oder Tapir erhaschen. Auf dem Río Madre Dios fahrend erreichen Sie schließlich Puerto Maldonado, von wo aus Ihr Rückflug startet.

Kombination Heath River Wildlife Center & Sandoval Lake Lodge (6 Tage)

Verpflegung: Frühstück

1. Tag: Puerto Maldonado – Heath River Wildlife Center

Am frühen Morgen fliegen Sie nach Puerto Maldonado, wo Sie bereits von unserer Partneragentur erwartet werden. Dann werden Sie zu einer Bootanlegestelle des Rio Tambopata gebracht. Hier besteigen Sie das motorisierte Kanu und fahren zum mächtigen Rio Madre de Dios. In ihn mündet der Heath River, welcher die natürliche Grenze zwischen Peru und Bolivien bildet. In dieser herrlichen Landschaft können Sie bereits den Kontrast der Klippen aus roter Erde zum sattgrünen Regenwald genießen. Nachdem Sie die Grenzformalitäten geklärt haben, fahren Sie für einige weiter Stunden im schmalen Gewässer und genießen den mystischen Regenwald an beiden Uferseiten. Vielleicht sehen Sie sogar Kinder am Wasserrand planschen oder fischen. Auch haben Sie gute Chancen, Reiher, Falken, Geier, Gänse oder sogar eine Wasserschwein-Familie zu entdecken. Nach dieser eindrucksvollen Anreise erreichen Sie pünktlich zum Abendessen Ihre einfach aber komfor-table Unterkunft des Heath River Wildlife Center. Übernachtung im Heath River Wildlife Center.

Verpflegung: Abendbrot

2. Tag: Ara-Spektakel, Dschungel und Savanne

Schon früh am Morgen besuchen Sie die wohl spektakulärste Attraktion dieser Umgebung: Die Pa-pageien- und Ara-Claylick (Mineraleckstelle). Unzählige farbenprächtige Vögel kommen an diesen Ort, um vom Lehm zu knabbern, welche die durch Pflanzen und Früchte aufgenommen Gifte neut-ralisieren. Dieses durchaus geräuschvolle Spektakel ist ein unvergessliches Erlebnis, haben Sie doch gute Chancen, verschiedene Papageienarten, Sittiche, Rotbugara sowie deren Verwandte, den Ro-ten und Grünen Ara entdecken. Dieses einzigartige Naturschauspiel kann man nur an wenigen Plätzen im oberen Amazonasbecken erleben. Ihre treibende Wasserplattform ermöglicht ein kom-fortables Beobachten, ohne die Papageien großartig zu stören, und so genießen Sie hier Ihr Früh-stück. Anschließend fahren Sie flussabwärts und erkunden auf einem Dschungelpfad die eindrucksvolle Regenwaldkulisse. Dabei sehen Sie unter anderem riesige Kastanien-, Feigen- und Kapokbäume. Ihr Guide erklärt Ihnen während der Wanderung die medizinische Bedeutung einiger Pflanzen. Na-türlich halten Sie stets Augen und Ohren offen, denn mit etwas Glück sehen Sie einen bunten Tro-penvogel oder eine der hier lebenden acht Affenarten. Nach dem Mittagessen erkunden Sie dann die Pampa von Heath. Diese einzigartige Landschaft entstand durch den kargen Boden und die Wetterextreme Trockenzeit und Regenschauern. Es ist die größte intakte Savanne des gesamten Amazonas und bietet Lebensraum für endemische Vögel und Säugetiere wie den Gabelschwanzkolibri oder den Manned Wolf. Von einer Plattform haben Sie einen guten Überblick über die weite Savannenlandschaft. Gegen Sonnenuntergang kehren Sie dann zur Lodge zurück. Genießen Sie im Dunkeln das einzigar-tige Konzert des Regenwaldes. Im Licht der Stirn- oder Taschenlampe können Sie zudem Frösche, Affen und andere Dschungelbewohner entdecken. Nach dem Abendessen können Sie bei Interes-se noch eine Säugetier-Mineralstelle besuchen, wo Sie ggf. einen Tieflandtapir, das größte Säuge-tier des Dschungels, entdecken können. Übernachtung im Heath River Wildlife Center.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

3. Tag: Aktivitäten am Heath River Wildlife Center

Heute können Sie aus dem vielfältigen Aktivitäten-Angebot der Lodge wählen. So können Sie bspw. nochmals zur Mineralstelle fahren oder mehr Zeit auf einer Dschungelwanderung verbrin-gen. Später können Sie eine Kanufahrt zum nahegelegenen Cocha Platanillal unternehmen. Nach der Dämmerung begeben Sie sich im Boot auf die Suche nach den Schwarzkaimanen, die klei-nen Verwandten der Krokodile. Übernachtung im Heath River Wildlife Center.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: Heath River Wildlife Center – Sandoval Lake Lodge

Bereits im Morgengrauen verlassen Sie Ihre Lodge, um nach Puerto Maldonado zurückzufahren. Um diese Zeit erreicht die Aktivität der Dschungelbewohner Ihren Höchstpunkt, also schauen Sie genau zum Uferrand. Vielleicht entdecken Sie ja ein Wasserschwein oder können mit sehr viel Glück einen raschen Blick auf einen schwimmenden Jaguar oder Tapir erhaschen. Auf dem Rio Madre Dios fahrend erreichen Sie schließlich den Port Sandoval. Von hier aus wandern Sie ca. 3 km durch tropischen Regenwald, wobei Sie schon die Möglichkeit haben, den ein oder anderen bun-ten Vogel oder Schmetterling zu beobachten. Anschließend fahren Sie mit einem Kanu durch einen gefluteten Palmenregenwald, ehe Sie den idyllischen Sandoval Lake erreichen. Das Kanu wird von der Crew gepaddelt (Motorantrieb ist auf dem See verboten). Mit etwas Glück können Sie schon jetzt die hier wohnhafte, vom Aussterben bedrohte Riesenotter-Familie besuchen. Unter der Oberfläche des Sandoval Lakes können Sie mit etwas Glück riesige Arapaima sehen (eine bis zu 100 kg schwere Amazonasfischart), während Sie den rufen der roten Brüllaffen lauschen. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen und kurz verschnauft haben, starten Sie eine Bootstour über den großen Sandoval Lake, bei der Sie unter anderem blau-gelbe und rote Aras bei ihren Flügen zu den Nacht-quartieren beobachten können. Sicherlich lässt sich auch das ein oder andere Kapuzineräffchen er-blicken. Anschließend kehren Sie zur Lodge zurück, wo Sie Ihr Abendessen genießen. Danach ha-ben Sie noch einmal die Möglichkeit, eine Nachtbootstour zu unternehmen, um Kaimane zu entde-cken. Leider sind die Kaimane im Amazonasregenwald eine Rarität geworden, doch in diesem ge-schützten Gebiet fühlen Sie sich heimisch. Sie können eine Größe von bis zu 4 Metern erreichen. Wenn es wolkenlos ist, können Sie den sternenklaren Nachthimmel der Südhalbkugel mit dem Kreuz des Südens und der beeindruckenden Milchstraße bewundern. Übernachtung in der Sand-oval Lake Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: Sandoval Lake

Noch vor Sonnenaufgang besteigen Sie wieder das Boot, um den meist spektakulären Sonnenauf-gang auf dem Sandoval Lake zu genießen. Mit etwas Glück können Sie die kleine Riesenotter-Familie beobachten, die um diese Tageszeit sehr aktiv ist. Auch die Vögel sind bereits munter und so herrscht am See ein schönes Treiben. Nach dem Frühstück in der Lodge unternehmen Sie eine Dschungelwanderung im beeindruckenden, primären Regenwald, der den See umgibt. Nach dem Mittagessen entspannen Sie sich bei einer kleinen Mittagspause. Dann erkunden Sie zu Fuß die Westseite des Sees, wo Sie gute Chancen haben, verschiedene Affenarten, wie Brüllaffen oder Kapuziner Affen, zu beobachten. Am Abend unternehmen Sie dann noch einmal eine kleine Nacht-tour (zu Fuß oder per Boot). Übernachtung in der Sandoval Lake Lodge.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Sandoval Lake – Puerto Maldonado – Rückflug

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine letzte Bootstour durch den Palmensumpf, ein weiterer Abschnitt des Sandoval Lakes. An klaren Morgen haben Sie einen gigantischen Sonnenaufgang, dessen warme Farben im See spiegeln. Anschließend laufen Sie zurück zum Rio Madre de Dios, von wo aus Sie ein motorisiertes Kanu besteigen, welches Sie zurück nach Puerto Maldonado bringt, von wo aus dann Ihr Rückflug startet.

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
ab ... Personen Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
2 400,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Sandoval Lake Lodge, täglich, 3 Tage Anfragen Buchen
2 575,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Sandoval Lake Lodge, täglich, 4 Tage Anfragen Buchen
2 710,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Heath River Wildlife Center, Mo/Do, 4 Tage Anfragen Buchen
2 920,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Heath River Wildlife Center, Mo/Do, 5 Tage Anfragen Buchen
2 920,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Heath River Wildlife Center & Sandoval Lake Lodge, Mo/Do, 5 Tage Anfragen Buchen
2 1.045,00 Euro zzgl. Flug auf Anfrage Heath River Wildlife Center & Sandoval Lake Lodge, Mo/Do, 6 Tage Anfragen Buchen
Reisecode: AMPE320
individuell
ab 400 Euro zzgl. Flug
ab 2 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*