Die großen Schätze Indochinas

Auf dieser Aktivreise erleben Sie das beeindruckende Indochina mit all seinen Facetten. Ihr Weg führt Sie durch sattgrüne Landschaften zu buddhistischen und hinduistischen Tempelkomplexen sowie zu ursprünglichen Dörfern. Bei Wanderungen, Fahrradtouren und Bootsfahrten erkunden Sie aktiv Vietnam und Kambodscha mit all seinen Sehenswürdigkeiten und Höhepunkten. Im Norden von Vietnam begeben Sie sich auf eine 2,5-tägige Trekkingtour durch die Bergregion und lernen dabei den Alltag der hier lebenden Minderheiten genauer kennen. Sie werden mit einer traditionellen Dschunke durch die weltberühmte Halong Bucht schippern und sogar eine Nacht an Deck verbringen. Mit dem Kajak erkunden Sie abenteuerlich die Höhlensysteme der Bucht. In Kambodscha erleben Sie einen unvergesslichen Sonnenaufgang in der größten Tempelanlage der Welt und erkunden den riesigen Gebäudekomplex. Natürlich werden Sie auch die Sehenswürdigkeiten der neuen Hauptstadt (Hanoi) und der alten Hauptstadt (Saigon) für sich erschließen. Mit dem Longtrail Boot geht es durch das Mekong Delta zu einem schwimmenden Markt, wo sie kulinarische Einblicke in die Kultur bekommen. Die letzten Tage Ihrer Reise genießen Sie auf der paradiesischen Insel Phu Quoc, die dank ihrer reichen Unterwasserwelt perfekt zum Schnorcheln und Tauchen geeignet ist. Mit vielen neuen Erfahrungen im Gepäck kehren Sie nach 22 Tagen wieder zurück nach Deutschland.

Mehr lesen ...
trekkingtour-2-teeplantage.jpg
halongbucht-3.jpg
saigon-das-moped-ist-das-hauptverkehrsmittel-der-metropole.jpg
angkorthomsuedtor.jpg
dsc05155-1024x576.jpg
saigon.jpg
kanigsgrnyber-in-hue.jpg
trekkingtour-bergvalker.jpg
fahrt-ber-den-wolkenpass-2.jpg
halongbucht-und-cat-ba-island.jpg
cat-ba-island-hospital-cave.jpg
img_2373.jpg
phu-quoc.jpg
cat-ba-island-fahrradtour-1024x576.jpg
angkor-traumschiffdreharbeiten-069.jpg
hoi-an-flusszene.jpg
angkor-tempel-ta-prohm.jpg
dschunke-halongbucht.jpg

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf/Leistungen
Preise/Termine

Highlights

  • UNESCO-Weltnaturerbe Halong Bucht aktiv erleben
  • Trekking in den Bergen der Provinz Hà Giang
  • Stadtführungen durch Hanoi & Saigon
  • Bootstour im Mekong Delta
  • Entspannen und Baden auf der Insel Phu Quoc

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 8 - 12 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise
  • Reisewelten: Trekking und Wandern, Radreisen, Kulturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 2: leicht
Es handelt sich um Touren mit etwas längeren Trekkingabschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und im sicheren Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die konditionelle Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training genügen. Touren dieser Schwierigkeitsstufe sind ein leichter Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ihr Ansprechpartner

Lisa Balke
Sales Manager Asia

Ihr Ansprechpartner für Asien (China, Georgien, Nepal, Oman, Russland, Vietnam), Peru, Costa Rica, Kanada, Kuba

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • 3x Innerasiatische Flüge inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (02/21)
  • Alle Transfers, Überland-, Boots- und Besichtigungsfahrten lt. Programm
  • Übernachtungen lt. Programm
  • Alle Eintrittspreise/ Eintrittskarten lt. Programm
  • Verpflegung: 19x Frühstück, 8x Mittagessen, 5x Abendessen (inkl. Begrüßungs- & Abschiedsabendessen)
  • Begleitmannschaft auf der Dschunke
  • Begleitmannschaft beim Trekking
  • Einheimischer Guide während der Trekkings, während der Fahrradtour auf Cat Ba und bei Angkor Wat
  • Ausflüge lt. Programm
  • Deutschsprachige Reiseleitung (ab Hanoi bis Mekongdelta – keine Reiseleitung während des Strandaufenthalts)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Internationaler Flug nach Vietnam (ab 750,- Euro, wir beraten Sie gerne!)
  • Visumsgebühren Vietnam (80,- Euro für mehrmalige Einreise – Stand 02/2021)
  • Visagebühren Kambodscha (30,- USD – on arrival)
  • Rail & Fly Ticket: 80,- Euro
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Einzelzimmerzuschlag: 420,- Euro (nur bei 16 Übernachtungen möglich)
  • Versicherung (Kranken-, Gepäck-, Reiserücktritts-, Covidversicherung etc.)
  • Covid-Test für Ein- und Ausreise

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 22 Tage

1. Tag: Anreise

Flug von Frankfurt (andere Abflughäfen auf Anfrage) nach Hanoi.

2. Tag: Ankunft in Hanoi

Am frühen Morgen erreichen Sie die Hauptstadt Vietnams. Am Flughafen werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung in Empfang genommen und anschließend mit einem Privattransfer zu Ihrem Hotel in die Stadt bebracht. In der Unterkunft können Sie Ihr Gepäck erst einmal abstellen und sich an dem abwechslungsreichen Frühstücksbuffet bedienen. Gestärkt von den Leckereien unternehmen Sie einen gemeinsamen Spaziergang und schlendern durch die kleinen Gassen der Altstadt und erreichen den Hoan Kiem See – auf einer kleinen Insel im nördlichen Teil befindet sich der wunderschöne Jadeberg-Tempel. Anschließend kehren Sie zum Hotel zurück, denn nun können Sie Ihre Zimmer beziehen und sich erst einmal ausruhen. Am Abend lernen Sie die anderen Reiseteilnehmer bei einem traditionellen Abendessen besser kennen und können Ihren ersten Tag gemütlich in der Gruppe ausklingen lassen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

3. Tag: Transfer in das Bergland der Provinz Hà Giang

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Minibus gen Norden in das Bergland der Provinz Hà Giang. Ihr heutiges Ziel ist Pan Hou – der Ausgangspunkt für Ihre bevorstehende 2-tägige Trekking-/ Wandertour. Zunächst geht es durch das Tiefland, die Strecke ist landschaftlich sehr interessant. Zum Mittag kehren Sie in einem einfachen, typischen vietnamesischen Restaurant ein. Anschließend setzt sich Ihre Fahrt fort und Sie kommen den Bergen immer näher, können Ihre Blicke über die sattgrüne Landschaft schweifen lassen und sich auf das kommende Trekking einstimmen. Unterwegs machen Sie immer mal wieder Pausen, um Fotos zu machen und sich die Beine zu vertreten. Nach ca. 6 Stunden Fahrt erreichen Sie das malerischen Pan Hou. Hier kommen Sie in der umweltfreundlichen Ecolodge Pan Hou Village unter. Die einzelnen Bungalows sind umgeben von kleinen Teichen und üppigen Gärten. Den restlichen Tag verbringen Sie ganz entspannt, um Ihre Kräfte für die folgenden Trekkingtage zu sammeln. Es bleibt noch Zeit für einen gemütlichen Spaziergang durch die idyllische Szenerie und um Ihren Tagesrucksack für die anstehende Trekkingtour vorzubereiten. Am Abend werden Sie mit frisch zubereiteten Speisen am Lagerfeuer verwöhnt. Übernachtung in Bungalows in der Eco Lodge / Fahrzeit ca. 6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

4. Tag: 1. Tag Trekking: Teefabrik Fin Ho – Siedlung der Roten Dao

Heute beginnt Ihr 2-tägiges Trekkingabenteuer in der Bergregion von Hà Giang. Je Tagesetappe werden Sie jeweils ca. 15 Kilometer und +/- 300 Höhenmeter zurücklegen. Eingeplant sind dafür ca. 7 Stunden. Nicht benötigtes Gepäck kann in der Eco Lodge für Sie deponiert werden und Sie können sich lediglich mit Ihren Tagesrucksack auf den Weg machen. Nach dem Frühstück geht es dann los, den ersten Teil der Strecke legen Sie mit dem Minibus zurück. Nach einer kurzen Fahrt erreichen Sie mit der Fin-Ho-Teefabrik, den Ausgangspunkt Ihres Trekkings. Bevor der aktive Teil des Tages startet, bekommen Sie erst einmal Einblicke in die traditionelle Teeherstellung und dürfen natürlich auch verkosten. Im Anschluss beginnt Ihre Wanderung. Der Weg führt Sie durch das sattgrüne Bergland und vorbei an rauschenden Wasserfällen. Pünktlich zum Mittag erreichen Sie das Haus einer hier lebenden Familie, die Sie mit traditionellen Speisen verwöhnen wird. Nach der Stärkung durchqueren Sie einen dichten Bambuswald und gelangen schließlich zu einer kleinen Siedlung, des Völkchens der Roten Dao – einer der vielen Minderheiten Vietnams. Hier verbringen Sie die heutige Nacht in einfachen, aber sauberen Unterkünften der Einheimischen und lernen den Alltag genauer kennen. Übernachtung im Homestay (im Mehrbettschlafsaal auf Matratzen). Gehzeit ca. 7 Stunden / Distanz ca. 15 km / Höhenunterschied +/- 300 m.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

5. Tag: 2. Tag Trekking: Leben der Einheimischen

Am Morgen brechen Sie zur nächsten Tagesetappe auf. Auch heute liegt der Fokus auf der einzigartigen Landschaft und Einblicken in die traditionelle Lebensweise der hier lebenden Minderheiten. Sie wandern durch die einzigartige Natur und kehren zum Mittag wieder bei einer einheimischen Familie ein, die Sie mit traditionellen Leckereinen empfangen wird. Nach ca. 7 Stunden Fußmarsch erreichen Sie am späten Nachmittag eine kleine Siedlung. Dort kommen Sie wieder in einem Homestay unter. Übernachtung im Homestay (im Mehrbettschlafsaal auf Matratzen) /Gehzeit ca. 7 Stunden / Distanz ca. 15 km / Höhenunterschied +/- 300 m.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

6. Tag: Trekkingende – Rückkehr nach Hanoi

Nach dem Frühstück starten Sie mit der letzten Wanderetappe. Der Weg schlängelt sich durch Teeplantagen und Reisterrassen bis Sie schließlich nach ca. 2 Stunden die Hauptstraße erreichen, an welcher der Minibus bereits auf Sie wartet, um Sie zurück zur Eco Lodge nach Pan Hou zu bringen. Hier haben Sie Zeit, um sich frisch zu machen, bevor Ihr Transfer Sie zurück nach Hanoi bringt. Auf der 6-stündigen Fahrt zurück in die Hauptstadt, können Sie die Aussicht auf die schöne Landschaft mit ihren Teeplantagen, Flüssen und Reisterrassen genießen und sich von den anstrengenden Trekkingtagen erholen. Unterwegs können Sie immer mal wieder kleine Pausen einlegen. Zum Mittagessen kehren Sie dann in einem kleinen Ort ein. Am Abend erreichen Sie dann die Altstadt von Hanoi. Übernachtung im Hotel /Gehzeit 2 Stunden /Fahrzeit 6 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

7. Tag: Stadtbesichtigung Hanoi

Heute erleben Sie eine der schönsten Städte Asiens bei einer geführten Besichtigungstour. Hanoi ist die älteste noch bestehende Hauptstadt Südostasiens. Charakteristisch sind die wunderschönen von Bäumen gesäumten Alleen und die historischen Kolonialhäuser. Sie ziehen durch die kleinen Gassen der Stadt und besichtigen einige Sehenswürdigkeiten, wie den Literaturtempel. Vor über 1.000 Jahren wurde hier die erste Universität von Vietnam gegründet. Heute ist der Tempel eine beliebte Sehenswürdigkeit und beeindruckt mit seinen fünf unterschiedlich gestalteten Innenhöfen. Ein weiterer Punkt auf dem heutigen Programm ist die Besichtigung des Ho-Chi-Minh Mausoleums (von außen). Der beeindruckende Bau wurde 1973-1975 aus Marmor von den Bergen Danangs zu Ehren des Revolutionärs Ho-Chi-Minhs erbaut. Weiter geht es in den Botanischen Garten. Hier können Sie das Wahrzeichen der Stadt bestaunen – die älteste Ein-Säulen-Pagode Hanois. Erstmals wurde die Pagode 1.049 erbaut. Heute können Sie eine Rekonstruktion der damaligen Pagode bestaunen. Anschließend haben Sie noch genügend Zeit, um Ihre eigenen Höhepunkte der Stadt zu erkunden. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

8. Tag: Fahrt und Übernachtung auf der Dschunke in der Halong Bucht

Nach dem Frühstück fahren Sie zur weltberühmten Halong Bucht. Es geht in Richtung Hai Phong (ca. 2,5 Stunden Fahrt) und dann steigen Sie auf eine Schnellfähre um. Nach ca. 45 Minuten Fahrt über das Meer erreichen Sie die Insel Cat Ba. Dies ist die größte Insel der Halong Bucht. Hier gehen Sie an Bord einer traditionellen Dschunke und beziehen Ihre Kajüte. Sie kreuzen durch das smaragdgrüne Wasser, vorbei an unzähligen kleinen Inseln, bizarren Felsformationen, dem schwimmenden Fischörtchen und genießen dabei das leckere Mittagessen an Deck. Anschließend steht Bewegung auf dem Programm und Sie steigen in Kajaks um. In der Halong Bucht gibt es so einiges abenteuerliches auf dem Wasser zu entdecken, wie die versteckten Höhlensysteme und Tunnel. Ausgestattet mit der Stirnlampe erkunden Sie die zum Beispiel die „Dark Cave“. Da es keine Wellen oder großen Strömungen gibt, sind keine Paddelkenntnisse erforderlich. Den ereignisreichen Tag lassen Sie bei einem gemütlichen Abendessen an Deck ausklingen und werden schließlich vom sanften Wellengang des Meeres in den Schlaf geschaukelt. Übernachtung auf Dschunke.

Hinweis: Der Besuch der Dark Cave ist von den Gezeiten abhängig, aber fast immer möglich.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen/Abendbrot

9. Tag: Trekking- und Radtour auf der Cat Ba Insel

Ihr heutiger Tag startet mit einem entspannten Frühstück an Deck. Anschließend bringt Sie die Dschunke zu einem kleinen Hafen der Cat Ba Insel. Das Cat Ba Achipel zählt zu den Weltwunder der Halong Bucht und die gleichnamige Cat Ba Insel ist die größte Insel der Bucht. Gut die Hälfte der Insel wurde zum Nationalpark erklärt. Das Biosphärenreservat beheimatet teils seltene und gefährdete Tiere und Pflanzen. Sie werden die schöne Insel aktiv zu Fuß und mit dem Fahrrad erkunden. Die ersten 6 km legen Sie mit dem Fahrrad zurück und dann geht es zu Fuß durch den Regenwald weiter. Sie entdecken die abwechslungsreiche Landschaft und können mit etwas Glück verschiede Tiere, wie die hier beheimateten Languren beobachten. Zum Mittag suchen Sie sich eine gemütliche Stelle für ein Picknick aus. Nach der Stärkung setzt sich Ihre Wanderung fort. Gegen Nachmittag erreichen Sie den Endpunkt Ihrer heutigen Wanderung. Der Minibus wartet bereits auf Sie und bringt Sie zurück zur Hauptstadt der Insel. Auf dem Weg machen Sie noch einen Stopp bei der „Hospital-Cave“. Während des Vietnamkriegs diente die Höhle als geheimes Krankenhaus. Im Anschluss kommen Sie in „Cat-Ba-Town“ an und beziehen Ihre Unterkunft. Übernachtung im Hotel. Radtour: ca. 5-6 Km /Gehzeit ca. 4-5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Box-Lunch

10. Tag: Rückfahrt nach Hanoi und Wasserpuppentheater

Ihr letzter Vormittag in der Halong Bucht bricht an. Den Vormittag können Sie nach Ihren eigenen Vorstellungen auf der Cat Ba Insel gestalten. Entspannen Sie am Strand, erkunden Sie die Unterwasserwelt bei einem Schnorchelausflug oder besuchen Sie eine der vielen Höhlen der Insel. Optional können Sie gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung einen Ausflug zum Cannon Fort unternehmen. Die Befestigungsanlage liegt auf einer Anhöhe der Insel und wurde während des 2. Weltkrieges von den Japanern gebaut. Heute können Sie hier noch die alten Geschütze ansehen und ein Museum bietet Einblicke in die damalige Zeit. Der eigentliche Höhepunkt ist aber der atemberaubende Panoramablick über die Insel und die umliegende Wasserwelt. Nachdem Mittagessen und den vielen Erlebnissen machen Sie sich mit der Fähre und den Bus wieder auf den Rückweg nach Hanoi. Dort wartet am Abend mit dem weltberühmten Wasserpuppentheater ein weiterer Höhepunkt auf Sie. Das Wasserpuppenspiel ist eine uralte Kunst der Vietnamesen, die auf eine lange Geschichte zurückblickt. Die Show wird von einem Orchester untermalt und die Püppchen gleiten im Takt über das Wasser auf der Bühne. Übernachtung im Hotel. Fahrzeit 2,5 Stunden.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

11. Tag: Flug nach Kambodscha zur größten Tempelanlage der Welt

Der Vormittag steht Ihnen ein letztes mal in Hanoi frei zur Verfügung. Erst gegen Mittag geht es zum Flughafen und dann weiter nach Siem Reap in Kambodscha (Flugzeit 2 Stunden). Siem Reap ist das Tor zu den Tempeln von Angkor, der legendärste und größte Tempelanlage der Welt. Vom 9. bis zum 15. Jahrhundert war der Tempelkomplex das Zentrum des Reichs der Khmer. Die Tempel stellen Gotteshäuser für die Ewigkeit dar und jeder Tempel ist einem anderen Gott gewidmet. Die meisten Tempel des Komplexes Angkor Wat sind hinduistischen Göttern gewidmet. Später wendeten sich die Khmer dem Buddhismus zu und das Vishnu-Heiligtum wurde zu einem buddhistischen „Wat“ (Wat = buddhistischer Gebäudekomplex). Optional können Sie mit Ihrem deutschsprachigen Reiseleiter ein gemeinsames Abendessen genießen. Übernachtung im 4-Sterne-Hotel.

Verpflegung: Frühstück

12. Tag: Fahrradtour durch den Tempelkomplex Angkor

Nirgendwo, außer vielleicht im ägyptischen Niltal, findet man Überreste der Antike in einem solchen monumentalen Ausmaß. Heute erkunden Sie die vielseitige Tempelwelt bei einer Fahrradtour (Mountainbike) mit einem Deutsch sprechenden, kambodschanischen Angkor-Experten, der Ihnen viele interessante Einblicke in die Tempelwelt geben wird. Der Tempel ist nicht nur touristische Sehenswürdigkeit, sondern immer noch Pilgerstätte für Mönche aus aller Welt. Daher können Sie auch die Rituale der Menschen hier beobachten. Besonders sehenswert ist der Bayon Tempel mit seinen riesigen in Stein gemeißelten Gesichtern und der Gebäudekomplex Ta Prohm mit seinen Tempeln, die umwuchert von Baumwurzeln des Kapokbaums sind. Nach der Besichtigung geht es mit dem Fahrrad zurück zu Ihrer Unterkunft. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

13. Tag: Sonnenaufgang am Angkor Wat und Besichtigung der Tempel

In den frühen Morgenstunden schwingen Sie sich wieder auf Ihren Drahtesel und fahren der aufgehenden Sonne entgegen. Viele Besucher spüren, wenn sie Angkor Wat zum ersten Mal erblicken, eine fast körperlich wahrnehmbare Ergriffenheit. Dies gilt besonders, wenn sie den Sonnenaufgang hinter dem größten Bauwerk der Khmer erleben. Nachdem Sie den Sonnenaufgang genossen haben, können Sie selbst entscheiden, ob Sie die Tempelstadt auf eigene Faust weiter erkunden möchten oder noch intensiver in die Geschichte gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung eintauchen wollen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

14. Tag: Flug von Siem Reap zurück nach Vietnam (Saigon)

Nach dem Frühstück oder gegen Mittag (je nach Flugzeit) erfolgt der Transfer zum Flughafen, um zurück nach Vietnam zu fliegen (1 Stunde Flugzeit). Ihr Ziel ist die farbenfrohe Metropole Saigon (früher Ho-Chi-Minh-Stadt). Die alte Hauptstadt Vietnams hat einiges zu bieten: z. B. die vielen Sakralbauten, Parks und Tempelanlagen. Eine Stadt der Gegensätze, in welcher die Moderne auf die Geschichte des Landes trifft. Am Nachmittag können Sie eine erste Erkundungstour durch die Stadt unternehmen, entweder mit Ihrer Reiseleitung oder auf eigene Faust. Es gibt viel aus der Kolonialzeit zu entdecken. Besuchen Sie bspw. die Kathedrale, das historische Rathaus oder das Postamt. Beobachten Sie das quirlige Treiben auf den Straßen der Metropole und lassen Sie sich von den vielen traditionellen Speisen verwöhnen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

15. Tag: Stadtbesichtigung in Saigon oder optional Besichtigung der Cu Chi Tunnel

Nach dem Frühstück starten Sie zu einer Stadtführung der besonderen Art. Ein seit vielen Jahren in Saigon lebender Mitarbeiter des Goethe-Instituts von Saigon wird Ihnen die Stadt unter dem Motto „Saigon – die Stadt der Gegensätze“ zeigen. Sie besuchen die Pagode des Jade-Kaisers. Vor allem aber werden Sie die versteckten Besonderheiten Saigons mit Hilfe unseres Insiders auch abseits der typischen Reiseführer-Empfehlungen entdecken. Am Nachmittag bleibt Zeit um die Stadt nach Ihren eigenen Vorstellungen zu erkunden. Unternehmen Sie einen Ausflug in den chinesischen Stadtteil Cholon oder zum Wiedervereinigungspalast. Der Palast ist das Wahrzeichen Vietnams, hier wurde das Ende des Vietnamkrieges besiegelt. Die Architektur ist beeindruckend und der Palast ist noch nahezu im Originalzustand erhalten geblieben. Optional können Sie auch einen Ausflug zu der Tunnelanlage von Cu Chi unternehmen. Das Tunnelsystem war ausschlaggeben dafür, dass der Vietnamkrieg für die USA nicht zu gewinnen war. (Ganztagesausflug – Stadtführung entfällt). Übernachtung im Hotel.

* in Ausnahmefällen, wie z.B. Krankheit mit anderem Guide

Verpflegung: Frühstück

16. Tag: Fahrt nach Can Tho am Mekong-Delta

Nach dem Frühstück fahren Sie per Minibus durch das sattgrüne Mekong-Delta. Nach einer 4.800 km langen Reise vom Hochland Tibets bis in den Süden Vietnams verbreitert sich der Mekong zu einem Delta und mündet in neun Flussarme, den sogenannten neun Drachen ins südchinesische Meer. Die Flüsse, Wasserwege und Kanäle bewässern einen Landstrich von 40.000 km². Das fruchtbare Schwemmland erlaubt es den Reisbauern, drei Ernten im Jahr einzuholen. Über zwei riesige Spannbrücken überqueren Sie die weitgefächerten Arme des Deltas. Am Nachmittag erreichen Sie die Stadt Can Tho. Am Abend hält Ihr Reiseleiter einen Geheimtipp für Sie bereit. Auf Wunsch und optional besuchen Sie ein vietnamesisches Restaurant, in das sich fast nie Touristen verirren. Hier gibt es keine Karte und Sie können verschiedene traditionelle Leckereien probieren. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück

17. Tag: Schwimmende Märkte im Mekong-Delta

Mit dem Sonnenaufgang steigen Sie auf ein Longtail Boot und erkunden das quirlige Treiben auf dem Wasser. Zuerst fahren Sie zu der Attraktion des Mekong-Deltas und zwar zu einem schwimmenden Markt. Dort genießen Sie ein leckeres Frühstück mit frischen Früchten und traditionellen vietnamesischen Kaffee. Anschließend gelangen Sie durch enge Kanäle zu einem Festlandmarkt, der ein wahrer Geheimtipp ist. Zum Mittagessen kehren Sie bei einer einheimischen Familie ein, die am Ufer des Mekong Deltas wohnt. Sie können bei der Zubereitung des traditionellen Mittagessens zuschauen und vielleicht auch selbst die eine oder andere Frühlingsrolle zubereiten. Außerdem bietet sich die Gelegenheit, die Pomelo-Farm der Familie oder die kleine Dorfschule zu besuchen und so einen noch besseren Einblick in das traditionelle Leben im Mekong-Delta zu erhalten. Dann fahren Sie zurück nach Can Tho. Der restliche Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. Übernachtung im Hotel in Can Tho.

Verpflegung: Frühstück/Mittagessen

18. Tag: Transfer zur Insel Phu Quoc

Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Minibus bis an den Golf von Thailand nach Rach Gia (ca. 4 Stunden Fahrt). Von dort aus geht es für 3 weitere Stunden auf den Wasserweg zur Insel Phu Quoc weiter. Die Insel ist besonders durch Ihre weißen traumhaften Strände bekannt. Hier können Sie ausgiebig schwimmen oder einfach nur die Seele baumeln lassen. Vielleicht ist Ihnen aber auch nach mehr Aktivität zumute? Kein Problem, nach Absprache mit Ihrer Reiseleitung besteht die Möglichkeit, die Insel per Rad, Moped oder zu Fuß zu erkunden sowie ganztägige Tauch- und Schnorchel-Touren zu unternehmen (alles optional). Ob aktiv oder ganz entspannt – dies ist der perfekte Ausklang für Ihre erlebnisreiche Rundreise durch Vietnam und Kambodscha! Übernachtung in schönen Bungalows in Strandnähe.

Verpflegung: Frühstück

19.-20.Tag: Baden und Entspannen auf der Insel Phu Quoc

Individuelle Tagesgestaltung. Übernachtungen wie am Vortag. Am letzten Abend auf Phu Quoc findet ein gemeinsames Abschiedsabendessen statt.

Verpflegung: 2xFrühstück/1x Abendbrot

21. Tag: Abreise

Der heutige Tag steht Ihnen noch einmal fast komplett frei zur Verfügung, da Ihr Rückflug von Saigon erst am Abend stattfindet. Per Inlandsflug gelangen Sie von Phu Quoc nach Saigon und im Anschluss geht Ihr Flieger in Richtung Heimat.

Verpflegung: Frühstück

22. Tag: Ankunft in Deutschland

Heute kommen Sie mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck wieder in Deutschland an.

Garantierte Durchführung / freie Plätze
Garantierte Durchführung / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Gruppentermine

Für weitere Informationen wischen Sie bitte nach links.
Anreise / Abreise Preis pro Person Anreise Einzelzimmerzuschlag
05.11. - 26.11.2022 2.980,00 Euro zzgl. Flug ab 750,00 Euro 420,00 Euro bereits ausgebucht! Anfragen
12.11. - 03.12.2022 2.980,00 Euro zzgl. Flug ab 750,00 Euro 420,00 Euro Anfragen Buchen
11.03. - 01.04.2023 2.980,00 Euro zzgl. Flug ab 750,00 Euro 420,00 Euro nur noch wenige Restplätze! Anfragen Buchen
01.04. - 22.04.2023 2.980,00 Euro zzgl. Flug ab 750,00 Euro 420,00 Euro Anfragen Buchen
04.11. - 25.11.2023 2.980,00 Euro zzgl. Flug ab 750,00 Euro 420,00 Euro Anfragen Buchen
11.11. - 02.12.2023 2.980,00 Euro zzgl. Flug ab 750,00 Euro 420,00 Euro Anfragen Buchen
Reisecode: ASVN003
22 Tage
2.980 Euro zzgl. Flug
8 - 12 Personen
2 garantierte Termine

Ähnliche Reisen, Verlängerungen & Zusatzprogramme

Von Nord nach Süd
Asien > Vietnam
Gruppenreise / ASVN001
  • Pulsierende Metropole Hanoi
  • Trekking in Vietnams Norden mit Besteigung des Ky Quan San (3.046 m)
  • Kajakfahren in der Ha Long Bucht & Insel Cat Ba
  • Kaiserstadt Hué
22 Tage
2.980 Euro zzgl. Flug
8 - 12 Personen
3 Länder ein Traum
Asien > Vietnam
Gruppenreise, Individualreise / ASVN004
  • Pulsierende Metropolen Hanoi und Saigon (Ho-Chi-Minh-City)
  • Mekong-Delta & schwimmende Märkte
  • UNESCO-Weltkulturerbestadt Angkor Wat
  • Bootsfahrt auf dem Mekong
20 Tage
ab 2.429 Euro zzgl. Flug
4 - 14 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren