Uganda – Gorilla Trekking im dichten Urwald

Grüne Terrassenhügel, traumhafter Regenwald und eine Vielzahl an faszinierenden Tierarten warten im Osten Afrikas aus Sie. Ugandas Hauptattraktion aber ist der Berggorilla. Diese Primatenart ist besonders bedroht und steht unter speziellem Schutz. Die Tiere können in Gefangenschaft nicht überleben, weshalb es ein ganz besonderes Erlebnis ist, sie auf Gorilla Trekking Wanderungen in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Berggorillas sind von Natur aus sanfte und friedvolle Tiere. Die Gorillafamilien, die heute für Touristengruppen zugängig sind, wurden über mehrere Jahre hinweg vorsichtig an die Anwesenheit von Menschen gewöhnt. Wenn sich jetzt bei Gorilla Trekking Touren der vertraute Ranger annähert, bleiben die Tiere sehr ruhig und verhalten sich ganz normal.

Nur noch etwa 1.000 Berggorillas leben noch auf unserer Erde. Bei unserem Gorilla Trekking in Uganda haben Sie die einzigartige Möglichkeit, die sanften und beindruckenden Tiere aus nächster Nähe und in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten.

Das Gefühl, die bedrohten Gorillas aus nächster Nähe in freier Wildbahn zu beobachten, lässt sich mit Worten nicht beschreiben, so beeindruckend und überwältigend ist es. Berggorillas gehören zur Familie der Menschenaffen – unseren nächsten Verwandten im Tierreich, die zu den am stärksten gefährdeten Säugetierarten gehören. Von allen Gorillas stellt der Berggorilla die am ausgeprägtesten auf dem Boden lebende und sich am meisten von Blättern und Mark ernährende Population dar. Gorillas haben einen stämmigen Körperbau. Männchen können doppelt so schwer werden wie Weibchen. Als Silberrücken wird ein erwachsener männlicher Gorilla etwa ab dem 12. Lebensjahr wegen seines charakteristischen silbrig-grauen Fells bezeichnet. Dominante Silberrücken fungieren als Anführer ihrer jeweiligen Gruppe, die bis zu etwa 30 Tiere umfassen kann. Sie sind ganz allgemein für den Zusammenhalt, die Sicherheit und das Wohlergehen ihrer Familie verantwortlich. Am Boden bewegen sich die Berggorillas wie alle afrikanischen Menschenaffen im Knöchelgang fort. Sie sind tagaktiv und errichten zur Nachtruhe ein Nest aus Blättern und Ästen. In den Mittagsstunden und in der Nacht ruhen Gorillas.

Der Bwindi Impenetrable Forest National Park ist das Zuhause von einigen der seltenen Primaten. Der Bwindi Nationalpark ist der wohl bekannteste Nationalpark für Gorilla Trekking in Uganda. Aufgrund der unvergleichbaren Biodiversität wurde das Gebiet zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt. Insgesamt leben im Bwindi Impenetrable Nationalpark ungefähr 400 Berggorillas. Dies sind fast 40% der Weltgesamtpopulation. Ca. 8 Personen können pro Tag eine dieser Gruppen besuchen. Dabei dürfen die Gruppen nicht länger als eine Stunde bei den Gorillas sein, damit die Tiere weiterhin ihr natürliches Verhalten behalten und sich nicht zu sehr an die Anwesenheit der Menschen gewöhnen.

Der Mgahinga Gorilla Nationalpark gehört ebenfalls zu den landschaftlichen Highlights Ugandas. Er umschließt drei der acht großen Virunga-Berge: Mount Gahinga, Mount Muhabura und Mount Sabyinyo. Auch im Queen Elizabeth Nationalpark, im Westen Ugandas, lebt eine Vielzahl an afrikanischen Wildtieren und auf einer Wanderung durch den Regenwald zur 16 Kilometer langen Kyambura-Schlucht sind Schimpansen und andere Affen zu sichten.

Bei einem Uganda Gorilla Trekking laufen Ihnen bei Ihrer Entdeckungstour durch das dichte Grün auch andere Tierarten über den Weg. Goldmeerkatzen, Schimpansen, Husarenaffen oder Löwen und Elefanten teilen hier ihren Lebensraum.

Voraussetzung für das Abenteuer Gorilla Trekking in Uganda ist eine gute körperliche Fitness. Die Wanderung durch den dichten Urwald auf der Suche nach den Tieren kann an manchen Tagen mehrere Stunden dauern und verlangt den Reisenden einiges an Kraft ab. Anspruchsvolles Terrain, ein Dickicht aus Wurzeln und Ranken und ein dichtes Grün machen den Weg zu den Primaten schon zum Abenteuer und machen die Begegnung mit den Tieren zum Schluss noch einzigartiger.

Für ein Uganda Gorilla Trekking ist ein Permit erforderlich. Derzeit beträgt der Preis für die Permits 600 USD (Stand 2019). In einer kleinen Gruppe begleitet von einem Ranger streifen Sie durch den dichten Regenwald, bis Sie schließlich eine Gorilla-Gruppe gefunden haben. Sie kommen den Gorillas ganz nahe und dürfen die Tiere eine Stunde beobachten.

Doch Uganda hat noch viel mehr als den Dschungel und Gorilla Trekking Touren zu bieten. Bei Rundreisen und Erlebnisreisen entdecken Sie die Vielfalt der „Perle Afrikas“. So können Sie auf einer ausgiebigen Uganda Safari Tour die Tierwelt in den verschiedenen Nationalparks bestaunen.

Das Land ist aber auch ein Geheimtipp für Bergsteiger. Wie wäre es mit einer Uganda Trekking Reise? Mit der 120 km langen Ruwenzori-Kette beherbergt das Land den höchsten Gebirgszug des Landes. Unsere Ruwenzori Besteigung führt Sie durch eine der beeindruckendsten Regionen der Welt.

Auch eine Verlängerung zum Badeurlaub an den Traumstränden der Gewürzinsel Sansibar ist möglich und bietet Ihnen Erholung der besonderen Art nach den Eindrücken Ihrer Uganda Gorilla Trekking Reise.

Außerdem lässt sich ein Uganda Gorilla Trekking auch mit einem Abstecher nach Ruanda (Rwanda) verbinden. Auch in Ruanda, im Land der tausend Hügel, können Sie in den tropischen Regenwäldern und Nationalparks Gorillas aus nächster Nähe beobachten. Auch hier ist ein Permit nötig.

Begeben Sie sich auf ein Abenteuer in den verborgenen Ecken Ugandas, halten Sie bei spektakulären Safaris und Tierbeobachtungen inne und staunen Sie über die Natur dieses beeindruckenden Fleck Erde. Die Übernachtung in ausgewählten und schönen Lodges runden die Reise ab.

Mehr lesen ...

Ergebnisse anpassen

Reisedauer Tage:
Reisepreis:
Schwierigkeitsgrad:

Gorilla Reisen nach Uganda

Afrika > Uganda
Gruppenreise, Individualreise / AFUG001
  • Safaris in 3 Nationalparks
  • Schimpansen und Berggorillas
  • Relaxen am Bergsee Bunyonyi
  • Fußsafari zu den Nashörnern
16 Tage
ab 3.250 Euro zzgl. Flug
4 - 12 Personen
Afrika > Uganda
Gruppenreise, Individualreise / AFUG002
  • Schimpansen und Gorillas hautnah
  • Pirschfahrten in 2 Nationalparks
  • Traumhafter Regenwald
  • Bootstour zu Hippos + Krokos
10 Tage
ab 2.150 Euro zzgl. Flug
4 - 14 Personen
AT
Individuell
Afrika > Uganda
Individualreise / AFUG006
auf Anfrage individuell buchbar
  • Gorilla-Pirsch in Uganda
  • Besuch Dian Fossey Grab
  • Safaris in tierreichen Parks
  • Schimpansen im Nyungwe NP
14 Tage
ab 3.790 Euro zzgl. Flug
4 - 12 Personen
Afrika > Uganda
Individualreise / AFUG005
auf Anfrage individuell buchbar
  • Einzigartige Berg-Gorillas
  • Safaris im Queen Elisabeth und Lake Mburo NP
  • Bootstour auf dem Kazinga Kanal
  • 5 Tage Trauminsel Sansibar
12 Tage
ab 2.690 Euro zzgl. Flug
Premium
Reise
Afrika > Uganda
Individualreise / AFUG007
auf Anfrage individuell buchbar
  • Kleine, wunderschöne Lodges
  • Gorilla Besuch 2x möglich
  • Erholung am See Kivu und Bunyonyi
  • Schimpansen-Beobachtung
14 Tage
4.990 Euro zzgl. Flug
ab 2 Personen
Afrika > Tansania
Individualreise / AFTZSAF014
auf Anfrage individuell buchbar
  • Einzigartige Kombinationsreise
  • Gorillas in Uganda
  • Safari in Tansania
  • Badeverlängerungsmöglichkeit auf Sansibar
15 Tage
4.390 Euro inkl. Flug
ab 2 Personen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet AT REISEN Cookies sowie ähnliche Technologien und Dienste. Einige Teile der Webseite funktionieren nicht ohne diese Cookies.

Außerdem verwendet AT REISEN Analyse-, Targeting- und Werbe-Cookies, die von Drittanbietern zur Verfügung gestellt werden. Klicken Sie bitte auf eine Schaltfläche um Drittanbieter-Cookies zu akzeptieren oder abzulehnen.

Detaillierte Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptieren
*