Sri Lanka hautnah und aktiv

Die Schönheit der Insel, Überfluss und Kultur haben Ihr großen Ruhm und viele Namen der Bewunderung ein-gebracht. Maurische Händler nannten Sri Lanka im Altertum die „Insel der Wonne“. Für arabische Kaufleute war es die „Serendib“, das Land der glücklichen Überraschungen und für den mittelalterlichen Forschungsreisenden Marco Polo, die Perle im indischen Ozean. Auch heute verzaubert diese Insel mit ihrer Schönheit, die Besucher. Deshalb haben wir für unsere Gäste eine einzigartige Erlebnisreise zusammengestellt. Unsere Reise bringt Sie zu den schönsten Ecken der Insel. Lassen Sie sich verzaubern von den ehemaligen Königsstätten wie Anuradhapura, Polonaruwa und Kandy und sehen Sie gewaltige Zeugnisse aus dem Altertum, riesige Stupas (Denkmal, ein Bud-dha-Symbol), Ausgrabungen, alte Paläste oder z.B. den Zahntempel (das bedeutendste Heiligtum des Buddhis-mus). Durch einen großartig angelegten Lustgarten des Königs erreichen Sie die Felsenfestung Sigirya, die sich
inmitten des Dschungels erhebt. Beim Aufstieg kommen Sie vorbei an den 19 berühmten „Wolkenmädchen“, Wandmalereien in höchster Vollendung. Über das Löwentor erreicht man den eigentlichen Palast mit dem schö-nen Blick über die Insel. Weiter geht es nach Dambulla mit seinen 5 Felshöhlen und zahlreichen Buddha-Figuren. Auf einsamen Pfaden erreichen Sie Ritigala, ein Waldkloster und einen Meditationstempel der Mönche aus dem
Mittelalter. Nach einer erfrischenden Schlauchbootfahrt erreichen Sie den Ort Dalhousie und von hier starten Sie in der Nacht mit dem Aufstieg auf den 2.243m hohen Adams Peak oder auch Sri Pada genannt, welcher der wich-tigsten Berge für Buddhisten, Hindus und Muslime ist. Auf dem Gipfel, welcher wie ein Adlerhorst über der Insel thront, steht ein bewohntes Kloster mit dem heiligen Fußabdruck von Buddha. Nach dem Rundumblick über die Insel geht es per Zug über das Hochland der Insel, vorbei an rauschenden Wasserfällen, sattgrünen Teeplantagen und kleinen bunten Dörfern. Hier unternehmen Sie eine Wanderung zum Berühmten „World`s End“ wo eine Fels-wand fast 1.000 m steil in die Tiefe fällt. Wilde Affen, Elefanten, Leoparden, Krokodile und unzählige bunte Vögel sehen Sie bei den Safaris in Mineriya, Uda Walawe und Yala Nationalpark. Die Nationalparks sind ein Traum für jeden Tier- und Natur-Liebhaber! Diese Tour können Sie ideal mit einem Badeaufenthalt am indischen Ozean verlängern, bevor es anschließend wieder mit dem Flugzeug nach Deutschland geht.

Reise-Informationen

Übersicht
Reiseverlauf und Leistungen
Preise und Termine
Videos

Highlights

  • Königsstädte Anuradhapura, Polonnaruwa und Kandy
  • Felsenfestung Sigirya und Wolkenmädchen
  • Zahntempel in Kandy
  • Spektakuläre Zugfahrt durch das Hochland
  • Besteigung des Adams Peak 2.243 m
  • Safaris im Minneriya und Yala-Nationalpark

Kurzinformationen

  • Gruppengröße: 2 - 14 Personen
  • Reiseart: Gruppenreise, Individualreise
  • Reisewelten: Trekking, Safari & Tierbeobachtungen, Kulturreisen, Naturreisen

Schwierigkeitsgrad

Stufe 2: leicht
Es handelt sich um Touren mit etwas längeren Trekkingabschnitten (bis zu 4 Stunden), meist auf breiten Wegen und im sicheren Gelände. Die körperliche und psychische Belastung ist relativ gering. Die konditionelle Vorbereitung sollte mit 1x wöchentlichem Training genügen. Touren dieser Schwierigkeitsstufe sind ein leichter Genuss für Körper, Geist und Seele.

Ihr Ansprechpartner


Bernd Rose
Sales Manager Asia

Ihr Ansprechpartner für Nepal, China, Oman, Sri Lanka, Malaysia, Laos, Bhutan, Bangladesch, Pakistan

Leistungen

Enthaltene Leistungen

  • Tour ab/an Colombo
  • alle Transfers und Überlandfahrten lt. Programm in Privatfahrzeugen (Klimaanlage)
  • Alle Eintrittspreise/ Eintrittskarten lt. Programm
  • Unterkunft in Mittelklassehotels lt. Programm
  • Verpflegung – 13x Frühstück und 10x Abendessen (siehe Programm)
  • englisch sprechender einheimischer AT-Reiseleiter während der Rundreise (Strandverlängerungen in Eigen-regie)
  • Sonderkonditionen bei verschiedenen Ausrüstern und Bergsportläden (bitte fragen Sie uns)

Nicht enthaltene Leistungen

  • Flüge ab/an Frankfurt (weiter Abflughäfen auf Anfrage) mit Oman Air oder anderen Fluggesellschaften in der Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (11/18) ca. 550 € p.P.
  • fehlende Mahlzeiten und Getränke
  • dt-sprachiger Guide zusätzlich buchbar (auf Anfrage)
  • Visumkosten
  • Trinkgelder
  • individuelle Besichtigungen und Ausflüge
  • Einzelzimmerzuschlag 390,- Euro
  • eventuelle Flughafengebühren und Steuern
  • Übergepäck
  • Reiseversicherung

Reiseverlauf

Tagesbeschreibung - 14 Tage

1. Tag: Anreise

Abflug von Deutschland nach Sri Lanka.

2. Tag: Ankunft und Stadtrundfahrt Colombo

Ankunft am internationalen Bandaranaike-Flughafen. Nach Begrüßung durch den örtlichen Reiseleiter erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel in Negombo. Nach einer Mittagsruhe starten Sie zu einer kleinen Stadtrundfahrt durch die geschichtsträchtige Stadt, die es schon durch König Salomo im Altertum zum großen Reichtum gebracht hatte. Auf dem Programm stehen der Stadtteil Fort, der Form nach ein Dreieck, und wird gern als Keimzelle der Stadt bezeichnet. Leider sind von den gewaltigen Befestigungsanlagen, die einst das Viertel umschlossen haben nur noch wenige Reste zu sehen. Weiter auf dem Programm stehen der Clock Tower (ehemals Leuchtturm), das alte Parlament, das World Trade Center, die Garnisonskirche St. Peter, der Welthafen, das Pettah-Viertel mit seinen vielen Kirchen und unterwegs sehen Sie viele buddhistische Tempel, Moscheen und schöne Kolonialhäuser von den Portugiesen, Holländern und Briten. Übernachtung im Hotel in Negombo.

Verpflegung: Abendbrot

3. Tag: Colombo – Anuradhapura

Nach dem Frühstück starten Sie mit Ihrer Reise in Richtung Norden. Vorher bummeln Sie über den Fischmarkt von Negombo und sehen den Fischern bei ihrer täglichen Arbeit zu. Im 17 Jhd. übernahmen die Holländer die Stadt und bauten einen Kanal, der heute noch Colombo und einige nördliche Städte verbindet und auch genutzt wird. Sie folgen der Küstenstraße in Richtung Norden und passieren traumhafte einsame Strandabschnitte und kleine verträumte Dörfer. In Puttalam verlassen Sie die Küste und fahren landeinwärts bis nach Anuradhapura (UNESCO-Weltkulturerbe). Nach dem Mittagessen starten Sie mit der Besichtigung dieser alten und historischen Königsstadt, der ersten Hauptstadt der singhalesischen Könige. Zu Fuß entdecken Sie die eindrucksvolle Ruinenstadt, in der 119 Könige in 13 Jahrhunderten residierten. Hier entstanden die ersten Heiligtümer des Buddhismus und die Bauten zeugen von einem hohen Selbstbewusstsein des damaligen jungen Reiches. Da die Stadt in der sogenannten „Trockenzone“ des Landes liegt, sorgt ein ausgeklügeltes Kanalsystem von vor 2500 Jahren für die Bewässerung. Zum Abschluss besichtigen Sie noch das kleine Felsenkloster von Isurumuniya, mit den schönen Reliefs und Buddha-Figuren. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

4. Tag: Anuradhapura – Ritigala – Habarana

Sie verlassen die singhalesische Stadt mit dem wohl ältesten Baum (Sri Maha Bodhi 230 v. Chr.) der Welt und fahren weiter ins Landesinnere. Sie kommen vorbei an kleinen Dörfern, die inmitten des tropischen Dschungels liegen und vorwiegend Reisanbau betreiben. Nach ca. 85 km biegen Sie links auf eine Schotterpiste ab und erreichen wenig später den Eingang vom „Waldkloster“ Ritigale. Über einen Dschungelpfad gelangt man zu der ehemaligen Klosteranlage, welche in märchenhafter Umge-bung liegt (Archäologen versuchen die unter einem dichten Dschungelteppich liegenden Gebäude wieder ans Tageslicht zu bringen). Der Weg führt aufwärts (per Hand wurden die Stufen aus Stein her-ausgehauen) und vorbei an kleinen Meditationsplätzen, Badestellen, einem Krankenhaus, einer Bib-liothek und ehem. Tempeln. Die Stufen stehen symbolisch für die erreichte Weisheit und nur wer ganz oben ankommt, kann ins „Nirvana“ eintreten. Die Mönche meditierten, beteten hier und die Lehren Buddhas bestimmten den Tagesablauf. Die Geräusche des Waldes, der Wind und die vielfälti-ge Flora verzaubern Jedermann! Auch heute wird noch der Platz noch von Mönchen zum Meditieren genutzt. Wenig später erreichen Sie Habarana, wo Sie in einem kleinen einfachen Restaurant landes-typisch essen werden. Nach Hotelbezug und kurzer Rast starten Sie am Nachmittag zur Safari im Min-neriya/Kaudulla-Nationalpark. Im offenen Jeep fahren Sie durch den Nationalpark, der bekannt für seinen großen Elefantenbestand ist. Am See sieht man oft riesige Kolonien von

Silberklaffschnäbeln, Buntstörche und Mohrenscharben. Mit etwas Glück sieht man auch Krokodile und Adler. Übernachtung im Hotel (in Habarana).

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

5. Tag: Besichtigung von Polonnaruwa

Es geht weiter nach Polonnaruwa, in die zweite glanzvolle Hauptstadt des singhalesischen Reichs. Ei-ne der hervorragendsten Herrschergestalten, Parakrama Bahu I (1153-1186) prägte mit prachtvollen Bauten ihr Aussehen und leitete damit eine bedeutende Stilepoche der singhalesischen Kunst ein. Auf dem Programm stehen weiterhin ein Museumsbesuch, eine Holzschnitz- und Reisfabrik. An-schließend Transfer zum Hotel in Giritale. (Optional: „Nacht-Safari“ möglich. Ausflug in den Dschun-gel, wo man wilde Elefanten beobachten kann). Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

6. Tag: Felsenfestung Sigiriya und Höhlentempel Dambulla

Früh am Morgen fahren Sie nach Sigiriya und wandern durch eine tolle tropische Landschaft. Schon von weitem sieht man die mächtige und über 200 m hohe Felserhebung, die sich senkrecht aus der Ebene hervorhebt. Durch die königlichen Lustgärten mit den prunkvollen Wasserbecken und Spring-brunnen, erreichen Sie den Wandfuß. Der Weg führt weiter über Steintreppen hinauf und über eine Wendeltreppe erreichen Sie auf halber Höhe die berühmten Wandfresken mit den weltweit bekann-ten „Wolkenmädchen“. Über die Spiegelwand gelangt man zu einem Zwischenplateau. Es geht weiter aufwärts, die Stufen führen nun durch das Vorderteil eines Löwen (mit seinen gewaltigen Pranken) bis zum Gipfel. Hier oben, gut gesichert gegen Feinde, befindet sich die ehemalige Festung. König Kassyapa regierte von diesem Platz aus sein Reich im 5. Jahrhundert. Sie lebten wie im Paradies, ver-wöhnt vom Ausblick auf die Landschaft. Architektonisch gibt es nichts Vergleichbares und fast möch-te man von einem achten Weltwunder sprechen! Nach dem Abstieg fahren Sie weiter in das ca. 25 km entfernte Dambulla. Hier wartet ein weiterer Höhepunkt auf Sie. Die Wege ins Paradies sind bekannt-lich eher mühsam, und so müssen Sie, um zu den herrlichen Höhlentempeln zu gelangen, erst einen frei stehenden Felsrücken besteigen (einfacher Weg/ Dauer ca. 20 min). Auch hier wird der Aufstieg belohnt von einem schönen Ausblick auf die grüne und von Hügeln überzogene Landschaft. In den fünf Felshöhlen befinden sich zahlreiche Buddha-Statuen sowie einzigartige Deckenmalereien. An-schließend fahren Sie zum Hotel und der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wer möchte, kann noch den großen Markt im Ort besuchen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

7. Tag: Via Matale nach Kandy

Heute geht es nach Kandy, der schönsten Stadt von Sri Lanka. Diese Stadt war die letzte Königsstadt und ist heute geistiges und kulturelles Zentrum der Insel. Unterwegs legen Sie einen Stopp am Tem-pel Nalanda Gedige und im Matale Spice Garden ein. Hier erleben Sie bei einem Rundgang die wich-tigsten Pflanzenkräuter, die für die Ayurveda Kultur verwendet werden und von großer Bedeutung sind. Kurz danach erreichen Sie die Stadt Kandy, die eingebettet in eine von tropischen Wäldern be-deckte Hügellandschaft liegt. Am Nachmittag besuchen Sie den berühmten buddhistischen „Zahn-tempel“, wo ein Zahn Buddhas aufbewahrt wird. Am frühen Abend haben Sie Gelegenheit, eine be-eindruckende und kulturelle Tanzshow mit verschiedenen ceylonesischen Tänzen und die Feuerläu-fer zu erleben. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

8. Tag: Wildwasser-Rafting und Fahrt zum Adams Peak

Heute geht es via Gampola bis nach Kitulgala. Hier startet Ihre Wild-Wasser-Rafting-Tour auf dem Kelani-Fluss (wer nicht mitfahren möchte, kann auch die Strecke mit unserem Bus zurücklegen). An-schließend kommen Sie dann in Dalhousie ca. 1150 m an und beziehen Ihr Hotel. Genießen Sie die Ruhe und sammeln Sie noch einmal ausreichend Energie für den bevorstehenden Mitternachtsauf-stieg auf den Adams Peak (auch Sri Pada genannt). Start ist ca. um 2:30 Uhr. Die beste Jahreszeit für die Besteigung ist von November bis April. In den anderen Monaten ist es windig, teilweise regnerisch und der Weg nach oben ist nicht beleuchtet. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

9. Tag: Besteigung des Adams Peak 2243 m und Zugfahrt durch das Hochland

Obwohl der Adams Peak nur der fünfthöchste Berg Sri Lankas ist, gilt er als die bedeutendste Erhe-bung der Insel. Für Hindus, Buddhisten und Moslems, aber auch für den christlichen Teil der Bevölke-rung ist er der Pilgerberg schlechthin. Hier auf dem Gipfel soll Buddha einen Fußabdruck hinterlas-sen haben. Sie starten gegen 2:30 Uhr in der Nacht. Gemeinsam mit vielen Pilgern sind Sie unterwegs auf den Spuren

Buddhas. Man muss 5200 Treppenstufen erklimmen, um ans Ziel zu gelangen. Der Ausblick, wenn die Sonne aufgeht und die Landschaft von Sonnenstrahlen umhüllt wird, ist atemberaubend! Auf dem Gipfel befindet sich ein kleiner Tempel mit der ummauerten Fußspur von Buddha. Nach ausgiebiger Gipfelrast steigen Sie wieder ab, so dass Sie am frühen Vormittag wieder zurück in Dalhousie sind. Nach einer ausgiebigen Dusche geht es mit dem Bus dann weiter bis nach Hatton. Hier besteigen Sie den Zug und fahren bis nach Nuwara Eliya. Diese Zugfahrt wird Ihnen einige unvergessliche Momente bescheren. Sie werden wunderschöne Hügellandschaften, Teeplantagen und Wasserfälle sehen. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

10. Tag: Von der Worlds End bis nach Ella

Das einsame, mit Gräsern und Büschen bewachsene Hochland Horton Plains, ist das höchste des Landes und ein beliebtes Ausflug- und Wanderziel. Im Nationalpark findet man die letzten Reste des subtropischen Bergnebelwaldes. Sie wandern (ca. 6 km) durch die subtropische Vegetation bis zu den Aussichtspunkten „World`s End“ und „Little World`s End“. Beim ersteren fällt eine gigantische Fels-wand fast 1000 m steil in die Tiefe und beim zweiten bis zu 600m! Dann geht es weiter durch eine traumhafte Hügellandschaft mit unzähligen Wasserfällen und üppig grünen Teeplantagen. Darüber hinaus steht eine Besichtigung einer Teefabrik auf dem Programm. Im Ort Ella endet die heutige Rei-se. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, den kleinen Adams Peak zu besteigen (ca. 1h). Von dem Gipfel hat man eine schöne Aussicht in das Tiefland. Übernachtung im Hotel.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

11. Tag: Buduruvagala und weiter bis nach Tissamaharama

Über Serpentinen verlassen Sie das kühlere Hochland und fahren bis nach Buduruvagala. Hier be-sichtigen Sie die Felsbildwerke aus dem 8. und 9. Jahrhundert. Mittelpunkt ist ein 15 m hoher stehen-der Buddha. Weiterfahrt in den Süden von Sri Lanka. Nach dem Mittagessen steht ein weiterer Höhe-punkt auf dem Programm – die Besteigung des „God Skanda“-Berges. Auf der Spitze befindet sich ein Göttertempel. Die Gesamtentfernung beider Wege erstreckt sich über mehrere Kilometer und ist gleichzeitig ein wunderbares Erlebnis und kleines Abenteuer. Übernachtung im Hotel in Tissamaha-rama oder Katagarama.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

12. Tag: Tiersafari im Yala-Nationalpark

Zeitig starten Sie heute zur einer ganztägigen Safari im Yala-Nationalpark. Yala ist bekannt für seinen hohen Leopardenbestand. Genießen Sie die Fahrt im offenen Jeep entlang des indischen Ozeans und halten sie Ausschau nach Elefanten, Lippenbären, Hanuman-Languren, Sambahirschen, gewaltigen Wasserbüffeln, Hutaffen, Krokodilen und zahlreichen Vögeln. Der Yala-NP ist auch Überwinterungs-gebiet für Zugvögel. Nach einer gemütlichen Mittagsrast und Relaxen im Hotel starten Sie am Nach-mittag zu einer weiteren Safari im Yala-Nationalpark. Übernachtung im Hotel in Tissamaharama oder Katagarama.

Verpflegung: Frühstück/Abendbrot

13. Tag: Rückfahrt nach Colombo

14. Tag: Rückflug

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück zum Bandaranaike-Flughafen. Rückflug in die Heimat.

Verpflegung: Frühstück
Garantierte Durchführung
Restplätze / nur noch wenige Plätze frei
Deutschsprachige Reiseleitung
Freie Plätze
Ausgebucht
Englischsprachige Reiseleitung

Individuell zum Wunschtermin

ab ... Personen Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
individuell zum Wunschtermin (Standardhotel) 2 1.495,00 Euro Flug inkl. 390,00 Euro Anfragen Buchen
individuell zum Wunschtermin (Komforthotel) 2 1.645,00 Euro Flug inkl. 390,00 Euro Anfragen Buchen

Gruppentermine

Anreise / Abreise Preis pro Person Flug Einzelzimmerzuschlag
22.06. - 05.07.2019 1.395,00 Euro ab 550,00 Euro 390,00 Euro Anfragen Buchen
20.07. - 02.08.2019 1.485,00 Euro ab 550,00 Euro 390,00 Euro Anfragen Buchen
28.09. - 11.10.2019 1.395,00 Euro ab 550,00 Euro 390,00 Euro Anfragen Buchen
22.12.2019 - 04.01.2020 1.485,00 Euro ab 550,00 Euro 390,00 Euro Anfragen Buchen
Reisecode: ASLK001
14 Tage
ab 1.395 Euro zzgl. Flug
2 - 14 Personen